Warum bedanken sich junge Leute nicht mehr?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, stimmt. Da wird dann auch noch gemeckert: "Warum hat das solange gedauert?" oder "Warum kriege ich das erst jetzt?"

Geschenke scheinen mir da zur Selbstverständlichkeit geworden zu sein. Also, eine reine Erwartungshaltung, nicht nur dass man ein Geschenk bekommt, sondern auch noch ein ganz Spezielles, welches man schon vorher in seinem Anspruch sieht, obwohl das Geschenk noch nichtmal gekauft bzw. übergeben wurde. Als hätte man es der beschenkenden Person geklaut.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ein Danke zu hören, ist schön - aber (trotz aller Höflichkeit) gibt es kein verbrieftes Recht darauf.

Dankbarkeit lässt sich übrigens auch ohne Worte zeigen.
Nur fällt das oft denen, die aufs Wort "Danke" beharren noch nicht einmal auf.

Ich verzichte übrigens auf dieses Wörtchen, wenn es nur aus Gründen der Höflichkeit abgespult wird und noch nicht einmal halbwegs ehrlich gemeint ist.

Ich finde das nicht. Ich finde, wenn das Geschenk gefällt und man sich wirklich darüber freut dann bedanken sich auch junge Leute. Sich wie bedanken müssen für etwas was man vielleicht gar nicht haben möchte und nur gekauft wurde um etwa zu schenken. So wie ich das schon in meiner Kindheit erleben musste, das finde ich nach wie vor immer noch doof.

ich erinnere mich an die ältere Generation von Damen in meiner Familie die unliebsame Geschenke irgendwo ganz hinten im Schrank versteckt haben und wenn sich Besuch von den jeweiligen Schenkeln angekündigt hat, wird alles rausgeholt und drapiert und nach dem Besuch wird alles wieder versteckt. Ich finde diese Heuchelei furchtbar. Dann sagt euch dass es euch nicht gefällt und gut ist.

ja da sind mir die jungen dann schon lieber. Wenn die sich darüber freuen zeigen sie es mit echten Gefühlen und wenn ihnen es nicht gefällt, nun dann bleibt es eben bei meinem Versuch den richtigen Geschmack getroffen zu haben.
Davon geht die Welt nicht unter. Die Zeit die die jungen Leute damit verbringen sich mit dem entgegennehmen meiner Geschenke und dem schmeicheln meines Egos zu schmeicheln Honoriert den jungen Leuten wenn wir ehrlich sind auch keiner.

Junge Leute haben i.d.R. Eltern. Wenn Dankbarkeit (und andere wichtige Werte) nicht im Erziehungskonzept enthalten waren, dann ist es nicht erstaunlich, wenn der Nachwuchs nicht über diese Werte verfügt.

Ja, schon. Aber meine Freundin hat ihren Sohn zur Dankbarkeit erzogen (80er Jahre), das funktionierte auch bis vor einiger Zeit. Aber jetzt bedankt er und seine Frau und seine Kinder sich auch nicht mehr. Sie leidet darunter und ich weiß nicht, was ich ihr sagen soll. Mein eigener Sohn ist übrigens nicht so. Der bedankt sich immer und ehrlich.

0
@Avena

Nun, die Möglichkeit, dass Kinder die gute Erziehung ablegen, gibt es natürlich auch. Ich verstehe, dass die Mutter darunter leidet. Das ist leider eben so. Man könnte auch sagen: "Undank ist der Welten Lohn."

2

Es wird für selbstverständlich gehalten - leider! Habe das auch schon selbst erlebt. Diese Personen bekommen von mir keine Geschenke mehr. Höflichkeit und gute Erziehung sind für viele heute ein Fremdwort.

Was möchtest Du wissen?