Glücksspiel Websiten mit harmlosen Cartoon Figuren?

Ich bin in den letzten Stunden hier im Internet über mehrere Websiten gestoßen, durch Werbung auf Websiten.

Zb. auf der Prosieben Website, da ist ja Werbung(Benutzte Addblocker oder ähnliches kannste die Seite nicht öffnen).

Naja, jedenfalls steht dort bei einer Werbung ein Bild mit Cartoon Figuren mit einer Farm und dort sieht man, wie sich die Figuren bewegen. Danach steht da: "Jetzt spielen"

Klickt man aber auf die Website drauf, kommt man zuerst auf die Homepage der Website. Dann stand dort: "Ups. Du scheinst nicht angemeldet zu sein. Jetzt anmelden oder Account erstellen?"

Also bis dahin habe ich wirklich gedacht, dass wäre so ein Farm Spiel. Als ich mir dann aber ein Account erstellen wollte, sollte ich zuerst ein Benutzernamen, da unter meine E-Mail Adresse und da unter ein Passwort eingeben

Nachdem ich dann dort alles eingegeben hatte, stand dort unter der Button "Weiter"

Danach öffnete sich ein Bild, wo eine Kreditkarte/Bankkarte zusehen ist, mit nen Pfeil auf eine markierte Stelle. Bei den Pfeil stand dort bei: "Bitte gebe die Nummer deiner Karte die du darauf sehen kannst ein. Es werden dafür keine Kosten anfallen. Ohne diese Karte kannst du dich leider nicht bei uns registrieren :( "

Das beste kommt jetzt. Das ist ne legale Website laut Google. Wenn man nämlich nachdem Namen der Website sucht, steht dort, dass es ne Glücksspiel Website ist. Das wird aber auf der Website selbst nie erwähnt und steht bei der Werbung auch nicht bei

Und das ist jetzt nicht bei 1 Website so gewesen. In den letzten Stunden waren da mehrere Werbungen mit verschiedenen Websiten durch versteckte Cartoon Sachen gewesen.

Ich will ja jetzt nichts sagen, aber zb. auf Prosieben gucken sich auch Jugendliche und Kinder um, ist schließlich ein TV Sender mit vielen Sendungen ab 6 Jahren. Und die werden sicherlich auch durch die "süßen Bauernhof Figuren angezogen und denken das wäre nur ein normales Spiel

Was haltet ihr von sowas? Ist das nicht verboten?

Werbung, Glücksspiel
Trotz Sachbeschädigung habe ich keine Sperre erhalten von der Spielhalle - ist das Normal?

Habe heute wieder mal 350 € in einer Spielhalle verloren ich war so wütend wo ich gesehen hab das an meinem Automaten wo ich vorher gespielt hatte aufgrund der Spielpause gezwungenermaßen aufhören musste ein anderer knapp 900 € gewonnen hat bin ich völlig ausgeflippt und hin und her gepöbelt und dabei mit dem Aschenbecher in ein Automat reingeschlagen habe.

Die Spielhallenaufsicht ist zu mir gekommen und hat gesagt ich solle einfach gehen das die das über die Versicherung wieder rückgängig beziehungsweise reparieren werden ich könnte morgen wieder ohne Probleme kommen ich denke da ich einer der besten Kunden bin der fast immer viel verliert haben die mir keine Sperre gegeben oder so den Schaden mir bezahlen lassen.

Ich habe meine Aggressionen auch nicht mehr unter Kontrolle kann mich kaum beherrschen ich sehe es nicht ein wenn jmd. 10-20€ reinsteckt und einen Jackpot Betrag von 900 € gewinnt.

Ich bin total Sprachlos ich weiß nicht weiter habe morgen wieder 500 zur Verfügung und werde bestimmt wieder hingehen.

Gibt es nicht irgendwelche Therapien wo man 3 Monate auf Kur ist und auch dort bleibt und nichts mit Glücksspiel zu tun haben kann????

😭😭😭😭😭😭😭

Casino, Geld, Recht, Automat, Psychologie, Glücksspiel, spielhalle, Spiele und Gaming
Online Casino 1000€ Gewinn und dann...?

Hallo,

ich weiß, dass der Erwartungswert beim Roulette negativ ist. Auf Dauer macht man ein leichtes Minus und die Bank gewinnt auf Dauer immer. Das ist so klar, wie dass man atmen muss um zu leben. Aber heute dachte ich mir zum ersten Mal im Leben ,,ach zahl mal 20€ ein und spiel ein bisschen abends...die 20€ tun mir ned weh. Was passierte dann. Es war wie eine Magie, die ich spürte. Nach 5 Min war ich bei 140€. Ich spielte nur Roulette und Black Jack. Automaten zu spielen wäre wirklich Geld verbrennen haha. Ich traf dann durch Gottes Zufall die 0 und bekam 260€. Als ich bei 400€ war, dachte ich ich träume doch?! Mit dieser Glücksspielfalle knapp 400€ plus in nur 30 Min. Das war ein Gefühl, als hätte ich Koks tonnenweise zu mir genommen. Also spielte ich weiter. Ich fiel runter auf 105€. Das fühlte sich so unglaublich schmerzhaft an. Wie konnte mir das passieren? Ich bin eigentlich diszipliniert und verliere total die Kontrolle. Durch Glückes Glück hatte ich beim Roulette 6 mal richtig gesetzt und schoss zurück auf 350€. Ab dann spielt ich nur noch Black JAck und war nach 1 Stunde bei 792€. Diese zahlte ich dann aus. Soweit so gut. Ich grübelte danach zwei Stunden, wie das möglich war. Kann ich nicht noch mehr Geld machen? Ich spielte weiter, ich stornierte die Auszahlung.... Nach 5 min war ich bei 1100€. Ich war wie auf dem nächsten Drogenrausch. Aber dann verlor ich in 20 min wieder 430€. Ohne Chance, ich hatte einfach 90% falsch. Nun holte mich die Realität ein und ich kam auch wieder etwas zu Verstand. Ich stoppte nun wirklich und ging auf die Auszahlung zurück. Ich habe am eigenen Leib erlebt, wie brutal machtvoll Glücksspiel ist. Solch eine Summe in ein paar Stunden zu verdienen ist Wahnsinn. Leider macht es mit einem mental nichts Gutes. Obwohl ich weiß, dass man auf Dauer 100% verlieren wird sitze ich nun im Bett und würde gerne weiterspielen. Ich werds zwar nicht tun, aber was ist eure Meinung zu meinem unglaublichen Abend? Sollte ich mein Glück irgendwann nochmal herausfordern, oder lieber für immer die Finger davon lassen? Denn wie schnell das süchtig macht, das ist wirklich krass.

Danke :)

Casino, Geld, Glücksspiel
Casino spielsucht - schulden?

Hallo zusammen, ich bin 20 Jahre alt, habe 3 Jahre lang aktiv online casino und in normalen casinos gespielt… ich habe über 25k verzockt und davon habe ich 15k Schulden gemacht… ich möchte euch nur einen Rat geben. ERZÄHLT ES EUREN FREUNDEN UND EUREN ELTERN!!! Ich habe (während meines glaubens das ich allein aus der scheisse rauskomme), niemanden was gesagt und weiter gezockt. Ich habe einen kredit aufgenommen und mein dispo überzogen und das für was? Genau… für den Glauben, daraus mehr zu machen. Nachdem ich mir 3 Monate mit Stimmungsschwankungen, Depressionen, Übelkeit und Schwächeanfällen überlegt habe, wie ich den strengsten Eltern der welt meine story erzählen soll, habe ich es geschafft mich mit tränen in den augen zu überwinden und meinen eltern von meiner Sucht zu erzählen. Die Situation ist nach wie vor schlecht, aber sie helfen mir und sorgen sich am meisten um meine Sicherheit (es gibt viele selbstmord gefährdete da draußen wegen Geld) also, bevor ihr auf die schiefe Bahn gerät oder schon auf dem weg seid… bitte erzählt es jemanden, egal wie peinlich, egal wie schlimm usw… und redet mit jemanden, der mit Geld umgehen kann, der Klartext redet und redet nicht mit einem Kumpel, der genauso tief in der scheisse hängt und Sportwetten oder Casino schön redet. Von denen hatte ich auch genug und die haben mich ermutigt weiter zu machen und mein „schon längst erkanntes Problem“ schön zu reden. Macht es einfach euch zu liebe und zu euren eigenen Sicherheit. Kein Geld der Welt ist es wert jemanden zu beklauen oder sich das Leben zu nehmen. Vertraut den Menschen die euch lieben und lernt aus euren Fehlern. Der Gedanke „ich nehme mir einen Kredit auf und bezahle damit meine Schulden“ ist die größte lüge die sich ein Spielsüchtiger einredet. Es endet so wie bei mir und zwar das ihr alles verspielt und eure Raten nichtmehr zahlen könnt. Sucht euch Rat und das am besten bei eurer Familie oder einer Sucht Beratung. Morgen startet meine Spielsucht Therapie und ich hoffe, dass ich niewieder in diesem Leben auch nur ein einziges mal glaube, durch Glückspiel Geld zu machen. Glückspiel sollte verboten sein… genauso wie es sich anfühlt (das man verarscht wird, abgezogen, ausgenutzt) dass machen Casinos und Wettbüros… dafür sind sie seid JAHREN bekannt. Sie lassen dich 10 von 100 malen gewinnen und ziehen dich in die scheisse rein. Deine Glückshormone machen dich bei einem Gewinn so „geil“ dass du direkt nochmal willst usw… doch da haben sie dich in den Händen und bringen dich sogar dazu Straftaten zu begehen nur damit du noch eine „letzte“ Wette machen darfst. DAS IST DIE SUCHT, nach 10000 Fehlschlägen und Verlusten immernoch zu glauben, den großen Gewinn zu holen um alle Schulden zu bezahlen. Doch dieser Punkt wird nie erreicht. Wenn du dir keine Hilfe suchst, wirst du zerquetscht bis auf den letzten Cent… und ob du dein Leben zerstörst oder deine Zukunft… ist den Casinos egal. ERKENNE DAS FRÜH GENUG UND ÄNDER ES! KEINE SPIELER = KEINE CASINO MILLIARDÄRE

Glücksspiel, Spielsucht
Gibt es Leute die mit Sport Wetten auch langfristig Geld machen?

Hey!

Also nach einer Zeit gewinnt das Casino immer, nur ich habe schon öfters gehört das Leute davon leben können und ich meine nicht solche "Fake Gurus" die sagen "Ja ich mache 100k im Monat nur damit" und kauft jetzt meine Tipps für 1500$ den Monat, sondern ich habe öfters von "echten" Sportwettern gehört, die wirklich damit Geld machen, ob sie das jetzt Fulltime oder part Time machen ist egal, aber ich weiß das es Systeme gibt, die für einzelne Personen entwickelt werden, die letzte Spiele, Verletzungen (und was auch immer noch alles) und dann eher sagen können wer eher gewinnen könnte, natürlich nicht sicher, aber das System könnte es ein wenig mehr analysieren. Trotzdem kann man natürlich verlieren.

Es gibt aber ein paar Leute die gar nicht so Fake aussehen, natürlich wollen die dir alle Picks verkaufen, damit sie zusätzlich Geld verdienen, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass sie Profit gemacht haben.

z.B.

https://www.youtube.com/watch?v=5KC9Vxi52lg&t=3s

oder der Typ, der von allen als den "größten Sportwetter" genannt wird und das ist kein Fake Guru scheiße (denke ich jedenfalls)

https://twitter.com/spanky

das sind eignentlich die Leute, die am "vertrauenswürdigsten" sind.

Galileo hatte da auch mal nen Video zu

Könntet ihr euch das vorstellen das es solche Leute gibt? Also vielleicht nicht Leute die "100k im Monat" machen, aber Leute die davon langfristig (etwas) Profit machen?

Natürlich ist das harte Arbeit, in dem Video z.B. wurde gesagt das der Typ jedes Wochenende nur gearbeitet und kaum geschlafen hat um die Sportwetten zu analysieren etc.

Ich bin mir einfach noch nicht sicher, ob es wirklich solche Leute gibt, die davon langfristig Profit gibt oder nicht, aber ich könnte es mir durchaus vorstellen

Sport, Casino, Geld, Psychologie, Glücksspiel, Sportwetten, wetten
Glücksspielsucht ausser Kontrolle,Angst es zu sagen,habt ihr Tipps?

Servus,
Ich habe einen großes Glücksspiel Problem und hab immense Schulden die ich wegen des Zocken angehäuft habe und Rechnungen die ich mittlerweile nicht mehr bezahlen kann!

Leider bin ich ein guter Schauspieler/Lügner und überlebenskünstler sodass ich mich immer irgendwie durch gemogelt habe! Vor 2 Jahren habe ich es meiner Freundin und meinen Eltern erzählt weil es komplett eskaliert ist und ich den Druck nicht mehr ausgehalten haben. Bin zu einer ambulanten Therapie gegangen und in eine Selbsthilfe Gruppe,dann kam corona alles war zu und es hat langsam wieder angefangen und es geriet in Vergessenheit sodass ich wieder anfing zu zocken!
Habe meiner Freundin versprochen ihr zu sagen wenn was ist o.ä mit dem Zocken hab ich Dummkopf natürlich nicht gemacht weil ich mich schäme und jetzt sitzt ich richtig in der scheisse und habe so Angst es ihr zu sagen,sie ist so ein toller Mensch das beste was mir jemals passieren konnte (mein Jackpot) hab Angst sie zu verlieren aber ich weiss wenn sie es selber raus findet ist es doppelt so schlimm! Ich hab nie einen Cent von ihr genommen oder ähnliches!
Ich weiss das ich krank bin und deshalb geh ich jetzt heimlich seit 3 Wochen zur Therapie wieder und Gruppe aber sie weiss es nicht ich muss sie anlügen!
Lange Rede kurzer Sinn,was soll ich machen? Habt ihr Tipps? Eigene Erfahrungen?
Vielen Dank

Freundschaft, Sucht, Glücksspiel, Liebe und Beziehung
Verheimlicht man sein Spielverhalten und was man wirklich spielt automatisch, was meint ihr?

also ein kumpel , eigentlich sogsr mein bester freund geht halt gern mal in die spielothek das weiss ich..

ich hatte mir auch schon sorgen gwmacht, zuletzt aber weniger.

naja heute als wir uns treffen wollten dachte ich hakt wir gehn raus und chillen.. ich war halt überrascht als er dann irgendwie spielothek gehen sagte also dass wir dahin gwhen..

finde das halt irgendwie komisch aber wolltw halt mit ihm chillen also dachte ich mir was solls. mache das ja normal nie.

dann dachte ich anfangs ob sich sein spielverhalten verschlimmert hat.. und war besorgt..

ich frage mich nun ob meine sorgen unnötig oder berechtigt sind

eigentlich wars nämlich so dass er mehr geld reinmachte als er das früher getan hat,wo ich schon vor langer zeit mal dabei war.

und er spielte auch die automatisch taste zeitweise, also dass das ding von alleine immer wieder gewälzt hat..

dann wars so dass er die gewinne teils nicht rausholte und weitermacte und meine sorge wuchs.

er hat dann aber weitwr gewonnen und immer weiter.. alles in allwm hat er 80 euro oderso gewonnen.

auvh als er weiterspielte er hatte einfach komplett glück heute.

dazu sagt er mir er hätte immer mal geqonnen und kaum verloren wenn er spielt

und meint er hätte gewinne in höhe einer mittleren dreistelligen bereiches ca.

halt dass er immer mal hoch gewann und kaum verliert

wie gesagt weiss ich es jetzt nicht , vielleicht hat er recht und kein problem und ich brauch mir keine sorgen machen.

ich dachte halt erst sein spiel sieht bedenklich aus, aber andererseits gewinnt er ja und sagt das..

wenn einer verloren hat dann ich

nämlich 6 euro hahah lol

Freundschaft, Glücksspiel, Liebe und Beziehung
Wie sollte ich mich weiter verhalten?

Hey,

ich bin M/18 und war gestern das erste Mal mit einem Freund in einer Spielothek. Wir beide wollten es einfach spontan zum Spaß ausprobieren, wir kalkulierten von vorne herein damit, dass wir das Geld verlieren und die paar Euro als Kosten für das "Entertainment" sehen. Vorher entschieden wir uns also für einen festen Betrag, den wir auch nicht überschreiten würden - jeder von uns spielte für 5€. Nach der Passkontrolle setzten wir uns also jeder an einen Automaten.

Er hat das Geld innerhalb von drei Minuten verloren und zwischenzeitlich nur winzige Gewinne gehabt, ist ja nicht schlimm, schließlich haben wir damit gerechnet. Geld hat er natürlich nicht mehr nachgeworfen, schließlich haben wir ein Limit verhandelt. Für Süchte war ich nie sonderlich anfällig, ich rauche und trinke nicht, nehme keine anderen Drogen außer Zucker und Koffein und achte auch sonst auf meine mentale Gesundheit.

Ich setzte mich an einen anderen Automat und warf einen 5€ Schein rein, anschließend spielte ich für 10ct pro Umdrehung. Das Teil fraß den ersten Teil der Kohle sehr schnell und ich hatte bei knapp 20 Umdrehungen keinen Gewinn dabei. Dann aber bekam ich ein Vollbild mit Orangen (alle 9 Zeichen waren Orangen, relativ guter Gewinn), so wurden aus den 10ct sofort 4€. Diese 4€ verdreifachten sich letztendlich, warum weiß ich auch nicht. Vorher habe ich mir bereits gesagt, dass ich bei einem Stand von über 8€ den Gewinn sofort auszahlen lasse - habe ich getan. Aus meinen 5€ wurden 15,30€, nicht die Welt aber auch kein Verlust :D

Danach drängte ich meinen Freund schnell dazu, dass wir die Räumlichkeiten verlassen. Draußen sagte er dann zu mir: "Lass mal nächste Woche nochmal her kommen, ich muss meinen Verlust wieder ausgleichen."

Ich konnte es ehrlich gesagt nicht fassen, dass er das gesagt hat. Ich antwortete: "Nein, machen wir nicht. Wir können eventuell nächstes Jahr noch einmal herkommen."

Habe ich richtig reagiert und wie sollte ich mich da jetzt weiter verhalten? Uns ist beiden klar, dass Glücksspiel schnell brandgefährlich wird.

Danke für eure Antworten

Du hast richtig gehandelt, weil... 100%
Du hast nicht richtig gehandelt, weil... 0%
Du hättest so handeln sollen: 0%
Medizin, Casino, Verhalten, Psychologie, Glücksspiel, Liebe und Beziehung, Ausbildung und Studium, Abstimmung, Umfrage
Ist das schon bedenklich oder in Ordnung?

Hey,

ich bin jetzt 19 und hätte irgendwie mal Lust, ein paar Euro in einer Spielothek/Casino zu verbraten. In den letzten Monaten kam ich an meine ersten kleineren Gehälter und habe somit mit einem Schlag verhältnismäßig viel Kohle. Ich war noch nie beim Glücksspiel in einer Spielothek/Casino.

Bisher kam ich einmal in meinem Leben damit in Kontakt, mit 15 Jahren habe ich mit Freunden einmal 10€ bei Tipico gesetzt - und gewonnen, dort ging es aber um Sportwetten. Aus den 10€ wurden 25€ und ich ließ es auszahlen. Damals hatten Wettanbieter online keinerlei Jugendschutzkonzepte und man konnte einfach mit einer PaySafeCard Geld einzahlen. Seitdem habe ich dort nie wieder nur einen Cent eingezahlt und hatte auch keinen Drang danach.

Nun habe ich aber eben irgendwie mal Lust drauf, es an einem Automaten mal auszuprobieren. Ehrlich gesagt würde ich hoffen, dass ich verliere - wäre wohl am besten. Nächste Woche treffe ich mich mit einem Freund und vielleicht gehen wir in eine Spielothek, mal abwarten. Bezüglich des Geldes habe ich an einen Betrag gedacht, der nicht schmerzvoll beim Verlust wäre. Mir schweben da 10€ vor, wäre ärgerlich, aber auch nicht dramatisch.

Mir ist völlig bewusst, dass man dort langfristig Geld verliert und Glücksspiel viele Existenzen zerstört hat. Da ich ein Interesse für Stochastik in dem Bereich habe, habe ich im Laufe der Zeit mir mal die Chancen/Erwartungswerte der einzelnen Spiele angesehen und Überraschung: Man verliert langfristig überall. Außerdem ist mir klar dass man eine Maschine nicht austricksen kann, völlig egal welches System oder bla bla.

Was meint ihr? Wäre das in Ordnung oder sollte ich selbst darauf verzichten, oder wäre es zum Lernen sogar sinnvoll?

Gesundheit, Ernährung, Sucht, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Glücksspiel, Abstimmung, Umfrage
Online Casino, Geld zurückholen vor dem 01.07.2021?

Zitat: "Mit dem neuen Glückspielstaatsvertrag sind bestimmte Online-Glücksspiele in Deutschland legal. Verluste aus der Zeit vor 01.07.2021 können geschädigte Spieler*innen bis zu zehn Jahre rückwirkend gegenüber dem Betreiber des Online Casinos oder dem Zahlungsanbieter*in geltend machen."

Guten Abend,

zu Beginn, um eines zu klären, Glücksspiel jeglicher Form ist totaler Mist. Egal, welche Art von Glücksspiel. Ich spiele seit Monaten nicht mehr und bin auch zum glück ganz davon weggekommen, trotzdem, wollte ich mir Meinungen einholen, von gewissen Personen die schon damit Erfahrung haben und wünschenswert, vom Fach sind.

Bringt es mir was, ein Verfahren, über einen Anwalt gegen das Casino einzuleiten um die verlorene Summe von insgesamt: 30.000€ zurückzubekommen? Habe ich überhaupt eine Chance, mein Geld wiederzubekommen oder ist es eher aussichtslos?

Ich habe alle Dokumente vorliegen, Bankeinzüge und Transaktionsverläufe der jeweiligen Casinos etc. also so gesehen liegen alle Dokumente, die ich benötige vor, als auch Bestätigungen der Casinos selbst per Email, das bis zu diesem Zeitpunkt, keine Lizenz in Deutschland vorhanden war oder sogar bis heute nicht vorhanden ist. Nur die Malta Lizenz.

Hat schon mal jemand in diesem Verfahren agiert, bringt es mir was oder ist es sowieso "sinnlos" und ich lasse es am besten darauf beruhen, das dass Geld weg ist.

Ich würde mich über seriöse und hilfreiche Antworten freuen die mir vielleicht Klarheit verschaffen.

Mit freundlichen Grüßen

Casino, Glücksspiel

Meistgelesene Fragen zum Thema Glücksspiel