Anspruch auf ein KfZ?

Hallo,

hier mein Problem: Mein Vater und ich hab uns vor 2 Jahren einen kleinen alten Trecker für mich gekauft damit wir etwas zu tun haben. Diesen habe ich dann in mühsamer Arbeit zerlegt repariert neu Lackiert und zusammengebaut. Dabei ist ein oder andere Nacht bei drauf gegangen. Da ich erst 15 war hat mein Vater alles bezahlt. Also den Trecker für knapp 2500€ (mit Kaufvertag) und die Restauration für nochmal das selbe. Die Arbeit blieb aber an mir. Jetzt ist der Trecker nach knapp 2 Jahren fertig, deshalb habe ich mir TÜV geholt und ihn angemeldet. Auf den Kennzeichen sieht man meine Initialen MH und mein Geburtstag 18.6. In dem Fahrzeug schein steht als Halter mein Name und im Brief steht auch nur mein Name. Beides besitze ich auch.

Nun habe ich mit mein Vater seit knapp einem halben Jahr sehr viel streit wodurch ich auch sehr viele Verbote und Einschränkungen habe, wozu auch das Fahren dieses Treckers steht. Mein Vater selber brauch ihn nicht da wir vorher schon einen hatten. Nun steht er sein knapp 2 Monaten bei uns in der Garage und wird nicht mehr bewegt selbst wenn ich ihn brauche um irgendwas zu Transportieren.

Jetzt zu meiner Frage: Habe ich irgendein Anrecht auf diesen Trecker? War die Arbeit umsonst da ich ihn jetzt nicht mehr benutzen darf? Immerhin bezahle ich auch steuern und Versicherung. Was kann ich tun? Bin übrigens erst 17.

MfG

Matthis

Anspruch auf ein KfZ?
KFZ, Recht, Eltern, Anspruch, Besitz, Trecker, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Besitz