Top Nutzer

Thema Märchen
Wie ist meine Märchen Zusammenfassung?

Guten Abend, tut mir für die Erneute frage mit der Zusammenfassung aber ist mir einfach sehr wichtig, Ich über ja für die Deutsch Schularbeit. Könnts ihr bitte meine Zusammenfassung bewerten,Korrigieren und auch sagen was ich alles falsch hab, Danke für die Zeit die ihr euch nehmts.

1.   Daumerlings Wanderschaft

Im Kunstmärchen „Daumerlings Wanderschaft“ von Hans Cristian Anderson geht es um einen Sohn von einem Schneider, der so groß wie ein Daumen ist und versucht die Welt da draußen zu sehen.

Der Daumerling wohnt mit seinem Vater und Mutter in einer Hütte. Die Mutter hat das Essen     fertig gekocht, doch durch den Dampf fliegt er aus dem Haus und landet dann draußen und geht seinen Weg. Da trifft der kleinen Daumerling auf die Meisterin und verlangt Essen von ihr, aber ihm schmeckt es nicht und verspottet sie und da wird sie grantig und jagt ihn aus dem Haus. Er geht den weg im Wald entlang und trifft auf eine Räuberbande welche die den Schatz des Königs stehlen wollen. Sie nehmen den kleinen Daumerling mit und bei der Ankunft bei der Schatzkammer krabbelt der Daumerling durch einen kleinen Schlitz in der Wand. Ein Goldtaler nach dem anderen wirft er durch das Fenster hinaus zu den Räubern. Die Wachen werden hineingeschickt doch der kleine Bub hat sich sehr schnell nacheinander   hinter einem Goldtaler versteckt. Die Räuber bedanken sich und der Daumerling geht sein weg weiter. Er kommt an einem Gasthof an, und will sich als Hausknecht verdingen. Den Mägden gefällt es gar nicht weil er sieht wie sie heimlich reden und, auch Sachen die sie im Keller für sich wegnehmen. Da verabreden sich die Mägde und planen einen Schabernack den Daumerling an zu tun. Als die Magd im Garten mäht kriecht der kleine Bub die Kräuter hinauf und hinunter, da mäht sie ihn mit Grass zusammen und füttert ihn an die Kühe. Der Junge versucht aufmerksamkeit auf sich zu bringen doch da befehlt dann die Magd dass, die Kuh geschlachtet werden soll. Das Fleisch wird dann mit dem Jungen drinnen zum Metzger gebracht wo er dann in einer Blutwurst stecken bleibt. Auf dem Schornstein zum Räuchern gelegt wartet der Daumerling sehr lange bis, ein Gast die Wurst bestellt und als die Wurst eine Öffnung hat kriecht der Junge sofort raus und dann zurück zu seinem Vater. Auf dem Feld trifft auf ihm der Fuchs, der wollte ihn fressen und damit er nicht gefressen wird, verlangt der Fuchs von seinem Vater all die Hühner. Zu Hause angekommen übergibt der Vater vom Daumerling die Hühner an den Fuchs. Am Ende haltet der Vater den Däumerling glücklich in seinen Händen.

Ich finde das Märchen wirklich toll und zum Weiterempfehlen ist es auch aber, ich muss auch sagen das der Daumerling auch sehr oft Mist gebaut hat. 

LG, Rakhim

Freizeit, deutsch, Tiere, Schule, Märchen, Kinder und Erziehung, Literatur, Zusammenfassung
3 Antworten
Wie ist meine Zweite Zusammenfassung so?

Kurz: Ich hab am Donnerstag Deutsch Schularbeit und wollte mich vorbereiten. Bitte Korrigiert die Fehler die ich gemacht habe weil Deutsch ist meine Schwäche.

1.   Der Gevatter Tod

Im Märchen der „der Gevatter Tod“ aus der Märchensammlung von den Gebrüdern Grimm geht es um einem Arzt der sagen soll ob Jemand sterben oder Leben soll und dabei verstößt er eine Regel und wird vom Tod selbst mitgenommen.

Es ist ein Armer Mann welcher 12 Kinder und Tag und Nacht arbeiten muss, damit er seinen Kindern ein Stück Brot geben kann. Als er das 13 bekommt weiß er dass, es nicht in seiner Not nicht mehr zu helfen ist. Er ist nach draußen gelaufen und sucht nach einem Gevatter für das Kind. Er trifft als erstes auf dem Gott, doch der verteilt Adel und Armut ungleichmäßig. Da trifft er auf den Teufel doch der versucht Leute zu verführen und in die Falle zu Tappen. Danach kommt der Tod welcher als Gevatter genommen wird, der verteilt den Tod immer gleichgerecht an jedem ohne Ausnahme. Der Tod macht aus dem Kind einen Berühmten Arzt welcher jede Krankheit heilen kann aber wenn eine Wurzel auf dem Körper auftretet so darf er ihn nicht Heilen und er muss sterben. Nicht lang und aus dem Kind wird ein Berühmter und Erwachsener Arzt. Der Arzt bekommt von Bürgern viel Gold denn er kann sehen wer was hat und ob er sterben muss und da er auch jeden heilen kann. Nach einiger Zeit wird der König krank, der Arzt wird geschwind hergeholt und er sieht eine Wurzel am Körper was bedeutet das er Sterben muss, doch trotz Verbotes gab er ihm die Wurzel und der König wird ganz schnell wieder gesund. Da tauch der Tod auf, ganz zornig, aber der Tod gibt dem Arzt eine zweite Chance und wenn er das Verbot nochmal bricht so wird er ihn mitnehmen. Nach einer Kurzen Zeit wird die Tochter vom König krank und auch da sieht er die Wurzel doch durch die verführende Schönheit bricht er das Verbot nochmal und heilt die Königstochter. Da kommt der Tod und nimmt den Arzt mit, er taucht in einem Tunnel auf mit ganz vielen Lichtern. Manche sind groß manche sind klein, das sind die Lebenslichter der Menschen und wenn diese erlöschen so stirbt die Person. Vom Arzt selber war das Licht recht groß und er bittet den Tod ob er ihn ein neues Licht geben kann, damit er die Königstochter heiraten kann und König werden kann, doch der Tod will sich rächen und erlöscht das Licht vom Arzt und so fällt er in die Hände vom Tod.

Die Moral des Märchens lautet man soll denn selben Fehler nicht nochmal wiederholen egal wie verführerisch es auch sein mag. Meiner Meinung nach fand ich das Märchen ziemlich toll und manchmal dachte ich das der Arzt nur dumm sei, wenn er nach einer kurzen Zeit denn selben Verbot nochmal bricht, zum Weiterempfehlen.

Danke für eure Meinung und die Zeit

deutsch, Schule, Märchen, Zusammenfassung
3 Antworten
Soll ich die alte Frau aus dem Kapitel lassen?

Hey!
Ich schreibe momentan Buch, in dem die Mutter eines Jungen entführt wird. Im zweiten Kapitel kommt der Junge dann zu einem Haus, wo eine alte Frau aufmacht, die zum einen aussieht, wie eine Hexe in Märchen beschrieben wird, und zum andern bayrisch spricht. Es kommt noch dazu, dass sie aufgrund ihres Alters ein wenig sabbert, usw.
Das alles lässt die alte Frau ziemlich lustig erscheinen und macht das Kapitel daher wegen der Mischung aus Humor und Spannung zu einem meiner Lieblingskapitel. Da der Junge aber ursprünglich auf der Suche nach seiner Mutter ist, findet eine Person, der ich es vorgelesen habe, dass man dadurch ein bisschen den roten Faden verliert und es den Grund, warum er bei dem Haus ist, leicht zerstört. Ich hoffe, man versteht, was ich ausdrücken will. Also dass die alte Frau die Situation zu sehr auflockert. Eine andere Person, die das Textstück kennt, findet die alte Frau super und muss jedes mal wieder aufs neue loslachen, steigt danach dennoch wieder voll in die Handlung ein.
Meine Frage ist nun, was ihr sagt: Sollte ich den Teil mit der alten Frau weglassen und eventuell wo anders einbauen? Oder sollte ich es einfach drinlassen, weil es perfekt in die Situation passt? Wenn ich es weglasse, ist das Kapitel leider wesentlich kürzer, da die Frau im Laufe des Kapitels noch ein paar mal kurz vorkommt.
Lg

lustig, Haus, Buch, lesen, Mutter, Humor, Geschichte, Alter, Story, Frauen, Text, Personen, Junge, Spannung, Märchen, alt, Bayerisch, Favoriten, Handlung, Hexe, lieblings, Mama, sabbern, spannend, Vorlesen, zwei, Entführung, Situation, alte frau, aufregend, kapitel, roter Faden, Textstück, Kurz
5 Antworten
Ich verstehe „DIE GUTE SEITE von STAR WARS“nicht?

Also ich finde es erstmal eine Schweinerei, wie Star Wars umgesetzt wird. Warum gewinnt wirklich immer die Rebellion oder der Widerstand? Das Imperium hat Ordnung in die Galaxis gebracht- ABER NEIN die Rebellen dürfen keinen Müll im Senat sagen und fühlen sich benachteiligt.

Der Widerstand oder die Rebellen töten MILLIAREN von Menschen (Todestern, Todestern II, Sternenzerstörer) und gelten dabei als GUT??? Die töten und ermorden so viele. Bsp Ezra Bridger oder Luke Skywalker oder die elende, erbärmliche Ghost Crew. Die haben die friedliche imperiale Parade gestört und einen Anschlag geplant. Die „gute“ Seite ist doch nur Mord und Terrorismus und Extremismus um seine Ziele zu erreichen. Aber NÖÖÖÖ die heulen rum weil manche Völker versklavt werden-WOOKIES. Jetzt mal um Ernst würdet ihr mit irgendwelchen Fiechern zusammenleben die Arme rausreißen und agressiv wie Tiere sind. Warscheinlich werden die auch versklavt weil die eine große Bedrohung sind. Außerdem Luke und Rey und Ezra oder Kanan sind keine Jedis denn Mace Windu meinte mal in einer Clone Wars Folge wo es auch um Rebellen ging: „Wir sind Friedenshüter, KEINE Rebellen“ | Also das ist der ungerechte Sinn von der Politik in Star Wars. Und außerdem wäre es voll interessant zu sehen, dass mindestens in SW 9 die erste Ordnung siegt und diese ganzen Terroristen vernichtet

Star Wars, Märchen, Filme und Serien, Sci-Fi, Philosophie und Gesellschaft
6 Antworten
Schöpfungsbericht der Bibel ist ausgedacht?

Hier nochmal die schöpfungstage und Ablauf:

Die Schöpfungstage
Genesis 1, 1-23

Tag 1
Gott erschafft das Licht und trennt es von der Dunkelheit:
Tag und Nacht entstehen.

Tag 2
Gott teilt die bereits vorhandenen Wasser und schafft ein Gewölbe
zwischen ihnen - den Himmel.

Tag 3
Gott teilt die Wasser auf der Erde vom trockenen Grund und formt
daraus Land und Meere. Das Land fängt an, Grünes hervorzubringen:
samentragende Pflanzen und Bäume.

Tag 4
Gott bringt Lichter am Gewölbe des Himmels an: die Sonne, den
Mond und die Sterne. Die Sonne und der Mond erhellen die Erde und
zusammen dienen sie dazu, Tage, Jahre und Jahreszeiten zu markieren.

Tag 5
Gott füllt das Meer mit Fischen und den Himmel mit Vögeln. Meeres-
tiere und Vögel werden.

Tag 6
Gott erschafft die Tiere auf dem Land und dann die Menschen, damit
sie über die anderen Tiere herrschen.

Tag 7
Gott ruht. Er segnet den siebten Tag (Sabbat) und erklärt ihn für heilig.

Was ich nicht verstehe und was Wissenschaftlich bewiesen ist!!!! , dass die Erde nicht der erste Planet im Universum war! Sondern das es davor ein Chaos gab und andere Galaxien und Sterne viel älter sind als unsere Erde. Deswegen verstehe ich Tag 1 und 4 nicht.

Und dann Tag 5 und 6. Vor langer Zeit hat ein Asteroid die Dinosaurier ausgelöscht. Das müsste ja auch in der Bibel stehen, weil das Leben aus dem Wasser kommt und das dann auch wieder eine Zeit brauchte, bis sich die Erde davon erholen konnte.

Außerdem ist es doch wahrscheinlicher, dass wir aus dem Wasser kommen, also aus Organismen uns entwickelt haben und nicht erschaffen worden sind.

Irgendwie kommt mir das alles komplett unlogisch vor was die Bibel da lehrt. Und Vorallem das trotz wissenschaftlicher Beweise noch so viele daran glauben. Warum ist das so?

PS: Ich schließe eine Art "Macht" hinter allem nicht aus. Aber bin nicht gläubig. Lasse mich gerne auch vom Gegenteil überzeugen, aber nur wenn es logische Argumente sind!

Leben, Religion, Islam, Geschichte, Menschen, Christentum, Wissenschaft, Universum, Biologie, Märchen, Atheismus, Bericht, Bibel, Evolution, Glaube, Gott, Heilige Schrift, Kritik, Naturwissenschaft, Physik, Schöpfung, Monotheismus
46 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Märchen

Fabelwesen halb Mensch halb Pferd, wie heißen die?

15 Antworten

Wie nennt man einen männliche Fee?

9 Antworten

Ich glaube meine Lehrerin will mit mir schlafen

31 Antworten

wurden oder worden sind?

7 Antworten

Kennt ihr kurze (schöne) Herbstgeschichten für Kinder? (nicht zu lang!)

5 Antworten

Suche eine schöne Weihnachtsgeschichte für den Adventskalender..

4 Antworten

kann mir jemand dieses zitat aus alice im wunderland erklären?

8 Antworten

Ist Bambi männlich oder weiblich?

14 Antworten

wer kennt das märchen siebenfing

1 Antwort

Märchen - Neue und gute Antworten