Wurdet ihr auch schon oft so enttäuscht von euren Ex-Partnern das ihr euch auch lange Zeit später immernoch nicht auf etwas neues einlassen könnt?

Hatte schon viele Frauen in meinem Leben und bis zu meinem 18 Lebensjahr hab ich sehr viele Mädchen gehabt, nebenbei oder beim Feiern, im Urlaub ect. aber nie etwas längeres echtes. Während meiner Kochausbildung hatte ich dann eine Beziehung mit einer Absoluten Traumfrau.. Das war wirklich eine 10/10 .. über zwei Jahre viele schöne Erinnerungen aber es endete leider in einer Entäuschung was mich in einer eh schwierigen Zeit sehr niedergeschlagen hat.. mit 20 kam ich dann mit meiner Ex zusammen und die Beziehung ging 5 Jahre und einen gemeinsamen (perfekten) Sohn 2 Jahre alt.. Ehrlich gesagt hätte ich es schon viele male früher beenden sollen, ich hab mir viel zuviel gefallen lassen. Ehrlich gesagt war ich und bin ich immernoch nicht über die erste Frau hinweg gekommen. Meine Frage also kennt ihr es das man einfach jedes mal wenn man wirklich jemanden hatte mit dem man alles teilen konnte, ihr vertraut und man einander wirklich geliebt hat aufeinmal so verletzt und dann als wäre nichts gewesen ausgetauscht wird? Ich weis nicht, ich hätte gerne wieder eine Beziehung und es gab schon einige gelegenheiten aber ich denke jedesmal dran das ich eh weiß was früher oder später geschehen wird. Außerdem befinde ich mich schon länger in einer Depressiven Phase die ich nicht überwunden bekomme.. Eigentlich gibt es keinen Grund aber es fällt mir immer schwerer Positiv zubleiben. Ich bin 26, hab Hauseigentum, ein schönes Auto und verdiene viel Kohle, Job ist auch ok. Trotzdem bin ich nur gut drauf und Positiv gestimmt wenn mal mein kleiner bei mir sein kann. Vielleicht gibt es ja jemanden dem es gleich geht oder das gleiche erlebt hat. Danke schonmal für die Antworten.

Freundschaft, Beziehung, Trennung, Ueberwindung, Liebe und Beziehung, Neuanfang, Partnerschaft, Pessimismus, Verarbeitung, Erfahrungen
5 Antworten
Was soll ich tun? (Mädchen )?

Hi Leute ich habe ein Problem und ich weiß nicht was ich tun soll.

Vorgeschichte: Ich ging letztes Jahr also 2018/19 in die 4te Klasse und wie die meisten wissen konnte man sich entscheiden ob man jetzt in die 5te aufsteigt oder ob man eine andere Schule besucht. Und um das zu beantworten sage ich dass ich in eine andere gewechselt bin.

CA 3 Monate vor Schulende sagte mir ein Freund von dem Mädchen in welches ich verliebt war, dass diese auf mich stand und wenn ich auch auf sie stehe wir zusammen sein können. Das Problem war dass ich zu schüchtern war um überhaupt ihr es zu sagen und warum er mir das sagte verstehe ich auch nicht. Jedenfalls kann ich mich noch erinnern wie die 3 (also sie, ihr guter Freund und ihre Freundin) da standen und dann kann ich mich noch erinnern wie die Freundin von ihr sagte,, Vergiss es ****, er will nichts von dir" dies kam ein paar mal vor. Jedenfalls bin ich mir nicht zu 100% sicher ob dies die Wahrheit war.

Ich ha e sie auch mal angeschrieben aber nix gesagt was ich irgendwie im Nachhinein bereue weil wenn ich sie jetzt anschreiben käme ich mir irgendwie blöd vor, weil ich dann auf einmal 1 jahr später daher schreibe. Ein anderes Problem sie ist in die 5te gegangen und ich weiß nicht ob sie überhaupt noch (wenn sie das überhaupt mal tat) auf mich steht oder ob sie schon einen Freund hat.

Jetzt weiß ich nicht ob ich sie wieder anschreiben soll und wenn überhaupt wie!?

Das Ding ist ja jeden weiteren Tag sinken die Chancen noch mir und es wird so schon immer komischer.

Danke im Voraus

PS kennt jemand tricks bei mädchen wie man seine Schüchternheit etwas unterdrücken kann?

Schule, Freundschaft, Anschreiben, Mädchen, Beziehung, Ueberwindung, Liebe und Beziehung, schüchtern
3 Antworten
Blockade im Kopf obwohl ich mich überwinden will?

Ich bin jetzt bald 4 Monate mit meinem Freund zusammen und bekomme es nicht hin mit im sexuellen Bereich zu überwinden. Das Problem ist, dass wir uns wegen Corona nicht sehen können und deshalb gibt es natürlich auch keine Treffen. Dafür telefonieren wir momentan jeden Tag manchmal auch über WhatsApp videoanruf, damit wir uns halt trotzdem sehen können.

Das erstmal allgemein dazu. Mein Problem im genauen ist jetzt, dass ich mich gerne überwinden würde was das sexuelle am Telefon angeht. Er kennt mich ja schon nackt und alles, also kann es nicht daran liegen, dass ich mit meine Problemstellen hasse, denn die kennt er ja schon. Dazu macht er mir da auch keinen Druck. Ja er fragt mal nach, aber sagt mir auch immer wieder, dass er mir die Zeit gibt, die ich brauche. Also kann es auch nicht an Druck liegen.

Ich habe auch ideen was ich machen kann, aber immer wenn es an die Umsetztung geht, selbst wenn es nur so ein Fall ist, wo ich das Tshirt vor ihm wechsel(wobei ich noch einen BH anhabe), tritt eine Blockade in mir auf und ich fange an zu weinen oder gehe aus dem Bild.

Ich wollte mal fragen, ob dass vielleicht auch jemand von euch hatte/hat und ob mir jemand tipps geben kann. Denn ich will mich diesbezüglich überwinden und ich fühle mich immer scheiße, wenn es dann wieder nicht klappt. Ich liebe ihn und vertraue ihm auch sehr. Ich würde ihm sogar mein Leben anvertrauen. Genau deshalb will ich mich nichtnur für ihn, sondern vorallem für mich, überwinden.

Liebe, Gesundheit, Freundschaft, Angst, Freunde, Selbstbefriedigung, Sex, Ueberwindung, Psychologie, Liebe und Beziehung, SB, Telefonsex, Vertrauen
4 Antworten
Sie beachtet mich gar nicht?

An meine Schule geht eine Klasse unter mir ein wahnsinnig hübsches Mädchen, dass ich aber wirklich nur so vom Sehen kenne. Ich hab keine Ahnung wie sie drauf ist und würde deshalb auch nicht sagen dass ich in sie verliebt bin aber optisch und vom lächeln her find ich sie einfach total süß.

Allerdings kann ich mir gut vorstellen dass sie allgemein und auch bei Jungs sehr beliebt ist, da sie wirklich hübsch ist. Man sieht sie auch nie alleine und das ist zwar oberflächlich aber sie zb.auf Instgram auch extrem viele Follower,likes und Kommentare.

Gerade weil sie meistens mit ihren Freundinen unterwegs ist schaff ich es einfach nicht sie anzusprechen. Ich habe Angst ich könnte mich irgendwie blamieren. Gerade weil sie so hübsch ist habe ich Angst davor dass sie oberflächlich ist. Ich habe selber eigentlich einen relativ großen Freundeskreis, bin nicht ganz unbeliebt, sportlich usw. Und trotzdem habe ich iegendwie Angst davor dass sie von Typen wie mir gar nichts wissen will, da sie sowieso jeden haben.

Ich habe also noch nie ein Wort mit ihr gewechselt und sie beachtet mich auch überhaupt nicht. Über eine andere gute Freundin weiß ich aber, dass sie anscheinend wirklich super nett drauf sein soll. Weil die beiden ganz gut befreundet sind weiß sie das und die Freundin hat mir sogar schon mal amgeboten, dass sie das Mädchen auf mich anspricht oder so. So etwas will icz aber auf keinen Fall und sollte es azch nicht in Anspruch nehmen, auch wenn es gut gemeint war oder ? Die gemeinsame Freundin ist auch so die einizige Verbindung die ich zu dem Mädchen dass mir gefällt hab.

Auch wenn die Chancen relativ gering wären. Sollte ich das Mädchen einfach trotzdem mal ansprechen, auf die Gefahr hin dass sie mich stehen lässt. Wenn ja wie soll ich sie ansprechen/kennenlernen ? Oder sollte ich einfach veruschen sie zu vergessen ?

Schule, Freundschaft, Liebeskummer, Mut, Ueberwindung, Psychologie, ansprechen, Freundin finden, Liebe und Beziehung, oberflächlich
3 Antworten
Wie gewöhne ich mich schnell ans Fischessen (Ekel vor Fisch und Meersfrüchten überwinden)?

Hallo,

Ich habe die letzten 12 Jahre weder Fisch noch Meeresfrüchte gegessen, weil ich mich davor ekel. Also hauptsächlich vor dem Geruch, den Geschmack habe ich längst vergessen. Jetzt mach ich aber ein Auslandsjahr in Japan und dafür sollte mir Fisch wenigstens neutral schmecken.

Ich habe jetzt schon einen kleinen Tintenfisch probiert und der war eigentlich okay, nur dass ich ihn nicht schlucken konnte und dann kam das Bewusstsein dazu was ich gerade esse und dann habe ich sogar kleine Würgreize bekommen. Thunfisch habe ich auch probiert, der war auf Sushi, jedoch mit soviel Kimchi, dass man ihn nicht geschmeckt hat. Die Konsistenz war aber angenehm. Und ein Lachsfilet habe ich probiert, das hat mir nicht so geschmeckt, aber das Problem ist wohl eher, dass es für mich jedes Mal eine große Überwindung ist zu probieren.

Ich bin aber fest davon überzeugt, dass es das für das Auslandsjahr wert ist. (Ich muss dort sowieso Fisch essen, würde aber auch sicherlich einiges verpassen, täte ich es nicht.)

Welche Tipps habt ihr damit ich mich an Fisch gewöhne, oder ihn sogar mag? Wie gesagt, das größte Problem ist wahrscheinlich das Bewusstsein, dass es Fisch ist. Danke im Voraus.

essen, Ernährung, Japanische Küche, Thunfisch, Lachs, Fische, Japan, Muscheln, Ueberwindung, Geschmack, Gesundheit und Medizin, meeresfrüchte, Tintenfisch
7 Antworten
Angst vorm Rausgehen , wie überwinden?

Hey Leute, in letzter Zeit, tue ich mich ein bisschen schwer, mal aus dem Haus zugehen . Wieso kann ich aber selbst nicht so genau sagen. Wenn ich verabredet bin, sag ich kurz vorher ab und lege mich dann manchmal einfach eine Stunde ins Bett weine nur. Ich bekomme irgendwie Angst, wenn ich daran denke, dass ich rausgehen muss und mach es auch nur wenn es unbedingt nötig ist. Allgemein bin ich sehr antriebslos und den ganzen Tag über erschöpft. Ich freue mich immer sehr auf zuhause nach einem Schultag und schlafe dann manchmal 2 Stunden, auch wenn ich nur kurz Unterricht hatte und mein Tag nicht sehr anstrengend gewesen ist. Mich stresst es total, wenn es jetzt wärmer wird, weil meine Freunde dann draußen mit mir was unternehmen wollen. Ich liebe meine Freunde von Herzen und deshalb macht es mich so traurig, dass ich sie in letzter Zeit andauern versetze nur, weil ich kurz vorm rausgehen extreme Panik bekomme. An einem ruhigen Ort ist es in Ordnung, aber in einer Menschenmasse, fühle ich mich sehr unwohl. So richtig sicher und wohl fühle ich mich eigentlich nur in meinem warmen Bett und wenn ich morgens aufwache, dann würde ich am liebsten für immer dort liegen bleiben und den ganzen Tag dort verbringen, denn dort fühle ich mich behütet und geborgen. Ich will nicht mehr meine Mitmenschen anlügen und ihnen irgendwelche Ausreden erzählen. Wie kann ich mich überwinden?

Leben, Schule, Freundschaft, Gefühle, Menschen, Freunde, Ruhe, Ueberwindung, Müdigkeit, Psychologie, Frieden, ausgehen, Emotionen, Gewissen, Motivation, Panik, Traurigkeit, Antriebslosigkeit, Geborgenheit
3 Antworten
Hilfe ! Krankhafte Angst vor Magen/Darm geräuschen?

Ich habe da ein ziemlich großes Problem welches mein Leben stark beeinflusst..

ich habe einfach panische Angst vor stille.. sobald ich in ''stillen Räumen'' bin bekomme ich Panik da mein Magen/Darm dann immer anfängt Geräusche von sich zu geben (grummelt), und nein zu dem Zeitpunkt habe ich werder Hunger noch sonst irgendetwas ich bin mir sicher dass das einfach psychisch bedingt ist, schmerzen habe ich auch nicht. Es sind halt nur die Geräusche die auch nicht grade leise sind und mir ist das so unendlich Peinlich.

Das Problem ist halt das diese Angst mein Leben kontrolliert, ich kann nichts mehr machen ich bin 20 Jahre alt und traue mich kaum noch raus, ich habe meine Ausbildung abgebrochen unter anderem auch aus diesem Grund weil ich alleine schon bei dem Gedanken daran mit einer Klasse in einem ruhigen Raum zu sitzen um z.B. eine Arbeit zu schreiben Panik bekomme, ich kann nicht zum Arzt gehen weil ich Angst habe im Wartezimmer zu sitzen und mein Magen/Darm wieder diese geräusche von sich gibt, genau so wenig traue ich mich zu einem Psychologen zu gehen weil man dort auch in einem ruhigen Raum sitzt..

ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll ich habe bislang auch mit niemanden darüber geredet, weil ich einfach denke ich werde mit diesem Problem nicht ernst genommen, und es wird eh nichts bringen..


Jetzt habe ich z.B auch noch das Problem dass ich seit kurzem einen neuen Freund habe mit dem ich auch sehr glücklich bin, er weiss von dem Problem auch nichts und mir grault es jetzt schon davor irgendwann mal bei ihm zu schlafen oder ähnliches da die Geräusche dann schon vorprogrammiert sind.. immer wieder sage ich ab aus diesem Grund..

dazu bin ich auch noch Arbeitslos geworden und ich möchte auch gar nicht mehr arbeiten gehen weil ich einfach Angst vor diesen Peinlichen Geräuschen habe.. ich würde mich am liebsten 24/7 alleine einsperren.. ich habe sogar selbstmord gedanken aber dann denke ich immer wieder an meine Familie und an meine Freunde ohne die ich niemals könnte..

ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll ich traue mich auch mit niemanden darüber zu reden weil ich auch einfach angst habe nicht ernst genommen zu werden oder nicht verstanden zu werden.. es werden dann warscheinlich nur solche Antworten kommen wie z.B. ''Ach du spinnst doch, so was ist doch völlig normal''..

villeicht denken hier auch einige ich wäre verrückt aber das Problem ist so eine harte Belastung für mich :(

gibt es villeicht welche die das selbe Problem haben wie ich ? Lebe seit ca 4 Jahren damit. Wäre froh jemanden zu finden mit dem ich darüber schreiben kann, hoffe auf Antworten diesen Beitrag zu schreiben hat mir echt überwindung gekostet..




Angst, Ueberwindung, Psychologie, Gesundheit und Medizin, hilflosigkeit, Liebe und Beziehung, Panik, peinlich, Psyche, Selbstmord
6 Antworten
Angst vor dem Skifahren?

Hallo zusammen

Ich gehe dieses Jahr das erste Mal mit meinem neuem Freund Skifahren. Bin 22 Jahre alt und hab es noch nie gemacht, das war nie ein Thema in unserer Familie und wir haben auch nie irgendwelche Ski - oder Wintergebiete besucht. Ich hab keine Ahnung, wie ich mir die Umgebung oder das Feeling vorstellen soll. Ich weiss nur, dass es mir ne wahnsinnige Angst macht. Und diese Angst stört mich, weil ich meinem Freund eigentlich schon die Freude machen möchte und es mindestens einmal probieren möchte. Aber diese Angst vor dem Ungewissen und vor dem Hinfallen plus die Angst vor dem Blamieren lähmt mich schon Monate im Voraus! Immer wenn das Thema wieder hochkommt, habe ich einen Kloss im Hals und kann mich gar nicht freuen. Das Problem ist: ich weiss genau, dass sich diese Angst immer mehr aufbaut je näher es kommt und darum wird der Moment, wo es endlich passieren wird, umso schlimmer. Dabei weiss ich, dass es unbegründet ist, weil ich es ja noch nie versucht habe, also nicht einmal weiss wie gut/schlecht ich sein könnte. Es fühlt sich ein bisschen wie immens grosses Lampenfieber an. Kann mir jemand Tipps geben, wie man dagegen ankommt? Vielleicht kennt ihr eine ähnliche Situation auf was anderes als Skifahren bezogen? Ich möchte einfach diese Angst loswerden, aber alle Meinungen über das Skifahren und Beschwichtigungen, dass es ja gar nicht so schlimm sei und schnell gelernt werden kann, haben bisher nicht geholfen. Ich denke ich mache mir halt auch einen Druck, weil es ne Sache ist, die mit meiner neuen Beziehung in Verbindung steht... könnt ihr mir helfen?

Danke schonmal fürs Lesen.

Angst, Ueberwindung, Skifahren
3 Antworten
Trotz Heimweh weg fahren?

Also ich habe folgendes Problem: Ich habe schon echt stark Heimweh...ich persönlich hasse es und finde es schrecklich zum mal weil ich in 4/5 Monaten 18 Jahre alt werde....ich bin im mai 2 jahre mit meinem freund zusammen und er hat mich schon 2/3 mal gefragt ob ich mit ihm und seiner familie in den urlaub will...ich habe immer nein gesagt egal wie lang es war...ich war noch NIE im Ausland (nicht einmal in Holland)...nur mal auf klassenfahrten, aber da gab es auch fast immer komplikationen...naja zum thema: ich wurde gefragt, ob ich in den osterferien im märz mit ihm und seiner familie in den Skiurlaub möchte. Mein kleiner bruder würde zwar mitkommen...nur meine mutter nicht. dauer des urlaubs sind 10 tage... an sich würde ich echt gerne mit. es muss nun mal irgendwann sein. aber ich weiß dass es bei mir mit dem heimweh probleme geben wird. mindestens beim verlassen von zuhause und dem anfang der fahrt... ich war noch nie so lang von meiner mutter getrennt allerdings hätte ich meinen freund den ich liebe und meinen bruder. ich würde mich freuen wenn mir jemand von persönlichen erfährungen berichten könnte...wenn ich zusage MUSS ich auf jedenfall mit wegen der anzahlung. weiß nicht ob ich es machen soll und mich sozusagen zwingen soll oder nicht... und tut mir leid dass der text so lang und mit wahrscheinlich fehlern ist :$

Liebe, Urlaub, Mutter, Familie, Angst, Ueberwindung, Heimweh, zu Hause, Erfahrungen
7 Antworten
Angst vor dem Galopp was tun?

Hey ich reite jetzt seit 2 1/2 Jahren und es macht mir acu spaß vor ungefähr einem 3/4 Jahr habe ich den Reiterhof gewechelt .Als ich mit dem Reiten angefangen habe war in der dritten Stund schon was passiert also: es hatte an dem Tag geregnet und wir sind dann auf dem Platz longschiert und waren gerade im trapp ich sollte meine hände ganz weit vom Hörper weg Strecken um die Bewegung des Pferdes besser spüren zu können aber genau in dem Moment ist eine Schuppkarre auf dem hof um gefallen und das gab einen Rießen Lärm (Ich ritt auf einem Frießen ) dann hatter angefangen zu galoppieren ich war nicht darauf vorbereitet und viel ca.1,60-1,70 meter auf den nassen sand und hatte dann den rechten Oberschenkel gebrellt dem Pferd habe ich zwar wieder vertraut weil es war ja nicht seine schuld aber vor galopp habe ich jetzt noch angts

Als ich dann zimlich gut reiten konnte habe ich ein anders Pferd bekommen und wir sind in der Gruppe zu 4 geritten dann sollte ich einfach mal los galoppieren ich hatte damals voll aangst vor meiner Damaliegen Reitlehrerin und traute mich nicht zu sagen dass ich nicht galoppieren möchte .Sie hat mir auch garnicht so richtig erklärt wie man galoppiert ich wusste es von den andren ich kam ganz leit in den galopp und dann ist mein Pferde los gerast (es wollte zu den anderen die auf der anderen seite standen) meine reitlehrerin hat sich dann einfch davor gestellt mein Pferd hat Urplötzlich gestop und ich bin vorne rüber gefallen auf meinen Kopf .Meine Reitlehrein hat dann aber nicht gefargt ob alles ok ist sondre hat mich angeschrien dass man auf sowas vorbereitet sein muss und dass ich das nächste mal besser aufpassen soll aber es hätte ja auch sein können das ich eine Gehirnerschütterung habe also auf jeden fall habe ich dann den Reiterhof gewechselt(aber nicht wegen dem Vorfall sondern Wegen der Lage)

Jetz bin ich auf einem Reiterhof mit dem reiten wir auch aus (das hat der andere nicht gemacht)beim dritten Ausritt aht mich die Lehrenin gefragt ob ich vielleicht mal galopp Probieren Möchte ( ich hatte ihr von den vorfällen erzählt)sie versprach mir auch dass nicht passieren wird sie Galppiert erster und mein Pferd geht von ganz alleine Dann in den Galopp das hat auch alles gut geklappt aber in der halle habe ich noch groiße angst weil es da nicht von alleine geht und ich immer noch so eine Art trauma von den Vorfällen habe wer sagt mir wie ich das überwinden kann und ob galopp schwierig in der halle ist

sorry für den langen Text Danke an alle die sich die Zeit nehmen den Text zu lesen

Reiten, Ueberwindung
4 Antworten
Wir hatten ein Treffen geplant, doch nun antwortet er nicht mehr?

Liebe Community,

ich (18) habe vor Kurzem einen Mann kennen gelernt (22).

Er ist nett, jedoch wie es scheint nicht sehr gesprächig. Zumindest habe ich so den Eindruck, da ich immer das Gefühl habe, ich müsste das Gespräch halten weil er ansonsten auf Kurzantworten nichts mehr schreibt.

Er vertraute mir mal an, dass er traurig ist, weil er allein ist und darauf keine Lust mehr hat. Ansonsten aber haben wir meistens nur ein normales Gespräch (Wie gehts, was machst du, etc). Das finde ich gar nicht mal so schlecht, denn so hat man natürlich beim Treffen mehr zu reden.

Ein Kumpel von mir hat den Eindruck, dass der Mann schüchtern ist, da er mir immer nur zustimmt und eben ungesprächig ist.

Wie dem auch sei, er hat mich gefragt, ob ich mal mit ihm ausgehen möchte und mich gefragt, wann ich Zeit habe. Wir haben uns eigentlich für morgen verabredet und ansonsten normal weiter geschrieben und über normale Themen geredet. Ich gab mir extra Mühe, etwas zu schreiben, auf das er noch antworten kann, doch er hat es nicht getan. Das ist jetzt mehrere Tage her. Er ist ab und zu online. Natürlich denke ich mir dann direkt, dass er wahrscheinlich eine Neue hat bzw das Interesse verloren hat. Ich gebe mir auch selbst die Schuld und gehe davon aus, dass ich zu viel Interesse gezeigt haben könnte, da ich ihm einen Tag für dasTreffen vorgeschlagen habe und auch ansonsten immer das Gespräch halte...

ich frage mich, ob es sich lohnt ihm jetzt zu schreiben und mich morgen mit ihm zu treffen oder ob ich ihn einfach lassen soll und er sich schon überwinden würde, wenn er Interesse hätte.. Man sagt ja auch "Was schön werden soll, muss ungezwungen geschehen.".. und er würde mir dann auch sicherlich absagen, oder?

Freue mich auf eure Antworten und Danke, LG eure Leya

Dating, Männer, Chat, Angst, Date, Mädchen, Gefühle, Schreiben, Frauen, Ueberwindung, Kommunikation, Charakter, Gespräch, Interesse, Jungs, kommunizieren, Korb, schüchtern, Schüchternheit, Treffen, verliebt, Wort, Wortwahl, Verabredung, Absage, Desinteresse, Eindruck
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ueberwindung