Welche Kamera -Canon 200D oder Nikon D3500?

Moin,

Ich habe vor mir zu Weihnachten eine Kamera zu gönnen, die Kamera meines Axon 7 reicht einfach nicht mehr aus. Generell habe ich später mal vor Personenfotografie aber auch in Videos möchte ich eventuell mal versuchen.

Jetzt ist aber die Sache das ich mich nicht zwischen 2 Kameras entscheiden kann, einmal die Canon 200D und die Nikon D3500. Ich hatte schon die Möglichkeit beide in die Hand zu nehmen und sie gefallen mir beide sehr. Allerdings muss ich sagen das halte beide ihre Vor und Nachteile haben. Die Nikon D3500 gefällt mir irgendwie von den Farben her besser. Hört sich komisch an ist aber irgendwie so, die Farben von den Bildern gehen tiefer und decken, meiner Meinung nach, eine viel breitere Farbpalette ab. Die Canon 200D produziert einfach etwas flachere. Außerdem spricht für Nikon noch die Akkulaufzeit mit der ich gut doppelt so viele Bilder hinbekommen habe als mit der Canon. Dafür könnte man sich ja aber einen 2. Akku kaufen. Was mich jedoch bei der Nikon sehr enttäuscht hat war der Video Modus. Versteht mich nicht falsch, die Videos sehen gut aus! Wäre da nicht der Autofokus. Ich habe einmal versucht mich selbst zu filmen - unmöglich. Es ist wie als würde der Autofokus sich denken " Oh, da ist ne Fussel im Hintergrund, erstmal drauf fokussieren! " Und dadurch kommen kurzweilige aber "pulsierende" Momente das Objekt nicht im Fokus ist und somit unscharf. Das nervt schon arg. Da liegt die Canon besser, der Dual-Pixel Autofokus war verdammt smooth und hat mir echt gefallen, beim selber filmen war der klappbare Bildschirm auch ein Segen. Nun weiß ich aber nicht ob ich auch wirklich filmen will oder werde..

Also, was würdet ihr sagen? Welche würdet ihr nehmen? Preislich nehmen sie sich nicht viel. Und außerdem, welche wäre auf lange Sicht ( Objektive ) günstiger?

Canon 200D 100%
Nikon D3500 0%
Video, Foto, Kamera, Fotografie, Technik, Canon, fotografieren, Nikon, Technologie, DSLR Kamera, DSLR Kameras
7 Antworten
Altes Sigma Objektiv auf Sony A7 - Gefahr durch Adapter?

Hallo zusammen !

Ich habe hier zuhause ein 28-200mm f3,8-5,6 Objektiv von Sigma gefunden (Für eine Nikon). Da denke ich mir : warum sollte ich das nicht einfach auf meiner Sony a7 nutzen ? xD

Es handelt sich ja um ein F-Mount - Habe auf Amazon auch einen passenden Adapter gefunden : https://www.amazon.de/gp/product/B06XWK9BW2/ref=ox_sc_mini_detail?ie=UTF8&psc=1&smid=A1DUB4Y6HZMBOJ

Jetzt steht da aber (in super deutsch): Bitte beachten Sie, dass dieser Adapter nicht auf Sony a7S, a7 II, a7S II und a7R II

  • In der Beschreibung werden als möglicher Verwendung folgende vorgeschlagen : ... A7, A7R....

Okay - der Grund wird wohl das Bajonett sein - Kunststoff bei A7 und A7R und Metall bei den Nachfolgemodellen.

Jetzt steht als Antwort auf die Frage eines Kunden : (Beantwortet von dem Gobe Verkäufer): "Hallo, die Sony a7 / a7s werden nicht für die Verwendung mit diesem Adapter empfohlen, da sie fest sitzen und mehr Kraft zum Anbringen erfordern. Der Adapter vom Typ G verfügt über einen Blendenöffnungsring, mit dem Sie manuell steuern können. Mit freundlichen Grüßen "

Ähm Moment ?!? Jetzt bin ich verwirrt ??!?! Wenn sie festsitzen und mehr Kraft zu anbringen benötigen, dann müsste es doch eigentlich genau umgekehrt aussehen, oder ? Auf Metall-bajonett empfohlen und auf Kunststoff eher ungünstig.

Vielleicht hat ja einer Erfahrung mit solchen Adaptern - können diese gefährlich für das Bajonett werden ? Also lieber die Finger von lassen ?

Hoffe jemand kann mir helfen ! Ich bedanke mich jetzt schon einmal :)

Gruß Alex

Computer, Gefahr, Fotografie, Technik, Sony, Objektiv, Nikon, Technologie, sigma, Bajonett, objektivadapter
1 Antwort
DSLR Mattscheibe reinigen lassen. Wo und wie?

Guten Morgen zusammen,

seit einigen Jahren bin ich schon stolzer Besitzer einer Nikon D3300. Ich möchte die Kamera in meinem Leben nicht mehr missen. Doch seit ein paar Tagen ist die Freude etwas getrübt.

Nach einiger Zeit habe ich mich endlich dafür entschieden, ein weiteres Objektiv anzuschaffen. Damit war ich auch sehr zufrieden. Da ich aber beide Objektive sehr gerne benutze, wechsle ich diese auch häufig (auch weil das neue Objektiv sehr groß ist und mit der Kamera zusammen nicht in die Tasche passt). Bei dem hin und her wechseln, scheint sich etwas Staub in die Kamera und auf die Mattscheibe geschlichen zu haben. "Kein Problem" denk ich mir und versuche mit dem Blasebalg den Staub zu entfernen. Dieser bewegt sich aber keinen Millimeter von der Stelle. Ich vermute deshalb, dass der Staub auf der anderen Seite der Mattscheibe sitzt. Wie er dahin kommen konnte ist mir ein Rätsel, da ich beim Objektiv-wechsel eigentlich immer sehr vorsichtig bin.

Dieses Problem scheint nach etwas Recherche bei Spiegelreflexkameras ziemlich häufig aufzutreten. Hattet Ihr das auch schon? Der nächste Nikon Service-Point ist leider relativ weit entfernt.

Kann ich die Kamera auch zu einem MediaMarkt , Saturn oder sonstigem Technikladen bringen, um die Mattscheibe reinigen zu lassen? Wie viel wird so etwas kosten?
Ich würde nur ungern selbst Hand anlegen, da diese Dinger doch extrem empfindlich sind.
Wie lässt sich sowas in Zukunft verhindern?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!

(Ein paar Härchen und sehr kleine Schwarze Punkte, welche auf dem Bild kaum zu erkennen sind)

staub, DSLR, Nikon, Spiegelreflexkamera, Mattscheibe, Nikon d3300, D3300
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Nikon

Speicherkarte zeigt voll an aber keine Fotos drauf.

7 Antworten

Kamera erkennt Speicherkarte nicht mehr.. hilfeeee?

12 Antworten

Nikon Kamera geht nicht mehr an

5 Antworten

wie übertrage ich fotos von einer nikon-kamera auf mein macbook?

5 Antworten

nef datein in jpg konvertieren?

6 Antworten

Nikon D5100 - Schwarz-Weiß einstellen?

3 Antworten

Wie lange muss man einen neuen Akku einer Nikon D3100 laden?

8 Antworten

Warum sind die Fotos der NIKON COOLPIX unscharf?

4 Antworten

Kann man mit der Nikon d3300 auch Videos aufnehmen?

1 Antwort

Nikon - Neue und gute Antworten