3000€ bei Online-Casino verzockt? Anbieter bietet mir 500€ Erstattung?

Hallo,

Ich habe 3000€ bei einem Online-Sportwettenanbieter verzockt. Diesen bat ich darum mir finanzielle Hilfe zu leisten und mir mein Geld zurück zu erstatten, dieser machte mir ein Vergleichsangebot mit einer Rückzahlung von 500€

Ich leide an Spielsucht seitdem ich 26j bin, heute 33j und ich weiß auch das ich das in den Griff bekommen muss. Ich habe schon Selbsthilfegruppen besucht, bin seit 4 Jahren in Therapie zudem bat ich Regierung, Staat und Bank um Hilfe, damit mir die Teilnahme an Online-Glücksspiel nicht ermöglicht wird, natürlich keinerlei Hilfe auch nicht finanziell und meine Sucht war Ihnen schon vor Corona bekannt.

Ich habe jetzt erst einmal eine E-Mail verfasst und an über 60x Online Glücksspielanbietern geschickt, um mir die Teilnahme an ihren Angeboten niemals wieder zu ermöglichen bzw das ich mich niemals registrieren und spielen kann.

Mittlerweile habe ich über 30.000€ Spielschulden, vor Corona waren es 8000€ und ich war Lange Spielfrei, hatte mich erst anderthalb Jahre zuvor ais einem tiefen tiefen Loch geboxt, war motiviert und , hatte komplette Gewohnheiten geändert und mir ging es gut.Seit Corona bzw. den Maßnahmen ist mir meine ganze Struktur genommen worden und ich leide schon seit 20 Jahren an Depressionen und immer wiederkehrende Suizidalität. Diese sind seit Corona besonders schlimm, auch wenn man nie anderen oder Umständen für seine missliche Lage die Schuld geben darf, aber seitdem geht es wieder derbe bergab.

Ich spiele mittlerweile mit dem Gedanken mir einen Anwalt zu nehmen, um meine Verluste einzuklagen bei allen möglichen Anbietern. Man hört immer wieder davon, dass dies möglich ist. Was sagt ihr? Und was sagt ihr zu den 500€? Sollte ich das Angebot annehmen oder den Anwalt auch darauf ansetzen? Und ja ich weiß ich muss meine Sucht mit allen Mitteln in den Griff bekommen, aber ich brauche auch Geld, das ist unausweichlich. Ich kann keine Rechnungen, keine Raten etc. mehr bezahlen und bitte keine empfehlungen zu einer Privatinsolvenz, das kommt unter keinen Umständen in Frage.

Ich wäre für Hilfe, Tipps, Anregungen sehr dankbar

Liebe Grüße

Finanzen, Anwalt, Glücksspiel, Jura, suchtverhalten, juristische frage, Schuldenkrise, sportwettenanbieter
Roulette: Satz mit 97,3% Chance auf einen Geld-Gewinn?

Hallo zusammen,

Laut Stiftung Warentest (Sonderausgabe aus 1984), werden beim Roulette 97,3% aller Spielereinsätze an den Spieler wieder ausgezahlt und nur 2,7% der Einnahmen machen den Bankvorteil aus.
Für uns Spieler ist das leicht zu verstehen, denn 37 Nummern im Kessel (1-36 und die Zero) sind rund 100% und somit macht jede einzelne Roulette-Nummer rund 2,7% aus. Auf lange Sicht(!) verdient das Casino demnach auf nur einer einzigen Nummer bei jedem einzelnen Kugelwurf und auf den restlichen 36 Zahlenfeldern verliert das Casino.

Wir Spieler denken somit, dass es die 0 (Zero) ist, weil Sie sich ja auch durch ihre andere (grüne) Farbe abhebt. Ist das aber so? Und, wenn das Casino "auf lange Sicht" nur 2,7% verdient und 97,3% wieder auszahlt, MUSS(!) der Spieler eigentlich in der Lage sein, bei jedem einzelnen Spiel mit einer Abdeckung von 36 Zahlen (97,3%), einen GELD-Gewinn zu erzielen!

Ein GELD-Gewinn heißt aber kein "Null auf Null" Spiel, wenn bei einem Treffer auf einer der gesetzten 36 Nummern NUR 35fach und das Einsatzstück wieder ausgezahlt wird.

Dass laut Stiftung Warentest 97,3% aller Spielereinsätze wieder ausgezahlt werden, kann nicht heißen, dass die maximale Spieler-Chance auf volle Zahlen, nur eine Abdeckung von 35 Nummern sein kann, um bei Treffer einen Geld-Gewinn erzielen zu können. Das wäre eine maximale Chance von nur rund 94,6%

Es muss also möglich sein, mit einer Abdeckung von 36 Nummern (egal wie) einen Geld-Gewinn zu erzielen und das nicht nur auf lange Sicht, sondern bei jedem einzelnen Kugelwurf. Wer hat da eine Idee?

Geld verdienen, Geldanlage, roulette, Glücksspiel, Ideen, Spielbank
Hilfe! Depressionen/Spielsucht/Schulden?

Hallo,

Ich bin 33j und habe immer wieder mit meiner Spielsucht zu kämpfen.Mit 26j fing es allmählich an mit meiner damaligen Freundin ging ich ab und zu ins casino, zuerst 10€ dann 50€ und dann Online. Im Alter von 26j-30j verspielte ich ca 15.000€ und machte ca. 7000€ Schulden.

Dann war ich lange Spielfrei ca. ein Jahr bis Corona kam.

Ich leide an Depressionen schon sehr lange, seit meiner Kindheit die nicht besonders schön war und zusätzlich an Suizidalität, noch bevor ich mit dem Spielen begann.

Ich litt an Alkoholsucht, Drogensucht, Adipositas, war Jahrelang arbeitslos und isolierte mich. Dann wollte ich ein Leben, ich nahm 70kg ab, trinke seit 4Jahren keinen Alkohol mehr, seit 7Jahren keine Drogen mehr, baute Schulden ab und bilde mich zum Industriemeister weiter auch wenn ich den gerade sehr schleifen lasse und ich psychisch sehr instabil und unmotiviert bin. Ich bin seit 4Jahren in Therapie und baute mir ein neues Leben auf und ganz viel Struktur und war sehr motiviert. Die Maßnahmen der Regierung sorgten dafür das es mir immer und immer schlechter ging.

Kein Fitnessstudio, Keine Schule (soziale Kontakte), ich verlor meinen Nebenjob und die Depressionen wurden schlimmer. Ich gebe nicht den Umständen die Schuld, aber förderlich war es nicht. Jetzt habe ich innerhalb eines Jahres 3xKredite verzockt zwei a 3500€ und einen mit 10000€ und meine reinen Spiel-Schulden liegen nun bei ca. 22.000€.

Was soll ich tun? Ich bin ziemlich depressiv momentan und viele Maßnahmen haben nicht geholfen wie Online-Banking Sperren, andere mein Konto führen lassen, Sparbücher, Kontakt/Aufforderung an Regierung und Bank mir die Teilnahme an Online-Glücksspiel zu unterbinden, Registrierung bei Oasis(Spielerschutz), Online Software etc.

Gibts sonst noch was? Dinge die wirklich helfen? Und wie komme ich an Geld ohne Kredit? Ich verdiene sehr wenig und ich möchte nicht so weitermachen/weiterleben. Ich will doch Mama stolz machen und ich bin ein Kämpfer, ich weiß das solche Geschehnisse auch Geschenke sein können. Aber ich bin am Ende momentan und die aktuell Situation macht es mir auch nicht leicht, dennoch ich will es schaffen und hoch hinaus. Ich will finanziell unabhängig sein und raus aus dem Hamsterrad. Vielleicht hat jemand Ideen oder Tipps wie es weitergehen soll. Eine Schuldnerberatung oder Privatinsolvenz kommt nicht in Frage.

Leben, Finanzen, Geld verdienen, Hoffnung, Schulden, Mut, Psychologie, Erfolg, Depression, Glaube, Glücksspiel, Motivation, reich werden, selbstwert, Spielsucht, finanzielle-unterstuetzung, Suizidalität, Mindset, Finanzielle Freiheit
Lotto Wahrscheinlichkeit?

Hallo Leute, 

beim einschlafen habe ich mir gerade mal wieder den Kopf über alles mögliche zerbrochen und mir ist da ein Frage aufgekommen, die ich mit diesem fiktiven Beispiel erleutern möchte... 

Angenommen die Gewinnwahrscheinlichkeit beim Lotto auf den Jackpot ist 1 zu 100mio. 

Erik (hat noch nie einen Lottoschein gekauft) und sagt zu seinem Kumpel Lars ,,Ich werde heute Lotto spielen und mit meinem ersten Lottoschein den Jackpot gewinnen!".(Erik spielt ein Feld ohne Zusatzspiele). Lars sagt daraufhin ,,Das ist so gut wie unmöglich, die Wahrscheinlichkeit mit seinem ersten Lottoschein direkt den Jackpot zu gewinnen muss extrem unwahrscheinlich sein, da wirst du häufiger spielen müssen". Daraufhin Erik ,,Naja, die Wahrscheinlichkeit den Jackpot zu gewinnen wird nicht größer je öfter ich spiele, sie bleibt immer bei 1 zu 100mio, deswegen belasse ich es bei einem Versuch". Lars ,,Nein deine Chance den Jackpot zu gewinnen wird immer größer je öfter du spielst. Wenn du an 5 Ziehungen teilnimmst und ein Feld pro Ziehung spielst, dann hast du bei der 1. Ziehung eine Jackpot-Gewinnchance von 1/100mio und bei der 5. Ziehung eine Jackpot-Gewinnchance von 5/100mio, selbst wenn du bei der 5. Ziehung nur ein Feld spielst. 

Also wer hat Recht?

Ich meine es ist klar dass sich die Gewinnwahrscheinlichkeit mit mehr Versuchen erhöht, aber wie lässt sich diese mathematisch darstellen?

Angenommen jemand kauft sich 50mio Lottoscheine/Felder bei einer Ziehung, gewinnt aber nichts, dann kann man ja auch nicht sagen, dass seine Gewinnchance bei der nächsten Ziehung größer ist weil er ja so viele Versuche in der Ziehung davor hatte. 

Glücksspiel, Lotto, Wahrscheinlichkeit
Brauche Hilfe von Casino-Sucht?

Hallo ich bin der Tim, 14 Jahre und habe ein Problem mit Casino...

Zuerst hat es angefangen mit 11, wo ich mich für eine Casino Seite angemeldet habe ohne Echtgeld, ich hatte immer Gewinne und hatte mehrmals einen Jackpot gewonnen (ohne Echtgeld = Chips), wie ich 13 wurde, wollte ich mit Echtgeld spielen, ich habe mein Letzes Taschengeld (ca 10€) um in die Slot-Maschinen einzuzahlen...

(Ich möchte nicht sagen, wie ich mich angemeldet habe, weil ich nicht will, dass es Leute von mir abschauen!)

Dann habe ich mit meinen ca. 10€ Roulette gespielt, Habe auf Schwarz gesetzt mehrmals und hatte in 15 Minuten ca. 90€

Danach habe ich es eine Woche gelassen, habe mir enorm gefreut aber nach einer Woche habe ich wieder Gespielt.

Aus 90€ wurden 75€ dann 55€ aber habe ich mit Slots gespielt (15€ Einsatz)
Wie ich aus 2 Spins gerade mal einmal 10€ gemacht hat, hatte ich enormen Druck, ich hatte nurnoch 35€, dann habe ich mit einen 30€ Einsatz gespielt, und aufeinmal Freispiele bekommen, ich hatte soviel Glück, dass ich mit meinen 30€ Einsatz, ca 1000€ machen konnte. Ich habe nach 2 Tagen auf 100€ Einsatz gespielt, bei den ersten 7 Spins nichts bekommen, und aufeinmal hatte ich wieder Freispiele, dann hatte ich ca. 2000-3000€

Ich habe es 3 Monate gelassen, habe es weiter gespielt und dann nurnoch aus 2000-3000 nurnoch 125 hatte.....

Es hat dann angefangen, dass ich meinen Eltern Geld geklaut habe (220€, wir konnten gerade noch die Miete bezahlen..) und dann habe ich wieder Slots gespielt und aufeinmal hatte ich einen sehr großen Gewinn mit 950€

Danach haben meine Eltern es herausgefunden und ich durfte 2 Monate keinen PC und 4 Monate kein Taschengeld mehr.....

Vor 2 Wochen bin ich heimlich wieder an der Slot gewesen, und habe alles Verbraucht zuerst von 950€ zu 1120€ dann 570€ dann 195€ dann nurnoch 0.30€....

Ich habe danach meinen Geschwistern, Geschäfte beklaut damit ich an weiteres Geld komme, ich hatte dann 200€ und dann hatte ich nurnoch 50€ aus denn konnte ich gerade noch 320€ machen aber dann habe ich wieder nurnoch 20€

Jetzt ist mir richtig aufgefallen, dass ich in einer enormen Glücksspielsucht bin, und ich nötigst Hilfe brauche. Es tut mir leid für diesen Langen Text, aber ich brauche wirklich die Hilfe!

Kann mir bitte jemand helfen aus dieser Situation rauszukommen? Ich habe es daweil noch niemanden erzählt....

Es ist wirklich eine Ernstgemeinte Situation, wenn ich hier nicht weiter komme, sieht es glaube ich schlecht für mich aus....

LG

Tim!

Casino, süchtig, Glücksspiel

Meistgelesene Fragen zum Thema Glücksspiel