Darf die Schule einen dazu zwingen, trotz Arzttermin nach offiziellem Ende zu bleiben?

Moin zusammen,

ich habe eine Frage zum Schulrecht. Folgende Situation trug sich bedauerlicherweise am Montag zu:

Ich kam nach der Pause ein wenig zu spät zum Unterricht. Nach einer kurzen Diskussion mit meiner Lehrerin sagte sie dann: "Wenn Dummheit glänzt...". Ich beendete den Satz mit "...dann müssten Sie eingesperrt werden, damit die Menschheit nicht verstrahlt wird.". Aus den hinteren Reihen fielen Sätze wie "1:0 für dich.".
Daraufhin sollte ich zum Schulleiter. Nach einem kurzen, recht inhaltslosen Gespräch durfte (eigentlich musste) ich wieder in den Unterricht. Dort habe ich meine Pausenbrotbox rausgeholt und etwas gegessen. Meine Lehrerin stand auf und versuchte, mir die Brotbox wegzunehmen, was damit endete, dass sie quer über dem Tisch hing, ich die Box dann losließ und ihr der gesamte Inhalt ins Gesicht flog. Das trug sich ca. 10 Minuten vor Schulschluss zu. Nach herzlichen Lachern der gesamten Klasse schickte die Lehrerin einen Schüler nach dem Schulleiter. Ironischerweise kam ca. eine Minute später die Konrektorin rein und nahm mich dann mit.
Der Schulleiter, wies mich an, den Vorgang noch in der Schule aufzuschreiben. Das war aber nicht möglich, da ich einen wichtigen Arzttermin unmittelbar danach hatte, der sich weder absagen, noch verschieben ließ. Ich bin daraufhin mit dem Gong und mit Ankündigung gegangen.

Meine Frage konkret formuliert (Ctrl + C aus Fragentitel, JA DOCH!):

Darf die Schule einen dazu zwingen, trotz Arzttermin nach offiziellem Ende zu bleiben?

Herzlichen Gruß

Schule, Recht, Jura, Schulrecht, Schulregeln
18 Antworten
Klassenarbeit zurück und abgeschrieben trotzdem 15P?

Mein Schulkamerad hat seine komplette Deutsch Arbeit aus dem Internet. Es war eine Textgebundendene Erörterung. Sie stand einfach im Internet drin. Und er hat alles Abgeschrieben. Gibt er auch zu. Ich habe mir seine Arbeit ausgeliehen um zu gucken wie eine 15P arbeit aussieht. Ich habe halt all seine Klausuren von 12/1 bis jetzt mitgenommen am Freitag.
Es ist einfach unfassbar. In manchen Klausuren steht: „Ist es von Ihnen?“

Es ist so unfair. Man kann spicken weil der Lehrer alt ist und mit dem Handy spielt und da wir Lehrermangel haben hat nur er Zeit für 2 LKs (getrennte Aufgaben) zu kontrollieren in einem Raum mit 30-40 Schülern!

In meinem LK ist er der beste aber er hat geschmuggelt und das schon immer.

In allen Fächern schummelt er und wird nie erwischt oder es interessiert niemand em.

Denkt ihr wenn ich zur Schulleitung gehe kann der Direktor die Noten nachträglich mit 0P bewerten?

Ich bekomme gerade mal 6P im Deutsch LK und er 14 oder 15 der Lehrer muss sich das überlegen meinte er!

Ich habe mal ein Bild von seiner Deutsch arbeit eingefügt wo die Note steht ( aber zensiere zur Not alles, ausser die Note) Und er ist Türke und spricht deutsch seht schlecht. Man merkt das eigentlich, dass er keine Perfekte Arbeit schreiben kann ohne Rechtschreibfehler etc!

Klassenarbeit zurück und abgeschrieben trotzdem 15P?
Schule, Noten, Recht, Klassenarbeit, Lehrer, Oberstufe, Schulrecht, Schule und Ausbildung, Ausbildung und Studium, Philosophie und Gesellschaft
16 Antworten
Wegen Wut beleidigt?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und gehe auf eine Schule.

Heute in der Pause hat mich ein Junge, ich nenne ihn jetzt max, angefangen bisschen zu boxen, ich hab's nicht so ernst genommen, dann hat er aber doller gemacht und hab gesagt, dass er es doch lassen soll.

Er hat leider nicht aufgehört und bin dann aufgestanden und er mir hinterher, ich wusste worauf er hinaus war, nämlich dass er mir wieder seine Macht zeigen will indem ich mich nicht währe, wie die letzte Woche schon im gleichen Stil, da hat er mich nämlich in den Schwitzkasten genommen und wir haben so gekämpft, aber er hat es nicht so dolle gemacht, weshalb ich mich nicht sehr stark gewehrt habe weil ich wusste, wenn ich mich wehre, wirds schlimmer.

Heute aber, hat er den Schwitzkasten härter gemacht nachdem er mich in die Ecke Getrieben hat. Ich hab gesagt dass er es lassen soll, er hat aber nicht aufgehört, somit habe ich versucht mit Gewalt daraus zu kommen. Dann hat er auch nachgelassen, ich war richtig wütend und hab ihn als hunson beleidigt, dann kam er noch Mal auf mich zu und hat versucht mich wegzudrücken, dann kam aber der Lehrer und er ging weg.

Ich war vollkommen fertig und wütend und mir kamen schon langsam Tränen aus den Augen weil es mich so bedrückt, aus Wut hab ich dann zum Lehrer, der mich befragen wollte was passiert war, gesagt, dass der Typ der mich angegriffen hat, ein schß Flüchtling ist und er sollte abgeschoben werden.

Im Nachhinein denke ich mir so, das war dumm, aber ich konnte in den Moment nicht anders, und für mich war in dem Moment kein Unterschied zwischen zum Beispiel hunsohn, Mistgebt und schß Flüchtling. Ich wollte einfach meine Wut raus lassen. Um es klarzustellen, ich bin nicht gegen Flüchtlinge, auch nicht gegen andere Nationen, denn ich bin aufgewachsen mit, ich zitiere: "Fremden".

Ich bereue es, das ich das gesagt habe und distanziere mich vom Fremdenhass.Jetzt meine Frage, kann ich von der Schule Fliegen deswegen? Ich habe demnächst eine Klassenkonferenz und habe komplett Panik. LG

Schule, Freundschaft, Politik, Psychologie, Beleidigung, Flüchtlinge, Liebe und Beziehung, Rechtslage, Schulrecht, Wut, Fremdenhass
12 Antworten
Wie würde eine Schule auf so etwas reagieren?

Behaupten wir mal eine Schule geht mit drei Klassen, also circa 120 Leuten, auf eine Klassenfahrt. Circa acht Lehrer kommen zur Aufsicht mit, ich weiß das ist bissl wenig aber wir hatten letztens ne Klassenfahrt da war des so. Ein Schüler, 16, nimmt sich mehrere Flaschen hochprozentigem Alkohol mit obwohl bei der Abfahrt ausdrücklich untersagt wurde diesen mitzunehmen, bei den üblichen Störenfrieden wurde nachgesehen, da aber dieser Schüler kein üblicher Störenfried war hat man seinen Koffer nicht durchsucht und seinen Alkohol nicht gefunden .

In der letzten Nacht der Fahrt, also morgens geht's wieder heim, betrinkt sich der Schüler, allein in einem Anflug von Selbstzerstörerischer Wut, im Schlosspark (die sind in einer Jugendherberge die früher mal ein Schloss war), fällt blöd hin, verliert das Bewusstsein und erfriert daraufhin weil's November und sehr kalt ist (oder er erstickt an seiner eigenen Kotze auch ne Möglichkeit, sucht euch was aus).

Später, leider zu spät, stolpern drei herumstreunende Schüler über seine Leiche und benachrichtigen natürlich sofort die Lehrer.

Wie reagiert jetzt eine Schule in einer solchen Situation? Wird die Schule von den Eltern verklagt weil sie nicht gut genug aufgepasst hat? Und wenn sie verklagt wird, welche Chancen haben die Eltern zu gewinnen?

Der Junge hatte übrigens psychische Probleme und war seit Jahren Selbstmordgefährdet, davon wussten die Lehrer aber nichts weil die beiden Klassenleiter aus Persönlichen Gründen nicht mitgefahren sind.

Sorry für den langen Text, keine Sorge das ist nicht wirklich passiert ich brauch das für ne Geschichte

Schule, Recht, betrunken, Klassenfahrt, Schulrecht
3 Antworten
Ist das Verhalten des Lehrers rechtswidrig?

Hallo liebe user,

Folgenden Sachverhalt sollt ihr bitte anhand eures Rechtswissens und des Gesetztes überprüfen:

Lehrer schlägt vor, jedes mal, wenn ein Schüler ein Blatt in Informatik falsch druckt, muss er einen Kuchen mit nehmen. Alle Schüler stimmen zu. [...] Eine Schülerin druckt falsch, der Lehrer nimmt es wahr und sagt zu der Schülerin, dass sie ein Kuchen bis zu nächsten Stunde mitbringen muss. (Jedes mal wenn man es vergisst, muss man einen weiteren Kuchen mitnehmen). Soweit so gut.

Nun vergisst (absichtlich), die Schülerin einen Kuchen mitzunehmen und das 2 mal. An einem Tag druckt ein Schüler falsch und der Lehrer meint, er muss einen Kuchen mitnehmen. Der Schüler sagt darauf: "Ja ich bringe einen Kuchen aber erst dann, wenn die Schülerin ihre Schulden ausgleicht und 2 mal hintereinander einen Kuchen mitbringt. Danach bin ich dran." Der Lehrer lehnt es ab und nun muss der Schüler nächste Woche mitnehmen. Weil der Schüler gedroht hat, nach diesem einen Kuchen nie weider einen Kuchen mitzunehmen, bis die Schülerin 2 Kuchen gebracht hat, sagte der Lehrer, dass beim vergessen des Kuchens, die Schüler nachsitzen müssen.

Aus Quellen des Mädchens, weiß ich, dass sie vereinbart hat Nachzusitzen ansatt 2 Kuchen mitzunehmen. Und sie meinte, dass der Lehrer sie vielleicht auch nicht nachsitzen lässt.

Nun die Hauptfragen:

  1. Ist es erlaubt, Schülern Nachsitzen zu lassen, wenn sie einen Kuchen unabsichtlich vergessen mit zu nehmen.
  2. Ist es fair ein Mädchen anders zu behandeln als einen Jungen?
  3. Kann mir der Lehrer belangen, wenn ich trotz falschem Drucken kein Kuchen und nicht zum Nachsitzen komme?

PS: Bundesland BW, z. F., dass ihr mit dem Schulgesetz arbeiten werdet.

Danke im voraus. Bitte mit Quellen wenn passend.

Schule, Recht, Schulrecht
9 Antworten
Soll ich meiner Lehrerin das erzählen, wenn ich sie ausversehen auf Insta habe?

Hallo, ich besuche die 12 Klasse und habe vor kurzem eine Instagram Seite empfohlen bekommen, auf der philosophische Fragen gepostet werden. Ich fand das total spannend und habe viel kommentiert und geliked und viel über den Besitzer der Seite erfahren. Sie schreibt nämlich auch Texte auf einem Blog über ihr Leben und ich dachte schon vom ersten Moment an, dass sie ein wahnsinnig besonderer Mensch ist.

Dann hab ich auf der Instagram Seite weiter runter gescrollt und einen Schreck bekommen, da die Seite meiner Englisch Lehrerin gehört.... Ich weiß jetzt ausversehen so viel über sie. Ich weiß, dass sie ihren Job hasst und sich im Unterricht nie wohl fühlt (War ein Blockeintrag), ich weiß etwas über ihr Sexleben, ihre tiefsten Gedanken und geheime Wünsche. Seit dem ich weiß, dass sie es ist kann ich sie im Unterricht nicht mehr wirklich ernst nehmen und fühle mich ihr gegenüber komisch, da ich zu viel weiß....Außerdem hab ich zuvor so viel kommentiert und Angst, dass sie weiß, dass ich es bin, da sie sich mir gegenüber auch irgendwie merkwürdig verhält 😅

Ich werde natürlich mit niemandem darüber sprechen, da sie mir als Lehrer wichtig ist und ich als Lehrer auch nicht wollen würde, dass Schüler so viel über mein Leben wissen.

Aber ich frage mich halt trotzdem ob ich nur mit ihr darüber sprechen sollte, um halt rauszufinden ob sie weiß dass ich ihre Seite kenne.....

Danke :)

Lernen, Schule, Freundschaft, Pädagogik, Bildung, soziale-Netzwerke, Schüler, Lehrer, Liebe und Beziehung, Schulrecht
4 Antworten
erwünschter Schulwechsel, was passiert mit der Kündigungsfrist betreute Grundschule?

Hallo, unser Sohn ist in der 2ten Klasse und besucht nach dem Unterricht die betreute Grundschule weil wir beide berufstätig sind.

Nun ist es mit 3 anderen Jungen aus der betreuten Grundschule zu mehreren unschönen Vorfallen gekommen an denen keiner der 3 unschuldig war.

Sowohl die Schule, die betreute Grundschule und auch wir sind der Meinung das es besser wäre diese Jungen zu trennen. Er wird nicht der Schule verwiesen aber zu einem Schulwechsel (bzw. einer Trennung der beteiligten Jungen) wird auch vom Schulamt geraten.

Obwohl wir rechtlich nicht müssen !!! haben wir uns bereit erklärt das unser Sohn die Schule wechselt, wenn wir eine passende Schule finden .

Nun hätten wir eine andere Grund-Schule wo unser Sohn auch einen Betreuungsplatz nach dem Unterricht bekommen könnte. Er könnte kurzfristig wechseln. Wir würden es sehr gut finden.

Allerdings habe ich mir jetzt den Betreuungsvertrag der betreuten Grundschule durchgelesen. Es handelt sich eigentlich um einen Jahresvertrag bis zum 31.07. der eine außerordentliche Kündigungsfrist (z.B. bei Umzug oder Schulwechsel) von 3 Monaten hat.

Nun darf unser Junge aber schon seit 2 Wochen nicht dort hin und würde die Betreute bei einem Schulwechsel natürlich auch garnicht mehr besuchen können.

Da wir mit der betreuten Grundschule schon öfter Probleme hatten weiß ich nicht ob die jetzt eine sofortige Kündigung akzeptieren würden.

Die Frage ist wie es rechtlich ist. Ich kann ja nicht für etwas bezahlen müssen was wir nicht nutzen dürfen oder auf Grund eines erwünschten Schulwechsels nicht nutzen können. Oder ???

Schule, Betreuung, Grundschule, Kündigungsfrist, Schulrecht
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schulrecht