Matura Jahr macht mich so fertig?

Hallo, (entschuldigung für die ganzen grammatikalischen Fehler, aber ist ja auch egal, es geht ja hier um den Inhalt :) )

Ich mache momentan die Matura (CH) und es ist so stressig, ich schreibe so viele Prüfungen und das schlimme ist noch, dass ich in jeder Prüfung und in jedem Fach gut sein muss, weil alle Noten kommen ins Maturazeugnis und das macht mich momentan so fertig. Ich schlafe kaum noch und wenn, dann so schlecht, dass es sich gar nicht wie eine Erholung anfühlt. Ich bin auch nur noch am Lernen, und mache kaum etwas, dass mir Spass macht. Und alle aus meiner Klasse sehen das so entspannt, habe ich zumindest das Gefühl - auf Snapchat oder so sind gefühlt alle während dem Wochenende unterwegs und ich bin irgendwie das ganze Wochenende in meinem Zimmer eingesperrt und lerne. Der Druck kommt ja nicht mal von meinen Eltern, die sind da so entspannt, aber ich mache mir diesen Druck und das schlimme ist, ich kann es nicht ausschalten. So viele sagen mir, dass ich mir keine Sorgen machen müsste, dass Schuljahr nicht zu bestehen, aber wieso um Himmels Willen kann ich nicht an mich glaube? Wieso bin ich so verzweifelt momentan und habe Angst, es nicht zu schaffen? Ich heule auch fast die ganze Zeit, einfach weil ich so verzweifelt bin und nicht weiss, wann ich all das geforderte lernen sollte.

Die Lehrer sagen immer, dass wir uns keinen Stress machen sollen, aber es ist echt so viel! Facharbeit schreiben, gefühlt wird in jedem Sprachfach ein Buch gelesen, hier 20 Seiten lernen, dort in Geschichte 60 Seiten lernen, Spanisch Literatur lernen, Matheaufgaben lösen, Physik lernen, Französisch Literatur wiederholen, dann noch die vielen Hausaufgaben...

Es tut mir so Leid für meinen zusammenhanglosen Sätze, aber ich wollte einfach endlich mal meine Gedanken loswerden und vielleicht endlich verstanden zu werden von jemandem...

Schule, Stress, Abitur, Gesundheit und Medizin, Matura
4 Antworten
Abitur 1997 - Der Film?

Ist es theoretisch möglich, dass einem nach 20 Jahren der Abschluss (egal ob jetzt Abitur/Matura oder Master...) aberkannt werden kann? Im Film waren erstens die Ex-Schüler garnicht selber schuld sondern eine falsche Lehrerin hatte sich als Lehrerin mit gefälschten Zeugnissen ausgegeben.

Zweitens wundert mich der Zeitraum denn verjähren solche Dinge nicht nach paar Jahren? Drittens was ich weiß ist ja die Note in einem Fach in Deutschland ja nicht getrennt sprich es zählt die Vorletzte Klasse, die letzte Klasse (Abschlussklasse) und das Abitur selber zur Fachnote rein d.h. man kann gar nicht durchfallen wenn man vorher nur positive Noten hatte oder nicht?

Viertens hatte ein Ex-Schüler im Film einen Job als Kinderarzt. Normalerweise müsste der doch sein Abi garnicht nachmachen denn er hatte ja auf ehrliche Art einen höheren Abschluss bekommen und was ich weiß hat man ja mit einem Studienabschluss selbst beim Bachelor ja das Abitur automatisch. Fünftens wunderte mich die Gelassenheit der Ex-Schüler im Film.

Keiner hatte sich dagegen juristisch gewehrt. Da frage ich mich ist dieser Film realistisch und das die Aberkennung eines Abschlusses quasi jedem von uns passieren kann selbst wenn man nicht dran schuld ist? Was denkt ihr darüber? Wie würdet ihr darauf reagieren wenn man euch die Matura/das Abitur wegnehmen würde von heute auf morgen? Für mich wäre das ein Alptraum ehrlich gesagt und manchmal träume ich auch so eine scheiss Situation.

Nein es ist nicht möglich 66%
Ja es ist möglich 33%
Computer, Film, Studium, Schule, Abschluss, Abitur, Komödie, Matura, Zeugnis, Ausbildung und Studium, Abstimmung, Umfrage
6 Antworten
VWA Thema vergeben ?

Hallo! Ich habe bald Matura und muss mir allmählich schon Gedanken zu meiner Vorwissenschaftlichen Arbeit (VWA) machen. Mich interessieren vor allem psychologische Themen (Syndrome, Verhalten etc.)

Mein Problem ist, dass mein ausgesuchtes Thema ja noch nicht vorher als VWA von jemand anderem behandelt werden durfte und bei meinen Interessen - nehmen wir Schizophrenie als Krankheits-Beispiel- ist es extrem schwer und gefühlt fast unmöglich, dass über so eine Krankheit noch nicht geschrieben wurde, weil sowas gerne genommen wird.

----

Meine Frage wäre: Weiß jemand, ob man so ein Thema trotzdem behandeln kann und es dann auch genehmigt wird, wenn man den Schwerpunkt anders setzt also zB: nicht das schon vergebene Thema 'Schizophrenie im Jugendalter' sondern '4 Methoden zur Behandlung von Schizophrenie' nimmt? Kann ich dann auch noch allgemein etwas zu Schizophrenie schreiben? (Alles nur als Beispiel)

Oder habt ihr vielleicht eine Idee wie ich es noch anders umformulieren könnte? Einen anderen Schwerpunkt?

Und Hat jemand eine Ahnung, ob ich irgendwo herausfinden kann, ob ein gewisses Thema schon vergeben/ schon zuvor verwendet wurde/ ist? Soweit ich weiß gibt es da eine Datenbank im Internet aber dazu braucht man irgendeine ID und Kennwort, die ich beide nicht besitze.

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen, weil uns in der Schule nicht recht viel erklärt wurde :( Bitte nehmt es ernst.

Lg Eyunha

Arbeit, deutsch, Schule, Psychologie, Aufklärung, Facharbeit, Matura, Oberstufe, recherche, VWA, Anregungen, Themenfindung, vorwissenschaftlichearbeit, Suche
1 Antwort
Wie Kontakt weiterhin halten?

Ich (w) habe mich vor rund einem Jahr in ein Mädchen aus meinem Jahrgang verguckt und daraufhin im Laufe des Jahres vermehrt Kontakt zu ihr gesucht. Habe es dann auch hinbekommen, diesen Kontakt einigermaßen zu halten, wir haben wirklich oft miteinander geschrieben (auch von ihrer Seite ist öfter was gekommen) und wir haben uns generell echt gut verstanden.

Nun ja, jetzt ist das letzte Schuljahr vorüber und wir haben beide den Maturaabschluss in der Tasche, heißt aber auch dass wir uns wohl nicht mehr so häufig sehen werden. Sie wohnt ja grundsätzlich nicht weit weg von mir (im nächsten Nachbarort) und die Wahrscheinlichkeit ist eigentlich relativ hoch, dass wir uns öfter mal wo begegnen werden, vor allem auf typischen Ortsfeiern usw. - das Problem hierbei: sie wird ab Herbst in Wien mit dem Studieren anfangen, also auch bald mal nach Wien ziehen. Und ich würde sie liebend gern vorher noch mal sehen, mit ihr reden und sie einfach nochmal richtig fest in den Arm nehmen.

Ich weiß nur nicht wo und wann ich sie das nächste Mal sehen könnte und ob sie bis dahin nicht schon längst abgereist ist.. ich hätte auch ihre Nummer, könnte ihr also auch durchaus schreiben, aber will sie ehrlicherweise nicht bedrängen und nach einem Treffen fragen, ich denke das wäre ihr vielleicht etwas unangenehm, da wir uns bis jetzt eigentlich nur innerhalb der Schule unterhalten haben oder eben bloß miteinander geschrieben/Sprachmemos ausgetauscht haben.

Sie weiß natürlich nicht von meinen Gefühlen ihr gegenüber, aber ich habe noch nie so ne unglaublich starke Sehnsucht nach jemandem gehabt. Wir haben uns nun schon seit einem Monat nicht mehr gesehen und generell seitdem auch keinen Kontakt mehr gehabt.. Also quasi Funkstille seitdem. Und langsam halte ich es einfach nicht mehr aus. Ich denke nach wie vor tagtäglich an sie und würde wirklich gern wieder Kontakt zu ihr aufbauen aber weiß nicht was ich ihr schreiben könnte, ich möchte einfach kein eintöniges Gespräch mit ihr führen.

Was würdet ihr machen? Soll ich ihr einfach schreiben? Und wenn ja, was? Oder abwarten bis zum nächsten Ortsfest (in 2 Wochen) und darauf hoffen, sie dort aufzufinden?

Danke!

Liebe, Schule, Freundschaft, Date, Mädchen, Frauen, Beziehung, Bisexualität, Liebe und Beziehung, Matura, Treffen, Rat
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Matura

Aufbau Englisch Mediation

3 Antworten

unterschied Matura und Abitur

6 Antworten

wie oft darf man die matura wiederholen?

2 Antworten

Schweizer Matura besser als deutsches Abitur?

9 Antworten

Ist die österreichische Matura anspruchsvoller als das Abitur?

7 Antworten

Porsche bei 4,0 Abitur?

17 Antworten

Maturaballgeschenke

3 Antworten

Ist die HAK - Matura schwer?

3 Antworten

Amphetamin Tabletten (Adderall) Österreich?

2 Antworten

Matura - Neue und gute Antworten