Top Nutzer

Thema Frist
  1. 10 P.
BETRUG Zahlungsaufforderung Rainer Haas & Kollegen aus Baden-Baden BETRUG?

Habe eine Zeit lang kein Geld gehabt da in meiner Familie das Geld wo anders benötigt wurde und konnte einige meiner Rechnungen nicht zahlen (was ja mal passieren kann). Mittlerweile hat sich Infoscore gemeldet und anschließend wurde der Fall an die Rechtsanwaltsgesellschaft "Rainer Haas & Kollegen" weitergegeben. Die versuchen sich selbst so wenig wie möglich Arbeit zu machen und kommen einen überhaupt nicht entgegen selbst wenn man den geforderten Betrag zahlen möchte. Hatte mehrmals angerufen unter der Nummer die auf den Briefen angegeben ist aber da geht niemand ran. Nach langen recherchieren habe ich anschließend eine erreichbare Nummer gefunden und angerufen und gefordet mir die Unterlagen in denen aufgelistet wird: für was ich zahlen soll für wann und an wen mir zuzuschicken. (Ich hatte leider das geforderte Geld erst in der Hand als die 1. Frist vom Anwaltsbüro abgelaufen war und dadurch natürlich ein höherer Betrag entsteht) 

Am Telefon des Sekretär "neuer Betrag liegt bei 408€ und jo jo Unterlagen zuschicken machen wir sofort"...aber es kam nie was bei mir an. 

Am "26.10." (4 Tage nach dem Telefonat) Erhalte ich dann eine MAIL dass ich 408€ zahlen muss und Zahlungseingang ist für den "26.10." gesetzt... Merkt ihr selbst oder?

2 Tage später erhalte ich einen Brief von den Kollegen in dem aber nur 312€ verlangt wird und zwar zu einem ganz anderem Zahlungstermin dem 02.11.!

Auf den Brief habe ich mit einer fristgerechten Zahlung reagiert und die Mail ignoriert. (Befürchte dass man mich am Telefon vom feinsten prellen wollte da nichts schriftlich festgehalten wird und man mir ja dadurch alles anlabern kann)

Nun erneut Post bekommen dass ich ja zum 26.10. die 408€ (Mail) nicht gezahlt habe und den Restbetrag von 97€ nun zahlen muss bis zum 18.11.

Ich mach kein finger mehr krum und bitte um Rat.

P.s. Habe bis jetzt keine Bestätigung erhalten dass überhaupt Geld bei Ihnen eingegangen ist.

Vielen Dank!

Kredit, Betrug, Rechtsanwalt, Recht, Gericht, Verbraucherschutz, Forderung, Gerichtsvollzieher, infoscore, Inkasso, Mahnbescheid, Mahnung, Rechtsschutz, Richter, zahlungsaufforderung, Zwangsvollstreckung, Frist, Einzugsverfahren, Mandat
4 Antworten
Heisswasser ausgefallen - Reparaturfrist?

Hallo liebe Community,

wer kann mir hier was Konkretes sagen, da ich nur widersprüchliche Infos ergoogeln konnte.

Also: Gestern um 16 Uhr war einer da, um den Warmwasserzähler auszutauschen, dabei ging eine marode Dichtung am Abstellhahn kaputt und nun habe ich kein heißes Wasser mehr. Der Handwerker, dem das passiert ist, hat umgehend die Vermieterseite in Kenntnis gesetzt (Familienangehöriger wohnt über mir). Kurz danach war der Vermieter selber zufällig im Haus. Ich wollte grade sicherheitshalber eine kurze Mail mit dem Mangel schreiben, als ich sein Auto draußen parken sah. Daher wartete ich, bis ich ihn an der Haustür hörte, und sagte es ihm gleich persönlich. Er sagte daraufhin, er wisse schon Bescheid und er würde jemanden schicken.

Wir hatten in der Vergangenheit schon den einen oder anderen Reparaturbedarf. Einmal eine Rohrverstopfung, wo das Abwasser des ganzen Hauses bei mir aus der Toilette kam; die Reparatur kam nach einer knappen Woche und nicht alle im Haus verhielten sich "kollegial". Die Reparatur der WC Spülung, ein Mangel der bei Einzug schon bestand, wurde nach ca. 4 Jahren endlich gemacht. Daher bin ich etwas besorgt wie er das aktuelle Problem nun handhabt. Normal wäre das kein Problem mal ein paar Tage einen Waschlappen zu benutzen und zum Geschirrspülen Wasser im Wasserkocher heiß zu machen, aber bei hüftlangen Haaren, die mit kaltem Wasser gewaschen werden müssten, hört der Spass auf. Damit müsste ich praktisch 2x die Woche zum Friseur.

Jetzt ist es halb 10 am nächsten Tag und ich hab noch keinerlei Info wann da jemand kommen soll. Und nun meine Frage:

Wie lange kann sich der Vermieter mit der Reparatur bei einem Warmwasserausfall Zeit lassen? Und muss ich es unbedingt schriftlich per Einschreiben melden (was ein sehr hohes Aggressionspotenzial hat, besonders bei 'DIESEM Vermieter) bevor er verpflichtet ist tätig zu werden? Ab wann könnte ich auf Kosten des Vermieters selbst jemanden beauftragen, der die Reparatur kurzfristig ausführt? So viel ich weiss hat er seine festen Handwerker, und wenn die 4 Wochen ausgebucht sind dauert es eben 4 Wochen, diese Dichtung auszutauschen. Ein Witz ... Was meint Ihr bzw. wer weiss da was Handfestes dazu?

Danke schonmal.

Mietrecht, Reparatur, Frist, Warmwasser
5 Antworten
Dürfen Erben in den ersten Tage schon ohne Erlaubnis des Mitbewohners die Eigentumswohnung des Verstorbenen betreten?

Guten Abend zusammen. Leider noch eine Frage in dieser Richtung. Denn es wird immer schlimmer. Erst melden sich die Kindermeines am Mittwoch verstorbenen Lebensgefährten nicht und wollten auch erst sich nicht um die Bestattung kümmern. Jetzt wo sie ein Schreiben vom Ordnungsamt bekommen hatten, dass sie 5 Tage Zeit haben, um die Bestattung zu organisieren, riefen die bei mir vorhin an. Wollten am Wocjenende vorbei kommen in die Wohnung und Unterlagen holen. Sagte, können sie gerne machen aber ich möchte bitte dabei sein, da ich ja noch meine ganzen Sachen in der Wohnung habe und ich nicht möchte, dass die in meinen Privatsachen rumsuchen, wenn ich nicht dabei bin. War zu dem Zeitpunkt, wo ich mit denen telefonierte in einer anderen Wohnung um nach einer neuen Wohnung zu suchen. Nach 30 Minuten riefen die plötzlich an und meinten, sie wären jetzt in der Wohnung und würden sich Unterlagen mitnehmen. Ich meinte dann, dass ich das nicht möchte, dass die in meiner Abwesenheit da drin sind (Fragte mich eh woher die einen Schlüssel hatten, da diese den eigentlich nach dem Streit vor 1,5 Jahren ihren Vater wiedergaben. Jetzt die Frage, dürfen die einfach so die Wohnung in meiner Abwesenheit betreten? Da ich ja meine privaten Sachen da habe.

Ich bin so sauer, sich 1,5 Jahre sich nicht um ihn kümmern und jetzt sowas 😠

Recht, Erbrecht, Erbe, Gesetz, Eigentumswohnung, hausfriedensbruch, Streit, Todesfall, Frist
9 Antworten
Kündigung Ausbildung mit Frist, in welcher ich schon was neues habe?

Hallo zusammen.

Ich habe letztes Jahr im Oktober eine schulische Ausbildung zur Physiotherapeutin begonnen. Ich habe also weder Geld verdient, noch musste ich für die Ausbildung zahlen (schulgeldfrei). Die Schule wurde erst zu Beginn meiner Ausbildung schulgeldfrei, an dem Vertrag wurde nichts großartig verändert, was jedoch hätte gemacht werden müssen. Da 2 Schüler schon vor mir fristlos gekündigt haben, wollte ich dies auch tun. Jedoch wollte der Schulleiter mich nicht aus dem Vertrag lassen und sagte mir, ich solle meinen Vertragsverpflichtungen nachkommen, heißt: "Das Vertragsverhältnis kann durch den Schüler ordentlich innerhalb einer Frist von 3 Monaten zum jeweiligen Schuljahresende gekündigt werden".

Zu dem Zeitpunkt habe ich nicht ganz verstanden, was das heißen soll. Also habe ich angefangen, mich für ein FSJ zu bewerben und bin seit Ende Februar nicht mehr zur Schule gegangen. Im Vertrag steht auch, dass sie mich bei unentschuldigten, vielen Fehlstunden rausschmeißen werden. Bis heute kam keine Marnung oder sonst etwas, wobei ich seit einem halben Jahr nicht mehr da bin (das beweist mir, dass sie nur weiterhin Geld von meiner Krankenkasse haben wollen). Wegen der fristlosen Kündigung gab es viele Probleme mit dem Schulleiter. Wir mussten dutzende Male bei seiner Frau, die Sekretärin ist, und auch bei ihm anrufen. Sie wollten einfach nicht dran gehen. Einen Monat später bekamen wir erst die Meldung, dass ich nicht fristlos aus dem Vertrag raus komme.

Ich beginne am 01.08. mein FSJ. Die Kündigung, die ich noch einmal hingeschickt habe, wurde heute bestätigt und die Frist geht aber bis zum 30.09.!

Was soll ich jetzt tun? Der Vertrag ist nicht rechtens, daher denke ich, werden sie mich wohl kaum vor Gericht ziehen, weil ich etwas neues anfange. Denn zum einen habe ich so viele Fehlstunden, dass sie mich schon längst hätten rausschmeißen müssen, und zum anderen würde das Gericht dann auch den Vertrag prüfen, wodurch sie Probleme bekommen würden. Sie haben auch etwas von einer Reuegebühr und von wegen sie schalten den Anwalt ein, wovon nichts im Vertrag steht. Keine Sorge, ich denke die kennen sich selbst kaum mit Verträgen aus. Die Leute sind, auch wenn es doof klingt, richtige ALöcher. Nur hinter dem Geld meiner Krankenkasse her.

Und mit jedem, dem ich darüber rede, sagt so eine Frist gibt es im Normalfall nicht.

Beruf, Schule, Ausbildung, Anwalt, Vertrag, FSJ, Physiotherapie, Frist, fehlstunden
2 Antworten
Aufenthaltserlaubnis/Aufenthaltstitel?

Hallo liebe Community,

folgendes Problem klagt mich gerade. Es geht, wie oben bereits genannt, um meine Aufenthaltserlaubnis hier in Deutschland. Mein Pass sowie die Aufenthaltserlaubnis sind nur noch gültig bis zum Montag (02.07.2018). Ich war bereits beim türkischen Konsulat um meinen Pass zu verlängern/einen neuen zu beantragen und das dauert 7-10 Tage. Da ich nun befürchte, dass es sehr, sehr, und nochmal sehr höchstwahrscheinlich nicht bis Montag ankommt und meine befristete Aufenthaltserlaubnis ja am Montag bereits abläuft, bin ich mir unsicher welche Auswirkungen dies auf den nachkommenden Prozess haben wird. Ohne gültigen Pass (auch wenn der Pass eigentlich noch jetzt gültig ist) kann ich meine Aufenthaltstitel nicht verlängern und jetzt ist das alles etwas blöd.

Montag gehe ich dann zum Einwohneramt und berichte meine Situation dort nochmal. Vielleicht kann man da ja etwas machen.. Wäre es denn möglich am letzten Tag des Ablaufedatums etwas damit zu machen? Kann mir eine Fiktionsbescheinigung eingehändigt werden? Oder was meint ihr was mich genau erwartet?

Nochmal zu meinen persönlichen Angaben: Ich (20) bin in Deutschland geboren und aufgewachsen, meine Eltern haben eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis. Ich habe abgesehen von Urlauben nirgendwo anders gelebt oder mich aufgehalten. Mein Abitur absolvierte ich letztes Jahr und habe nebenbei als Aushilfskraft gejobbt und das auch noch bis zum heutigen Tag und weiterhin. Meine deutsche Staatsbürgerschaft habe ich bereits beantragt und genehmigt bekommen. Ich habe zwei Jahre Zeit meine türkische Staatsbürgerschaft abzulegen und die deutsche anzunehmen, jedoch warte ich bis ich mit meinem Studium dieses Jahr beginne und ja..

Mir ist bewusst, dass ich hätte mich früher darum kümmern müssen, aber die Zeit ist so schnell verflogen und ich kam kaum mit mit dem ganzen Stress, das ich es einfach nicht rechtzeitig geschafft habe. Ich wollte mich lediglich informieren, ob jemand mir genauere Auskünfte geben könnte. Besten Dank!

Recht, Aufenthaltstitel, Pass, Verlängerung, Frist, abgelaufen, Ausbildung und Studium, Reisen und Urlaub
3 Antworten
Jahresabrechnung WEG Hausverwalter Fristsetzung, wenn Parteien sich uneinig?

Hallo. Wir haben folgendes Problem. Wir bewohnen eine Eigentumswohnung in einem Zweifamilienhaus, d.h. es gibt noch eine weitere Partei bei uns im Haus die eine Eigentumswohnung bewohnen.

Unser Anwesen wird per WEG per Hausverwalter verwaltet. Dies soll auch weiterhin so laufen, da wir uns in einigen Sachen was Geld usw angeht nicht immer ganz einig sind mit den anderen...

Per Teilungserklärung gibt es keine Frist, auch im Vertrag mit dem Hausverwalter haben wir dummerweise keine Frist gesetzt, bis wann dieser die Jahresabrechnung für das Vorjahr erstellt haben muss. Es gibt auch gesetzlich keine Fristen, die der Verwalter einhalten muss. Nach einem Gerichtsurteil haben Verwalter 6 Monate Zeit eine Abrechnung zu erstellen.

Es ärgert mich jedoch sehr, dass sich der Verwalter sooo lang Zeit lässt mit dem Erstellen. Sind doch nur zwei Parteien und viele Rechnungen gibt es da auch nicht. Ich möchte aber natürlich manches gern beim Finanzamt angeben, wie zB. Schornsteinfeger oder sowas.... was natürlich nur geht wenn sie mir vorliegen. Sprich konnte immernoch nicht meine Steuer einreichen.

Beide Parteien haben mehrfach in den vergangenen Monaten um die Abrechnung gebeten. Er reagiert jedoch nicht.

Nun zur eigentlichen Frage. Die andere Partei möchte dem Verwalter für das kommende Jahr keine (kürzere) Frist setzen, in der er uns die Abrechnung zu übergeben hat... wir jedoch wollen diese natürlich so zeitnah wie möglich, um die Steuer erstellen zu können, bekommen einiges an Geld zurück und daher wollen wir diese zügig erstellen. Aus welchem Grund die andere Partei keine Frist setzen will ist uns unbekannt.

Können wir dem Verwalter nun alleine eine Frist setzen? Obwohl die anderen ja eigentlich was das Haus usw angeht genauso viel Stimmrecht haben? Oder kann der Verwalter sagen, nein nur wenn beide sich einig sind und gemeinsam eine Frist setzen wollen?

Sry dass die Frage nun so lang geworden ist, wollte nur jede mögliche Rückfrage ausschließen.

Vvielen Dank schonmal für eure Hilfe.

Recht, Steuererklärung, Eigentumswohnung, Hausverwalter, Hausverwaltung, Jahresabrechnung, Weg, Frist, Wohnungseigentumsgesetz
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Frist

Fristen: Was bedeutet >bis zum<?

9 Antworten

Fahrschule: Verfall der Theoriestunden?

6 Antworten

Kündigung des Arbeitsvertrages zum Ende eines Monats oder zum Beginn des Folgemonats?

6 Antworten

Abholung des Personalausweises (Frist?)

8 Antworten

Gesetzliche Frist für ein Schreiben, wie lange?

3 Antworten

Kann man AM TAG der Theorieprüfung in BAR bezahlen?!

8 Antworten

Wie lange kann die GEZ nachfordern

6 Antworten

Fristzetzung durch einen Anwalt gibt es da Vorschriften?

6 Antworten

Mietrecht Kündigung Monatsmitte

6 Antworten

Frist - Neue und gute Antworten