Probleme bei der Einreise in die USA, Kanada und Mexiko?

Hi Leute,

ich plane für nächstes Jahr ein Auslandsjahr und fliege deshalb in den Winterferien bereits für ca. zwei Wochen nach Mexiko und von da aus nach Kanada und in die USA, um mir die Gegenbenheiten anzuschauen und mich besser entscheiden zu können. Was die Einreise angeht, sind, wie ich gehört habe, beide Länder sehr strikt.

Ich bin zwar Deutscher, sehe aber brasilianisch aus, weil mein Vater Brasilianer ist. Zudem reise ich ja in relativ kurzer Zeit mehrmals und besonders halt von Mexiko in die USA. Außerdem sitzt mein Vater wegen Drogenschmuggel im Gefängnis. Den hab ich zwar nie kennengelernt, allerdings würden sie das bei einer Abfrage ja rausfinden. Deshalb möchte ich natürlich alles richtig machen, um nicht zusätzlich auffällig zu werden.

Was muss ich bei der Einreise beachten, worum muss ich mich vorher kümmern und denkt ihr, dass die genannten Punkte reichen, um bei der Ankunft schärfer kontrolliert zu werden? Dazu würde ich mich über Tipps freuen, was man am besten vermeidet oder auf bestimmte Fragen antwortet, wenn das der Fall sein sollte.

Ich hoffe, hier hat jemand schon Erfahrungen und kann mir weiterhelfen, vielen Dank!

Alex.

Kleidung, Reise, Gefahr, Religion, Brasilien, Schule, Flughafen, Polizei, Kanada, Aussehen, USA, Deutschland, regeln, Recht, Zoll, Gesetz, Auslandsjahr, Dokumente, Einreise, Gesetzeslage, Grenze, Kontrolle, Mexiko, Optik, Visum, Grenzkontrolle, trump, Reisen und Urlaub
4 Antworten
Was haltet ihr von der Epoch Times? Gute/schlechte Berichterstattungen? Meinung?

Aufgrund einer Empfehlung für eine alternative Berichterstattung in der deutschen medialen Landschaft, verfolge ich seit ca. einem Jahr die Artikel auf der Epoch Times. Mein persönlicher Eindruck ist, dass sie sehr viel zu den politischen Ereignissen in den USA, Europa und natürlich Deutschland informieren. Es wird viel über die AFD und die Migration in Deutschland berrichtet und nicht selten negativ über die Flüchtlingskriese. Politisch gesehen ist sie wohl eher leicht rechts orientiert, was ich nicht zwingend schlimm finde. Aber es wird immer viel negatives über die Epoch Times geschrieben. So auch zu dem Thema Organraup in China. Am 17.09.2017 zB hat die Zeit einen Artikel über die ET geschrieben: Überschrift ,,Eine stetige Quelle der Wut" Zitat aus dem Artikel ,,Regelmäßig warf das Medium der chinesischen Regierung einen angeblichen systematischen Organraup vor." Am 9ten diesen Monats wurde dadrüber im Bundestag debattiert. So angeblich kann der Organraup also nicht sein. Ähnliche Situationen lassen sich auch beim Thema Trump, Türkei, Chemnitz usw beobachten. Ich sehe dass die ET viele Themen angeht die erst später in den zB ÖR landen oder auch dazu beiträgt aufzuklären. Auf der anderen Seite habe ich von vielen Seiten negatives gehört. Meine Frage ist jetzt, ob es hier User gibt die, die ET auch lesen? Was denkt ihr über die ET? Was habt ihr gehört? Und mich würde mal interessieren wo ihr Nachrichten lest. Lg

China, Internet, lesen, Nachrichten, Politik, Artikel, Berichterstattung, Journalismus, Medien, Migration, Mitte, rechts, Zeit, Zeitung, trump, Refugee
6 Antworten
Ist Trump mental gesund?

Mittlerweile gibt es mehrere psychologische bzw. psychiatrische "Einordnungen" von Fachkräften ( Psychiatern, Therapeuten aus dem psychologischen Sektor usw.), die Herrn Trump aus der Ferne anhand seines Verhaltens oder seiner Aussagen diagnostiziert haben. Eine große Mehrheit kommt zu dem Schluss, dass er aufgrund seiner Aussagen, seines Verhaltens, seiner (undurchdachten) Aktionen usw. ein denkbar ungeeigneter, sprich unfähiger, Präsident sei. Sein Geisteszustand wird sehr in Zweifel gezogen.

Man muss Herrn Trump nur mal ein wenig zuhören, um festzustellen, dass viele Äußerungen ganz einfach erstunken und erlogen sind oder dass Fakten einfach als "fake news" abgetan werden. Das ist schon ein wenig Verdrängen der Realität. Ob oder inwieweit das einen geistigen Missstand impliziert weiß ich nicht. Ich möchte auch nicht polarisieren aber das sind Fakten, die man objektiv nachvollziehen kann. Das fängt ja schon bei seinem Amtsantritt an, als er erklärt, dass bei seiner "inauguration" mehr Menschen bei der "National Mall" als bei Präsident Obama anwesend gewesen sein sollen, was nachweisbar falsch ist.

Ist ein Präsident eines so wirtschaftlichen, politischen usw. wichtigen Landes weiterhin tragbar ?

Möge man sich vorstellen, dass Frau Merkel nachweisbar (absichtlich) die Unwahrheit sagt..

Die eigentliche Frage...: warum werden nicht alle erdenklichen Schritte eingeleitet, um den Typen endlich abzusägen ?

Russland, Wahl, Steuerhinterziehung usw. erwähne ich gar nicht erst :)

Politik, Psychologie, trump, Philosophie und Gesellschaft
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Trump

Kann Barack Obama 2020 nochmal antreten?

9 Antworten

Sollten Lehrer Waffen bei sich tragen?

15 Antworten

Spricht Trump auch Deutsch?

5 Antworten

Ich muss ein Referat über Donald Trump machen, weiß jemand was ich alles sagen kann, es sollte über Lebenslauf und Wahlkampf sein und 8 Minuten dauern?

3 Antworten

Donald Trump - Trump wall- ''Karikatur''erklären?

5 Antworten

Ist Donald Trump Linkshänder?

8 Antworten

An welche Religion glaubt Donald Trump?

16 Antworten

Englisch Abi 2018?

4 Antworten

Ist Donald Trump ein guter Präsident? Pro und Contra Argumente?

14 Antworten

Trump - Neue und gute Antworten