Top Nutzer

Thema Dankbarkeit
Ich bin neidisch auf Leute mehr haben als ich. Was macht man da?

Man sagt ja, je mehr man hat, desto mehr will man auch oder sowas. Meine Familie ist nicht arm und meine Eltern sind auch sehr großzügig, trotzdem bin ich neidisch auf die Leute die mehr haben.

Die laufen zum Beispiel ganz klassisch mit Markenklamotten rum und haben jedes Jahr ein neues Handy - ich habe "normale" Kleidung und benutze meine Handys bis sie kaputt sind und ich dringend ein neues brauche. Trotzdem werde ich tatsächlich neidisch, wenn alle mit ihrem Eigentum angeben.

Meine Eltern und ich haben uns darauf geeinigt, dass sie mein Führerschein nicht bezahlen und auch mein erstes Auto nicht und so weiter, damit war ich auch einverstanden, auch wenn ich mich in sie hineinversetzen, aber dann gibt es diese Leute die schon zum 17. Geburtstag ein BMW oder Audi geschenkt bekommen und auch sonst keine Kosten selbst tragen müssen.

Ich sollte eigentlich dankbar sein, dass wir nicht arm sind, aber wie gesagt fällt mir das schwer. Ich bin einfach einer von diesen Menschen die nie genug bekommen können. Ich stelle es mir zwar sehr befriedigend vor, mir irgendwann etwas von meinem eigenen Geld kaufen und eines Tages sagen zu können, das und das habe ich selbst erreicht und nicht geschenkt bekommen, aber wenn ich mich jetzt vergleiche, bin ich einfach nur jemand der nichts besonders hat.

Geld macht nicht glücklich und so weiter, aber für mich zehn materielle Dinge doch sehr. Eigentlich sollte ich mich ja nicht um andere kümmern, aber wenn sie mit eben genannten BMWs vor die Schule fahren und ich mit dem Bus ankommen, macht das mehr Eindruck als wenn ich davon erzähle was für tolle Freunde ich habe, auch wenn sie keine haben.

Wie werde ich diese Denkweise los?

Leben, Geld, Freunde, Neid, Dankbarkeit
11 Antworten
Möglichkeiten, einem Toten zu danken?

Ich habe erst Jahre später erfahren, bzw. mir wurde erst spät erzählt, dass ich als 1-jähriges Baby beinahe gestorben wäre. Es war kritisch, aber ein HNO-Chefarzt (und Medizinprofessor) hat mich im Rahmen einer ungewöhnlichen Operation gerettet. Ich habe alles gut überstanden und bin in den folgenden Jahren vollständig genesen.

Der Arzt wurde wohl einige Jahr nach meiner Operation im Krankenhaus erschossen. Ich habe einige archivierte Zeitungsartikel online gefunden, ein Patient hatte wohl ein psychisches Problem und nach einer Nasenoperation war er unzufrieden und hat den ersten besten Arzt im Krankenhausgang erschossen, das war leider der, der mich gerettet hatte.

Ich überlege nun schon seit ein paar Wochen, was ich tun kann. Gibt es eine Möglichkeit, vielleicht herauszufinden, welche Ärzte noch an meiner damaligen Operation mitgewirkt haben? Ich wollte zunächst einen Dankesbrief an die Familie des verstorbenen Arztes schreiben, aber ich denke nicht, dass die persönlichen Daten der Angehörigen von dem Krankenhaus einfach an mich rausgegeben werden können. Der Gedanke, dass ich mich nicht einfach persönlich bedanken kann macht mich sehr traurig.

Ich bin dankbar für mein Leben, und möchte mich erkenntlich zeigen. Ich bitte um eure Vorschläge.

Leben, Medizin, Gesundheit, Nachrichten, traurig, Körper, Tod, Krankheit, Psychologie, Archiv, Arzt, Doktor, Gesundheit und Medizin, HNO, Krankenhaus, Mord, Operation, Patient, Professor, Psyche, Zeitung, bedanken, Dankbarkeit, Chefarzt, danke-sagen, erkenntlich zeigen, Krankenhausmanagement
9 Antworten
Ich möchte meiner besten Freundin einen Tag schenken den sie nie vergisst?

Hi Ich, weiblich und auch die beste freundin von ihr,möchte meiner Freundin (58) einen besonderen Tag schenken den sie nie vergisst. Als Dankeschön für die Zeit wo es mir sauschlecht ging und sie immer für mich da War, egal ob Tag oder Nacht. Ohne sie wäre ich jetzt vielleicht schon tot. Deswegen ist es mir wichtig so einen Tag für sie zu machen. Wir sind beide aus Linz/ Oberösterreich. Es sollte was sein wo sie vor Überraschung nicht weiß ob Lachen oder weinen, aber auch etwas wo sie merkt wie dankbar ich ihr bin. Kein erlebnissgutschein das weiß ich schon mal. Ich möchte den Tag selber gestalten können. Also erst mal ein sektfrühstück in einem Lokal das weiß ich schon. Dann habe ich noch eine Massage für sie organisiert wo sie entspannen kann. Anschliesend bekommt sie noch eine Typ- und stylingberatung mit allem drum herum (make up, frisur, kleidung).Aber ich dachte noch an einen besonderen Platz wo ich etwas vorbereiten kann um ihr speziell zu danken. Ich weiß nur nicht genau wie. Eine Idee wäre am Abend mit Kerzen einen Danke Schriftzug oder ein Feuerwerk nur für sie oder etwas mit fackeln oder ähnliches. Es soll schon spektakulär sein. Vielleicht gibt es eine Seite wo man sowas buchen kann, ohne das ich, wie bei jollydays, an Ort Zeit und Erlebnisse gebunden bin. Sondern etwas wo ich Ort und Zeit bestimmen kann und wo ich so wie oben beschrieben mit Kerzen oder ähnlichem überraschen kann. Habt ihr da eine Idee? Bitte helft mir es ist mir sehr wichtig Vielen lieben Dank im vorraus

beste Freundin, Erlebnis, Überraschung, Dankbarkeit
2 Antworten
Freundin geht mir auf die Nerven - Außenseiter

In der siebenten Klasse kam ein neues Mädchen zu uns in die klasse. Sie kam zu uns, weil sie auf der anderen Schule gemobbte wurde. Bis Anfang der neunten klasse Stand sie immer alleine auf dem Schulhof und hatte wirklich keine einzige Freundin . Sie hat mir so leid getan, also habe ich ihr immer gesagt, dass sie zu mir kommen soll in der Pause. Dann kam sie auch immer. Ich bin/war ihre einzige Freundin und habe immer dafür gesorgt, dass niemand sie ärgert.. Doch ich habe kein bisschen Dankbarkeit von ihr bekommen. Sie will immer alles besser wissen und widerspricht mir bei fast allem was ich sage. Außerdem werde ich durch sie immer mehr zum Außenseiter. Meine Freundinnen finden sie echt anstrengend und wollen daher nicht , dass sie zu ihnen kommt. Daher steh ich oft mit ihr alleine aufm Schulhof. Sie läuft mir immer hinterher. Heute morgen habe ich ihr gesagt , dass sie mir auf die Nerven geht mit ihrer Besserwisserei und habe mich zu meinen Freunden gestellt und sie alleine gelassen... Und jetzt ist sie wieder alleine. Sie hat mir trotz all dem wieder total leid getan.. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Außerdem weiß ich dass sie gerne eine Echte Freundin auf die man zählen kann hätte und ich ebenfalls.. Sie wohnt ein paar Straßen entfernt von mir.. Mit ihr kann man viel lustiges machen, wir haben schon zsm Federball gespielt und waren Fahrradfahren.. Was soll ich nun tun? Das ist eine so komplizierte Situation, sie tut mir so schrecklich leid, doch wenn sie bei mir ist, nervt sie mich nur... Soll ich mich bei ihr entschuldigen?

Schule, Freundschaft, Außenseiter, Besserwisserei, entschuldigen, Freundin, Dankbarkeit, feindschaft, Schulhof
3 Antworten
Verantwortung in der Partnerschaft

Hallo zusammen...

ich habe ein großes Problem und zwar übernimmt mein Partner für nix Verantwortung. Es ist so, daß er arbeiten geht und ich derzeit Zuhause bin, Kinder haben wir keine. Es ist auch absolut kein Problem für mich mehr im Haushalt zu machen. Allerdings habe ich das Gefühl mit allem alleine dazustehen. Egal für was, ich muss die Entscheidung treffen. Ob es nun ums Essen, ums weggehen oder was auch immer handelt. Ich muss mich um die Finanzen kümmern, bekomme aber gleichzeitig Ärger, dass er selbst nie über sein Geld bescheid weiß. Ich habe ihm mehrfach vorgeschlagen, es anders zumachen, das will er auch nicht. Ich muss mich um die Schulden kümmern, (ein überschaubarer Betrag) wenn ich ihm das sage, heißt es nur, wenn duuu dich nicht kümmerst, wären sie bestimmt so hoch, daß ich in Insolvenz gehen könnte. Wenn ich sage ich mache es nicht mehr, heißt es dann hätte ich Pech. Und irgendwie stimmt es ja auch, daß ich mit drunter leiden würde, da die Probleme größer werden würden. Wenn ich ihm sage, daß er auch mal Verantwortung für manches übernehmen soll, kommt die Antwort ìch gehe arbeiten Dass mir das alles sehr viel Energie raubt merkt er überhaupt nicht, natürlich gehe ich derzeit nicht arbeiten, aber das hat doch nix damit zutun dass ich alles verantworten muss... Wenn es ums sparen geht sagt er, dann musst duuuu dafür Sorgen, daß Geld zurück gelegt wird......ich würde gerne umziehen, da ich hier (Thüringen) auf dem Arbeitsmarkt für mich nicht so große Chancen sehe, dabei habe ich unheimlich großen Drang mich endlich auch mal zu verwirklichen, in meinem erlernten Beruf, dazu sagt er, dann musst duuu mir woanders einen Job suchen.....mache ich ihm Vorschläge heißt es, das mache ich nicht Geht es um Probleme die mich belasten, wie zum Beispiel, daß ich etwas dicker bin wird er wütend...frage ich ihn warum sagt er...weil es ihn nervt,,,und wenn ich darauf frage ich und das ist ein Grund schlecht zu mir zu sein...meint er...er sei so lange so...bis ich damit aufhöre. Zu allem Überfluss bin ich seit 7 Jahren von meiner Familie 500 km weg, seiner hat er täglich in der Nähe, klar einer muss immer zurück stecken...aber so extrem...ist denn das noch normal? Wenn ich mal irgendwas möchte heißt es nur..dann musst duuu das machen` Ich hab absolut keine Kraft mehr..die Verantwortung für ihn und für unsere Beziehung allein zu übernehmen...ich selbst bin ja auch noch da..aber bleibe ständig auf der Strecke weil wie gesagt die nötige Kraft durch all das fehlt.... ich liebe ihn... das ist überhaupt keine Frage, aber wie würdet ihr damit umgehen?

Liebe, Arbeit, Langeweile, Beziehung, Trennung, Hausarbeit, Aufgabe, Hausfrau, Partnerschaft, Partnersuche, Verantwortung, Dankbarkeit, Rollenverteilung, Undankbarkeit
10 Antworten
Für alles dankbar sein?

Ich bekomme in letzter Zeit sooft gesagt dass ich undankbar bin. Das sehe ich nicht so, aber vielleicht könnt ihr mir sagen wer recht hat:

Wie schon in einer anderen Frage erwähnt, ich bin adoptiert. Meine Cousine (19) meinte letztens, dass ich meinen Eltern dankbar sein sollen dass sie mich genommen haben weil ich sonst in ein Heim gekommen wäre.

Dafür bin ich aber echt nicht dankbar, jedenfalls sag ich das nicht. Meine Eltern wissen, dass ich mir keine besseren Eltern vorstellen könnte und dass es mir bei ihnen gut geht. Und sie wollten mich ja so gerne haben .. also wirklich soll ich dafür dankbar sein?

Dann noch etwas:

Die Mutter einer Freundin meinte auch vor einiger Zeit dass ich mehr Dankbarkiet zeigen sollte, da mir meine Eltern meine Wohnung in München finanzieren und mir eben auch das Geld zum Leben jeden Monat überweisen. Ich gehe dort auf eine Schule die ich mir selber bezahle.

Da bin ich natürlich dankbar, ich habe mich bedankt und zeige ihnen auch dass es mir dort gefällt, ich gebe mir Mühe ihr Vertrauen in mich nicht zu verlieren und versuche immer so erwachsen wie möglich zu handeln. Meine Eltern sind auch sehr stolz auf mich wie ich das alles mache..

Aber dadurch dass ich sooft gesagt bekomme wie undankbar ich bin kommen mir doch Zweifel. Wie soll ich denn meine Dankbarkeit denn noch ausdrücken? Bzw muss ich das überhaupt?

Kinder, Familie, Geld, Eltern, Dankbarkeit
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Dankbarkeit

Symbol für Dankbarkeit/Danke (Tattoo)

3 Antworten

Wie könnte ich mich beim Lehrer Bedanken?

4 Antworten

Für was seit ihr in eurem Leben am dankbarsten?

23 Antworten

Wie bedankt man sich angemessen für finanzielle Unterstützung?

5 Antworten

Wie kann man lernen mit unzufriedenen Menschen umzugehen?

26 Antworten

Welche Farbe steht für Dankbarkeit?

7 Antworten

Kennt jemand gute Kurzgeschichten mit Moral?

4 Antworten

Lieder zum Danke sagen

7 Antworten

Tattoo Schrift/Motiv Dankbarkeit?

4 Antworten

Dankbarkeit - Neue und gute Antworten