Kann meine Lehrerin ihren job verlieren?

Hallo erstmal ich hab ein schlimmes Problem. Ich erzähle manchmal meiner Sportlehrerin wie ich so in den Fächern bin und wie meine Noten sind und ich hab dann gesagt das wir demnächst eine Deutsch schulaufgabe schreiben. Nur hat unsere Klassen Lehrerin gesagt, dass sie die Hälfte korrigiert hatt aber wir nie unsere wissen werden weil sie die ausversehen in den Papiermüll geworfen hat des war, ein versehen und nicht mit Absicht und sie sagte vielleicht das dieses Thema nur in der Klasse bleibt. Nun hatte ich aber Sport und meine Lehrerin fragte mich wie die Probe war nur leider habe ich mich verplappert und, des mit dem wegwerfen gesagt. Jetzt weiß ich nicht mehr was ich tun soll ich habe es nicht mit Absicht gesagt und habe jetzt Angst dad meine Lehrerin wegen mir ihren job verliert. Ich habe extremst Angst. Zudem ist sie auch 20 Jahre Lehrerin und Schriftführer in den Prüfungen und des bereitet mir echt sorgen das dieses Thema echte Konsequenzen haben wird. Ich habe auch mit einem Vertrauens Lehrerin darüber geredet Sie meinte es ist nicht schlimm aber meine Mitschüler sind da anderer Meinung. Ich kann es nicht riskieren das sie wegen mir arbeitslos wird. Was meint ihr dazu? Ich habe Angst mit meiner Lehrerin darüber zu reden und ihr des zu beichten, aber ich gestehe meinen Fehler und des war nicht mit Absicht ich mag sie auch ich will nicht das sie fliegt. Ich bitte um einen Rat und Hilfe. Danke.

Arbeit, Schule, Zukunft, Freundschaft, Job, Prüfung, Angst, Stress, Ärger, leer, Lehrer, Liebe und Beziehung, schulleben, Verzweiflung, Schulleitung
1 Antwort
Vollkommene leere in mir?

Ich bin seit 2 Monaten mit meiner Freundin zusammen,sie hat all das was ich schon immer suchte sowohl vom Charakter als auch vom Aussehen her.
Nun ist es aber so das ich irgendwie gefühllos bin,generell nicht nur bei ihr sondern auch in meinem "Privaten" Leben.
Das Äußert sich durch angst mich in irgend einer weise zu binden und Angst vor der Zukunft im allgemeinen.
Es ist einfach eine leere in mir so wie als würde jemand mir jegliche Gefühle egal ob schlechte oder gute genommen haben.
Ich bin auch ziemlich oft unglücklich mit allem,es gibt wenige Momente wo ich wirklich glücklich bin sowohl in der Beziehung als auch außerhalb.
Wie ich schon sagte sie hat all das was ich immer wollte und ich weiß noch wie ich ein richtiges kribbeln im Bauch hatte nach einer Gewissen Zeit beim kennenlernen und ich war auch total hin und weg von ihr aber wie ich schon geschrieben habe Herrscht in mir eine vollkommene leere.
Ich war immer der jenige der super gerne seine Kamera gepackt hat und Fotografieren gegangen ist,aber jetzt habe ich dazu keine Lust mehr und es macht mich auch nicht mehr glücklich,oder aber auch wo ich mir vor 3 Wochen mein Neues Auto gekauft habe,ich war super Happy aber mittlerweile lässt es mich total Kalt und ich habe auch keine Lust zu fahren.
Ich hatte vor 2 Wochen mal 1000€ gewonnen und es freute mich auch aber irgendwie nicht so richtig.
Auch mein lachen bzw lächeln ist in den meisten Fällen aufgesetzt und nicht echt.
Meine Ex Freundin sagte damals zu mir wo schluss war,ich wäre Beziehungsunfähig.
Ich bin total hin und her gerissen ob es stimmt was sie sagt oder das es einfach ein generelles psychisches Problem ist.
Es ist nicht so das ich null für meine Freundin fühle,es ist immer noch dieses kribbeln aber halt nicht so stark.
Mir ist auch alles gleichgültig geworden.
Ich bin auch mittlerweile lieber alleine und ziehe mich komplett zurück setze meine Kopfhörer auf und höre Musik und verschwinde quasi in meine Traumwelt bzw in Erinnerungen.
Ich weiß langsam nicht mehr weiter was mit mir los ist ich würde es zu gern wissen und es irgendwie ändern.

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Depression, leer, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Wieso fühle ich mich früher so leblos?

Von der 4. - Ende 6. Klasse war es einfach so, dass ich das Gefühl hatte was man vielleicht “Leere“ nennt oder dass man keine Gefühle hätte. Ich habe nicht einmal gelacht, dass was alle anderen lustig bezeichneten oder lustige Videos fand ich einfach langweilig oder dumm. Ich war ernst bei bestimmten Dingen und habe zu der Zeit aber auch viele neue Dinge gelernt. Ich hab viel Zeug mit Horror verbracht (heute immer noch häufig) und biologisches,etc,etc. Ich hatte mein ganzes Leben keine Freunde bis zur 7. Klasse etwa. Ich wurde auch sehr viel gemobbt, es ist immer noch etwas so ,hat sich aber sehr viel gelegt und habe oft die Klassen gewechselt durch schlechte Noten oder anderen Gründen. Ich konnte häufiger als heute nicht sehr viel schlafen, oder einfach garnicht. Ich habe fast eine ganze Woche mal nicht geschlafen und bis so natürlich dann auch auch zur schule ,bis ich merkte dass es auf der Straße nach Hause es nicht rund ging. Ich habe auch seeehr viel Musik gehört, dass es meinen Eltern störte bald dass ich überall wo wir unterwegs waren, Kopfhörer in den Ohren hatte.Ich hatte irgendwie keine Gefühle und fand alles ziemlich normal empfunden und hielt auch nicht viel davon wenn jemand traurig oder wütend war, waren für mich sowas wie 'natürliche Reaktion' und wusste auch nicht was man macht wenn jemand zum Beispiel weint, ist mir aber auch noch nie untergekommen und bei fremden Zeugs habe ich sowieso immer meine Finger aus dem Spiel, man merkte es nicht wenn ich da war oder nicht, da es gleich blieb alles wie zuvor und mich sehr unbemerkbar verhalten habe, unabsichtlich. Dieses efühl ging natürlich irgendwann we.Irgendwann hab ich eine Freundin gefunden, die aber dann später den schulabschluss erreicht hatte, wir habrn immer noch kontakt auch wenn es wenig ist und sie ist meine beste Freundin. Heute hab ich dann immer noch zwei Jungs kennengelernt in der Schule mit denen ich gut auskomme und die gleichen Interessen in etwa teilen. Ich kann mich heute kaum zurückhalten, wenn etwas lustiges geschieht was meinen Humor entspricht, ich hab gemerkt dass ich charaktereigenschaften habe und neue Meinungen entwickelt habe.ich weiß dass ich früher leer war, aber auch manchmal geweint. Allerdings war ich da etwas härter dran, heute weine ich ziemlich leicht bei sehr traurigen Dingen und werde emotional xD wenn ich mit mein Kumpel zusammen bin haben wir auch viel Spaß. Ich habe auch seit 5Jahren nun einen Partner und das macht mich sehr glücklich~ meine Noten sind sehr weit hochgegangen, überall 1,2,3 max. 4 in sehr wenigen Fächern. Ich bin von Hauptschüler zu Realschüler hochgestiegen. Heute frage ich mich, wie ich es damals hinbekommen habe ,ich vermittle meine Gefühle anders..an manchen stellen schon schlimmer aber eben nicht gleich. Ich dachte immer dass jeder sowas durchmacht, vorallem in dem Alter, bin mir aber jetzt wo ich darüber nachdenke bin ich mir nicht sicher.Was ist eure Meinung?

Liebe, Mobbing, Schule, Freundschaft, Alter, Gefühle, Pubertät, Psychologie, Charakter, Depression, Emotionen, leer, Liebe und Beziehung, Meinung
3 Antworten
Hilfe, was stimmt mir mit nicht?

Hi,

ich brauche eure Hilfe...es ist so, dass ich seit ca. 1 Jahr Probleme habe...Ich weiß nicht wie es anfing, aber ich fühlte mich immer häufiger einsam, reagierte auf manche völlig gerechtfertigte Dinge irgendwie über und hab irgendwann -ich weiß auch nicht mehr warum- hab ich dann meinen Cutter da herumliegen sehen...Ich habe an diesem Abend mir bestimmt 5-10 Schnittwunden zugefügt. Als meine Mutter mich fragte was passiert sei, sagte ich ich hätte unsere Katze festgehalten, obwohl unser Hund in der Nähe war. Das diese Wunden wochenlang nicht verheilten, viel keinem auf, genauso wenig, wie dass ich immer weiter in dieses ich weiß nicht was hineinrutschte. was gesagt... Es wurde mit der Zeit eine Art Sucht, es war wohl meine Art Stress abzubauen, kombiniert mit Heulkrämpfen die mir trotz allem irgendwie Kraft gegeben haben... Irgendwann im April musste ich dann ,,Abstinenz " nehmen, weil ich im Mai konfirmiert wurde, und es doch anfing manchen merkwürdig vorzukommen. Danach ging es mir besser- denk ich. Ich habe nicht mehr zum Cutter gegriffen, aber ich komme mir seit dem so ,,leer" vor-anders kann ich es nicht beschreiben... Es kommt mir vor , als wäre jedes Gefühl so unecht , jedes Lachen kann ich auf Knopfdruck ein oder ausschalten wenn ich will. Und jetzt kommt das wofür ich eigentlich euren Rat brauche: Ich fange an mich wieder in diesen mehr oder weniger depressiven Zustand zurückzuwünschen. Aber ich schaff es kaum Noch zu weinen, etwas, was ich das so gerne mal wieder wirklich tun würde. Ich ritze mich wieder, in der Hoffnung, mich wieder in diese Verzweiflung zurück ziehen zu können, denn die war viel lieber als dieses ,,Nichts". Oder ist das normal? Bin ich so auf dem Weg der Besserung und geht es mir immer schlechter? Bitte helft mir; ist das normal und was soll ich machen?

Lg Eure Ayato

Einsamkeit, Psychologie, Depression, Gesundheit und Medizin, leer, Liebe und Beziehung, Ritzen, hilfe-gesucht, schner, Einsamkeitsgefühl
7 Antworten
Ist emotionale Leere eine psychische Krankheit?

Hallo liebe Community, diese Frage geht wahrscheinlich vor allem an die Psycholog*en unter euch. Wie oben geschrieben geht es darum, dass ich mich in einer konstanten emotionalen Leere befinde. Dieser Zustand hatte keinen bestimmten Anfang, ich kann mich an keine Zeit erinnern, in der das anders war. Es fühlt sich an, als würde ich nicht in meinem Körper leben, sondern nur zuschauen. Als Folge daraus verspüre ich nie Angst und es fällt mir sehr leicht, Menschen zu verletzen, da das ja nicht wirklich passiert, sondern ich jemand anderem zuschaue. Von Zeit zu Zeit habe ich emotionale Ausbrüche und beginne zu weinen, jedoch liegt dem kein wirkliches Gefühl zugrunde, eher eine Leere. Das einzige Gefühl, das ich zu fühlen scheine, ist Trauer. Ich habe mich ein wenig erkundigt und bin darauf gestoßen, dass eine solche emotionale Leere meist auf ein (frühkindliches) Trauma zurückzuführen ist, jedoch trifft das bei mir nicht zu. Ein Symptom, das als Begleiterscheinung aufgelistet war, war unter anderem Gedächtnisverlust. Das trifft bei mir zu, es gibt große Lücken in meinem Gedächtnis, an den letzten Winter beispielsweise kann ich mich überhaupt nicht mehr erinnern. Was also ist los mit mir? Habe ich eine psychische Krankheit? Es geht mir weniger darum, den Zustand zu ändern, da er sich nicht schlecht anfühlt (einfach nur nach gar nichts), aber ein bisschen verwirrt bin ich doch und hätte gerne Klarheit. Liebe Grüße, platon2000

Gefühle, Psychologie, Emotionen, Gefuehlskaelte, Gesundheit und Medizin, leer, Psyche, psychische Krankheit, Psychologe
5 Antworten
Versteckte Depressionen?

Hi,ich bin 17 Jahre alt gehe auf eine 2 Jährige Berufsschule im ersten Jahr und schaffe das Schuljahr wahrscheinlich nicht..nicht weil ich dumm bin und mit dem Stoff nicht klarkomme sondern weil ich ziemlich oft schwänze..und ich weiß selbst nicht wieso meistens habe ich überhaupt keine Lust und keinen Antrieb aus dem Bett zu kommen,ohne meine Eltern würd ich auch nicht aus dem Bett kommen weil ich den Wecker nicht höre..andere in meinem Alter haben schon einen Abschluss oder fangen ihr Abitur an..das zieht mich so runter auch wenn ich weiß dass das alles meine Schuld ist...nunja ich habe mich mit verschiedenen Krankheiten befasst und irgendwie denke ich an einer versteckten Depression zu leiden weil ich mir das selbst kaum eingestehen kann aber die Symptome treffen meistens zu..nunja es geht schon seit der 5. Bergab schulisch und seit einem jahr schwänze ich.Ich war mal auf einem Gymnasium..meine familie ist auch nicht das beste umfeld hab sogut wie kein draht zu ihnen und sie nicht zu mir..habe vor einem halben Jahr mit meinem Hobby fußball aufgehört obwohl das ein grosser bestandteil meines Lebens war..ein drogenproblem hab ich auch..nicht mit einwr konkreten droge aber ich nehm ab und zu verschiedene drogen um abzuschalten (xtc,alk,thc) auch wenns dadurch im endefekkt schlimmer wird..ich fühl mich leer kann meiner freundin kaum noch liebe zeigen...bitte nur hilfreiche antworten...

Schule, Psychologie, Depression, Gesundheit und Medizin, leer
5 Antworten
Was ist falsch mit mir?

Ich fasse alles so kurz wie möglich:

Ich bin 17, habe gerade meine letzte Abiprüfung hinter mir und hab eigentlich jetzt alles Schöne vor mir. Seit ein paar Jahren bzw. Monaten habe ich aber Sachen bemerkt, die einfach komplett anders sind als bei anderen. Zuerst einmal habe ich sehr selten starke Gefühle für Situationen oder Menschen. Trotz 2 angefangenen Beziehungen hatte ich noch bei keinem Mädchen richtig starke Gefühle, ich bin hetero und hatte auch schon Sex, es waren nur nie starke Gefühle im Spiel. Es gab schon 1-2 Mädchen, die ich unbedingt näher kennenlernen wollte, die aber vergeben waren und deshalb hoffe ich dass ich einfach noch die Richtige finden muss. Von der 7. zur 9. Klasse ging es mir eine Zeit lang nicht gut, ich hatte wenig Freunde und wurde teilweise gemobbt. Dies liegt alles schon lange hinter mir, ich bin selbstbewusst und habe kein Problem mit Menschen, doch auf Partys oder sonstigen Gesprächen lache ich oft nur aus Höflichkeit, mir sind viele Witze oder eigentlich gruselige/lustige Filme zu vorhersehbar und obwohl ich bei vielem wirklich lachen muss kommt das im Alltag seltener vor. Ich freue mich nicht riesig, meine Prüfungen hinter mir zu haben sondern fühle mich gleich... Selbst als mein Opa vor 3 Jahren starb fühlte ich so gut wie keine Trauer obwohl er ein guter und netter Opa war...

Ich weiß einfach nicht was mit mir los ist, ich bin eigentlich recht intelligent, spiele an und wann Videospiele, höre Musik, schaue Filme, treffe mich mit Freunden, trotzdem ist manches doch so fremd. Vielen Dank schon mal für ernsthafte Antworten :)

Leben, Gefühle, falsch, Freunde, Psychologie, leer
4 Antworten
Ich kann nichts mehr fühlenn?

Ich dreh irgendwie grad durch. Ich kann mich seit Tagen nicht schlecht fühlen, ich kann nicht weinen obwohl ich normalerweise wegen jedem Schrott weine, ich kann mich nicht aufregen über Dinge die mich eigentlich aufregen.. Ich merke dass ich eigentlich gerade wütend oder traurig sein müsste, aber ich fühle einfach NICHTS. Die Tatsache dass ich nicht weinen kann, obwohl ich gerade echt das Gefühl hab dass es mir dann besser gehen würde, sorgt dafür dass ich stattdessen einfach nur mega Herzrasen gerade kriege. Ich hab das Gefühl ich könnte platzen vor lauter Gefühle die ich irgendwie plötzlich nicht mehr rauslassen kann.. oder auch platzen, weil keine Gefühle mehr da sind. Ich hab kein Plan. Es wird mir grad irgendwie echt alles zu viel, und es ist wirklich schlimm das nicht rauslassen zu können. Dabei bin ich allein, mich sieht niemand, also kanns nicht daran liegen dass ich irgendwie Hemmungen habe. Normalerweise bin ich mega emotional und sensibel. Warum bitte fühle ich plötzlich irgendwie nichts negatives mehr? Und die Betonung liegt auf negativ, denn Freude kann ich sehr wohl noch fühlen! Was ist bitte falsch mit mir? Und wie krieg ich das wieder hin oder wie bring ich mich zum heulen? So dumm es klingt, ich WILL mich schlecht fühlen können, ich will normal fühlen können. Ich hab mir den ganzen Tag traurige Videos und Schicksale anderer Menschen reingezogen, alles mögliche, mich lässt alles kalt. Bitte helft mir irgendwie. Danke.

Medizin, Gesundheit, krank, Freundschaft, Medikamente, Gefühle, Trauer, Psychologie, Angststörung, Arzt, Depression, Emotionen, Gefühlslos, Gesundheit und Medizin, leer, Liebe und Beziehung, Nervensystem, Neurologie, Psyche, Gefühlskalt
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Leer

GTA Online leeren Server finden?

7 Antworten

Amazon Paket war leer was jetzt?

4 Antworten

Warum zeigt der Drucker ständig an, dass die Patrone leer ist obwohl die voll ist?

10 Antworten

Tank leergefahren was tun?

16 Antworten

Musically Account leeren wie?

4 Antworten

l'appel du vide - der ruf der leere?

5 Antworten

Iphone Akku schnell leer, aber lädt auch schnell auf

6 Antworten

Spülmittel alle!

12 Antworten

Nichts macht Spaß?!

6 Antworten

Leer - Neue und gute Antworten