Habe ich richtig gehandelt(Selbstverteidigung)?

Hey ich(M18) hatte heute eine unschöne Auseinandersetzung an einer Bahnhaltestelle. Ich war mit einer Freundin unterwegs und der Zug war aufgrund einer Störung gestrandet. Nach einer Weile die ich etwas abseits von ihr stand kam ein Junge, der ungefähr in meinem Alter war und hat mich an der Schulter gepackt und wollte etwas von mir hat aber nicht gesagt was als ich gefragt habe (vermutlich von vorn herein auf Stress aus). Als er mir zu aufdringlich wurde habe ich ihn ignoriert und bin von ihm weg gegangen, da hat er angefangen mich zu verfolgen und wieder anzusprechen, ich habe eine ganze weile auf ihn eingeredet, dass er mich in Ruhe lassen soll etc. Irgendwann kam er mir körperlich zu nah, hat angefangen mich leicht anzuschubsen und eine Backpfeife angedeutet. Ich habe eine letzte Warnung gegeben, dass ich keinen Stress will und er aufhören soll an seine Bauchtasche zu greifen (weiß ja nicht was drin ist). Ich habe jetzt einige Jahre Kampfsporterfahrung und habe die richtige Distanz gehalten, aber als mir klar wurde, dass es Aussichtslos war (nein wegrennen war keine Option) und ich Gegenwehr leisten, bzw ihn unschädlich machen musste. Ich habe ihm eine gerade rechte gegeben und in der selben Bewegung einen Midkick als er im Rückwärtsgang war. Die Hand hat seitlich am Hals oder am Kiefer gelandet, der kick mit dem Fuß in die Rippen. Die Wirkung hat gereicht einige Meter Distanz zu schaffen. Danach kamen mehrere Freunde von ihm und er hat angefangen laut rumzuplärren und mich zu bedrohen von wegen „weißt du nicht mit wem du redest, ich bin Machete, ich f*ck dich... Ich töte dich bla”(denke mal das war aufplustern um nicht schwach zu wirken, es viel mir ehrlich gesagt schwer nicht darüber zu lachen) ich hab ihn weiter labern lassen und bin ans andere Ende vom Gleis, wo ich die Polizei gerufen habe. Ich und die Freundin mit der ich unterwegs war sind kurz in die nächste Bahn eingestiegen und dann sobald die Kollegen eingestiegen sind wieder raus gegangen.

Ich vermute mal, dass er unter dem Einfluss von Drogen Stand.

Danke fürs gründliche durchlesen, trotz des langen Textes!

Richtig 77%
Falsch 14%
Andere 9%
Sport, Schule, Kampfsport, Polizei, Düsseldorf, Selbstverteidigung, Alltag, Sex, Recht, Gesetz, Gewalt, Filme und Serien, Gesundheit und Medizin, Kampfkunst, Notwehr, Schlägerei, Sport und Fitness, Schule und Ausbildung, Spiele und Gaming
Was kann man machen wenn man keine Freunde hat und abgezogen wird?

Hallo zusammen,

ich bin 19, männlich und relativ dünn und klein (1,61cm). Ich hatte damals in der Schule einen einigermaßen großen Freundeskreis, der aber über die Jahre immer mehr abnahm, da viele Leute weggezogen sind oder sich vom Charakter her ins negative entwickelt haben. Mittlerweile kann ich nur noch ca. 1-2 Leute als enge Freunde bezeichnen.

In den vergangenen Jahren wurde ich echt oft von großen Gruppen und Gangs abgezogen, also so ca. 5-10 Leute die geschätzt etwas jünger als ich sind. Ich wurde dabei alleine Abends mit Messer bedroht oder zusammengeschlagen, mir wurde meistens Geld, Handy und Sachen geklaut. Bin auch immer zur Polizei und hab Anzeige erstattet, aber ohne Beweise können die nicht viel machen.

Mittlerweile weiß ich echt nicht was ich machen soll. Ich habe mir zwar viel Selbstverteidigung antrainiert, was aber bei meiner Körpergröße keinen wirklichen nutzen hat. Am meisten stört mich aber, dass ich nicht selber in so einer Gruppe aus Freunden bin, die falls mir mal was passiert mir helfen könnten oder einfach mit denen zusammen rauszugehen.

Vielleicht hat ja einer von euch ne Idee was ich machen kann. Ich habe keine Lust mehr mich immer abziehen zu lassen und keinen Rücken zu haben. Ich selbst finde mich auch ganz normal und ich wüsste nicht, warum jemand mit mir ein Problem haben sollte. Eigentlich bin ich auch sehr Selbstbewusst . Aber wie kann ich Leute kennenlernen bzw. wie komme ich in solche Freundesgruppen rein, gerade mit 19, ohne die Leute zu kennen?

Vielen Dank für eure Antworten und für eure Hilfe! :D

alleine, Selbstverteidigung, keine-freunde, bedrohung, freunde finden, Gangs, Schlägerei
Mord oder nachvollziehbare Handlung zum Eigenschutz (KO-Tropfen)?

Wir betrachten folgenden fiktiven Fall:

A und B treffen sich in der Wohnung von B auf ein Date. B schenkt den beiden jeweils ein Glas mit einem alkoholischen Getränk ein und stellt ein Glas auf seine Seite des Tisches, eines auf die Seite von A. Dann geht B kurz auf die Toilette.

A hat zwar keinerlei Hinweise dafür, dass B KO-Tropfen in ihr Glas getan hat, kann dies aber auch nicht ausschließen. Da B gerade auf der Toilette ist, nutzt A den Moment und vertauscht die beiden Gläser, damit B die KO-Tropfen abbekommt und nicht sie selber. Sie hält es für ernsthaft möglich und nimmt dabei billigend in Kauf, dass B stirbt, falls er tatsächlich vorhatte, ihr KO-Tropfen unterzujubeln. Die Motivation von A ist hier jedoch nicht Selbstjustiz bzw. Rache, sondern sie will "lediglich" das Risiko abwenden, die KO-Tropfen selbst abzubekommen, handelt also aus einer Art Verteidigungswillen heraus. Zwar könnte A das Risiko auch dadurch abwenden, indem sie das Date einfach beendet und geht oder das Getränk ablehnt, das will A jedoch nicht, da vermutlich ja gar keine KO-Tropfen drin sind und sie sich so womöglich eines schönen Abends berauben würde.

Tatsächlich befinden sich im Glas KO-Tropfen, welche dann B abbekommt und verstirbt.

Meine Frage ist jetzt, wie ihr das Verhalten der A aus moralischer Sichtweise beurteilen würdet? Würdet ihr sagen, dass es Mord ist? Oder ist der B gewissermaßen selber Schuld und es gehört zu seinem "Berufsrisiko" als "KO-tropfen-Verabreicher", dass ein potenzielles Opfer sich auf "schneidige" Art und Weise wehrt, mag das Verhalten der A auch rechtswidrig sein?

Denn eine wichtige Anmerkung muss ich zur juristischen Seite machen: Juristisch liegt hier wohl Mord aus Heimtücke vor, allein deshalb rate ich euch dringendst davon ab, in echt so wie A zu handeln, der Fall ist nur fiktiv und ein Gedankenexperiment! Aber ich will eben eure moralische Meinung hören, weniger eure juristische :)

Danke schonmal für die Antworten :)

Dating, Internet, Medizin, Date, Selbstverteidigung, Menschen, Sex, Recht, Sexualität, Psychologie, Vergewaltigung, Jura, Online Dating, Opfer, Philosophie, Sexuelle Belästigung, sexueller Missbrauch, Strafrecht, ko tropfen, Moral und Ethik, Philosophie und Gesellschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Selbstverteidigung