Hacker oder nur kranker zufall?

Also hey!

Ich schilder euch mal was passiert ist.

Meine Cousine und ich haben seit langem wieder angefangen ein Spiel zu spielen. Nennt sich btw Habbo. (Wahre Ogs kennen das noch xD) Wir haben extra ne neue Mail mit anderen Daten genommen und haben unsere Namen im Spiel auch "geändert" also quasi neue Identität.

Alles schön und gut wir spielen ganz normal das Spiel. Paar Tage lang spielen wir das. Auf einmal schreibt sie jemand an (ich war dabei) und zwar einfach nur meinen Namen bzw meinen echten mit einem Fragezeichen. Also ich sag euch und bitte glaubt mir mein Name ist sehr selten (und hässlich) also von Zufall sprechen kann man hier definitiv nicht. Selbst wenn man den Namen hören würde, könnte man den nicht richtig schreiben keiner. Vielleicht jemand der ebenfalls meiner Herkunft entspricht aber nichtmal dann. Ich kann euch also ohne zu übertreiben versichern dass der selten ist. Erstmal dachten wir muss jemand ihrer Freunde gewesen sein die mich kannten aber da es ein neuer ist geht das ja gar nicht. Keiner wusste davon nur wir beide und sie kann sich schlecht selbst angeschrieben haben um mich zu verarschen, da ich daneben saß. Weder im Chat oder im Game ist iwo mein Name zu sehen ich würd ihn aus Schönheitsgründen generell nirgendwo hinschreiben wenns nichts wichtiges ist.

Jetzt würden einige vermuten könnte n Bot gewesen aber nein Habbo ist da sehr geschützt.

Hoffe jemand kennt sich da aus aber ihr braucht fr ned sagen ja bestimmt wusste das jemand oder bestimmt trollt deine cousine dich. Leute glaubt mir ich komm hier sicherlich ned umsonst hin. Würd gerne mal hören was ihr denkt um was es sich halt handelt

PC, Computer, Internet, Gaming, Habbo Hotel, Hacker, Hackerangriff, Zufall
Vermisse Schwarm von früher? Immer noch!?

Guten Abend

Ich (w/20) habe mich im August in meinen jetztigen Freund verliebt, dachte damals jedoch, dass ich niemals eine Chance hätte. Im Herbst habe ich dann durch einen riesen (Kitschfilmmässigen) Zufall einen anderen Mann kennengelernt und mich Hals über Kopf in den verliebt. Wir sind stundenlang durch die Dunkelheit spaziert und haben geredet.
Meinen jetzigen Freund hatte ich damals schon fast wieder vergessen, als dieser plötzlich Interesse an mir zeigte und mich nach einem Date fragte. So kam es, dass ich beide parallel datete und vollkommen verwirrt war.

Ich habe mich schlussendlich für meinen Freund entschieden, da ich mit ihm viel mehr gemeinsam habe und ihn auch viel öfters sehe. Ich bin sehr glücklich mit ihm und er ist ein ganz toller Mensch und würde alles für mich tun.

Der Kontakt zum anderen verlor sich. Trotzdem vermisse ich ihn seitdem. Ich vermisste ihn nach jedem Treffen sehr und es ist jetzt, ein halbes Jahr später noch genau gleich wie damals. Ständig hoffe ich, dass ich ihn zufällig sehe, möchte mit ihm sprechen und denke andauernd an ihn. Seit über einem halben Jahr habe ich nicht mehr mit ihm geredet, sehe ihn ganz selten zufällig in der Stadt, wo wir uns aus der Distanz einfach nur lange ansehen ohne etwas zu sagen. Als wäre nie was gewesen. Aber alles erinnert mich an ihn, an seine Stimme, sein Lachen, seine Haare, arghhh!! Jeden. Einzelnen. Tag.!!

Was soll ich nur tun? Ich bin in einer Beziehung und eigentlich vollkommen glücklich. Wieso geht mir der andere nicht aus dem Kopf? Wieso träume ich noch immer andauernd von ihm? Hat jemand Tipps für mich? Mit ihm zusammenkommen ist keine Option, mittlerweile hat er mich vermutlich längst vergessen und womöglich selbst eine Freundin. Ausserdem möchte ich auch nicht mit meinem Freund Schluss machen. Ich will nur endlich diese Sehnsucht loswerden. Bloss wie? Was soll das?? Kennt das jemand?

Danke fürs durchlesen von diesem Roman und hilfreiche Tipps! :))

Liebe, Freundschaft, Date, Sehnsucht, Träume, Beziehung, Sex, Psychologie, Zufall
Wie geht ihr damit um, dass der Mensch wie eine Marionette durchs Leben geführt wird und der Mensch als Persönlichkeit scheinbar nicht zählt?

Ich würde gerne frei und offen leben. Aber im Laufe meines Lebens merke ich immer mehr Dinge, wie Menschen manipuliert werden und geführt sodass ein unabhängiges Leben immer schwieriger scheint.

Als Kind geht es schon los. Die bunten Bilder auf den Verpackungen sollen uns nicht primär Freude bereiten, sondern uns animieren die Eltern zu drängeln uns das zu kaufen. In Wahrheit ist der Zucker sogar schädlich. Als Erwachsener locken uns Rabatte und Werbung, obwohl wir das Zeug eigentlich gar nicht brauchen bzw. die Kosten umgelagert werden.

Fast alle betrügen in ihren Produkten und Dienstleistungen. Es wird minderwertiges Material verarbeitet, Mitarbeiter ausgebeutet, getäuscht, gelogen und vertuscht. Sogar Fisch wird mit Wasser aufgespritzt damit er größer und schwerer wirkt.

Im Urlaub das selbe. Da ist man nicht der dumme Kunde sondern der dumme Tourist. Peter Giesel deckt seit Jahren mit seiner Sendung "Achtung Abzocke" diese weltweiten Dreistigkeiten auf.

Auf dem Partnermarkt ebenso. Da geht's um Muskeln und die Kohle wer bei einer Frau landen will. Zu wenige sehen mit dem Herzen.

Ebenso im Sport. Hat der Fußball noch einen Wert ? Es geht doch schon lange nicht mehr um die Freude am Ereignis, sondern die Gelder der Funktionäre. Spielorte werden geschickt vergeben um Profite zu machen und alles ist pure Kalkulation.

So könnte ich endlos weiter machen. Irgendwo bleibt die Menschlichkeit auf der Strecke.

Wie geht ihr glücklich durchs Leben ?

Leben, Männer, Religion, Humanismus, Betrug, Geld, Erziehung, Seele, Frauen, Geschlechtskrankheiten, Gewissen, Glaube, Gott, Kapitalismus, Liebe und Beziehung, Magendruck, normen, Philosophie, Staat, Theologie, Tradition, Wert, Zufall, Völlegefühl, geschlechterrollen, Ideologie, Rollenbilder, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen
Wieso sehe ich ständig dieses Kennzeichen?

Ich werd seit nem Monat oder so ständig von dem Kennzeichen L verfolgt und jedes Mal krieg ich aufs Neue Angst wenn ich’s sehe

Das ging los als ich das zum ersten Mal gesehen hab und einer aus Leipzig an mir vorbeifuhr wo ich mich eher gefreut hab mal was ostdeutsches in Hameln zu sehen, am gleichen Tag hab ich sogar noch nen Trabant gesehen. Ne Woche später stand dann wieder nen Van mit Familie auf einem Parkplatz neben mir aus Leipzig, da dachte ich mir auch noch nix

Und dann an einem Tag war der Bus ziemlich leer und ich dachte mir so wo denn die Schüler sind weil echt wenige im Bus saßen und er normalerweise voll ist. Dann ist mir noch eingefallen dass ich den Trabant und den einen aus Leipzig schon ewig nicht mehr gesehen habe und hab dann noch über andere Sachen bezüglich Leipzig nachgedacht die ganze Busfahrt über.

Joa, dann bin ich ausgestiegen, 10 min. gelaufen und schwupps kam ein Auto aus Leipzig vorbeigefahren was da vorher noch nie lang gefahren ist, das fand ich schon gruselig weil ich vorher erst daran gedacht hab. 

Dann hab ich am selben Abend auch noch auf einem Parkplatz der ziemlich leer war neben jemanden geparkt ohne darauf hinzugucken woher er kommt, steige aus und sehe der kommt schon wieder aus L

Und seit dem hab ich schon 9 andere Autos aus Leipzig in Hameln gesehen und ich weiß jetzt nicht ob das noch Zufall ist oder soll mir das was sagen? Leipzig ist 225km weit weg von Hameln und ich hab hier vorher noch NIE welche mit Kennzeichen L gesehen und jetzt wo ich mal stärker dran gedacht hab sind die ständig da

Auto, Freundschaft, Angst, Spiritualität, Universum, Psychologie, Leipzig, Kennzeichen, Liebe und Beziehung, Zufall, Philosophie und Gesellschaft
Vermisse ehemaligen Crush trotz Freund?

Hi zusammen

Ich (w/20) bin seit 5 Monaten in meiner ersten Beziehung. Ich liebe meinen Freund, er ist wahnsinnig lieb, immer für mich da und macht mich einfach nur glücklich, kurz: wir passen hervorragend zusammen und ergänzen einander.

Kurz bevor ich mit ihm zusammengekommen bin jedoch, (ich war schon seit August in ihn verknallt), habe ich im Bus durch Zufall einen anderen Mann kennengelernt und wir haben uns ab dem ersten Moment blendend verstanden. Wir waren Wildfremde, aber bereits nach 10 Minuten haben wir sehr tiefe und persönliche Gespräche geführt, alles um uns herum vergessen und es war als würden wir uns schon ewig kennen. Ich war eigentlich vom ersten Moment an hin und weg von ihm, und er von mir ebenfalls.

Leider endete unser Gespräch abrupt, da wir unterbrochen wurden und ich aussteigen musste und das, ohne dass wir unsere Nummern getauscht hatten. Erst Wochen später trafen wir uns (wir hatten einander erfolglos überall gesucht) ganz zufällig erneut und es lief wieder gleich ab wie beim 1. Mal, wir verstanden uns blind und die Zeit rannte nur so. Wir machten Treffen ab, tauschten Nummern und alles war so unglaublich intensiv und schön mit ihm, ich war wochenlang nur noch am Strahlen. Bloß leider war es aufgrund unserer verschiedenen Arbeit und weiterer Distanz (andere Bundesländer) schwierig, uns regelmässig zu sehen, sondern maximal 1x alle 1-2 Wochen.

Gleichzeitig kam ich auch meinem jetzigen Freund immer näher. Da ich ihn rein aus arbeitstechnischen Gründen viel öfters sah (täglich über viele Stunden) lernte ich ihn immer besser kennen und lieben und irgendwann küssten wir uns und wurden ein Paar. Den anderen hatte ich schon wochenlang nicht mehr gesehen und wir schrieben uns auch nicht mehr, aber trotzdem dachte ich noch immer fast jeden Tag an ihn.

Mittlerweile ist das ein halbes Jahr her. Unsere Beziehung läuft immer besser, aber noch immer denke ich regelmässig an den anderen Mann. Ich hatte nur gut 1 Monat mit ihm zu tun aber trotzdem war das genug, um ihn nicht mehr aus dem Kopf zu kriegen, die Gefühle waren einfach so viel intensiver als alles, was ich je gefühlt habe und ich vermisse ihn sehr. Noch immer sehen wir uns ab und zu im Bus, aber wir ignorieren einander, eigentlich komplett grundlos und sehen uns nur an ohne ein Wort. Nie hatten wir einen Streit oder sowas, sondern nach einer Phase wo wir beide uns nicht mehr sehen konnten, da wir so viel zu tun hatten, ist es als wären wir wieder Fremde.

Nun meine Frage: Soll ich ihn ansprechen, wenn wir uns das nächste Mal sehen? Ich würde nie mit meinem Freund Schluss machen oder ihn gar betrügen, aber es wäre doch sehr schade, einen Menschen, mit dem ich mich so unglaublich gut verstehe einfach ziehen zu lassen. Ich vermisse ihn und denke sehr oft an ihn, da mich so vieles an ihn erinnert. Ich halte das nicht aus, ihn wie einen völlig Fremden zu behandeln wenn ich doch so vieles von ihm weiss und er von mir. Was sind eure Ratschläge und Gedanken?

Vielen Dank und LG :))

Liebe, Glück, Freundschaft, Betrug, Mädchen, Beziehung, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung, Universität, Zufall
schwarze Gestalt nachts im Zimmer entdeckt?

Es war so, ich und ein Mädchen haben am Nachmittag über Träume geredet, besser gesagt über Schlafparalyse. Sie habe gemeint, sie habe neulich eins gehabt, wo ich sie dann "erleichtern" konnte, indem ich sagte, es wäre nur eine Schlafparalyse und nichts anderes. Das Komische war, ich weiß schon alles über das Thema und ich träume höchstwahrscheinlich nicht mal, also so kommt es mir vor. Dennoch genau am ein Tag später, um circa 5:10, hatte ich ein merkwürdigen dennoch fragwürdigen Fall. Ich wurde aufgeweckt, ich war, denke ich mal, seit langem träumen? aber es war in der Art, kein richtiges träumen, ich lag am Bauch und mein Rücken schaute nach oben, mein Gesicht genauer gesagt Kopf neigte rechts, sodass ich mein ganzen Zimmer sehen konnte, und was hinter mir befand. Als ich in diesem "Traum" war, habe ich, das Gefühl bekommen, besser gesagt, es wurde mir gegeben beobachtet zu werden, das gleich etwas passieren würde. So als ich meine Augen aufgemacht habe, war es eins zu eins wie im diesem komischen Traum…wirklich alles war identisch. Ich könnte mich bewegen, aber etwas hat mit mir geredet, kein richtiges Reden, sondern mir das Gefühl übermittelt, es nicht zu tun. Dennoch bin ich sicher gegangen und habe ein Punkt an meinem Körper fokussiert, sodass ich in einem Schlafparalyse stecken sollte, dann diesen entkommen könnte. Was nicht der Fall war. So ich lag am Bauch, schaute, wie gesagt nach rechts und hab etwas direkt nah an mir gespürt. Ich sagte "bismillah" innerlich und hielt mich selbst ruhig, Panikmacherei würde mir nichts wirkliches bringen. Aber jetzt kommt das krasse Teil. Dieses schwarze Gestalt ist dann weggegangen, ich weiß nicht warum, es war am krabbeln und klein war es auch. Es krabbelte von Rechts nach Links in meinen Zimmer und ich schaute mich direkt dorthin, wo es hingelaufen ist. Ich hab mich durchgehend beobachtet gefühlt und nicht nur das, habe ich überhaupt geträumt??? Vllt war ich einfach zu müde, um zu entscheiden, ob es die Realität war oder nur eine Täuschung, weil ich ja in Fakt müde war. Es war klein, so klein, wie ein Kind im Alter von 5-9 jahren. Nicht größer als 150. Nachdem Vorfall, hörte und höre ich seltsame Geräusche und weiteres, das Gefühl beobachtet zu werden, war noch da und zugleich spürte ich kleine Berührungen an meinem Körper, ich habe sofort nach braun / orange aussehenden Flecken an meinem Körper kontrolliert, ob es ein Jinn war. Möge Allah (swt) mir Helfen. Nun sollten wir zu diesem anderen Gestalt kommen, der mir das Gefühl gegeben hat, nichts dummes zu tun. Als hätte er gewusst, was passieren wird. Hätte ich geredet / mich bewegt, wäre mir vielleicht etwas schlimmeres passiert? Hat es mich beschützt? Diese kleine Gestalt ist ja weggelaufen, könnte es sein, dass die kleine von dem weggelaufen ist? Dennoch spielt / spielen sich komische Ereignisse in meinem Zimmer ab, ich werde nochmal versuchen, genauer in das Thema hinzuschauen und melde mich dann später. Hab ich überhaupt richtig reagiert?

Träume, Psychologie, Geister, Gesundheit und Medizin, jinn, Schlafparalyse, Schlafstörung, Traumdeutung, Zufall
Für einander bestimmt oder einfach nur Zufall?

Hey liebe Community,

es gibt ein Thema, das mich sehr beschäftigt zur Zeit und ich muss es daher mit euch teilen da ich mir das einfach nicht erklären kann.

Ich komme aus Portugal, bin auch hier aufgewachsen und habe hier gelebt bis zu meinem 9. Lebensjahr.

Ich bin demnach hier im Kindergarten/Grundschule gewesen und es gab immer diesen einen Jungen. Er war sehr schüchtern und wir hatten nicht viel miteinander zutun außer dass es eine Zeit gab in der 3. Klasse o. ä. dass er mir ein Liebesbrief geschrieben hat. Daraufhin habe ich ihm ein Liebesbrief geschrieben usw.

Es gab auch eine Zeit als wir einander mochten aber natürlich immer vor einander weggerannt sind da wir ja Kinder waren..

Jedenfalls bin ich mit 9 Jahren nach Deutschland gezogen.

Ich war immer 6 Wochen im Sommer in Portugal, 3 mit meinen Eltern und 3 bei meiner Oma. Dieser Junge (Ich nenne ihn jetzt JF) hat schon immer im selben Dorf gewohnt und man hat sich dadurch immer getroffen, auch immer zufällig und man ist dann zum Beispiel zusammen Fahrrad gefahren, zusammen auf Abenteuer gegangen. Das ging 7 Jahre so, jeden Sommer/Winter. Immer wenn ich dort war. Irgendwann hat man sich aus den Augen verloren und es war aber okay. Ich habe gelegentlich an ihn gedacht aber es war nie eine große Sache, dass wir uns nicht mehr gesehen haben da wir ja mittlerweile 15/16 Jahre alt waren. Er ist genau 1 Monat älter als ich. Er krebs und ich Löwe.

Kommen wir nun zu den aktuellen Ereignissen.

Ich bin momentan in Portugal da ich eine langjährige Beziehung beendet habe. Aufgrund dieser Trennung und meinen Semesterferien beschloss ich 1 und halb Monate in Portugal zu verbringen. Ich bin also am 14.03. her geflogen und in der Nacht vom 16. auf den 17. habe ich sehr intensiv von ihm geträumt. Was ich aber auch sehr komisch finde denn ich wusste ja nicht wie er mittleweile aussah! Jedenfalls habe ich es meiner Cousine erzählt usw (die kennt ihn auch) und habs dann aber auch wieder vergessen oder verdrängt denn ich wusste ja nichts über ihn.

Am 19.03 (Samstag) sind wir zu einer Disko gegangen und wir kommen rein und meine Cousine sofort so: JF ist hier! Ich war mega geschockt und war aufeinmal total nervös und aufgewühlt! Sowas hatte ich noch nicht gespürt in meinem ganzen Leben.

Er war selber mit einem Mädchen da mit dem er was hatte, er kam aber zu mir und es war wie Magie! Wir haben uns angeschaut und haben uns sofort umarmt und geküsst etc. dann hat er noch gesagt: Das hätte schon früher passieren müssen. Er küsst sich eigentlich nicht in Diskos und übrigens war das sein und mein erstes mal in dieser Disko und wir wollten beide eigentlich nicht gehen, sind aber warum auch immer trotzdem gegangen!

Seitdem passieren immer wieder sachen die einfach so verdächtig sind. Meine großeltern nennen ihn seitdem er klein ist 'Enkel' und sein cousin mietet bei uns ein Haus und seine Schwester kennt mein Bruder und sonst noch was. Wir haben kontakt und sehen uns täglich aber wir wollen beide eig keine Beziehung...

Liebe, Freundschaft, Liebe und Beziehung, mysteriös, Mystery, Zufall, Bestimmung, seelenverwandt
Das kann doch kein Zufall mehr sein?

Nach der Frage stell ich hier nichts mehr dazu aber ich wollte einfach nur eure Ansichten dazu hören bevor ich mit meinem Psychologen rede weil ich so langsam echt überhaupt keine Lust mehr habe zu leben

Also ihr müsst euch vorstellen das fing an als mir damals meine Schwester morgens nachdem ich aufgestanden bin so richtig random gesagt hat: „das ist alles nur ein traum“ , denkt man sich hä okay?

2 Tage später aber sagt mir ohne Kontext mein bester Freund direkt nachdem ich in den Voicechat gekommen bin das gleiche

Danach hab ich ständig irgendwo Sachen dazu auf einmal gesehen zum Thema dass das Leben nur ein Traum ist und auf tiktok sind auf einmal auch Videos dazu

Eben war ich jetzt auf Instagram und sehe einen Beitrag wo es um Haarpflege geht auf einmal sehe ich aus dem nichts den Kommentar darunter hier:

Komplett ohne Sinn?

ich weiß dass das jetzt vielleicht verwirrend kommen kann hier diese Frage für einige aber ich selbst hab überhaupt kein Plan mehr. Wie würdet ihr denn reagieren wenn euch Leute sagen dass das Leben hier nur ein Traum ist und euch danach extrem komische Zufälle passieren? Was soll mir das sagen, außer dass ich extreme Angstzustände habe und mich immer mehr alleine fühle? Ich hab das Gefühl jedes Mal wenn ich mich zurückdrängen will weg von dem Thema kommt ein neuer komischer Zufall auf mich zu

Ich bin 17 ich will doch auch nur ganz normal leben können ich hab eigentlich noch mein ganzes Leben vor mir und nein das ist kein Troll sondern ich hätt gerne ernst gemeinte Antworten zu dem was mir passiert/ist bevor es mein Psychologe tut weil weiter kann ich mit meiner Angst nicht leben 

Das kann doch kein Zufall mehr sein?
Leben, Freundschaft, Angst, Stress, Menschen, Psychologie, Liebe und Beziehung, Philosophie, Schicksal, Zufall
Unnatürlich viele Zufälle?

Hallo,

ich weiß nicht ob es noch weiteren Menschen da draußen so ergeht wie mir, aber mir passieren absolut übermäßig viele „Zufälle“.

Klar Zufälle sind eigentlich nicht so besonders oder recht beachtenswert, aber so oft wie mir „Zufälle“ passieren ist nicht mehr normal und macht mir auch langsam ein bisschen Angst.

Erstmal muss ich sagen, dass ich und meine beste Freundin eine richtig extreme Bindung haben und wir wirklich der Meinung sind Seelenverwandte zu sein, weil wir einfach so oft in der selben Sekunde das selbe denken oder tun. Das kann natürlich Angewohnheit oder so sein aber was uns schon alles passiert ist ist nicht mehr normal.

zb. wir haben zusammen eine Geschichte über zwei Jungs aus unserer Klasse geschrieben und überlegt was wir als nächsten Satz nehmen. Da habe ich aus Spaß gesagt dass Junge A „Ein Engel“ sagt wenn Junge B kommt. Haben wir natürlich nicht wirklich geschrieben, weils wie gesagt nur ein Spaß war. Am nächsten Tag hat Junge B ernsthaft „Ein Engel“ gesagt. Wir haben es sogar auf Video.

Und solche Dinge sind uns wirklich täglich passiert. Es sind mittlerweile so viele Zufälle dass ich mich gar nicht mehr richtig erinnere was mir schon alles passiert ist.

Die Zufälle sind meistens positiv und relativ klein. Aber ich habe das Gefühl, dass für diese vielen kleinen Zufälle auch eine Gegenleistung durch einen etwas größeren negativen Vorfall ausgeglichen werden müssen. Das ist dann sowas wie als mir letztens mitten auf der Einkaufsstraße der Rucksack aufgeplatzt ist und ich eigentlich ganz dringend zu einem Termin musste und dadurch in Stress geraten bin. Dabei musste ich mir einen neuen Rucksack schnell kaufen und alles umräumen. Es hat dann nicht alles gepasst und zu allem übel kam meine Bahn zu spät und in der Bahn saß auch noch jemand den ich kannte und nicht begegnen wollte.

grade eben ist mir z.B. wieder passiert dass ich ein Lied gesummt habe und dann auf YouTube gegangen bin. Wenn man länger an einem Video stehen bleibt spielt es kurz von alleine ab. Und selbstverständlich bin ich ohne zu wissen, dass es das Lied ist was ich gesummt habe auf dem Video stehen geblieben und auf einmal geht das Lied los.

Ich bin übrigens auch ein Bisschen abergläubisch und glaube auf jeden Fall auch an übernatürliches. Und kurz bevor ich auf YouTube gegangen bin habe ich auf Netflix „Heimgesucht“ geschaut in der Folge ging es auch um Geister die einen Mann beschützt haben, und ich frage mich was wirklich dieser Grund für meine erschreckend vielen Zufälle ist. Ist es wirklich irgendwas das mich beschützt? Oder Achte ich vielleicht einfach zu sehr auf solche unnötigen Kleinigkeiten?

wäre wirklich froh wenn sich das jemand richtig durchliest und mir bitte eine Antwort geben könnte.

vielen Dank

liebe Grüße

Hilfestellung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Ratschlag, Übernatürliche Fähigkeiten, Übernatürliches, Zufall
Universum, Zufall, Gott, Stephen Hawking?

Heute soll es um die Existenz bzw nicht existenz von einem Gott gehen.

Stephen Hawking Antwort zu der Frage ist allerdings verblüffend spirituell.

Stephen Hawking glaubte an die Wissenschaft und daran, dass es immer gewisse Regeln geben wird, die über dem Menschen stehen und die dieser zu befolgen hat, denn eine andere Wahl hat er gar nicht.

Die Gesetze der Natur, beschreiben wie die Dinge tatsächlich funktionieren und zwar in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Bei einem Tennisspiel, geht der Ball immer dort hin, wo er auch landen soll. Hier spielen viele Gesetze eine Rolle"- schreibt Hawking in seinem Buch. Dabei spielt er unter anderem auf das Gesetz der Schwerkraft an. Außerdem fügte der Physiker hinzu, dass man diese Gesetze als Werk Gottes verstehen könne, doch das würde nicht beweisen, dass es einen Gott gibt. Bisher also ein klares Ja oder Nein auf die Frage " Gibt es Gott".

Jeder Vorgang in der Natur kann wissenschaftlich erklärt werden. Nehme man einmal das Beispiel eines wassereichen Flusses. Dieser entstand durch die Existenz von Regen, der Regen wiederrum sei auf die Sonne zurückzuführen, die Wasser aus dem Ozeanen vaporisierte, aufsteigen ließ und es zu Wolken formte. Die Existenz des Sonnenscheins sei wiederrum auf die Fusion von Wasserstoff- und Heliumatomen zurückzuführen, welche in ihrem Prozess eine mächtige Menge an Energie freisetzen.

Bis dahin sei alles plausibel erklärt. Und wo kamen die ganzen Atome her, die die Sonne erschaffen haben? Vom Urknall. Soweit kann jeder Physiker die Vorgänge des Universums erklären. Warum es denn Urknall gab, wie er initiiert wurde und was es vorher gab, ist und bleibt wohl noch sehr lange ein riesiges Mysterium. Die meisten Physiker führen den Urknall auf eine Singularität zurück, mit der alles begonnen hat.

Der berühmte Stephen Hawking vertritt allerdings die Meinung, dass es vor dem Urnkall weder Zeit noch Raum gegeben hat. Demnach könne man sich gar nicht fragen, was davor, weil es ein "davor" nicht gegeben hat. Man kann nicht zu einer Zeit vor dem Urknall gehen, da es davor noch keine Zeit gab.

Das bedeutet für den Physiker, dass es in einem Moment, in dem es weder Zeit noch Grund und Zweck gegeben hat, auch keinem Schöpfer bedurfte. Diese Einsicht führte Hawking zu dem Schluss: Es gibt keinen Gott. Niemand initiierte den Urknall und niemand bestimmt über unser Schicksal.

Weil es ein Gesetz wie die der Schwerkraft gibt, kann und wird sich ein Universum aus dem Nichts erschaffen. Spontane Schöpfung ist der Grund, warum es statt dem Nichts doch etwas gibt, warum das Universum existiert, warum wir existieren. Es sei nicht nötig, zur Erklärung eine Hand Gottes mit ins Spiel zu bringen.

Was haltet ihr von Stephen Hawking's "Theorien"? Glaubt ihr an Gott? Oder nicht?

Ich persönlich glaube nicht an Gott.

Religion, Gott, Physik, Zufall, Stephen Hawking, Philosophie und Gesellschaft
Haben Atheisten ein intellektuelles Problem?

Erlebe, dass sie Komplexität nicht verstehen.

Ein menschlicher Körper besteht aus Trilliarden von Quanten und die Quantentheorie ist so komplex, das renommierte Wissenschaftler aus diesem Feld (also nicht selbsternannte Experten) sagen, wir werden sie nie verstehen.

Es besteht alles, was man sieht also also Trilliarden von Quanten - jeder Gegenstand und das soll durch irgend einen Zufall, den man aber nicht mal benennen, geschweige denn die Entwicklung nach voll ziehen kann, entstanden sein.

Daneben besteht der Mensch aus Milliarden von Zellen und EINE Zelle kann aus 10 Millionen Atomen bestehen, die alle rein zufällig genau so positioniert sind, wo sie sein sollen. Zufällig findet man nirgendwo (ich verlange Fotos von Fossilien, die das Gegenteil beweisen! Die Schulbücher müssten voll davon sein! Wo sind die Fotos?) Fossilien von einer Reihenfolge von Fossilien wie das menschliche Auge entstanden ist - also Tierart von FRÜHER mit Halb so vielen Funktionen wie das menschliche; Tierart von FRÜHER mit Dreiviertel so viele Funktionen wie das menschliche Auge - und all dies bei allen Organen des Menschen. Wo sind die Fotos?

Mir erklären Evolutionsbiologen hier auf der Plattform - ist alles längst bewiesen, wo sind die Fotos? In Schulbüchern sind sie nicht - habe genug davon gelesen. Haben Evolutionsbiologen keine Kameras?

DNA- so komplex, dass 40 000 Bücherstapel pro menschlicher Zelle bis zum Mond reichen würden, wenn man alle Informationen stapeln wollte. Auf Wikipedia steht NICHTS zur Entwicklung der DNA. Es steht da nur wie sie angeblich ursprünglich in sehr einfacher Form vorhanden war. Entwicklung Fehlanzeige - mal abgesehen, dass schon einzelne Gene alles sprengen, was die Menschheit jemals erfunden hat und da gab es jeweils Schöpfer.

Nicht nur das wir 7,8 Millionen Tiere haben und Millionen von Pflanzenarten sondern die haben auch noch Spezialfähigkeiten, wo selbst James Bond einpacken muss - zufällig? Knallkrebs kann seine Scheren zusammenschlagen und Temperaturen entstehen von mehr als 4000 Grad uvm

Komplexität Milliarden über Milliarden über Milliarden über Milliarden von Menschen in der Weltgeschichte erleb(t)en Wunder - wenige Millionen Atheisten erleben keine Wunder = Alle anderen müssen Halluzinationen haben (Komplexität nicht verstanden)

Atheisten können nicht erklären, warum wir träumen https://www.youtube.com/watch?v=vErs2HGNTq8&t=18s , warum wir Bewusstsein haben https://www.youtube.com/watch?v=Z2tdrHT3H1A&t , scheitern an der Moralfrage

Alle WAHRSCHEINLICHKEITEN sprechen wie hier dargelegt klar für einen intelligenten Schöpfer = Gegenargumentation erwünscht - oft wird aber der rhetorische Trick verwendet einfach zu sagen: Die Natur hat das erschaffen, dann braucht man sich damit nicht beschäftigen.

Religion, Islam, Jesus, Mathematik, Chemie, Christentum, Wissenschaft, Biologie, Atheismus, Bibel, Evolution, Evolutionstheorie, Glaube, Gott, Judentum, Kritik, Physik, Theologie, Zufall, Komplexität, Naturwissenschaft und Technik, Philosophie und Gesellschaft
Kellner hat mir zugezwinkert... und dann?

Hello zusammen, schon einmal danke für die Beantwortung dieser Frage o.Ä.

Ich war in den Ferien und habe dort einen netten Kellner kennengelernt. Er musste leider in einem anderen Abteil servieren. Daraufhin hat er mir immer wieder verstohlene und lange Blicke zugeworfen, war als wir einmal miteinander sprachen total nett etc. und hat mir mehr als einmal lange mit einem Auge zugezwinkert....

Als ich heute das letzte Mal dort war (mit meiner Familie) wollte ich Initiative zeigen und ging als letzte vom Tisch los, daraufhin hat er mich geschickt in ein Gespräch verwickelt und wollte wissen ob es mein letzter Tag ist, ob es mir hier gut gefallen hat und ob ich schonmal hier war bzw. wieder kommen werde. Daraufhin habe ich ihm kurzerhand meine Nummer auf einem Zettel gegeben und bin gegangen.

Jetzt bin ich mir nicht sicher was ich davon halten soll... war es eine Wette, war es einfach nur eine nette Geste (@er ist ja Kellner, soll ja dafür sorgen, dass sich der Kunde wohlfühlt etc.) oder findet er mich wirklich attraktiv/nett/whatever?

Und soll ich jetzt hoffen, dass er mir schreibt (auch wenn es einfach nur nett ist und nicht jetzt daraus was wird) oder soll ich ihn komplett vergessen?

er mag mich wirklich / findet mich attraktiv 64%
wollte nur nett sein (ist ja Kellner = der Kunde ist König) 18%
war eine Wette o.Ä. 9%
sonstiges... (schreib mir gerne was du denkst) 9%
flirten, Liebe, Arbeit, Hoffnung, Freundschaft, Liebeskummer, Restaurant, Beziehung, Sex, echt, Flirt, Gastronomie, hübsch, Kellner, Liebe und Beziehung, real, Wetten, Zufall, regelmäßig, attraktiv, keine chance, wetteinsatz, normal

Meistgelesene Fragen zum Thema Zufall