Bitte um Hilfe bzgl. meines Zahnarztes?

Hallo,

ich suche nach Antworten von Zahnärzten, Zahnarzthelferinnen und solchen, die sich mit den jenigen Leistungen auskennen.

Gestern war ich zu einer Routine-Kontrolle beim Zahnarzt "meines Vertrauens", den ich schon seit meinem ersten Zahnarztbesuch vor über 15 Jahren aufsuche.

Seit ein paar Jahren habe ich drei Löcher in den Backenzähnen, die, meines Wissens, erst vor einem Jahr vom gleichen Arzt neu versiegelt wurden. Die Kosten dafür blieben natürlich auf mir sitzen. Ein Jahr später war ich nun also wieder dort und der mittlerweile neue Besitzer und Zahnarzt gab an, dass die Versiegelung nicht mehr gut sei und ich nun drei neue Füllungen bräuchte, die wohl über 200 Euro kosten werden.

Ich fühle mich nun, auf Deutsch gesagt: "verarscht", weil ich ja letztes Jahr schon Geld bezahlt habe und diese Versiegelungen anscheinend gerademal ein Jahr gehalten haben. Ich wurde auch damals nicht darüber aufgeklärt, dass eine Füllung besser sei, als eine Versiegelung.

Ich habe nun schon einen Termin und frage mich, ob es möglich ist, wie bei einer Garantie, das Geld für die Versieglungen zurückzuverlangen, die ja offenbar nicht lange gehalten haben. Ebenfalls frage ich mich, ob ich diesen Termin wirklich wahrnehmen sollte oder lieber eine Zweitmeinung aufsuchen soll.

Mit der Bitte um hilfreiche Antworten.

Grüße aus Rheinhessen

Zähne, Füllung, Gesundheit und Medizin, Versiegelung, Zahnarzt, Zahnfüllung
3 Antworten
Zimmer stink bestialisch; was machen?

Vor ca. 2 Wochen begann urplötzlich das Zimmer an zu stinken; erster Gedanke (dem Geruch nach zu urteilen) tote Tier oder ähnliches.

Wir haben ein Loch in der Wand bezüglich des Antennenkabels von der Satellitenschüssel auf dem Balkon zum Receiver in das Zimmer rein. Das Loch wurde zu groß gebohrt und deswegen war unser Anfangsverdacht, dass es auch Schimmel sein könnte (aufrgund Kondesation bei warmer Luft die nach außen strömt und auf kalte Luft trfft; hab ich in einem anderen Forum erfahren). Zudem kommt, dass 19 cm unter dem Loch, zwei Heizungsrohe verlaufen.

Wir haben ein bisschen die Wand aufgekloppt und haben unseres Erachtens die Geruchsquelle identifiziert. Die Glaswolle, die um das Loch und die Heizungsrohre (da ist ein kleiner Schacht) gestopft wurde, ist überwiegend ganz normal gelb. ABER bei manchen Einheiten Glaswolle sind schwarze Flecken zu vermerken. Und riecht man an diesen erkannt man den konzentrierten Gestank!

Desweiteren haben wir Kot gefunden; der aber unseres Erachtens viel größer ist als von einem Mäuschen; also eher ne Ratte. Jetzt ist unsere Überlegung ob das wohl Rattenurin auf der Glaswolle ist; oder ob die schwarzen Flecken der Glaswolle durch das Loch in der Wand und somit durch Feuchtigkeit herrühren.

Unser Heizungsfachmann hat gesagt, dass wir alles wieder zumachen sollen. Schimmel sagt er können wir auschließen; Wolle ist trocken, die Wand ebenso und an der Rückseite der Tapete ist auch nix.

Meine Frage an euch, wie ist eure Einschätzung? Wie geht man vorschriftmäßig vor um alles wieder dicht zu machen? Also um alles wieder zu versiegeln. Wie sieht es aus, kann man auch ein Mittel gegen Ratten oder Mäuse da rein sprühen? Falls es da einen toten Kadaver gibt kommt man da schwer rein, da wir in der ersten Etage sind und wie gesagt die Heizungsrohre nach unten über einen kleinen Schacht in der Wand Richtung Wohnzimmer und schließlich Keller laufen.

Fragen über Fragen. Danke für eure Hilfe.

LG

Schimmel, Gestank, Versiegelung
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Versiegelung