Giro - und Tagesgeldkonto Volksbank problemlos kündigen trotz Immobilienkredit?

Hallo zusammen, kurz vorweg: Natürlich könnte ich diese Frage auch unmittelbar mit dem Kundenservice der Volksbank klären, aber das wäre a) sicher nicht neutral und würde b) vermutlich ellenlange Rückgewinnungsgespräche nach sich ziehen. Daher lieber (zumindest vorab) hier.

Ich bin seit meiner Jugend Kunde der Volksbank. Zugegeben größtenteils aus Bequemlichkeit habe ich nie etwas daran geändert. Ich habe dort ein Giro- sowie ein Tagesgeldkonto. Zusätzlich finanziere ich eine Immobilie über die Volksbank.

Das Girokonto der Volksbank ist nach meinem Empfinden und für meine Bedürfnisse aber einfach nicht mehr zeitgemäß genug. Alleine schon wegen der anfallenden Kontoführungsgebühren. Zudem hat das Tagesgeldkonto aufgrund der aktuellen Zinslage auch seine Daseinsberechtigung verloren. Ich würde daher gerne mit meinem Kapital aus Giro- und Tagesgeldkonto zu einer anderen Bank umziehen. Ist dies problemlos möglich, oder bekomme ich hier ggfls. Schwierigkeiten mit meinem Immobilienkredit?

Dieser ist übrigens noch gar nicht so alt und läuft daher noch eine ganze Weile, so dass die Option "Warten bis die Sollzinsbindung ausläuft" leider nicht in Frage kommt. Mit dem Immobilienkredit bin ich aber auch generell zufrieden, so dass es kein Problem darstellen würde, diesen unverändert weiterlaufen zu lassen.

Danke.

Geld, Bank, Tagesgeld, Bankkonto, Bankwesen, Girokonto, Volksbank, Wirtschaft und Finanzen
Was als schmalen Gleitschutz / Prallschutz verwenden?

Hallo zusammen, ich bin seit gestern Besitzer eines Saugroboters (Roborock E4) und das Gerät leistet auch gute Arbeit. Einziges Manko: Er bollert leider relativ rabiat gegen Möbel und andere Gegenstände, was mich etwas nervt und auch schon für einige Kratzer am fabrikneuen Sauger gesorgt hat. Ich würde daher gerne eine Art "Stoßstange" an der vorderen Abdeckung anbringen, damit es weniger laut scheppert, wenn er irgendwo gegen brettert. Von Serie aus hat der Roborock hier nämlich nichts, was ich auch etwas seltsam finde. Alle anderen Staubsauger, die ich bisher gesehen hatte, hatten an der Vorderkante eine Art dünne Stoßstange. Der Roborock E4 hält hier direkt sein nacktes Gehäuse hin.

Am naheliegensten wäre es natürlich einfach ein Stück selbstklebenden Filz zuzuschneiden und aufzukleben, aber ich befürchte, dass das nach relativ kurzer Zeit eine unhygienische Sache werden würde. Schaumgummi wäre vermutlich auch nur geringfügig besser. Das Zeug hält ja nichts aus.

Etwas "glattes" wäre daher vermutlich besser. Teflon wäre mir jetzt eingefallen, aber als Aufklebe-Ware konnte ich hier nichts finden. Hat jemand eine Idee, was man hierfür sonst noch zweckentfremden könnte?

Problem: Es darf max. 5 mm breit sein, bzw. muss sich auf dieses Maß zuschneiden lassen, da über dem "Fenster" für die Infrarot-Sensoren nur soviel Platz vorhanden ist. Unter dem "Fenster" ist der Platz dagegen etwas großzügiger.

Danke.

heimwerken, basteln, Technik, saugroboter, Technologie, Heimwerker-Tipps
Gegenstand mit Gebrauchsspuren aus Testgebrauch zurückgeben? (Staubsaugerroboter)?

Hallo zusammen, ich habe mir bei Amazon einen Staubsaugerroboter gekauft und diesen auch normal in Betrieb genommen. Das Gerät verrichtet nun seit 3 Tagen seine Arbeit, aber leider nicht wirklich gut. Das ist das Problem. Er soll angeblich Sensoren haben, die verhindern, dass er gegen Möbel, etc. fährt. Ich habe auch in diversen Tests gelesen, dass Staubsaugerroboter immer mit einem Mix aus Sensoren und physischen Tastern navigieren, aber mein Gerät navigiert fast ausschließlich über seinen physischen Taster an der vorderen "Stoßstange". Er brettert nahezu gegen alles, was sich ihm in den Weg stellt. Meistens mit voller Geschwindigkeit, was man durchs ganze Haus hört. Darüber hinaus hat er wahnsinnige Probleme seine Ladestation wiederzufinden, was dazu führt, dass er manchmal bis zu 30 Minuten vollkommen orientierungslos durch die Wohnung geistert. Findet er die Station gar nicht, was auch schon passiert ist, blebt er nicht stehen, sondern fährt er so lange weiter, bis der Akku schlapp macht.

Da der Sauger bereits 3 Tage in Betrieb war, hat er natürlich jetzt schon Gebrauchsspuren. Besonders die "Stoßstange" hat durch das rabiate Navigationsverhalten schon diverse Kratzer davongetragen. Aber auch durch feinen Staub in den Ritzen sieht man natürlich, dass er schon genutzt wurde. Ist halt ein Haushaltsgegenstand und kein Vitrinenschmuck.

Kann ich das Gerät trotzdem problemlos mit der Begründung, dass mir dieses Verhalten nicht zusagt, zurückgeben, oder wird das Stress mit Amazon geben?

Danke.

Technik, Amazon, Rückgabe, Rückgaberecht, Staubsaugerroboter
"Überpingelig" / Selbstkritisch und deshalb unzufrieden?

Hallo zusammen, mir ist vollkommen bewusst, dass das eigentlich mehr eine Frage an einen Spezialisten wäre als an ein Internetforum, aber aufgrund der aktuellen Covid-19 Lage ist jeder Besuch eines externen Dienstleisters (auch bei Ärzten) ja schon ein kleines Abenteuer geworden. Daher wollte ich einfach mal nach Erfahrungswerten fragen. Vielleicht hatte ja schon einmal jemand mit Ähnlichen Problemen zu tun und kann mir einen nützlichen Tipp geben. Wenn die Frage vollkommen unangebracht sein sollte, dann sagt es mir ruhig.

Ich bin schon von jeher anspruchsvoll an mich selber gewesen. Dinge die ich anfasse müssen 100% perfekt sein. Ist nur ein kleines Detail nicht so geworden, wie ich mir das vorgestellt habe, dann gucke ich immer nur auf dieses eine Detail und bin unzufrieden, bis ich den "Fehler" verbessert habe. Der rest kann noch so schön sein. Ich bin hobbymäßig gerne im Bereich Handwerkern unterwegs. Hier fand ich das bisher immer relativ harmlos, da es ja keinen wirklich Schaden angerichtet hat. Wenn ich etwas aus Holz gebaut habe und es war mir nicht schön genug, hab ich es halt neu gebaut. Tut ja keinem weh. Ich merke nun aber, dass das ganze langsam wirklich schadhafte Züge annimmt. Hierzu zwei kurze Beispiele:

Ich baue mir gerade im Keller eine Hobbywerkstatt. Wie gesagt: "Hobby". Es muss nicht perfekt sein und vermutlich wird es nie jemandem außer mir auffallen, wenn ein Brett mal einen Millimeter länger ist als gewollt. Trotzdem merke ich, dass ich mich wirklich übertrieben über solche Details aufrege und gar keine Freude mehr an der neuen Werkstatt empfinde. Stattdessen grübel ich stundenlang darüber nach, wie ich unwichtige Details ausbessern kann und bin erst wieder einigermaßen ruhig, wenn ich das dann gemacht habe. Das hat mich teilweise schon schlecht einschalfen lassen.

Ein aktuelles und noch viel extremeres Beispiel ist das folgende: Ich habe bei meinem Arbeitgeber lange dafür gekämpft, dass ich einen Firmenwagen bekomme. Hat geklappt und der Wagen ist jetzt nun auch seit 3 Wochen endlich da. Am Anfang habe ich mich unheimlich gefreut und es hat richtig Spaß gemacht, mit dem Auto auf Termine zu fahren ... bis vor einer Woche. Da hat das nagelneue Auto dann durch eine kleine Unachtsamkeit von mir direkt einen Kratzer bekommen, den man allerdings nur sieht, wenn man es weiß. Eigentlich harmlos. Trotzdem ist seitdem jede Freude über das Auto wie weggeblasen. ich ärgere mich nur noch über den Kratzer, sobald ich an das Auto denke oder einsteige. Es dominiert einfach der Gedanke, dass der Wagen durch meine Schuld nicht mehr "perfekt" ist und ich es hätte verhindern können.

Was ist das? Warum habe ich dieses enorme Kritikempfinden (besonders gegenüber mir selber) und was kann man dagegen tun, bzw. kann man dagegen ohne professionelle Hilfe überhaupt noch etwas tun?

Wie gesagt, ich erwarte hier kein psychologisches Gutachten, aber vielleicht kennt ja jemand diese Situation und kann mir einen ersten Rat geben.

Danke.

Psychologie, Gesundheit und Medizin, Kritik, Psychologe, Kritikfähigkeit
3-Poligen Schalter als 2-Poligen Schalter verwenden?

Hallo zusammen, ich baue mir gerade meinen Keller zur Hobbywerkstatt um und habe hierzu schon viele gute Antworten von der Community bekommen.

Ich habe in meine Werkbank insgesamt drei Aufputz-Doppelsteckdosen eingebaut. Die Verkabelung ist durchgehend mit 3 x 2,5 NYM Kabel ausgeführt. Die Hauptzuleitung würde ich nun gerne unterbrechen, um die ganze Werkbank stromlos schalten zu können. Durch Tipps der Community habe ich mir hierfür nun einen solchen 3-Poligen Schalter besorgt (siehe unten). Dieser ist bis 16A Belastung zugelassen.

Nur um auf Nummer sicher zu gehen, da ich großen Respekt vor dem Thema habe:

Ich würde den Schalter ja quasi "zweckentfremden" wollen, da ich nur eine einfache 3-adrige 230V Zuleitung trennen will. Kann ich hingehen, "Neutral" und "Phase" jeweils einem Pol des Schalters zuführen und den dritten Pol frei lassen? Der "Schutzleiter" wird natürlich nicht unterbrochen und durchgeschleift. Darauf wurde ich von der Community bereits ausgiebig hingewiesen. Das Schaltergehäuse hat hierfür im Inneren schon ein Klemmportal vorbereitet. Eine "hochprofessionelle" Skizze, wie ich mir das ganze vorgestellt habe, füge ich unten ebenfalls bei. ;)

Das Gehäuse hat auch ein zweites Klemmportal für "Neutral" vorbereitet. Mir ist auch bewusst, dass "Neutral" in meinem Szenario eigentlich nicht zwingend geschaltet werden müsste, aber soweit ich es verstehe, schadet es nicht, bzw. es ist sogar sicherer. Korrekt?

Ps: Ich betone es auch hier nochmal: Ich bereite die Verkabelung nur vor. Ich arbeite ausschließlich an stromfreien Leitungen. Der Anschluss der Zuleitung an die Unterverteilung des Kellers wird durch einen Elektriker erfolgen. Ich möchte nur etwas Geld sparen, indem ich die Verkabelung schon einmal vorbereite. Wie bereits erwähnt, habe ich großen Respekt vor dem Thema und informiere mich über jeden Schritt, bei dem ich mir nicht zu 100% sicher bin.

3-Poligen Schalter als 2-Poligen Schalter verwenden?
heimwerken, Technik, Elektronik, Strom, Heimwerker, Elektrik, Werkstatt, Elektrotechnik, Schalter, Technologie
Zentraler An- / Aus Schalter für Hobbywerkstatt / Werkbank?

Hallo zusammen, ich baue mir gerade eine Hobbywerkstatt im Keller und konnte mit Hilfe der Community hier schon einige Probleme lösen. Auch was das Thema Verkabelung angeht.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und bevor jetzt schon wieder die ersten Herzrasen bekommen: Ich werde nichts was ich hier mache selber ans Stromnetz anschließen. Ich bereite die Verkabelung nur vor und werde den endgültigen Anschluss von einem Elektriker durchführen lassen. Ich arbeite ausschließlich an stromfreien Kabeln. Ich möchte nur etwas Geld sparen, indem ich "simple" Arbeiten, die man auch selber erledigen kann, schon einmal entsprechend vorbereite.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich habe insgesamt 3 Aufputz-Doppel-Steckdosen in die Werkbank des Hobbykellers integriert. Jede Steckdose habe ich bereits mit einem 3 x 2,5er NYM Kabel bis zu einer Abzweigdose neben der Werkbank verkabelt. Von hier aus wird eine Zuleitung bis zur ursprünglichen Abzweigdose des Kellers verlaufen. Das ganze sieht man auf dem Foto weiter unten. Der Keller selber ist über die Unterverteilung meiner Wohnung abgesichert.

Nun zu meiner Frage: Ich hätte jetzt noch gerne, dass ich zukünftig die gesamte Werkbank beim Verlassen des Kellers ausschalten kann. Also alle Steckdosen dann "tot" sind. Wie realisiert man das am besten? Reicht es hier die Zuleitung durch einen einfachen Lichtschalter zu unterbrechen, oder ist das falsch, bzw., es gibt bessere Lösungen?

Danke.

Zentraler An- / Aus Schalter für Hobbywerkstatt / Werkbank?
heimwerken, Technik, Elektronik, Strom, Kabel, Werkstatt, Elektrotechnik, elektro, Steckdose, Technologie
Unterkonstruktion stark genug (French Cleat Wand)?

Hallo zusammen, ich baue gerade meine Werkstatt um und möchte auch eine French-Cleat-Wand realisieren. Ich habe auch schon angefangen, nur kommen mir jetzt im Nachhinein leider doch Zweifel, ob ich das ganze auch stabil genug ausgelegt habe, da ich im Netz nun zufällig auf teilweise irrwitzige Angaben zu den Materialdicken für das verwendete Material gestoßen bin.

Meine Wand ist 200 cm breit und 106 cm hoch. Darunter befinden sich als Unterkonstruktion 5 Kanthölzer mit den Dimensionen 30 x 50 mm. Die 50er Seite liegt hierbei auf der Wand auf. Jedes Kantholz ist oben und unten (jeweils ca. 10 cm vom Ende) mit einer 80 mm Sechskant-Schlüsselschraube + Unterlegscheibe in der Wand verschraubt. Verwendet habe ich Marken-Dübel von Fischer (Duopower). Darauf habe ich einen Aufbau aus 12 mm OSB geschraubt. Es handelt sich jedoch um insgesamt 6 Teilstücke, da aus organisatorischen Gründen der Transport von größeren Platten leider nicht möglich war (siehe Foto Nr. 3). Die 6 Teilstücke sind jedoch alle min 100 cm breit, so dass jedes Teilstück an insgesamt 3 Kanthölzern der Unterkonstruktion verschraubt ist.

Frage: Ist dieser Aufbau stabil genug um darauf eine French Cleat Wand zu befestigen, oder sollte die Unterkonstruktion noch verstärkt werden? Z. B. durch eine dritte Sechskant-Schlüsselschraube pro Kantholz in der Mitte? An der Wand sollen später hauptsächlich Werkzeuge hängen. Keine riesigen Schrankaufbauten, etc.

Danke!

Unterkonstruktion stark genug (French Cleat Wand)?
heimwerken, Technik, Holz, Heimwerker, Werkstatt, Werkzeug, Schreinerarbeiten, Technologie, OSB