Lotto, mehrere Scheine?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jeder Schein, den Du abgibst erhöht Deine Gewinnchance, vorausgesetzt Du kreuzt unterschiedliche Zahlenkombinationen an.

Das Du dabei natürlich mehr (Wett-)Einsatz bezahlen musst sollte Dir dabei natürlich auch klar sein.

Ob Lotteriespiel Betrug ist?

Nun, mit Sicherheit nicht, zumindest nicht im Strafrechtlichem Sinne.

Dennoch solltest Du über den Selbstbetrug nachdenken. Nur wenige Euronen kostet so ein Tippschein und Du kannst dafür zig-Millionen Euronen Gewinnen. Dafür ist die Wahrscheinlichkeit diese zig-Milionen Euronen zu gewinnen nur sehr gering.

Ist das Gerecht?

Nunja, wer am Lotteriespiel teilnimmt, sollte sich über derartige mathematische Gesetzmässigkeiten bewusst sein. Staatliche Lotterien zahlen einen Grossteil der eingesetzten Summen wieder aus. Damit dann vielleicht ein Einziger den Wahnsinns Jackpot erhält müssen wahnsinnig Viele halt leer ausgehen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du kannst durch die Abgabe mehrere Scheine deine Gewinnchancen vergrössern. Doch die Wahrscheinlichkeit dass du den Jackpot damit knackst, ist dennoch sehr gering.

Du kannst nur einen Schein abgegeben haben und damit den Jackpot knacken. Kannst aber auch hundert Scheine abgeben und es kommt dabei nicht viel heraus.

Lotto und Betrug ? Betrug wäre das dann, wenn man nur einzahlt und es keine Möglichkeit eines Gewinnes gäbe, es aber Gewinnversprechen gäbe.

Von der Summe die von den Lottospielern eingezahlt wird, davon geht die Hälfte für verschieden Zwecke ab. Die andere Hälfte wird unter den Gewinnern ausgezahlt.

Deshalb ist Lotto kein Betrug.aber eine sehr willkommene Einnahmequelle für den Staat.

Es ist eben ein Glücksspiel. Wenn Fortuna an deine Türe klopft, dann kannst du dich freuen. Geht sie an deiner Türe vorbei, dann hast du eben Pech gehabt.

Wenn man 100 Scheine ausfüllt ist die Gewinnwahrscheinlichkeit auch 100 Mal so hoch (solange man alle unterschiedlich ausfüllt). Verschwindend gering ist sie aber immer noch.

Und nein, ich denke nicht, dass Lotto Betrug ist, auf den Werbeplakaten steht ja sogar immer die extrem geringe Gewinnwahrscheinlichkeit drauf.

Lotto ist ein Glücksspiel. Du kannst den Jackpot knacken, wenn du ein Mal im Leben einen einzigen Schein spielst oder nie, obwohl du wöchentlich 1.000 Scheine abgibst. Die statistische Wahrscheinlichkeit erhöht sich bei hohem Einsatz nur minimal.

Warum sollte Lotto Betrug sein? Es wird - abgesehen von Verwaltungsgebühren und Steuern - das auf die einzelnen Klassen verteilt, was eingenommen wurde. Oder woher sollen sie sonst Millionengewinne finanzieren können..........

@snowshoe

Du hattest richtig geschrieben:
"Es wird - abgesehen von Verwaltungsgebühren und Steuern - das auf die einzelnen Klassen verteilt, was eingenommen wurde."

Ich wollte nur nicht, dass der Fragesteller den Eindruck bekommt, dass es sich dabei um ein bißchen Geld und nicht um die Hälfte der Einnahmen geht.

1

Die Wahrscheinlich auf einen Gewinn ist bei jeder Zahlenkombination immer die gleiche. Selbst wenn ungefähr 140 Millionen Lottoscheine ausfülltest mit jeder erdenklichen Zahlenkombination, gewinnt immer nur eine.

Du hast dadurch nicht mehr Gewinnchancen, erhöhst aber durch Deine Eingabe den Jackpot anteilig und verlierst einen Haufen Geld.

Glücksspiele sind kein Betrug, es sei denn, Du sähest jeden Zufall im Leben als Betrug an.

Du hast dadurch nicht mehr Gewinnchancen, 

Klar hast Du mehr Gewinnchancen.

Nur keinen höheren Gewinn, dafür aber mehr Kosten für den Einsatz.

2

Was möchtest Du wissen?