Rächen sich schlechte Dinge aus dem vorigen Leben?

Also mal angenommen, wir leben in einen Multiversum, also wie folgt:

  • Wir gehen nach dem Tod in ein alternatives Universum über
  • Es läuft ein Lebensfilm des vorigen Leben ab
  • es werden irgendwie Teile aus dem vorigen Leben irgendwie in dem ersten 4 Lebensjahren verwoben.
  • das Leben würde irgendwie fortgesetzt werden
  • Man wacht als 4jähriger z.B. im Doppelbett auf, wenn man im Doppelbett gestorben ist.

Könnte es sein, das sich schlechte Dinge aus dem vorigen Leben trotzdem irgendwie rächen, obwohl man davon nichts weiß was man verbrochen hat?

Es würde eigentlich nur Sinn machen, wenn man auch wüsste was man in vorigen Leben verbrochen hat.

Beispiel:

  • Lebe Leben A
  • Irgendwann kommt eine Situation, wo z.B. eine Fliege auf dem Tisch krabbelt
  • Nehme ein Glas und sperr damit ganz schnell die Fliege ein, so das sie nicht wegfliegen kann.
  • sterbe z.B. 2038
  • gehe in ein alternatives Universum über
  • wache als 4jähriger im Doppelbett auf
  • Lebe Leben B
  • Als Kind werde ich von meiner Lehrerin in einen kleinen Raum eingesperrt.

^ In dem Beispiel wüsste ich nicht, was ich in vorigen Leben verbrochen habe, also in dem Beispiel mit einen Glas eine Fliege eingesperrt. Man weiß natürlich nicht, ob man in vorigen Leben etwas verbrochen hat.

Wenn ich z.B. zu meinen Vater "Verpiss Dich" sage und Monate später bekomme ich es zurück und jemand anders sagt zu mir "Verpiss Dich"

oder wenn ich jemanden Beleidige, das mich dann paar Monate später einer schlägt, aufs Auge haut usw.

^ Da weiß man natürlich wieso es sich rächt, da es in selben Leben ist und man davon auch etwas weiß.

Was meint Ihr? Können sich schlechte Dinge aus dem vorigen Leben trotzdem irgend wie rächen?

Es wird auch gesagt, das schlechte Dinge auf einen selber zurückkommen.

Leben, Menschen, Psychologie, böse, Gerechtigkeit, Philosophie, Quantenphysik, Rache, Verbindung, Multiversum, Schlecht
Warum funktioniert meine LAN-Verbindung nach der Windows Neuinstallation nicht mehr?

Hey, mein PC musste als er bei Updates hängen geblieben ist, ausgeschaltet werden und war dann erst mal im Eimer.

Ich habe dann Windows komplett neu installiert (inkl. Löschung meiner Festplatte C auf der Windows drauf war) mit einem bootable USB Stick.

Das Problem jetzt: Vorher hat meine Internetverbindung einwandfrei funktioniert. Jetzt bricht stetig meine LAN-Verbindung ab. (WLAN funktioniert)

Die Diagnose ergibt:

  • Ethernet verfügt über keine gültige ip konfiguration.
  • Standardgateway ist nicht verfügbar.

Eben konnte ich noch mit LAN ganz normal ein MMORPG spielen. Dann startete ich csgo und in Kürze fing ich an zu laggen, bis dann gar nichts mehr ging.

Das lustige: Wenn die LAN-Verbindung mal funktioniert und ich einwandfrei Spiele spielen kann, sind Downloads trotzdem nur ca. 336 kb/s schnell (im Vergleich zu vorher: 10 MB/s).

Die Verbindung spielt einfach komplett verrückt und ich weiß nicht mehr weiter: Ich habe den Treiber vom Adapter deinstalliert und wieder neu installiert, PC und Router mehrfach neugestartet und auch folgende Befehle ausprobiert:

Da es vorher funktioniert hat, schließe ich eigentlich Kabel, Adapter und Modem aus. Kann es an der Netzwerkkarte liegen? Ich wollte meinen PC als er repariert werden musste mit einigen Befehlen retten. Kann es sein, dass ich da etwas falsches eingegeben habe?

ipconfig /flushdns

ipconfig /renew

nbtstat -R

nbtstat -RR

netsh int ip reset c:\resetlog.txt

netsh winsock reset
PC, Internet, WLAN, Technik, Informatik, IP-Adresse, LAN, Router, Verbindung

Meistgelesene Fragen zum Thema Verbindung