Mein Sohn 8 Jahre soll die 2. Klasse wiederholen?

Mein großer musste einiges durch machen, von Häusliche Gewalt bis Mobbing Beleidigungen und weh getan wurden von Nachbarn und Drohungen von anderen Kindern. Mein Sohn hat viel erleben müssen in seinen jungen Jahren. Er kam nicht bzw kommt nicht mit. Trotz lernen zu Hause. Mathe ist sein größtes Problem. Er versteht es nicht obwohl die Lehrer, ich und meine Beste Freundin es ihm erklärt haben. Ihm den Rechenschritt immer wieder versucht haben zu erklären. Jetzt muss er die 2te Klasse wiederholen, ihm fehlt durch das schreckliche erlebte Schulstoff und Zeiten, weil er es sehr schwer hatte die Anfangszeiten in der Schule. Jetzt ist es viel besser geworden, aber er muss die 2te Klasse wiederholen. Auf der einen Seite dadurch hätte er es einfacher und er kennt den Schulstoff der 2ten Klasse, somit könnte er es einfacher haben und auf der anderen Seite kann ich mir vorstellen das es von Verwandten und Bekannten Gerede kommen wird. Das er die 2. Klasse wiederholen muss. So nach dem Motto schon in der Grundschule muss er die Klasse wiederholen oder lernt er auch zu Hause oder auch kann die Mutter (also ich) ihm nichts beibringen. Mein großer musste in seinen jungen Leben Gewalt erfahren bei ihm selber und bei mir musste er es sehen. Mein Sohn macht eine Spieltherapie, um das zu verarbeiten. Und er sagt es ist immer noch alles im Kopf drin. Ich denke man wird mir Vorwürfe machen das er die 2. Klasse wiederholen muss, obwohl verwandte und einige Freunde wissen was wir in all den Jahren bzw mein großer durchmachen musste. Die Lehrerin weiß unsere Vergangenheit. Im Kindergarten damals wo jetzt meine Tochter ist auch In der gleichen Gruppe wie mein großer damals weiß was wir erlebt haben mussten. Ich habe denen meine Angst erzählt. Sie meinten wenn dann soll ich diese Personen reden lassen. Das es für mein großen besser ist. Damit er später keine Probleme hat in der Schule. Weil man ihn immer mehr überfordern könnte, da ihm ein halbes Jahr durch die Vergangenheit fehlt. So hat er es leichter. Das stimmt schon. Aber wie soll ich darauf reagieren wenn man mir die Schuld gibt, das mein großer die 2. Klasse schon wiederholen muss.

Schule, klasse wiederholen
8 Antworten
Hilfe, ich brauche aufmunternde, unterstützende Worte :( || Prüfungen und Schule?

Hallo Community,

Heute ist der 1. Prüfungstag der BLF.
Ich werde sie nicht schreiben.

Seit einem halben Jahr weiß ich das schon, da ich im Krankenhaus liege und weiterhin hier bleiben muss.
Ich habe schlaflose Nächte und komme mit dem Gedanken nicht klar, die Klasse wiederholen zu müssen.
Ich fühle mich niedergeschlagen, schwach und vor allem minderwertig!

Der Gedanke, dass mein Freund und meine Klassenkameraden eben heute in ein paar Stunden die erste Prüfung angehen quält mich so sehr.
Sie werden versetzt.... ich nicht. Das schwierigste für mich daran ist, dass ich ein halbes Jahr lang Schulstoff verpasst habe und die BLF trotzdem bestehen würde! Leider habe ich sehr hohe Ansprüche an mich, da ich eine 1-er Schülerin bin...

Ich weiß, dass es in ein paar Jahren niemanden interessiert, ob ich ein Jahr wiederholt habe oder nicht. Trotzdem plagen mich schreckliche Gefühle im hier und jetzt!
Familie, Freunde, Artz... einfach jeder hat mir gesagt, dass ich die Klasse wiederholen sollte.

Schwerwiegende Punkte für mich sind:

• Minderwertigkeitsgefühle
• theoretisch würde ich es schaffen
• neue Klasse

Es ist nun nicht zu verhindern, dass ich die Klasse wiederhole.
Darum bitte ich hier nur höflich um ein paar aufmunternde, unterstützende Worte :(

Liebe Grüße
Lenachaan

Schule, Prüfung, klasse wiederholen, Krankenhaus, Liebe und Beziehung, BLF, Minderwertigkeitsgefühl
6 Antworten
Soziale Phobie und daraus resultierende Depressionen?

Hallo.

Ich besuche gerade die 11. Klasse eines Gymnasiums (G8) und mein Schnitt liegt laut Halbjahreszeugnis bei 3,3. Ich weiß, das ist nicht gerade toll. Mein Problem ist, dass ich mich im Unterricht nie mündlich beteilige und in so gut wie jedem Fach auf 0-3 Punkten stehe. Ich weiß nicht wieso, aber ich kann mich nicht melden, ich bekomme es einfach nicht hin. Und wenn ich dann ungewollt aufgerufen werde, bekomme ich direkt einen Blackout, mir wird verdammt heiß, ich fange innerlich sowie äußerlich an zu zittern und dann noch dieser Kloß im Hals. Das schlimmste ist noch das Gefühl, dass einen gerade alle anschauen und verurteilen (was oft der Fall ist). Ich bekomme da richtig Panik, hatte in letzter Zeit oft Panikattacken und einfach Angst, in so manchen Unterricht zu gehen. Ich bin auch sehr oft zu Hause geblieben, weil mir allein schon an den Gedanken aufgerufen zu werden schlecht wurde. 

Mich verfolgen solche „Ereignisse“ monatelang/ jahrelang. Ich muss oft an die bestimmten Situationen und Fragen denken und dann fallen mir plötzlich so viele Sachen dazu ein, an die ich in dem Moment einfach nicht denken konnte. Es lässt mich einfach nicht los.

Das bedrückt mich sehr und ich weiß nicht, was ich machen soll.

Schriftlich bin ich recht gut, schreibe in manchen Fächern ziemlich gute Noten, die es mir überhaupt ermöglichen, auf der Schule zu bleiben. Es ist einfach nicht fair, dass mündliche Noten so eine große Auswirkung auf die Gesamtnote haben und meinen Schnitt zerstören können. Meine Motivation ist einfach nur im Eimer. Ich habe oft gedacht, dass ich einfach nur zu dumm bin, jedoch zeigen meine schriftlichen Leistungen was anderes und dabei lerne ich kaum noch dafür. Ich hab das Gefühl, dass ich mehr drauf habe, als ich denke.

Schule ist für mich einfach nur noch die reinste Qual. Außerhalb der Schule ist es nicht gerade besser. Ich vermeide aus Angst jegliche soziale Aktivitäten, habe keine richtigen Freunde, keine wirklichen Hobbys. Ich weiß gar nicht, was ich hier noch mache. Dieses „Problem“ hier verfolgt mich schon seit Jahren, ich habe schon oft im Internet recherchiert, um herauszufinden, was mit mir los ist. Dementsprechend deutete sehr vieles auf eine soziale Phobie und Depressionen hin. Kennt sich da jemand besser aus und wo kann ich denn eine genaue Diagnose bekommen? An wen muss ich mich da wenden? Bringt eine Therapie was?

Am schlimmsten ist ja, dass ich gar nicht weiß, was ich nach der Schule machen soll. Und dann noch mit einem so wundervollen Schnitt. Mich scheint gar nichts so richtig zu interessieren, wofür mein Schnitt noch ausreichen würde bzw. Wo der Schnitt keine Rolle spielt. Da dieses Schuljahr schon abiturrelevant ist, habe ich in letzter Zeit oft überlegt, die Klasse zu wiederholen und einen Neustart zu machen. Kann ich denn in so kurzer Zeit noch was dran ändern oder ist es schon zu spät? 

Schule, Psychologie, Depression, klasse wiederholen, Soziale Phobie, mündliche Note
5 Antworten
Wie Eltern erklären das man die Klasse WIEDERHOLEN möchte und nicht Quali machen will?

So hallo zuerst alle miteinander.

Zuerst mal zu mir. Ich bin 16 Jahre alt und wohne in Österreich. Mein Vater arbeitet bei der Post und hat Tischler gelernt und meine Mutter in einem Kindergarten. Mein Bruder besucht die Neue Mittelschule und hat NUR einser. Die SCHLECHTESTE NOTE die er je geschrieben hat ist eine fucking 2!

Meine Schullaufbahn: Noch nie sitzen geblieben, in der Hauptschule immer 3er in der ersten Leistungsgruppe. Ich lerne schlecht und brauche immer genaue Anweisungen WAS ich lernen soll. Z.b.: In Biologie Seite 1-15. (Schreibe jetzt in Geschichte auch immer gute Noten)

Nach der Hauptschule ging ich in die HTL für IT und war dort für 2-3 Monate. Danach wechselte ich mit einem Freund (welcher jetzt sitzen geblieben ist) in die 1. Klasse HAK.

Ich schaffte es danke meiner HTL Lehrerin in Mathematik einen 3er im Halbjahrszeugnis zu bekommen da wir die Themen in der HTL schon durchgemacht haben. (Ps.: Unser Mathe Lehrer hat Null Bock auf den Unterricht und erklärt fast garnichts bringt aber schwere Schularbeiten. 3er bei dem ist fast wie ein 1er! Es ging schon viel gegen Ihn schon vor mehreren Jahren. Brief an das Bildungsministerium Petitionen von Eltern, Beschwerden, usw.) In Italienisch (das Fach das ich am Meisten hasse!) habe ich gerade noch mit einem vierer Bestanden (Dank den Vokabeltests).

Jetzt in der Zweiten sind praktisch nur die Assozialien bis auf 2-3 Leute aufgestiegen (diese Art von Leuten die dich auslachen weil man ne schlechte Note hat beziehungsweise immer blöd fragen: "Na na was hast ha ha???") Mein Freund ist leider sitzengeblieben genauso wie 2-3 andere gute Freunde. Ich verbringe fast GAR KEINE Zeit mit meiner Klasse bin aber nicht unbeliebt. Meist bin ich immer bei meiner alten Klasse welche mir sehr gut gefällt. Habe dort noch dazu neue Freunde die erst angefangen haben gefunden. So. Jetzt habe ich in Mathe einen 5er wegen dem Lehrer und in Italtienisch auch weil ich es NULL kapiere.

PLAN FÜR DIE ZUKUNFT: Wiederholen. So hart es klingt aber ich möchte die Ferien damit verbringen den Italienisch Stoff der ersten aufzuholen um dann nochmal zu versuchen. Da meine Eltern aber davon ausgehen das ich den Quali mache (weil es ja eine "Schande" wäre wenn der älteste sitzen bleibt) muss ich mir was einfallen lassen. Mein Vater meint jedes mal wenn ich sage ich möchte wiederholen "Das sind nur verlorene Jahre mein Sohn" obwohl es mir dann auch besser gehen würde.

Ich hoffe Ihr könnt mir iergendwie helfen wie ich es erklären kann damit sie mich nicht gleich umbringen und im Garten verscherren.

Stimmt doch ab was ihr machen würdet ;)

Mit freundlichen Grüßen DarkBrony

Quali (und nervige Idioten aushalten) 0%
Sitzenbleiben (und mit Freunden zusammensein) 0%
Schule, HAK, klasse wiederholen, sitzenbleiben
1 Antwort
Schule , schulstress , druck , Hilfe ich halte das langsam nicht mehr aus... könnt ihr helfen?

Hallo liebe community :/. Mir geht es seit paar Monaten sehr schlimm. Ich habe jeden Tag angst , die 7. Klasse zu wiederholen... Letztes Jahr hatte ich auch die gefahr , nicht in die Klasse versetzt zu werden. Aber habe es mit einer vier in Mathe noch geschafft. Ich habe hier auch letzten Monat etwas über das Thema "schule" geschrieben. Damals hatte ich vier fünfen. Aber diese habe ich verbessert und habe jetzt noch eine fünf in mathe und könnte eine fünf in Französisch bekommen (also eigentlich 2 fünfen). Mittwoch schreibe ich die 5. Mathearbeit. Letzte Woche war ich krank und konnte sie deshalb nicht schreiben , meine Klasse hat nicht so gute Noten . Die meisten haben vieren und meinten , dass die Arbeit sehr schwer wäre. Das macht mir angst und ich verliere langsam meinen Mut , Mathe weiter zu üben (da ich denke das daraus eh nichts wird). Und heute habe ich die Französisch Arbeit geschrieben . Ich hatte alle Aufgaben und habe das gefühl eine 3 oder 4 zu bekommen. Eigentlich war ich in der 6. Klasse sehr gut in Französisch (ich hatte im Zeugniss eine 2) aber dieses Jahr , im 1. Halbjahr eine fünf. Ich finde , das hat mit Lehrer wechsel etwas zu tun. Aber ich sage nicht , dass es die Schuld des Lehrers ist . Ich habe in beiden Fächern Nachhilfe doch das bringt NICHTS! Ich werde Jahr zu Jahr schlechter... In der fünften Klasse war ich sehr gut , in der 6. Klasse hatts ich eine vier in Mathe (könnte aber 5 werden) und jetzt in der 7. Könnte ich in 2 Hauptfächern fünfen bekommen. Ich kann nicht mehr einschlafen , da ich immer denke "was wenn du sitzen bleibst?" Ich denke wirklich JEDEN tag und jede stunde , nicht versetzt zu werden. Hattet ihr selbst so eine Phase ? Habt ihr Tipps? Ps.: Habe heute einen Blauen Brief in Mathe bekommen und gehe auf eine Realschule.

Schule, Mathe, Noten, Eltern, französisch, klasse wiederholen, schlechte noten, Schulstress, sitzenbleiben
7 Antworten
10. Klasse wiederholen / Kann mir jemand einen Rat geben?

Hey, ich gehe auf eine Werkrealschule und besuche dort die 10. Klasse. Ich bin eigentlich ein guter Schüler(2er Schnitt) am Anfang lief es auch wirklich gut doch dann habe ich nach dem halbjahr recht oft gefehlt(oft krank etc.) und habe das ganze Schuljahr zu einfach genommen. Ich komme mit den neuen Themen kaum hinterher und in paar Tagen schreiben wir die Mathe-Prüfung. Die Deutsch-Prüfung habe ich bereits geschrieben. Doch vor Mathe habe ich echt angst. Englisch sollte einfach sein habe da auch ne 2. Meine Einreichungsnote in Mathe ist ne 2.9 und ich will umbedingt die 2 im Zeugnis aber ich weiß nicht ob ich die Prüfung schaffe. Die Note wäre wichtig für meinen Beruf. Ich habe mich auch für weiterführende Schulen beworben die würden mich vieleicht auch ohne eine 2 in Mathe nehmen. Jetzt meine Frage.

Soll ich das komplette Schuljahr freiwillig wiederholen? (Ich weiß nicht was meine Eltern dazu sagen. Ich erwarte keine gute Reaktion, da ich ja normalerweise ein guter Schüler bin.)

Oder soll ich weitermachen mein bestes geben und noch versuchen alles rauszuholen? (Da ich ja noch weiter in die Schule gehe weiß ich nicht ob das jetzt so schlimm ist wenn ich eine 3 in Mathe habe wegen meinem späteren Wunschberuf . [Richtung IT z.b Fachinformatiker]

Vielen Dank für alle Antworten! :) Ich weiß echt nicht mehr weiter :/

Schule, klasse wiederholen, Realschule, Werkrealschule, 10. Klasse, 10.te Klasse, schuljahr
3 Antworten
Versetzung Baden-Württemberg Klasse 8-9 Gymnasium

Guten Tag, ich besuche ein Gymnasium und bin in der 8. Klasse und da sich das Schuljahr jetzt hier in Baden-Württemberg zum Ende zuneigt habe ich ein paar Fragen. Ich habe in Mathe eine 5 und in Latein eine 4, und in den restlichen Fächern 3er, ja kein ausgezeichnetes Zeugnis, dessen bin ich mir im Klaren aber in Chemie ist meine Lehrerin sich noch nicht schlüssig ob sie mir eine 4 oder eine 5 gibt, obwohl ich in beiden Arbeiten 4er habe, im Halbjahreszeugnis eine 4-5 und in einem Test eine 5+, der Test hat bereits schon zur Halbjahresnote dazugezählt. Meine Lehrerin meint, sie müsse mit anderen Lehrern diskutieren ob ich versetzt werde oder nicht, jetzt meine Frage kann sie wirklich mit der Klassenlehrerin besprechen welche Note ich in diesem Fach bekomme? Schließlich kann ich diese 2 Fünfer dann ja nicht ausgleichen. Für mich gibt es so gut wie nichts schlimmeres als sitzen zu bleiben, nur habe ich da im ersten Halbjahr nicht dran gedacht, im 2. habe ich mich wirklich angestrengt und auch in vielen Fächern verbessert (damit soll nicht gesagt sein das ich gut in diesen Fächern bin). Ich fühle mich geistig schon in dieser Klassenstufe älter und ich möchte nicht wissen wie das ist wenn ich diese Klasse wiederholen muss, ich würde noch schlechter werden, einfach weil ich dann denke "Toll, die dumme Kuh hat mich wegen einer angeblichen 4,5 sitzen bleiben lassen, also wegen ein Paar Punkten in einer Klassenarbeit". Die Lehrer werden morgen Notenkonferenz haben und mich anschließend kontaktieren, wenn ich wiederholen muss, aber kann man danach noch ein Gespräch mit den Lehrern führen und um Probeversetzung bitten? Ich weiß das ich mich noch sehr viel mehr verbessern kann und das würde ich in der 9. Klasse dann auch tun, ich weiß ebenfalls das es meine Schuld ist und ich mir das früher überlegen hätte müssen, aber jetzt kann ich daran auch nichts mehr änder. LG whoisthat

Schule, Baden-Württemberg, Gymnasium, Klasse, klasse wiederholen, Versetzung, wiederholen, probeversetzung
2 Antworten
Sitzenbleiben in Schule - schlimm/ "Versager"?

Hallo,

Ich weiß man kann dazu einiges in Google finden, aber ich hab doch nochmal speziell zu mir eine Frage.

Ich bin in der 9ten Klasse eines Gymnasiums (noch nie sitzengeblieben) und dieses Jahr sieht jetzt aber sehr schlecht für mich aus, es ist fast ganz sicher, dass ich wiederholen muss.

Ich muss gestehen, am Anfang des Jahres hab ich einfach in manchen Fächern nicht gut genug mitgelernt, hab dann versucht es aufzuholen (in Mathe allerdings z.B. fehlen mir Grundlagen durch die Lehrer, wir hatten die ersten 3 Jahre die schlechtesten Lehrer der schule...) und ich hab 3 Fremdsprachen, was für mich auch nicht immer leicht ist. Naja jetzt ist es aber so, dass meine Noten kurzfristig besser waren, allerdings auch nicht so super, und seit einigen Wochen fehlt mir auch psychisch einfach total die Kraft, noch weiterzukämpfen, was auch durch einige Ereignisse kommt.

Im Moment ist es einfach sehr schwer alles, in meiner Familie gibt es Probleme, mein Opa liegt im Sterben, was mich auch belastet, ich bin leicht depressiv und naja, genaueres möchte ich nicht so schreiben, wenn dann per PN, aber es ist eben alles sehr belastend zurzeit. Aber die Schule macht mich einfach fertig, ich hab das Gefühl ich komme mit dem Leistungsdruck überhauptnicht zurecht..

Naja, auf jeden Fall ist es fast sicher, dass ich sitzenbleibe, ich hab aber total Angst davor weil

  1. Meine Klasse super ist und ich mit allen gut klarkomme, ich kann schlecht offen auf neue Leute zugehen

  2. Ich fühle mich total wie eine Versagerin, und zwar extrem... ich mein ich vergeude dadurch 1 Jahr meines Lebens, andererseits könnte ich alles gut nachholen. Aber ich glaube, meine Eltern sind dann total enttäuscht von mir wenn ich sitzenbleibe... davor hab ich auch Angst.

Also: Ist es wirklich so schlimm, einmal sitzen zu bleiben? Wir schreiben noch Arbeiten aber wie gesagt, meine Motivation ist weg, weil ich glaube dass ichs eh nicht mehr schaffe und einige Lehrer mir das auch fast täglich bestätigen...

Ich hoffe, es kommen nur ernstgemeinte Antworten, denn das ist eine ernstgemeinte Frage und ich will einfach keine Kommentare, in denen ihr euch lustig macht, das wäre total freundlich... wer Erfahrung mit sowas hat oder so, von dem würde ich mich über eine Antwort freuen - und auch sehr über eine PN.

Glg :)

Schule, klasse wiederholen, Psyche, sitzenbleiben, wiederholen
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Klasse wiederholen

Antrag stellen für wiederholen der Klasse

2 Antworten

11. Klasse wiederholen Antrag

4 Antworten

Die 9. Klasse wiederholen (Antrag und begründung)?

1 Antwort

Ab wievielen entschuldigten Fehlstunden muss man eine Klasse wiederholen?

3 Antworten

wann sagen die lehrer wann man sitzen bleibt?

7 Antworten

Klasse wiederholen (9.) mit welcher Begründung?

4 Antworten

Klasse wiederholen und Altersgrenze

5 Antworten

Kann ich zum 2. mal die gleiche Klasse wiederholen?

7 Antworten

Baden-Württemberg Halbjahreszeugnisse

5 Antworten

Klasse wiederholen - Neue und gute Antworten