Depressionen seid 6 jahren?

Also eine Freundin (14)..von mir hat seid sie 9 jahre alt war starke Depressionen..sie hat mehrmals versucht sich das Leben du nähmen.sie denkt sie ist alleine sie fühlt sich nutzlos ihre Noten in die Schule sind mega schlecht sie denkt sie enttäuscht ihre Eltern und Lehrern sie weint sich in den schlaf sie will einfach sterben sie wurde fast vergewaltigt als sie 7 jahre alt war ihre Seele fühlt sich leer 2019 war am schwersten für sie Klassen Kameraden haben gerüchte verbreitet über sie das sie über ihre Freundinnen erzählen würde das sie Drogen rauchen würden ja das stimmt das ihre Freunde Drogen nähmen aber das würde sie niemals tun ihre Freunde zu verraten ihre Klassen Kameraden haben ihre Freundinnen beim Drogen rauchen erwischt also wollten sie petzen gehen sie musste mit weil sie gezwungen wurde sie hat es dan zugegeben das ihre Freunde Drogen rauchen sie wollte es garnicht tun aber sie wurde gezwungen die Lehrern waren alle enttäuscht von ihr woher sie das weiß an die Blicke sie können ihr nicht richtig ins Gesicht sehen dan wurde über sie auch noch schlimme Gerüchte verbreitet das sie mit ihren Stiefvater..und das sie Drogen rauchen würde das war alles zu viel für sie sie versuchte sich dan das Leben zu nehmen aber sie konnte es nicht tun weil sie die Menschen nicht verletzten will die sie ihre wichtig sind was denkt ihr über meine Freundin sie will sich immer noch das Leben nehmen sie fühlt sich alleine sie hält es nicht mehr aus denkt ihr sie sollte es tun???oder sie soll sich Hilfe hollen??

Depression, Suizidversuch
1 Antwort
Kann man das schon als Suizidversuch gelten lassen?

Ich (13/ftM) muss gerade an damals denken. Ich war 11 & hatte irgendwie ein falschen Freundeskreis gehabt. Ich war mit den "angeblich Coolen" aus meiner Schule befreundet. Sie haben ständig meine Klamotten kritisiert, weil ich damals keine Nike Schuhe hatte usw. Das hat mein komplettes Selbstbewusstsein zerstört, damals. Ich war völlig kaputt mit der Welt, weil mich diese ständigen Beleidigungen aufgeregt haben. Irgendwann isolierte ich mich. War 3 Monate oder so, nicht mehr am Handy, weinte jeden Tag in meinem Bett & habe angefangen mich selbst zu verletzen. Wollte all dem auch mal ein Ende setzen & hab einen Suizidplan gemacht. Ich war kurz davor (hab alles vorbereitet). Noch im letzten Moment, konnte ich mich selbst stoppen (bereue ich heute noch teilweise). Naja. Ich habe mir einen neuen Freundeskreis gesucht & habe einen Jungen kennenlernt, mit dem ich seit 2 Jahren zusammen bin (ja, ich bin gerade mal 13 und damals war ich gerade mal 11, abeer naja, wir lieben uns wirklich). Jetzt habe ich zwar täglich Suizidgedanken, aber ich werde es nie machen!

Und jetzt zur eigentlichen Frage; kann man das schon als Suizidversuch gelten lassen?

Nächste Woche, habe ich ein Gespräch mit nhem Psychologen & er muss wissen, seit wann ich schon an Suizid denke etc. Ich muss ihm/ihr alles erzählen.

LG

(keine Trollfrage)

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Suizid, Suizidversuch, SvV, Transgender
3 Antworten
Ich weiß nicht mehr weiter, was soll ich tun, versuchter Suizid?

Ich(m17) muss gestehen das ich versucht habe mich mit Paracetamol-Tabletten zu töten.

Nach der vermeintlichen Überdosis die ich eingenommen habe kam es allerdings nur zu kleineren Zwischenfällen und nicht zur gewünschten Wirkung.

Der Grund ist einfach und doch kompliziert.

Einfach gesagt... weiß ich nicht mehr weiter... der Druck vor den Anforderungen.

Genauer gesagt ist es die Angst vorm Versagen und meine ziemlich zerstörte Psyche aus meiner Kindheit.

Die eigene Mutter die mich nicht versteht und von mir alles abverlangt.

Der nie vorhandene Vater der mich in meiner Kindheit emotional zerstört hat durch seine Ausraster und das Verhältnis zwischen ihm und meiner Mutter bezogen auf die Vergangenheit.

Im Endeffekt hat das ganze seinen Höhepunkt vor einigen Tagen getroffen, mit meinem versuchten Suizid.

Nachdem ich wie gelähmt da lag und nicht mehr wusste was ich will und wie es nun weiter gehen soll habe ich eine empfohlene Seite besucht(diese Seite).

Nachdem ich beim Psychologen sowie bei der Seelensorge auf wenig bis gar keine Hilfe gestoßen bin, versuche ich es jetzt hier.

Bloß weiß ich nicht was ich überhaupt will, das Leben reizt mich nur wenig , mein Leben besteht nur aus Druck, Angst, Verzweiflung.

Abends kann ich nicht schlafen, ich bin froh wenn ich für eine 1h meine Augen zu bekomme ohne an diese Themen zu denken.

Ich übergebe mich dazu in den letzten Tagen recht häufig(4mal in der letzten Woche).

Meine Appetitlosigkeit kommt dazu.

Mein Kreislauf ist dadurch natürlich sehr stark angegriffen und die Auswirkungen spüre ich immer...

Es fällt oft vor das ich einfach hinfalle oder ich nichts mehr sehen kann für einige Zeit(ca.1min).

Das traurige ist, es macht mir nichts aus, es ist für mich Alltag, sozusagen mein Lebensinhalt.

Meine engsten Freunde sind für mich da, aber ich habe Angst es ihnen zu sagen, geschweige denn meinen Großeltern.

Die Angst sie damit zu enttäuschen ist zu groß und jetzt wo ich schon an so einem Punkt angekommen war und nur knapp "entkommen" bin, weiß ich nicht wie sie es aufnehmen würden, ich lüge sie nun schon gute 2 Jahre an über meine Gesundheit etc...

Jeden Tag wird es schlimmer und ich finde keinen Ausweg in welchem es nicht andere Probleme aufwirbelt.

Ich freue mich über jede Hilfe. MfG. B.

I

Gesundheit und Medizin, Suizidgedanken, Suizidversuch
3 Antworten
Warum ändern sich meine schlechten Noten nicht obwohl ich mich mehr beteilige?

Hey. Letztes Schuljahr waren mir mein Leben und die Schule total egal. Dementsprechend sahen meine Noten dann auch aus. Nach einem Suizidversuch und Beratung waren meine Lehrer plötzlich nett zu mir und haben mich etwas besser behandelt (war nicht meine Absicht oder mein Ziel). Jedenfalls behandelt mich jeder wieder wie Dreck und die Motivation sinkt wieder. Ich bin nun im letzten Schuljahr (Gymnasium) und kämpfe echt daran mich in jeder Stunde zu beteiligen und mache immer meine Aufgaben. Meine Beiträge sind nicht mal schlecht. Aber ich habe trotzdem die selben mündlichen Noten wie im letzten Jahr, in dem ich einfach nichts gemacht hatte. Mal davon abgesehen, dass andere Schüler die nie etwas sagen eine bessere Note haben und sogar darüber überrascht waren. Ich habe meinen Klassenlehrer darauf angesprochen aber ich denke der hat einfach keinen Bock mehr auf mich. Er würde wohl mit mir nach den Herbstferien darüber sprechen wollen. Jup, wird er eh wieder vergessen und wenn ich da nicht hinterherlaufe, muss ich mir wieder alles gefallen lassen. Ich weiß echt nicht wo das Problem liegt und ich einfach ohne etwas zu tun genau die selben Noten erziele wie wenn ich alles dafür gebe obwohl ich schon an meiner Grenze angekommen war und bin. Immer, wenn ich auf den Lehrer zugehe blockt er in letzter Zeit ab. Wahrscheinlich habe ich ihn damals überfordert aber was mache ich falsch????

Schule, Hoffnung, Noten, Recht, Lehrer, Suizidversuch, unfair
4 Antworten
Am Geburtstag, an Silvester, an Weihnachten, einfach immer alleine..?

Hey, ich habe nächste Woche meinen 17. Geburtstag und finde den Tag eigentlich immer ganz doof. Nur meine beste Freundin ist im Krankenhaus und wird nicht da sein. Klar ist Gesundheit wichtiger, aber ich fühle mich immer so alleine. Letztes Jahr hat schon eine gute Freundin gefehlt und dieses Jahr dazu noch meine beste. An Silvester und Weihnachten ist es genau so, da sitze ich immer alleine am Schreibtisch, trinke eine Flasche Sekt aus Kummer und denke darüber nach, wie fröhlich alle mit ihren Freunden und Familien feiern. Es macht mich total fertig, dass ich einfach niemanden habe dem ich wichtig bin, oder der an mich denkt. Dieses Gefühl immer alleine zu sein habe ich halt seit fast 17 Jahren und ich kann einfach nicht mehr und es wird jedes Jahr schlimmer.
Nicht mal mehr mein Klassenlehrer interessiert sich, nach einem Suizidversuch, für mich.
Von meiner Mutter kann ich mir nur anhören was für eine Schl*mpe ich bin und nichts anderes verdienen würde als im Keller zu verrecken.
Der Rest der Familie hat sich auch von uns abgewendet. Dabei bin ich ein sehr stiller Mensch und schüchtern und tu niemandem etwas böses.
Ich weiß einfach nicht wie es weitergehen soll. Ich gehe momentan zwar wöchentlich in eine Beratungsstelle, jedoch kann ich mir so, einfach keine Zukunft vorstellen. Ich weiß nicht mal wie sich Liebe oder Zuneigung anfühlt.....
gibt es Hoffnung, Möglichkeiten, Zukunftsperspektiven?

Schule, Geburtstag, Einsamkeit, Psychologie, familienprobleme, Suizidversuch
8 Antworten
Mein Exfreund hat sich versucht umzubringen. Was soll ich tun?

Hallo zusammen ich (w/16) hatte meinen ersten festen Freund (m/18) 6monate lang. Er trennte sich von mir als er betrunken war und wollte mich wenig später zurück worauf ich dann aber nein sagte. Die ganze Beziehung war immer sehr kompliziert. Er hatte ein grosses Problem mit seiner Eifersucht und er wurde schnell wütend. Trotzdem haben wir uns eigentlich nicht wirklich im Streit getrennt sondern einfach gemerkt das es nicht mehr geht. Am Letzten Sonntag habe ich dann ganz den Kontakt zu ihm abgebrochen weil ich einfach abstand brauchte. Nun hat er sich einen Tag später versucht umzubringen. Er schrieb uns allen eine Nachricht in der er sich verabschiedete und rammte sich dann ein Messer in die Brust. Ich habe als ich die Nachricht sah direckt die Polizei alamiert und ein Freund von mir ist zu ihm nachhause gegangen und hat ihn gefunden. Er hat ganz knapp überlebt und ist nun im Krankenhaus. Ich bin ihn später als man durfte auch besuchen gegangen. Er wollte dann direckt wieder mit mir zusammen sein, ich lehnte aber ab. Der Grund ist das ich angst hätte er könnte sich bei jedem streit wieder etwas antun. Nach langem überlegen und einem gespräch mit seinem Psychiater habe ich dann schliesslich ganz denn Kontakt abgebrochen weil es das ganze für ihn einfacher machen würde wenn er mich vergisst und für mich auch. Ich fühle mich extrem schlecht und habe das gefühl ihn zu hintergehen. Ich bin sowieso nicht mehr ganz hier seit diesem Vorfall. Ich esse fast nicht mehr und ziehe mich komplett zurück. Nur schon hier zu schreiben fällt mir extrem schwer. Ich weiss einfach nicht wie es weiter gehen soll. Ich habe Angst irgendwann wieder eine Beziehung einzugehen. Auch wenn ich jetzt noch lange nicht bereit bin für eine Neue Beziehung habe ich angst vor dem Zeitpunkt an dem es soweit ist. Ich habe grosse angst wieder schuld an einem Suizidversuch zu sein

Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen.

ex Freund, Suizidversuch
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Suizidversuch