Verpflichtung von Hotels bei vergessenen Wertgegenständen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sie müssen den eigentümer informieren § 965 BGB ist dies nicht möglich, muss die zuständige behörde über den fund informiert werden. letzteres entfällt bei sachen, die weniger als 10 € wert sind. der finder muss aber die kosten für eine evtl. vereinbarte rücksendung tragen oder die fundsache abholen.

Danke für die ausfürliche Erklärung!!! ;)

0

Bei Hotels ist es so, dass die Gegenstände aufbewahrt werden. Wenn sich aber niemand meldet, werden sie auch nicht hinterher geschickt. Anrufen muss das Hotel auch nicht, das sollte schon der Gast tun. In manchen Hotels müsste man sonst eine neue Stelle einrichten. Denn viele Gäste lassen ja auch "Müll" da und wegen jeder alten Socke oder kaputten Haarbürste jemanden anzurufen, wäre etwas extrem. Bei Wertgegenständen oder Dokumenten ist das natürlich was anderes. Die Gegenstände müssen übrigens ein Jahr aufbewahrt werden, dann werden sie weggeschmissen oder derjenige, der den Gegenstand gefunden hat, darf ihn behalten.

OK ich danke dir... Ich suche nochmal zu Hause weiter dann werd ich mal anrufen... Danke

0

"Anrufen muss das Hotel auch nicht, "

das ist falsch! nach § 965 BGB muss der finder den rechtmäßigen eigentümer informieren, sofern dieser ihm bekannt ist.

0
@flirtheaven

Jedes normale Hotel wird in die AGB einen Paragraphen aufnehmen, der dem widerspricht. Es wäre in der Realität auch kaum umsetzbar und für die Gäste nicht wünschenswert, wenn jeder, der seinen "Müll" vor Abreise auf dem Zimmer stehen lässt, hinterher angerufen wird ;).

0

sie sind dazu verpflichtet die Gegenstände eine gewisse Zeit aufzuheben, aber nicht dich zu informieren, du musst schon selbst nachfragen ob etwas gefunden wurde. Wenn sich das Hotel oder Vermieter bei dir melden ist das sehr gute Kundenpflege

§ 965 BGB, anzeigepflicht des finders

0

Was möchtest Du wissen?