Geld als Au-Pair?

Ich würde mal gerne wissen ob das einigermaßen stimmt :

Als USA Au-Pair verdient man ca. 170€ pro Woche also ungefähr 8840 im Jahr. Jetzt gehen 800 für die Agentur drauf. Polizeiliches Führungszeugnis sagen wir mal 40. Bleiben 8000€. Bearbeitungsgebühr fürs Visum ca 300€ zusätzlich runter. Und etwa 100 für Reisekosten zur agentur, Flughafen ... 150€ für zusätzliches Gepäck im Flieger. 450€ für irgendwelche regelmäßigen Kosten wie z.b. Fitnessstudio oder Bahnkarte... . Ca. 600€ für die Steuern auf Taschengeld und 900€ für alle Freizeit Ausgaben( shoppen, essen gehen,Kino ...)

(Arzt Kosten hab ich bewusst nicht mit eingerechnet )

Auch Reisekosten sind noch nicht berechnet die würde ich nämlich von dem tatsächlichen ,,endgeld'' abhängig machen.

Ich komme auf ca.5500€ Geld das übrig bleibt.

Stimmt die Rechnung denn soweit?

Bitte sagt nicht, dass das eine Milchmädchenrechnung ist falls da irgendwo etwas zu hoch oder zu niedrig ist. Ich weiß es nämlich eben nicht deswegen schreibe ich hier ;).

Also jz zur Frage:

Stimmt die Rechnung einigermaßen? Ist das realistisch wenn man sparsam aber nicht geizig lebt ? Oder sind die erwarteten Kosten zu niedrig/hoch? Schreibt gerne falls ihr es besser wisst :)

P.S. Ich würde dann nämlich gerne mit dem restlichen Geld zwischendurch kurze Trips machen, im 13. Monat vielleicht noch etwas reisen oder auch einfach für später sparen .

Reise, Urlaub, Kinder, Familie, Geld, Amerika, USA, Au-pair, Reisen und Urlaub
2 Antworten
Waren die englischen bzw. britischen Kolonien in Amerika auch schottische, walisische und irische?

Hallo zusammen,

also es geht um die englischen Kolonien in Nordamerika besonders zu Zeiten Elisabeth I. Waren diese Kolonien nur Teil Englands oder auch Teil Irlands und Wales‘ (damals eigenständige Königreiche, die von Elisabeth in Personalunion regiert wurden)? Ihr Nachfolger Jakob I. war ja auch in Personalunion König von Schottland, wurden dann die englischen Kolonien auch schottische. Ich frage das deswegen, weil Karl II. wegen Oliver Cromwell zwar nicht den englischen aber zumindest kurzzeitig den schottischen Thron besteigen konnte. Cromwell eroberte dann schließlich auch Schottland und Karl II. musste bis zur Restauration der Monarchie ins Exil. Er war dann wie seine Nachfolger in Personalunion König von England, Schottland, Wales und Irland, bis unter Anne England, Schottland und Wales zum Königreich Großbritannien vereinigt wurden und es schließlich unter George III. eine Vereinigung von Großbritannien und Irland zum UK gab.

Meine Frage ist also, ob die englischen bzw. britischen Kolonien in Amerika in Personalunion auch schottische, irische und walisische Kolonien waren. Es geht hier konkret um Karl II., ob er in den Jahren 1649-1651 als schottischer König auch König der Kolonien in Amerika war oder erst ab 1660, seit er den englischen Thron bestieg.

Ich bin mir da wirklich nicht sicher, aber eigentlich haben die absolutistischen Könige ja das gesamte Reich mit allen Überseegebieten für sich beansprucht, aber vielleicht gibt es hier eine Ausnahme? Vielleicht beanspruchte Cromwell die Kolonien für England?

Ich hoffe mir kann da jemand weiterhelfen und ich habe die Frage jetzt nicht zu kompliziert formuliert.

VG

Elloo

Geschichte, England, Amerika, Irland, Monarchien, Schottland, Kolonien, Wales
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Amerika

Warum tragen Footballspieler eine Art Handtuch an der Hüfte?

9 Antworten

Haft Lebenslänglich in Amerika wie lange?

5 Antworten

ESTA: Was bedeutet "Erfolgt Ihre Reise in die USA im Zuge eines Transits"?

8 Antworten

Wie nennt man die Einwohner von Florida?

17 Antworten

Was bedeutet "Processed Through Sort Facility"?

2 Antworten

Doc auf amerikanischer Gefängniskleidung?

2 Antworten

9/8 c Uhrzeit

3 Antworten

Wie sieht denn jetzt eine US Amerikanische Handynummer aus?!

6 Antworten

Waffenbesitz USA Pro/Contra?

8 Antworten

Amerika - Neue und gute Antworten