Linux Dateisystem auf Read-only?

Ich benutze Linux (Arch Linux). Das Gerät ist ein älteres Model, "Acer Aspire 5940G". Als ich auf dem Signal Desktop client schrieb, hing sich das Programm (signal-desktop) auf, als ich es schließen wollte, kam diese Fehlermeldung (ich habe sie kopiert und in den Text-Editor eingefügt):

Dabei dachte ich mir erstmals nichts und arbeitete normal am PC weiter bis ich eine Datei erstellen wollte, dann kam folgendes (ähnlicher Errorcode, nicht der originale):

Datei konnte nicht erstellt werden. Dateisystem kann nur gelesen werden.

Ich habe erst gedacht das liegt am Ordner, deshalb wollte ich die rechte mit chmod ändern, was auch nicht ging. Es kam der selbe Error raus. Ich konnte auf der kompletten Festplatte keine Dateien mehr speichern nur noch lesen. Dann habe ich den PC neugestartet, daraufhin kam das:

Habe auch das gemacht, was dort steht, kann man ja einigermaßen erkennen, das ist seit ca. 22:00 Uhr und jetzt ist 22:34. Seitdem hat sich nichts geändert.

Das selbe ist mir schonmal passiert, aber auf MX Linux. Der selbe Fehler bei Signal und das Read-only Problem, dann habe ich gelesen, dass es an einem fehlerhaften Superblock liegen könnte, und habe daraufhin ein Live-System gestartet und den Superblock mit einem älteren Superblock "repariert", das hat nicht so gut geklappt, weshalb ich das System komplett neu installiert habe.

Was kann ich jetzt am besten machen, bzw. wie kann man das reparieren. Ich habe die möglichkeit über Live Arch mit chroot rein zu kommen und es so versuchen zu reparieren. Wie entsteht dieser Fehler überhaupt?

Linux Dateisystem auf Read-only?
Computer, Betriebssystem, Technik, Linux, Speicher, Reparatur, Technologie, Arch Linux