Wie viele poker Chips bekommt jeder?

Pokerkoffer - (Spiele, Poker) Chips - (Spiele, Poker)

3 Antworten

Die gängigste Stackvariante ist T1.500. D.h. jeder Spieler erhält Chips im Wert von 1.500. Vorteil gegenüber anderen Strukturen ist die vom Stack abhängige Blindstruktur, die bei T1.500 gut zu staffeln ist.

Bei der Stackaufteilung gilt es zu beachten, dass du drei bis vier versch. Chipwerte ausgibst die sich in ihrer Wertigkeit immer um den Faktor 4 oder 5 erhöhen. Wenn du zB mit 5er Chips beginnst, dann wäre der nächst höhere Chip der 25er, dann der 100er, 500er usw. Die Faktoren 4 oder 5 stellen sicher, dass du mit den vorhandenen Chips einen Einsatz immer gut zahlen kannst und nicht zB 20 5er Chips in die Tischmitte schieben musst oder dass ständig Chips hin- und hergetauscht werden.

Ich würde dir anhand deines Koffersets daher folgende Aufteilung empfehlen die ich mit meinen Jungs ebenfalls spiele:

T.1500:

5er = 20 Stück (100$)

25er = 16 (400$)

100er = 10 (1.000$)

Blindstruktur:

Du beginnst mit dem kleinsten Chip, dem 5er und staffelst aufwärts bis (ungefähr)  zu deiner Stacksize, also 1.500. Dann veranschlagst du die Anzahl der Level und beginnst die einzelnen Level zu erstellen. Zu Beginn würde ich die Chips moderat ansteigen lassen. Dadurch verhinderst du einen zu frühen Druck durch die Blinds und man kann ein wenig rumklimpern und das Spiel langsam beginnen lassen.

Level/Small Blind/ Big Blind

1) 5/10

2) 10/20

3) 15/30

*4) 25/50

5) 50/100

6) 75/150

7) 100/200

8) 125/250

9) 150/300

10) 200/400

11) 250/500

*12) 300/600

13) 400/800

14) 600/1.200

*Zu Beginn von Level 4 kannst du die 5er Chips aus dem Spiel nehmen, da diese nicht mehr benötigt werden und gegen die nächst höheren Chips eintauschen - also 25er. In Level 12 machst du das gleiche mit den 25ern und tauschst sie gegen 100er. Du kannst das als kleines Spiel machen: Googel mal nach Chiprace oder Race for Chips.

Und als letztes fehlt noch die Leveldauer. Die machst du am besten von der Anzahl der Teilnehmer abhängig. Eine Hand dauert in der Regel etwa 2-3 Minuten und optimalerweise sollte jeder Spieler pro Level einmal am Button sitzen. Zu Beginn kann die Leveldauer daher größer sein und später (ab Lvl 6) etwas knapper. Mit drei Mann wirst du eh nicht jenseits des 6 Levels kommen von daher würde ich in den frühen Levels mit einer Dauer von 20 Minuten beginnen, ab Level 3 dann 15 und schließlich 10. Die Dauer ist bei drei Spielern schwer einzuschätzen, sollte allerdings nicht länger sein als 2h.

Solltest du mal 6-8 Personen am Tisch haben, beginnst du am besten mit 30 Min, ab Lvl 3 dann 20 Min und ab Lvl 6 15 Minuten. Dann sollte dein Turnier bei der Blindstruktur ca. 3 bis max. 4h dauern.

Viel Spaß

Das würde ich primär davon abhängig machen wie hoch euer Big Blind zu Beginn des Spiels ist.

Ein Stack zu Beginn von gerade mal 10 Big Blinds ist nicht sehr sinnvoll denn sonst wäre das Spiel viel zu schnell zu Ende. Den 50-fachen Big Blind halte ich für angemessen.

Wenn man weiß, dass die Partie ruhig (viel) länger dauern kann, dann kann man auch noch über die 50 gehen. Wir spielten mal die ganze Nacht und jeder hatte den 100-fachen Big Blind :-)

Kommt darauf an wie lang du spielen willst. Ich würde so spielen: 25 1er;20 5er;20 25er;15 50er;10 500er;5 1000er Das Spiel dauert aber (glaube ich) bestimmt 2 h, wenn man es normal spielt ;D

Ich gehe von ca 3 Std. Spielzeit aus! Wie hoch wären big und small blind in der ersten Runde? 20/40 ???

0

Pokerkoffer empfehlung? :)

Hallo liebe Pokerfans :D, Ich bin noch Anfänger in der Poker-Branche und wollte mir jetzt einen Pokerkoffer mit 500 Chips holen. Ich hab schon en bisschen gesucht und habe bis jetzt 2 Favoriten: http://www.gamblerstore.de/product_info.php/info/p829_Pokerkoffer-Ultimate-Poker-Set-500--MixIt.html?XTCsid=36c1288d8423ee71d41e6addbdaaf007 und den von Jack daniels welchen der beiden ist besser (qualitativ hochwertiger, bessere karten, schönere Chips, bessere verarbeutung, besseres preis-leistungs verlältnis,...) hat denn jemand von euch schon Erfahrung mit einer der beiden? Oder Könnt ihr mir einen guten Pokerkoffer mit 500 Chips empfehlen? Preis: 20-80€ Damit wäre mir sehr geholfen! Danke im Voraus. LG

...zur Frage

Was bedeutet "ausgecasht", "Lf-Winnings" und "gespielte Hände" beim Pokern?

...zur Frage

Poker Chips Ersatz?

Ich hab leider keinen Poker-Koffer, da ich es noch nie gespielt habe, und will nicht gleich einen kaufen, deshalb suche ich einen guten Ersatz für Poker-Chips :D Danke ;)

...zur Frage

Pokerchips mit oder ohne Zahlen-Aufdruck?

Hallo allerseits!

Ich möchte meinem Bruder einen Pokerkoffer zu Weihnachten schenken, aber kenne mich da überhaupt nicht aus. Es gibt ja Chips mit Zahlen und auch welche ohne. Was ist da besser? Und wie viele Chips sollte der Koffer beinhalten?

Freue mich auf Eure antworten :)

...zur Frage

Wie kann man ein erfolgreicher Pokerspielen werden?

Es gibt ja viele Events von Pokerstars. Zum Beispiel die World Series of Poker oder die kleineren Tournaments in Barcelona oder so. Klar man sollte nicht gerade übertreiben mit den Wünschen und erst mal klein denken.

Ich bin schon bald 17 Jahre alt und befasse mich momentan mit Poker. Ich spiele Poker auf der PS4 und ich schaue viele Livestreams von Pokerstars.com (YouTube). Mit 18 Jahren möchte ich dann kleiner Turniere machen in den naheligenden Casinos (bei mir wäre das in der Schweiz). Da sind die Buy-Ins um die 100-500 CHF. Aber was muss ich tun damit ich vielleicht irgendwann mal zu grösseren Turnieren gehen kann?

...zur Frage

Muss der Big Blind IMMER das doppelte vom Small Blind setzen?

Beim Poker gibt es ja den Small Blind und den Big Blind. Mein Freund behauptet, dass der Big Blind IMMER das doppelte vom Small Blind setzen muss, also wenn sich z.B der Small Blind unabhängig vom Mindesteinsatz des Big Blinds und des Small Blinds, z.B SB:2 und BB:4 dazu entscheidet einfach mal mit 100 reinzugehen, der Big Blind dann 200 setzen MUSS.Ich finde das macht nur wenig Sinn, da der Small Blind immer nur die Hälfte des Gesamtkapitals setzen muss um den Big Blind dazu zu zwingen All In zu gehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?