Emotionen Kampfsport/ Wann hattet Ihr den ersten Kampf?

Hallo :) Ich w23 bin seit 2.5 Jahren in einem Kickboxing-Verein. Ich habe auch schon einige male Sparring gemacht und bin an Wettkämpfen interessiert. Ich möchte diese Erfahrung unbedingt machen. Zumindest einfach 1x kämpfen. Doch ich bin noch nicht gut genug. Ich bin kein Naturtalent uns muss wirklich sehr hart und konzentriert trainieren. Das grösste Problem sind meine Emotionen. Wenn ich extrem gestresst/frustriert/wütend bin fange ich an zu weinen. Das ist für diese Sportart ein ziemliches Hindernis.

Ich heule nicht weil ich eine Faust kassiert und Schmerzen habe. Ich heule weil ich Fehler mache. Manchmal bin ich zu langsam, manchmal ist die Deckung falsch, manchmal liegt es an der Technik. Irgendwas ist immer. Wenn ich weine, kann ich nicht mehr richtig atmen. Es ist echt schwierig diese Reaktion zu kontrollieren. Ich glaube aber dass ich es irgendwann schaffe. Doch manchmal frage ich mich, wann denn die beste Zeit für den ersten Kampf ist. In welchem Alter hattet ihr euren ersten Kampf? Aus meinem Verein hatten die meisten Anfang 20 den ersten Kampf. Irgendwie fühle ich mich etwas unter Zeitdruck.

Mein Trainer versucht mich immer etwas aufzumuntern: Wenn ich weine, ist das ein klares Zeichen das bestimmte Grenzen erreicht sind. Das heisst, dass ich mich definitiv genug anstrenge. Und genau dann muss ich weiter machen! Bis zur Grenze und noch etwas mehr. Denn das ist der Schlüssel zum Erfolg. Wie seht Ihr das? Was sind eure Beobachtungen vor allem bei Frauen im Kampfsport? Ich denke das die Männer nicht so weinerlich sind ;)

Kickboxen, Kampfsport, Psychologie, Boxen, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, MMA, Sport und Fitness

Meistgelesene Fragen zum Thema Kickboxen