Klassenkamerad macht im Unterricht einfach so ein Foto von mir?

Sehr geehrte Community!

Heute im Unterricht ist etwas Eigenartiges passiert, das mich ehrlich gesagt ein wenig belastet.

Im Deutschunterricht hat heute der Lehrer neben mich einen Jungen von seinen Freunden gesetzt, da er mit ihnen im Unterricht zu viel gesprochen hat. Anfangs war alles okay - Ich habe dem Lehrer zugehört und er hat sein Handy verwendet. Nach einer Zeit ist mir aufgefallen, dass er sein Handy mit der Frontkamera in meine Richtung bewegt. Ich habe erst nach einigen Sekunden realisiert, dass er ein Foto von mir gemacht hat, irgendwas auf Snapchat dazugeschrieben hat und es jemandem geschickt hat.

Ich habe ihn nicht darauf angesprochen aber ich bin mir zu 100% sicher, dass er mich fotografiert und das Bild jemandem gesendet hat. Es hat mich total verwirrt und ich habe Angst, dass hinter meinem Rücken viel gesprochen wird.

Ich bin erst seit Beginn des zweiten Semesters in dieser Klasse und habe mir gleich einmal den Streber-Ruf verschafft. Ich sitze immer alleine in der ersten Reihe, beteilige mich aktiv am Unterricht und rede mit meinen Mitschülern sehr wenig. Verglichen mit dem Mädchen, das am selben Tag wie ich in die Klasse gekommen ist, habe ich keine Freunde. Aber solange sie nicht gemein zu mir sind, ist mir das prinzipiell egal.

Allerdings verursacht dieses Ereignis vom Heute Unruhe mit mir, denn ich habe furchtbare Angst, dass der sich über mich lustig gemacht hat und ich mich schon bald wieder als Mobbingopfer wiederfinden werde.

Ich bin komplett verzweifelt und bitte darum um euren Rat.

Gibt es hier vielleicht Jugendliche, die das Verhalten von diesem Jungen erklären können?

MfG

Foto, Mobbing, Schule, Unterricht, Jugendliche, Schüler, Social Media, Psychologie, Jugend, Klasse, klassenkameraden, soziale-medien, Snapchat
Im Schwimmbad gefilmt und fotografiert worden?

Ich war gestern mit meinem Kind im Schwimmbad. Wir waren im Kinderschwimmbecken und plötzlich bemerkte ich, wie eine Frau ihren Enkel gefilmt/ fotografiert hatte. Mein Kind und ich waren in der Bildfläche und sie hatte uns mitgefilmt/fotografiert. Eine andere Mutter mit ihren Kindern wurde auch drauf aufmerksam und kam hinzu als ich die Frau darauf ansprach. Aber da die Frau Taubstumm ist, konnte sie uns nicht richtig verstehen, sie ist sehr wahrscheinlich nicht lange in Deutschland und konnte auch kein Deutsch verstehen. Die andere Mutter und ich, zerbrachen uns die Köpfe, weil wir Bedenken hatten, dass die Bilder irgendwo ins Netz landen. Ich ließ nicht locker und informierte die Bademeister darüber. Sie hatten versucht, der Frau zu erklären, dass Handys und Allgemein fotografieren und Filmen verboten seien. Die Frau hatte es letztenendes verstanden und packte das Handy weg. Aber ob sie die Bilder und Videos in denen unsere Kinder und drauf sind gelöscht hat, konnten wir nicht prüfen. Schließlich gingen wir an den Schalter, wo dann auch der Schichtleiter kam und bereits von seinen Kollegen informiert war. Wir gingen nochmal zusammen hin und haben der Frau mit Hilfe einer Übdersetzerin, die auch zufällig anwesend war erklärt, dass sie bitte die Bilder, in denen wir drauf sind löscht. Sie zeigte uns auf ihrem Handy, dass sie die Bilder nur an die Oma bzw. Verwandten gesendet hat, sie werde die Bilder löschen. Kontrollieren konnten wir es nicht. Jetzt sind die Bilder bereits bei den Verwandten und wir können da nichts weiter tun, als nur zu hoffen, dass nichts verbreitet wird.

Was haltet ihr davon, übertrieben oder gerechtfertigt? Der Schichtleiter meinte, dass er unsere Sorgen verstehen könne, aber Polizei wäre nicht notwendig, die Frau habe ja nicht mit Absicht gefilmt. Ich weiß nicht, finde es trotzdem bedenklich. Wäre jetzt nur ich drauf okay aber mein Kind ist da drauf und dann noch im Schwimmbad, wo man eh schon leicht bekleidet ist.

Video, Foto, Kinder, Smartphone, Schwimmbad, Rechtslage
Sexuelle Belästigung. Wie soll man es beweisen?

Die Freundin von meinem Bruder ist 15 jahre alt und ein unglaublich hübsches Mädchen. Sie hat deswegen manchmal einige Anfragen von Hobby Fotografen und anderen Leuten.

Gestern hatte sie ein Shooting mit einem recht seriösen Fotografen( dachten wir zumindest)

Sie hat einige Bilder für seine und ihre Instagramseite gemacht.

Nachdem das Shooting langsam zu Ende ging sagte er jetzt solle sie sie sich ausziehen.

Er wolle noch paar Bilder für seine Privatgalerie machen

Sie hat direkt verneint und wollte ihre Sachen zusammen Suchen um wegzugehen

Dann soll er gesagt haben ,, stell dich nicht so an, ich habe schon MÄDCHEN( also minderjährige) gefi*ckt die deutlich schöner sind als du"

Er soll sie auch von hinten mit seinem Pimmel an sie gerieben haben, da ist sie völlig ausgetickt und hat angefangen rum zu brüllen.

Die Eltern haben heute veruscht ihn zu rede zu stellen aber 1. War er nicht zu erreichen und 2.als die dahin direkt gingen und erzählten was gestern passiert ist haben alle arbeiter die da arbeiteten sie komisch beäugt und den Dreckskerl direkt im schutz genommen. Und nach beweise gefragt

Sie wird spätestens morgen mit ihre Eltern zur Polzei gehen aber sie war so eingekickt und etwas eingeschüchtert weil sie meint das sie sowieso nicht weit kommt weil man ihr bestimmt nicht glaubt

Foto, Freundschaft, Polizei, Sex, Belästigung, Frauenprobleme, Liebe und Beziehung, Sexuelle Belästigung

Meistgelesene Fragen zum Thema Foto