Poker Bet, Raise, Reraise?

Hallo zusammen,

hätte da eine Frage was Poker angeht. Texas Hold’em No Limit

und zwar folgende: 10/20

  1. erste runde noch kein Flop jeder hat nur seine 2 Karten auf der Hand, wir gehen mal von 2 Spielern aus.

Sb- geht auf die geforderten 20 und erhöht um weitere 20 ( 20€ Währen ja das mindeste was er raisen kann)

bb: reraised um weitere 40€ also hat er insgesamt 80€ im Pott liegen

sb: geht mit und legt die 40€ rein. Hat also auch 80€ liegen.

so weit sollte alles richtig sein oder ?
so 2. Situation

2: River Runde, die letze Karte wurde ausgeteilt.
sb: bet um 550.000

bb: raise auf 1.565.000

müsste der bb jetzt nicht eigentlich auf mindestens 1.650.000€ gehen?
immer das doppelte beim raise was gesetzt wurde und den Bet vom sb oder nicht ?

oder gibt es da verschiedene Regeln, also muss man beim raise nur doppelt so viel legen wenn’s in der Flop Runde ist ? Und in der River Runde gilt die Regel dann nicht mehr ?

Nehme Situation 2 aus einem Yt Poker Video.Für die die es sich anschauen wollen poste ich denk Link+ den Namen falls wer nicht auf den Link klicken will.
damit ihr versteht was ich meine weil das hat mich verwirrt.

Name: Top 5 Hero Calls ♠️ Poker Top 5 ♠️PokerStars Global

( Minute 10 geht die Situation 2 die ich hier Schilder los )

link: https://youtu.be/MV81FFN_JYY

Hoffe mir kann jemand helfen. Raffe das noch nicht so ganz wann wer wie viel erhöhen muss etc. Zocke noch nicht so lang Poker :)

danke Schonmal im Voraus

Poker
Warum konnte ich hier nicht All-In raisen? PokerStars Bug?

Hallo,

folgende Hand:

PokerStars Zoom Hand #225694554234:  Hold'em No Limit ($0.01/$0.02) - 2021/04/10 17:15:39 CET [2021/04/10 11:15:39 ET]
Table 'Halley' 6-max Seat #1 is the button
Seat 1: kenkumakenken ($4.43 in chips) 
Seat 2: jujmal ($4.05 in chips) 
Seat 3: Patrick Hopkins ($2.10 in chips) 
Seat 4: mojeung99 ($2.11 in chips) 
Seat 5: xxx ($2 in chips) 
Seat 6: alex032032 ($1.06 in chips) 
jujmal: posts small blind $0.01
Patrick Hopkins: posts big blind $0.02
*** HOLE CARDS ***
Dealt to xxx [Kc Kh]
mojeung99: folds 
xxx: raises $0.04 to $0.06
alex032032: calls $0.06
kenkumakenken: raises $0.26 to $0.32
jujmal: folds 
Patrick Hopkins: folds 
xxx: raises $0.52 to $0.84
alex032032: raises $0.22 to $1.06 and is all-in
kenkumakenken: calls $0.74
xxx: calls $0.22
*** FLOP *** [Qd Kd Qh]
xxx: bets $0.94 and is all-in
kenkumakenken: calls $0.94
*** TURN *** [Qd Kd Qh] [4h]
*** RIVER *** [Qd Kd Qh 4h] [5s]
*** SHOW DOWN ***
xxx: shows [Kc Kh] (a full house, Kings full of Queens)
kenkumakenken: shows [Js Jd] (two pair, Queens and Jacks)
xxx collected $1.81 from side pot
alex032032: shows [8s Ah] (a pair of Queens)
xxx collected $3.10 from main pot
*** SUMMARY ***
Total pot $5.09 Main pot $3.10. Side pot $1.81. | Rake $0.18 
Board [Qd Kd Qh 4h 5s]
Seat 1: kenkumakenken (button) showed [Js Jd] and lost with two pair, Queens and Jacks
Seat 2: jujmal (small blind) folded before Flop
Seat 3: Patrick Hopkins (big blind) folded before Flop
Seat 4: mojeung99 folded before Flop (didn't bet)
Seat 5: xxx showed [Kc Kh] and won ($4.91) with a full house, Kings full of Queens
Seat 6: alex032032 showed [8s Ah] and lost with a pair of Queens

Ich bin "xxx". Nachdem ich vor dem Flop erhöht ("xxx: raises $0.52 to $0.84"), der zweite Spieler all-in gegangen ist und der dritte Spieler diesen All-In gecallt hat ("kenkumakenken: calls $0.74"), konnte ich nicht weiter erhöhen. Bei PokerStars war nur der Call-Button zu sehen. Ich wollte All-In gehen, was, wenn ich mich nicht irre, nicht gegen irgendwelche Spielregeln verstößt. Es hätte dann eben einen Side-Pot gegeben.

Ist das ein Bug oder kenne ich irgendeine Spielregel noch nicht?

regeln, Poker, pokerstars
Ist das mathematisch korrekt, dass man hier beim Poker All-In gehen muss?

Hallo,

beim Poker macht man, bevor irgendwelche Gemeinschaftskarten ausgeteilt wurden (die in der Mitte) manchmal eine sogenannte 4-Bet, d.h. man erhöht, ein anderer erhöht einen und man erhöht ihn dann wieder. Nun ist die erste Erhöhung meistens 3 Cent, die zweite Erhöhung 9-10 Cent und die dritte Erhöhung, also die 4 Bet, 24 Cent (es hängt vom Limit ab, wie viel das ist. Der Einfachheit halber gehe ich von einem Cent aus). Wenn es nun eine 5-Bet gibt, die meistens ein All-In ist, dann wettet der Gegner seinen gesamten Stack, also 100 Cent. Nun hat man zwei Möglichkeiten:

a) man legt ab. Dann verliert man die 24 Cent, die man bisher gewettet hat

b) man geht mit. Dann befinden sich 200 Cent im Pot, die Gemeinschaftskarten werden ausgeteilt und man sieht, wer gewinnt.

Wenn man nun weiß, dass man die schlechteren Karten hat, z.B. nach der 5-Bet weiß, dass der Gegner AA hat und man selber nur QQ, dann frage ich mich, ob es weniger Verlust bedeutet, mitzugehen, als abzulegen. Es ist nämlich so, dass fast jede Kartenkombination gegen jede andere Kartenkombination mindestens etwa 20% Gewinnchancen hat. Das heißt:

Bei Möglichkeit a verliert man 24 Cent.

Bei Möglichkeit b verliert man in 80% der Fälle 76 Cent (100-24), aber in 20% der Fälle gewinnt man 200 Cent. Das macht Netto -20,8.

Bei Möglichkeit a sind es also -24, bei Möglichkeit b nur -20,8. Das heißt doch, dass man wohl oder übel immer mitgehen muss, falls der andere eine 4-Bet erhöht, auch wenn man weiß, dass er etwas Besseres hat, oder?

Mathematik, Poker, Wahrscheinlichkeit
Poker, wie würdet ihr folgende situation spielen?

es handelt sich um ein turnier was nur wenige runden, um die 20 hat und ihr spielt zu fünft .

(das preisgeld ist zb 15 dollar)

man hat nur 500 chips am start, die blinds beginnen mit 10 / 20.

ich hatte jetzt zb als small blind kt suited. da vor mir nur auf 40 erhöht wurde von einem spieler und die anderen ausstiegem entschied ich mich zu defenden. ein spieler also der big blind ging dann auf 60 hoch der andere der vorher erhöht hatte ging es mit also ging ich es auchnnoch mit.

dann kam der flop mit herz ass, herz 7und karo 7, glaube ich..

ich habe 60 gesetzt weil ich einen starken flush draw hatte..

so kann man spielen aber ich denke besser nicht

die gegner die jetzt ein hohes ass treffen gehen dann anscheinend allin. der nächste stieg nämlich aus aber spieler 3 ging allin

die fold equity zieht hier nicht.also konnte ich nurnoch callen.. mit meiner ca 35 prozemtigen flush wahrscheinlichkeit.

ich hatte das nicht ganz durchdacht

in der situation wäre ein check besser und zu schauen ob der / die näxhsten mit ihrem (hohen) ass nur wenig setzen? und dann callen

und vlt macht man ja seinen flush..

was denkt ihr? wenn er nstürlich sofort allin ght ist das dennoch mist aber ich denke eher setzt er einen gewissen chipsatz.. er will mit seinem ass noch mehr rausholen und denkt nixht dass ich nen flush kriege?

so die hoffnung.

nebenbeibemerkt

naja die situation ging so aus dass ich zwar noch meinen flush traf aber der gegner ein fullhouse mit nem dritten ass auf dem river bekam lol

Leben, Poker, Psychologie

Meistgelesene Fragen zum Thema Poker