Flache Schuhe/minimal Schuhe/Barfußschuhe für den Sport?

Hey Leute.
Da ich nichts direktes zum folgenden Thema gefunden habe, frage ich euch einfach mal.
Ich habe seit längerem das Problem mit meinen Füßen (vorallem mit den linken), dass ich sehr starke Krämpfe beim Sport bekomme. Die sind manchmal so stark, dass ich die Sportschuhe während des Trainings ausziehen muss. Ich war schon sehr oft beim Orthopäden, dabei hat sich auch herausgestellt, dass meine Füße (besonders der linke) eine senk Spreizstellung haben. Die Einlagen, die mir verschrieben wurden haben meiner Meinung nach die Situation verschlimmert. Ich habe es schon mit sehr vielen (teuren) Sportschuhen ausprobiert und das Problem ist jedes Mal nach einigen Wochen erneuert aufgetreten. Durch die Breite meiner Füße ist es auch sehr schwer passende Sportschuhe zu finden. Mir ist aufgefallen, dass ich immer wieder lieber zu meinen abgelaufenen Vans greife, wenn ich zum Sport gehe. Diese sitzen durch die flache Schuhsohle und durch den leichten Stoff bis zum Ende meines Workouts gemütlich und gut.
Ich bin im Internet auf Barfuß- und Minimalschuhe gestoßen und lese immer wieder, dass einige identische Probleme hatten, die dadurch verschwunden sind.
Mir ist bewusst, dass das Ganze auf Erfahrungen beruht, jedoch gehe ich lieber auf so ein Risiko ein, als mir wieder teure Einlagen/Sportschuhe kaufen zu müssen.

Durch mein Sportstudium mache ich im Prinzip jede Sportart. Freizeittechnisch mache ich Calisthenics- und Springsseilworkouts.

Ich bin offen für jegliche Tipps und Lösungsvorschläge u.a. kritische Ansichten. Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

Fussschmerzen, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Sportschuhe, Krampf, Barfußschuhe
1 Antwort
Hallo, wie teste ich, ob meine Bauchschmerzen eine Blinddarmentzündung sind?

Ich habe schon seit heute Mittag Bauchschmerzen, sie kommen ungefähr alle zehn Sekunden, und dann halten die Schmerzen sehr krampfartig für ca. fünf Sekunden an.

Ich habe diese Bauchschmerzen leider etwas öfters, ich war auch schon mehrmals beim Arzt, nur leider habe ich nie eine richtige Antwort bekommen, was es für Schmerzen sind (mein Entzündungswert lag immer bei ca. 76) die Schmerzen gingen dann immer nach ca. drei Tagen wieder weg (ich wurde nicht Operiert, da ich bei einem Homöopathischem-Arzt bin, und ich dementsprechend auch Medikamente bekommen habe.).

Es könnte aber nie zu 100% geklärt werden, ob die Schmerzen vom Blinddarm verursacht werden.

Denn wenn mein Arzt auf meinen rechten Unterbauch drückt, und schlagartig loslässt, tut es nicht stärker weh.

Zur Frage :

Gibt es noch andere Möglichkeiten, zu testen, ob es sich bei meinen Bauchschmerzen um eine Blinddarmentzündung handelt?

Zweite Frage :

Ich hatte vor zwei Jahren eine Operation, und musste eine Zeitlang Thrombose-Spritzen bekommen, nur bin ich mir nicht sicher, ob mir diese richtig verabreicht wurden. Können die Bauchschmerzen (ca.. seit einem Jahr wiederkehrend) auch von den Spritzen kommen?

(ich habe mit noch keinem Arzt darüber geredet, da es mir erst gerade eingefallen ist.)

PS: Ich bin 15 Jahre alt und männlich!

Vielen Dank,

MrAssistent

Medizin, Gesundheit, Schmerzen, Verletzung, Spritzen, Krämpfe, Arzt, Bauchschmerzen, Blinddarm, Doktor, Entzündung, Gesundheit und Medizin, Operation, Thrombose, Krampf, Thrombosespritze
3 Antworten
Ich glaube ich habe Bewusstseinsstörungen, Panikattacken und Schlafstörungen...?

Hallo,

Ich hatte vor einigen Wochen eine THC-Überdosis wo ich zu viel Cannabis zu mir genommen habe. An dem Tag bin ich irgendwie Bewusstlos geworden und bin dann irgendwann im Krankenhaus aufgewacht kann mich an wenig erinnern ich hatte einen Krampfanfall, ich hatte vorher noch nie einen. Habe oft gezittert und mein Blutdruck war sehr niedrig. Ich wurde behandelt und alles war eigentlich am Ende in Ordnung nur seitdem das passiert ist kann ich kaum schlafen da ich oft in der Nacht aufwache mit Atemnot, Herzrasen und sehr viel Angst. Mittlerweile ist das weniger geworden mit den Panikattacken aber ich habe immer realistische Alpträume von denen ich auch immer aufwache und dann wie gelähmt im Bett liege meine Hände verkrampft und zusammengeklebt sind und mein Kopf sich leicht anfühlt. Ich fühle mich irgendwie so als wäre ich dauerhaft unter Spannung und kann nicht zur Ruhe kommen. Und wenn ich tagsüber laufe oder irgendetwas mache dann fühlt es sich ab und zu so langsam an als wäre alles in Zeitlupe und wenn ich im Spiegel meine Hand bewege dann sehe ich die erst paar Millisekunden später bewegen. Ich habe seit dem Tag kein Cannabis mehr zu mir genommen. Wenn ihr schonmal sowas hattet oder etwas ähnliches würde ich mich freuen wenn ihr mir Antworten geben könntet. Bin für jede Hilfe dankbar.

Lg RaindropWinter

Angst, Psychologie, Angststörung, Angstzustände, Cannabis, Gesundheit und Medizin, Panik, Panikattacken, Panikstörung, Schlafstörung, THC, Überdosis, Krampf
2 Antworten
Heute morgen starke Unterleibsschmerzen mit Kreislaufproblemen?

Hallo,

Als ich heute morgen wach wurde, hatte ich ein extrem starkes Brennen im Unterleib. Als ich aufgestanden bin wurde es noch viel stärker und ich konnte nur gekrümmt gehen. Dazu bin ich fast zwei Mal umgekippt. Habe nur noch blaue Punkte gesehen und konnte mich gerade noch so hinlegen damit dies nicht geschieht. War auch sehr blass. Der Schmerz war manchmal so schlimm, dass ich nicht zum Arzt gehen wollte weil ich dachte, dass ich es durch den Schmerz dort nicht hin schaffe.

Auf Toilette konnte ich ohne Probleme gehen. Habe dann mein Unterleib gewärmt. Nach einiger Zeit wurde es besser.

Was jetzt noch geblieben ist war, dass ich an meinem Beckenknochen wie so Krämpfe hab wenn ich sitze und aufstehen möchte. Brauche dann immer etwas länger weil mein Unterleib etwas Krampft. Wilde Bewegungen generell sind etwas naja. Und Husten tut auch weh.

Was ich noch habe sind die Kreislaufprobleme. Die sind mal stärker und mal schwacher. Termin beim Arzt muss ich morgen machen.

Hatte jemand schon mal sowas? Kann jemand sagen was das sein könnte?

Bauch, Medizin, Gesundheit, Schmerzen, Angst, Krankheit, Kreislauf, Blutdruck, Viren, Arzt, Bakterien, Bewusstsein, Blinddarm, Frauenarzt, Gebärmutter, Gesundheit und Medizin, Gynäkologie, Ohnmacht, schwach, Schwindel, Symptome, Unterleibsschmerzen, Vertigo, Infekt, Infektion, Krampf
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Krampf