Unterschied Kaufmann f. Versicherung u. Finanzen und Versicherungsfachmann?

Hallo,

und zwar ich bin 25 Jahre alt, derzeitig in der Gastronomie beschäftigt, bin gelernter Restaurantfachmann und habe diverse Zusatzqualifikationen und Weiterbildungen abgeschlossen im Bereich Bartending, Getränkekunde, Veranstaltungsplanung Buchführung, Rechnungswesen, usw.

Nun möchte ich mich Beruflich umorientieren.

Zur Auswahl habe ich mir die oben genannten Berufe ausgewählt. Da ich eine eigene Wohnung etc. habe "muss" ich natürlich auch auf die Finanzielle Seite des neuen Jobs betrachten bzw. der neuen Ausbildung. Für Weiterbildung/ Umschulung oder neue Ausbildung bin ich offen, sofern sich damit der Lebensstandard nicht deutlichst verschlechtert ( z.B. kann mir nichts mehr leisten etc.)

Nun würde ich gerne wissen wo denn genau die Unterschiede in den Berufen "Versicherungsfachmann" und Kaufmann für Versicherung und Finanzen liegen.

Ich bin soweit Informiert, dass das erstere meist eine innerbetriebliche "Ausbildung" wäre, welche 2 Jahre dauert und mit IHK Zertifikat abgeschlossen wird.

Der Kaufmann ist ein 3 Jähriger Ausbildungsberuf im dualen System.

Wie sehen die realen finanziellen Seiten der Berufe aus, während und nach der Ausbildung? (also wenn ich bei einem Versicherungsunternehmen tätig wäre)

Gibt es in der Tätigkeit unterschiede? Also mache ich später unterschiedliche Dinge mit den Ausbildungen?

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es hierzu jeweils?

Und einfach ein paar allgemeine Infos wären ganz gut, also nach dem Motto "zu beachten ist", "gut zu wissen ist" :)

Gerne auch Personen, welche diesen / diese Berufe ausüben.

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen Dank schonmal!

Mit freundlichen Grüßen

Schule, Ausbildung, Baden-Württemberg, Quereinsteiger, ausbildungsgehalt, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
2 Antworten
Ist Online-Unterricht Pflicht in Baden-Württemberg?

Guten Mittag.

Ich bin Schüler eines Fachabis (11. Klasse) und auch wir mussten wegen dem Corona Virus auf Online-Unterricht ausweichen. Allerdings komme ich überhaupt nicht mit dieser Art von Unterricht klar, da ich Sachen von Angesicht zu Angesicht erklärt bekommen muss um sie zu verstehen. Daher habe ich wenig Hausaufgaben abgeliefert.

Jetzt hab ich eine E-Mail von unserem Lehrer bekommen. Diese Email ist betitelt "digitales Unterrichtsangebot" und auch in der Email wird nochmal darauf hingewiesen das es ein Unterrichtsangebot gab was ich wenig bis nicht genutzt habe. In dieser Email wird gesagt, das ich mit allen Lehrkräften Kontakt aufnehmen soll und verbleibende Hausaufgaben nachschicken solle. Es wird auch bald zu einem Gespräch kommen und es könnte nach § 90 des Schulgesetzes ein Bußgeldverfahren eingeführt werden. Ich weiß leider wenig was das bedeutet, das Schulgesetzt mit diesem § sagt mir auch nur das es mit einem zeitweiligen Schulausschluss zu tun hat.

Ein guter Freund meinte zu mir das es ein "Unterrichtsangebot" ist, weshalb es nicht verpflichtend ist. Daher möchte ich nachfragen ob jemand genaueres dazu weiß, ob die mir wirklich ein Bußgeld reindrücken können etc.

Als vielleicht kleine Erklärung noch: Ich denke mal viele sind wegen dem daheimsitzen und nichts tun können etwas verloren gewesen (Depressionen, traurige Stimmung, keine Motivation etc.). Leider war das auch bei mir so das ich immer mehr die Motivation verloren habe und auch wenn ich mir sage das ich mein Zeug machen muss, ich kanns einfach nicht. Ich bin schon am Besprechen in Therapie mit diesem Thema.

Ich weiß, ich bin der Übeltäter hier, weil ich keine Hausaufgaben gemacht habe. Ich mache meine Hausaufgaben sonst immer und bin ein an sich guter Schüler, weshalb ich wenig Erfahrung mit solchen Einbestellungen und Drohungen von Seiten der Schule aus habe. Ich suche einfach nach weiteren Informationen die mir auch eventuell im Gespräch mit der Schulleitung helfen können.

Vielen Dank für hilfreiche Antworten.

Schule, Deutschland, Abitur, Baden-Württemberg, Hausaufgaben, Schulausschluss, Online-Unterricht
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Baden-Württemberg