Schaffe ich meinen Realschulabschluss?

Hallo,

ich mache mir seit Tagen Kopf über meine Prüfungen die bald stattfinden werden und brauche unbedingt Hilfe bitte! Unsere Prüfungen wurden auf Mai verschoben wegen der Corona-Krise und Quarantäne-Zeit. Auf jeden Fall haben die jenigen, die ihre Prüfungen noch vor sich haben wieder Schule. Also seit Montag gehe ich wieder in die Schule und in 3 Wochen findet die erste Prüfung statt. Wir haben jeden Tag nur 6 Stunden Unterricht und lernen intensiv für unsere Prüfungen also nur die 3 Hauptfächer. In Mathematik und Deutsch habe ich eine 5 also 2 5en. In Englisch habe ich eine 3 oder 4 (bin mir nicht Sicher) und in den Nebenfächern 2er 3er und 4er. Dann habe ich noch Technik als Wahlfach was als ein Hauptfach zählt und da habe ich eine 3. Worauf ich mir sorgen mache, dass ich wegen den 2 5en vielleicht wiederholen muss. Meine Frage wäre jetzt, wie kann ich es ausgleichen.

Habe ich vielleicht eine Chance, mich in den Prüfungen zu retten beziehungsweise eine 5 auf eine 4 zu bringen dann noch ins mündliche zu gehen? Wie wahrscheinlich ist es, dass ich mit 2 5en sitzen bleibe?

Wir dürfen auch den Nachtermin wählen welches an Juni stattfindet und ich überlege mir den Nachtermin zu nehmen weil ich angst habe durchzufallen und bis dahin lerne.

Deutsch 5

Mathe 5

Englisch 3 oder 4

Technik 3

Nebenfächer 2er, 3er, 4er

Ich lebe in Baden-Württemberg (Nur so falls welche aus anderen Bundesländern schreiben bei denen das System bisschen anders ist).

Brauche dringend Hilfe bitte.

Schule, Noten, Abschlussprüfung, Baden-Württemberg, Mittlere Reife, Realschulabschluss, Realschulprüfung, Ausbildung und Studium
4 Antworten
Bin ich für ein Auslandsjahr geeignet ?

Hallo mein Name ist Anna und bin 14 Jahre alt und gehe in die 8. Klasse (bald 9kl.) einer Wirtschaftsschule.

Ein großer Traum von mir wäre ein Auslandsjahr in den USA und ich frage mich ob ich für ein Auslandsjahr geeignet wäre ich finde das meiner Seite schon doch auf der anderen Seite bin ich mir unsicher. Seit der 5. Klasse bin ich in einem Internat weshalb ich nicht denke das ich krasses Heimweh bekommen würde. Dazu kommt das ich sehr zielstrebig bin.

Ein gutes Beispiel dafür ist es das ich es endlich von der Mittelschule auf die Wirtschaftsschule geschafft habe ohne Probeuntericht usw. denn ich musste erst meine Eltern überreden das ich in die Wirtschaftsschule darf da meine Lehrer meinten das ich das eh nicht schaffen würde.

Und ja was soll ich sagen jetzt bin ich in der 8 kl. und gehöre zu einen der Klassenbesten. Doch ich habe absolute keine Mathe stärke und ich habe Angst das ich in Deutschland mit den Mathe Unterricht nicht mehr hinterher komme. (Habe seit 3 Jahren Durchgehend eine 4 im Zeugnis) Was aber nie ein Problem war da ich in Englisch und Deutsch immer Top Leistungen erbracht habe. (1,2er)

Jedoch plane ich mein Auslandsjahr in der 10. Klasse und ich schreibe meine Mittlere Reife in der 11. also “gleich“ wennn ich nach Deutschland zurück komme. Was mir Angst macht...

Da ich das Schuljahr nicht wiederholen will / kann da das Internat ja auch nicht so Billig ist, und ich meinen Eltern nicht noch mehr auf die Taschen fallen möchte !

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen

LG Anna

Schule, Jugendliche, Mittlere Reife, wiederholen, eltern-ueberzeugen, geeignet, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Besser Fachabi machen oder kann man auch mit mittlere Reife (mit Q) eine erfolgreiche Zukunft haben?

Ich gehe derzeit auf ein wirtschaftliches Berufskolleg und werde vorraussichtlich dieses Jahr meine Fachoberschulreife (mit Q) erwerben.

Eig. wollte ich dieses Jahr eine Ausbildung beginnen. Als Plan B habe ich das Fachabitur (nur falls ich keine Ausbildung mehr bekomme).
Diese Woche ist die Anmeldewoche und ich habe mich heute auch angemeldet. Die Sache war, bei der Anmeldung haben die beiden Lehrer garnicht über das Fachabitur gesprochen, sondern über das normale Abitur. Die finden mein Zeugnis wohl so gut dass sie mir das normale Abitur empfohlen haben.

Die Oberstudienrätin aus der gymnasiale Oberstufe bot mir an dass ich mal 1 Tag lang reinschaue wie es in der Oberstufe so ist. Die eine Lehrerin hat bei meinem Anmelde "Formular" auch für das normale Abitur angekreuzt. (Also sowohl Fachabi, als auch das normale Abi sind auf dem "Formular" angekreuzt).

Jetzt grade wenn ich so darüber nachdenke, dann weiß ich selber dass ich sehr wahrscheinlich kein Abitur machen werde. Ich habe keine Lust 3 Jahre zur Schule zu gehen, für Klasuren lernen.... Sogar Fachabitur war eine kritische Sache (wegen den 2 Jahren).

Dacher werde ich morgen mit meinem Klassenlehrer reden und ilgendwo mitteilen lassen dass ich mich gegen das normale Abitur entscheide und sie mich nur auf die Fachabitur Anmelde Liste setzen sollen.

Aber mal angenommen ich würde eine Ausbildungsstelle bekommen, kann ich dann mit Fachoberschulreife (mit Quali.) überhaupt eine erfolgreiche Zukunft haben? Ich meine damit dass man nicht nur als normaler Mitarbeiter arbeitet, sondern auch so.. Beförderung, berufliches aufsteigen. Oder braucht man dafür mindestens das Fachabitur?

Beruf, Schule, Ausbildung, Abschluss, Fachhochschulreife, Mittlere Reife, Zeugnis, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten
Mittlere Reife an welcher Schule?

Ich war bis zu Weihnachten 10. Klasse an einer Realschule, dann könnte ich nicht mehr zur Schule. Auch vor Weihnachten war ich öfter daheim. Dieses Schuljahr war ich auf einer Mittelschule. Die ersten vier fünf Wochen war ich nur zu einem Drittel höchstens in der Schule und es ging eigentlich nicht. Dann war ich zwei Wochen krankgeschrieben und dann zwei Wochen in einer psychosomatischen Klinik eine Woche ohne Schule daheim und nochmal zwei Wochen in der Klinik. Aber ich gehe immer noch nicht in die Schule. Die Klinik meinte auch sie sehen wenig Chancen, dass das jemals wieder so funktionieren wird wie die Schulpflicht es verlangt. So also jetzt hatte ich Glück, da ich die Schule verlassen werde (Bayern, drei Jahre Berufschulpflicht) und nun wäre ich Berufschulpflichtig. Die Berufschule meinte aber sie hat keinen Platz und ich bin sozusagen dort aber gehe nicht hin, also praktisch habe ich eine Bescheinigung von denen dieses Jahr nicht zur schule zu gehen. Jetzt werde ich versuchen die mittlere Reife extern zu machen, da ich mit dem Bestehen von der Berufschulpflicht entbunden würde. Meine Frage ist nur ob ich es an der Realschule oder an der Mittelschule machen sollte. Mein Vater als Mittelschullehrer sagt Mittelschule wäre leichter vom Stoff, aber ich bin sehr verwirrt von Dingen. Zum Beispiel das Physik, Chemie und Biologie ein Fach sein sollen? Das passt nicht so ganz in meinen Kopf und ich hatte davon auch nur eine Unterrichtsstunde insgesamt. Auch muss man ja an Der Mittelschule eine Projektprüfung mit Mittelschülern machen und versteht mich nicht falsch, aber ich bin ein wenig auf einem anderen Level als sie und habe dieses Schuljahr sogar Probleme gehabt wegen meinem Guten Englisch zum Beispiel weil keiner Begriffen hat was ich da erzähle. Ich musste "Stone" buchstabieren. Ich habe insgesamt Probleme in Gruppen zu arbeiten, da ich eine Ausgeprägte Führungspersönlichkeit habe. Auch hatte ich manche Fächer der Mittelschule noch überhaupt nicht. Realschule ist aber angeblich viel Schwerer vom Stoff und für Französisch müsste ich mir eine Stunde jede Woche einen Heimlehrer Bezahlen. Aber ich habe halt auch über meine Freunde noch den Realschullstoff. Ach keine Ahnung. Habt ihr Tipps?

Schule, Mittlere Reife, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
1 Antwort
Hab ich nach der Ausbildung automatisch meine mittlere Reife?

Guten Tag,

ich mache momentan auf einem Berufskolleg den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 nach und eigentlich wollte ich nach diesem Jahr auch noch ein Jahr machen um meine mittlere Reife zu bekommen.

Leider ist momentan mein Leben nicht sehr einfach und extrem stressig was mich psychisch sehr kaputt macht da ich viel Druck im Rücken habe.

Am liebsten würde ich nach diesem Jahr nun schon eine Ausbildung machen als Tiermedizinische Fachangestellte, die Tierärztin einen Ort weiter bildet auch aus mit einem Abschluss nach klasse 10, das würde auch einiges an Druck und Stress von mir nehmen wenn ich endlich irgend wie Geld verdienen könnte.

Ist ja erst mal alles schön und gut, aber ich hab Sorge das ich nach der Ausbildung merke, das ist doch nicht das was ich will und dann stehe ich da nur mit einem 10er Abschluss und bin eingeschränkt in der weiteren Berufswahl.

Als ich da heute mit einer Lehrerin drüber gesprochen habe meinte sie das es sein kann das ich nach der Ausbildung auch automatisch Die mittlere Reife habe und mich daher informieren soll ob das echt so ist, da es ja wirklich Ausbildungen gibt wo man einen höheren Abschluss durch erreicht.

kann mir da wer weiter helfen, bitte?

Tiere, Schule, Ausbildung, Ausbildungsplatz, Mittlere Reife, Schulabschlüsse, Schulabschluss, Weiterbildung, Tiermedizinische Fachangestellte, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten
Kann ich mich mit diesen Noten um eine Ausbildung bewerben oder ist es besser, das Jahr zu wiederholen?

Hallo Community,

ich mache zur Zeit meine Mittlere Reife über den 2. Bildungsweg nach, um anschließend eine Ausbildung zu beginnen. Ich war nicht besonders fleißig, was mir jetzt ziemlich auf die Füße fällt. Ich habe auch einige Fehlstunden von September bis Dezember "gesammelt" und das nicht gerade wenig über diesen kurzen Zeitraum (aber immer mit Krankenschein). Ich habe große Probleme in Mathe und Englisch und kann mich nur schwer dazu aufraffen, mehr für diese Fächer zu tun. Aber an sich ist Potential da, ich muss nur mehr für die Schule machen.

Ich möchte entweder Tierwirtin oder Tiermedizinische Fachangestellte (Tierarzthelferin) werden. Für die Ausbildung als Tierarzthelferin würde ich mich bei einer Tierklinik bewerben, die gerne einen "guten Realschulabschluss" sehen möchte, was aber kein Muss ist. Schule hat was mit Fleiß und Ehrgeiz zutun und ich finde, das man an meinen Noten erkennen kann, das ich faul war und das ärgert mich. Ich bin unzufrieden mit meinen Leistungen. Ich möchte alles richtig machen um eine Chance zu haben, überhaupt eingeladen zu werden.

Anbei ein Bild von der Bescheinigung fürs 1. Semester (man bekommt kein Halbjahreszeugnis im 2. Bildungsweg). Wenn ihr Arbeitgeber wärt, und diese Bescheinigung sehen würdet, würdet ihr mich zum Vorstellungsgespräch einladen? Was ratet ihr mir: Mich mit diesen Noten und den Fehlstunden zu bewerben oder das Jahr zu wiederholen? Wenn ich ehrlich bin, ist es mir schon peinlich, mich mit diesen Noten und Fehlstunden zu bewerben.

Kann ich mich mit diesen Noten um eine Ausbildung bewerben oder ist es besser, das Jahr zu wiederholen?
Schule, Zukunft, Bewerbung, Noten, Ausbildung, Mittlere Reife, schlechte noten, Schulabschluss, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
12 Antworten
Mittlere Reife durch Berufsausbildung + Fachweiterbildung?

Hallo liebe Community,

ich möchte gerne den mittleren Schulabschluss in Hessen nachholen, für den mir damals die Motivation gefehlt hat.

Im Internet gibt es unterschiedliche Meinungen/Möglichkeiten wie man diesen erlangen kann. Ich finde aber keine aktuelle Fakten für das Bundesland Hessen die meinen Werdegang mit einschliessen.

Zur meinem beruflichen/schulischen Werdegang:

  • Habe 1998 meinen Hauptschulabschluss mit der Beendigung der 9.Klasse absolviert.
  • Darauf die einjährige Ausbildung zum Gesundheits- u. Krankenpflegehelfer.
  • Anschliessend die dreijährige Ausbildung zum Gesundheits- u. Krankenpfleger.
  • Am 30.07.19 die zweijährige Fachweiterbildung für Intensivpflege und Anästhesie mit einen Notendurchschnitt von 2,4 und einem Staatsexamen von einer Note 1 erfolgreich abgeschlossen.

Zu meinen Fragen:

Kann man den beruflichen Werdegang und gerade die letzten Noten von der Fachweiterbildung in Hessen für den mittleren Schulabschluss anrechnen lassen?

Muss ich für den mittleren Schulabschluss alle Hauptfächer nachholen oder reicht nach meiner bisherigen Recherche nur englisch aus? Und wenn ja, wie lange muss man einen Kurs besuchen und/oder eine Prüfung (in Hessen) ablegen?

Oder reichen gar die 6 Jahre Berufsausbildung für einen mittleren Schulabschluss in Hessen oder ggf. auch in einen anderen Bundesland aus?

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!

Schule, Berufsausbildung, Gesundheit und Medizin, Hessen, Mittlere Reife, Gesundheits- und KrankenpflegerIn, mittlerer-schulabschluss, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mittlere Reife