Welche Kompaktkamera, Bridge-Kamera o. Superzoom-Kamera eignet sich gut für Naturaufnahmen, auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen?

Ich suche eine gute digitale Fotokamera für unter 1000 €, mit der man gute Bilder und Videos von weit entfernten Objekten machen kann, auch bei schlechtem Licht.

  • Man sollte z. B. in der Dämmerung Vögel, welche über 100 m entfernt fliegen, gut heranzoomen u. mit guter Schärfe u. wenig Rauschen aufnehmen können, ohne ein zusätzliches Objektiv zu brauchen. Nachtlandschaft, den Nachthimmel mit Wolken, den Mond (mit Kratern) u. den Sternenhimmel sollte die Kamera in guter Qualität hinbekommen (Stativ habe ich da). Einen kleineren Vogel in der Spitze eines 30 - 40 m hohen Baums sollte man bei hellem Tageslicht o. auch im Wald-Dämmerlicht so gut heranzoomen können, dass das Foto noch gut aussieht u. nicht sichtbar verpixelt ist.
  • Es wäre also gut, wenn die Kamera einen (sehr) guten Zoom, eine (sehr) gute Lichtempfindlichkeit bei Dunkelheit u. wenn möglich einen Verwacklungsschutz hat, weil ich sehr oft ohne Stativ unterwegs bin.
  • Ein Bildschirm-Display sollte vorhanden sein. Einstellungen sollten über Knöpfe möglich sein. Ich brauche keinen Touchscreen u. kein ausklappbares Display, weil beides erfahrungsgemäß eher schneller kaputt geht.
  • Die Videoqualität sollte so gut sein, dass das Video auf einem normalen PC gut zu sehen ist (ohne sichtbare Verpixelung/Rauschen), aber ich brauche kein 4K oder höher.
  • WICHTIG: Der Akku muss lange genug durchhalten, auch wenn man bei niedrigen Temperaturen den ganzen Tag draußen unterwegs ist.

Welche Kamera(s) könnt ihr mir empfehlen?

Computer, Kamera, Fotografie, Technik, Digitalkamera, Technologie, Bridgekamera, Kompaktkamera
Wie lange braucht man um ein guter Cutter zu werden?

Also seit ca 5 Monaten schneide ich und drehe gerne Videos und möchte es gerne später Hauptberuflich machen .

Wenn ich Schule habe ,dann verbringe ich ca 7 Stunden täglich mit dem schneiden und drehen und am WE ca 12-18 Stunden (also verbinge ich damit ca 60 Stunden die Woche ) und da es mir auch sehr viel Spaß macht kann ich auch 90-100 Stunden die Woche damit verbringen und würde mich am liebsten damit selbständig machen ..

Mein erstes Ziel ist damit mehr als 1000 Euro Netto zu verdienen um keine andere Tätigkeit mehr auszuüben und mehr Zeit mit dem schneiden drehen usw zu verbringen ..

Geld verdienen will ich als Freelancer und als YouTuber und als Cutter für andere YouTuber ..

Wie lange braucht macht um ein guter Cutter zu werden und wie lange dauert es bis man damit mind 1000 Euro Netto verdienen kann ?

Nach den 5 Monaten kann ich schon ein großes Unterschied festellen aber bin noch lange nicht gut ..

Mein Traum ist es damit so erfolgreich zu werden um damit dann durch die ganze Welt zu reisen und die schönsten Videos zu machen und da es mir auch noch unglaublich viel Spaß macht bin ich auch bereit 100 Stunden die Woche zu arbeiten .

Man sagt ja dass man ca 10.000 Stunden investieren muss um im jedem Bereich erfolgreich zu werden , glaubt Ihr kann man diese 10.000 Stunden als Richtwert nehmen ?

Also kann man dann ausgehen ,dass man nach 10.000 Stunden ein guter Cutter ist also nach 4 Jahren wenn man jeden Tag damit 7 Stunden verbringt ?

Reise, Arbeit, Finanzen, YouTube, Film, Video drehen, Programm, IT, Selbstständigkeit, Adobe After Effects, Cutter, Digitalkamera, Freelancer, Videos schneiden, adobe premiere pro, Davinci Resolve 16
Braucht man heutzutage Ausbildung oder Studium?

Hallo , hab mal eine Frage zum Thema Ausbildung und Studium und zwar :

habe ich vor kurzem meine Leidenschaft entdeckt und zwar ist es das Cutten und Filmen ...

Leider bin ich schon 25 Jahre alt und hab einen sehr schlechten Realabschluss, den ich vor 7 Jahren gemacht habe und hab seit dem eigentlich nur gearbeitet als Kurier usw nix besonderes ...

und jetzt habe ich endlich meine Leidenschaft gefunden und jede freie Minute verbringe ich meine Zeit mit dem Filmen und Videos schneiden und hab jetzt auch einen You Tube Chanell mit ersten 100 Abos ( hab letzte Woche einen acc erstellt und jetzt schon 100 Abos )

Ich will mich mit dem filmen und schneiden mich selbständig machen und meinen und meinen Traum Leben ..

Mein Geld will ich als Freelancer ( Cutter und Cameraman ) verdienen und neben bei an eigenen Projekten arbeiten eins davon ist YouTube ...

Später will ich dann auch eigenen Kurse verkaufen und allgemein als Freelancer und mit eigenen Projekten erfolgreich werden und später wenn es finanziel geht durch die Welt reisen ( hab auch somit dann mehr Content für meinen YouTube Chanell und von überall als Freelancer arbeiten und so mit mein Unterhalt finanzieren ...

Aber geht es auch ohne Ausbildung und Studium ???

Klar sollte man sich auch weiterbilden und das will ich auch machen, sprich die Kurse besuchen , die mich als Cutter und Cameramann weiterbringen aber jetzt nicht unbedingt studieren oder eine Ausbildung machen ...

Erstens weil es nicht mehr lohnt weil bis ich alles nachgeholt habe dann Studium oder Ausbildung bin ich schon längst über 30 ....

Jetzt die Frage kann ein sehr guter Cutter und Cameramann erfolgreich werden auch ohne Ausbildung und Studium ..

Klar wenn man sich bei RTL oder WDR sich bewerben will braucht man Studium Ausbildung aber wenn man sich damit selbständig machen will braucht man ja nicht unbedingt ein Abschluss sondern das Können und Wissen und wenn man es hat , dann geht es ja auch ohne einen Abschluss oder ??

Sorry für die Rechtschreibfehler hab es schnell am Handy getippt (;

online geld verdienen, Ausbildung, Cutter, Digitalkamera, Freelancer, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Internetfreunde aus Frankreich treffen?

Also, ich (m) kenne ein Mädchen aus Frankreich übers Internet. Wir haben 2014 das erste mal durch Zufall geskyped, irgendwann haben wir unsere Nummern ausgetauscht und haben bis heute, mit ein paar Pausen dazwischen, Kontakt. Wir sind heute beide 20, haben also seit 6 Jahren kontakt. Ich wollte sie schon mal sehen, da war ich aber jünger und habe gar nicht so über das alles nachgedacht. Damals wollte sie jedenfalls nicht, weil sie nervös wäre, und das ist eigentlich heute genau mein Problem (und damals habe ich es einfach nicht bedacht)

Heute hat sie gesagt, dass sie entweder Ende diesen Jahres (wenns mit der ganzen Coronasache klappt), ansonsten irgendwann nächstes Jahr in Deutschland ist mit einer Freundin (die ich auch ein wenig von ihr kenne, aber nicht sehr) und hat mich gefragt ob ich auch kommen will damit wir in Berlin feiern usw.

An sich hätte ich da Lust drauf, aber es ist eine echt komische und einzigartige Situation. Ich habe bisher ein mal im Leben einen Kumpel getroffen, den ich zuvor nur durchs Internet kannte. Das war schon komisch, aber am Ende eine gute Erfahrung und damit habe ich eine Freundschaft gewonnen. Aber es ist nochmal ein Unterschied wenn es Leute aus einem ganz anderem Land, 1000km entfernt sind. Einerseits denke ich an den Spaß den wir haben könnten, ich denke es würde echt lustig werden. Andererseits denke ich daran, dass es sich extrem komisch anfühlt solche Bekanntschaften zu treffen und dass es auch sein könnte, dass man sich in echt gar nicht versteht.

Es gab auch manchmal Spannungen und Streits zwischendurch, eine Zeit lang war ich zugegeben echt komisch zu ihr, ich habe irgendwelche Geschichten erfunden um ihr zu gefallen, aber heute Blicke ich zurück und frage mich selbst was ich da gemacht habe. Alleine wegen sowas könnte es komisch werden. Andererseits könnte es eben auch eine Erfahrung sein, die ich mein ganzes Leben lang nicht vergessen werde.

Internet, Ratgeber, Berlin, Freundschaft, Angst, Alkohol, feiern, Frankreich, Bekanntschaft, Brieffreunde, Digitalkamera, Entscheidung, Erfahrungsaustausch, kennenlernen, Kontakt, Liebe und Beziehung, nervös, Soziales, Treffen, Unsicherheit, Situation, Verabredung, internetbekanntschaft, internetfreunde, soziale-medien, Treffen mit Mädchen, Rat, Erfahrungen
Braucht man heutzutage noch Spiegelreflexkameras?

Bevor ihr mich jetzt steinigen wollt hört mir erst mal zu...

ich bin mir am überlegen eine Spiegelreflexkamera zu kaufen und hatte da an eine Nikon D3500 gedacht so als Einstieg , allerdings ist mir aufgefallen , dass diese Kamera im Vergleich zu aktuellen Smartphones nicht so extrem viel besser ist ... bitte versteht mich nicht falsch ,bei nacht und mit den ganzen Objektiven kann man sehr wohl bessere bilder machen als man das mit einem Smartphone kann aber am tage sind die Unterschiede minimal ... wobei das Smartphone die bilder immer nachbearbeitet... nun ich frage mich jetzt halt ob ich unbedingt eine brauche ? Ich hatte vor kurzem mal mit einer Kamera aus 1955 geschossen auf analogfilm und da muss ich schon sagen ,da sah schon verdammt gut aus das nervige ist nur , dass man die bilder nicht sehen kann und erst auf das entwickeln warten muss... ich würde so eine kamera dann auch nur als Hobby benutzten wenn ich zum Beispiel zu DTM rennen fahre um die autos dort zu fotografieren oder wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin . Dazu eignet sich das Smartphone eigentlich sehr gut (weil handlich und schnell einsatzbereit) und wie gesagt die bilder von meinem S8 sehen sehr gut aus allerdings sind die ja auch stark nachgearbeitet . Ich fände es ja geil wenn es sone Kombi gäbe... analog film mit digitalen speichern . Aber was meint ihr ... sagt ihr mit heutigen Smartphone kameras ist man gut bedient oder kann man den Unterschied zu einer Spiegelreflexkamera schon merken ich meine mit der Zeit wird man ja auch immer besser und lernt das Beste aus der Kamera rauszuholen .

Smartphone, Fotografie, Digitalkamera, Spiegelreflexkamera

Meistgelesene Fragen zum Thema Digitalkamera