Ab wann ist ein Menschenleben lebenswert? Abtreibung, Sterbehilfe und EG Coding legalisieren? Dürfen wir Gott spielen?

Ich versuche die Frage mal so gut zu beschreiben.

Also es geht darum, wann ein Mensch wert ist, Leben zu dürfen. Jetzt würde man auf Anhieb sagen immer! Aber, was ist, wenn der Mensch eine Behinderung hat, eine unheilbare Krankheit und sein Leben lang leidet, ist das Leben dann lebenswert?

Ich weiß, dass wir Menschen immer nach einem Fortschritt streben, wir wollen z.B länger leben und nicht krank werden bzw gesund bleiben. Wir wollen alles besitzen und die Herrscher sein.

Seit der fortschrittlichen Biotechnologie ist es möglich, Abtreibungen vorzunehmen, Menschen die jeden Tag im Sterbebett leiden mit einer Art Giftspritze den Tod zu bringen und in der Entwicklungsphase durch EG Coding, den Computer mitentscheiden lassen, ob der Zellhaufen lebenswert ist oder nicht. ( in China in Entwicklung, in der EU strengstens verboten).

Diese Technologien lassen sich nicht mehr aufhalten und es werden immer neue dazu kommen.

Ein Nachteil wäre natürlich, dass designerkinder gegenüber anderen "natürlichen Produkten" eine höhere Lebenserwartung und Intelligenzquotienten haben. Vielleicht geht auch der sexualtrieb der Menschen verloren, der natürlich vorgesehen ist. In künstlichen Gebärstationen versucht man Embryonen wachsen zu lassen. Wobei hier auch Moral und Ethik eine große Rolle spielen (werden).

Jetzt die Frage, wie weit darf man gehen? Die Vorteile durch diese Technologie sind regellos Groß, keine Frage. Nur was ist mit der Individualität eines Induvidiums, ich meine, keiner hat mehr seine Mutter, sondern wächst in einer monotonen künstlichen Gebärmaschine auf und wird dort direkt behandelt und auf Krankheiten untersucht, möglicherweise sogar entsorgt solange der PC keine Lösungen dazu hat.

Wie können wir überhaupt definieren wann ein Mensch ein Mensch ist?

Diese Szenarien  klingen zuerst wie Zukunftsmusik, doch in Wirklichkeit sind sie nurnoch einen Katzensprung weit entfernt und unaufholbar.

Jetzt seid ihr gefragt, möchtet ihr lieber natürliche Kinder, mit dem Risiko, dass diese behindert werden könnten, oder euch absichern und eure Kinder in einer Gebärmaschine Großwerden lassen, die der PC durch logische Algorithmen steuert. Entscheidet selbst, ich bin für letzteres, nur meine Meinung.

PS: ich möchte hier nicht als unmoralischer Mensch  abgestempelt werden, nur weil ich diese Dinge Befürworte, gar beschleunigt haben will.

Die Zeit ist reif für eine Veränderung, nur so können wir Behinderungen und Krankheiten VON ANFANG AN beseitigen und ausmerzen.

Ja anfangs könnten Fehler unterlaufen und Menschen werden auch sehr wahrscheinlich dabei sterben, aber wir brauchen mal Versuchsembryone um dies zu testen. In China geht das, warum hier nicht?

Leben, Medizin, Natur, Religion, Menschen, Abtreibung, Baby, Krankheit, Gesetz, Wissenschaft, Biologie, Psychologie, kuenstlich, Intelligenz, Welt, Behinderung, Bioinformatik, Biotechnologie, Coding, Entwicklung, Ethik, Fairness, Forschung, fortschritt, Gesellschaft, Gewissen, Gleichberechtigung, Gott, Identität, Individualität, legalisierung, Leid, macht, Menschenrechte, Moral, Philosophie, Schöpfung, schwanger, Science Fiction, Sterbehilfe, Algorithmus, Biogenese, Embryo, Philosophie und Gesellschaft
22 Antworten
Glaubt ihr, dass es solche Spiele mal geben wird und dass sie in den nächsten 20-30 Jahre erscheinen werden?

Spiele wie GTA 5, jedoch ist Künstlicher Intelligenz mit im Spiel und die Menschen in GTA glauben dann, sie seien Menschen, gehen arbeiten und leben wie wir. Nur wir können dann eben wie ein "Gott" auf sie schauen und das Spiel beeinflussen (deren Welt). Die Menschen in dem Spiel gehen bauen bsp auch Häuser und deren Welt ist eben viel schneller als unsers. Bsp dauert 1 Tag für sie 15 min. Gefühlt für sie aber länger. Das sie vllt auch spüren können (schmerzen) und wie wir Menschen Kriege führen.

Oder warum entwickeln Wissenschaftler Heute sowas nicht? Also versuchen sowas nicht. Sie könnten doch Menschen auf dem Computer erschaffen, die selbständig lernen usw. Sie können fühlen und ihre Welt ist wie unsere und ihre Gesetze (Physikalische und Chemische) wie unsere. Nur verstellt man das so, dass ihre Zeit viel schneller vergeht (für sie es sich aber so anfühlt wie 24 Stunden) und wir dann schauen, ob diese Computerprogramme dann im Jahr 2018 (sie beginnen ja bei 0) wie wir leben oder ganz anders. Ob sie auch 2 Weltkriege hatten oder friedlich miteinander leben. Und wie es dann in 100, 200, 500 und 1000 Jahren aussieht. Ob sie dann durch den Klimawandel aussterben oder ob sie etwas entwickelt haben, dass die Menschheit schützt. So könnten ja die Wissenschaftler (unsere) es von ihnen abgucken und die selbe Methode anwenden. Sie sind ja wie wir, nur geht ihre Zeit schneller und wir können alles beobachten. So könnten sie ja bsp ein Heilmittel gegen Krebs finden, weil die Computerprogramme eins gefunden haben.

Spiele, Computer, Leben, Programm, GTA, Menschen, Krankheit, Klimawandel, retten, kuenstlich, Intelligenz, Heilmittel, Menschheit, entwickeln, gegen
6 Antworten
Erbrechen künstlich herbeigeführt - entzündunglaublich im Mund?

Hallo, seit Anfang 2017 kotze ich regelmäßig am Tag wie auch in der Nacht (bewusst) jap ich steckte mir meinen Finger in den Mund . Anfangs fand ich es "toll", man kann doch essen was und wie viel man möchte und es danach "einfach" auskotzen lach mein Körper hat sich so daran gewöhnt das ich ich machen musste es gab's tage wo mir schwindel wurde und gezittert habe.. ich musste einfach das schlechte essen (Chips, Schokolade etc.) Auskotzen damit noch für etwas anderes platz gemacht wird. Ich bin nicht dünn aber auch nicht dick. Naja jetzt steck ich meinen Finger seit 1 1/2 Monaten nicht mehr in mein Mund rein, weil ich kein "bock" mehr habe und die Ohrenschmerzen ständig, haben genervt. Zwar habe ich mein Finger nicht in den Mund genommen, jedoch habe ich öfters das schlechte Essen wie auch gutes ausgekotzt, das ging sehr leicht bei mir mein Magen hat sich daran gewöhnt, das Essen einfach "auszuspucken" wenn es mal nicht hoch kam drückte ich gegen mein Bauch.. Jetzt möchte ich ein leben ohne Kotze führen wie vorher! IcH schaute eben in mein Mund/Rachen und endeckte weiße stellen die auch ab und zu weh tun. Das kam bestimmt vom Finger rein stecken.. aber da ich das 1 1/2 Monate nicht mehr getan habe frage ich mich warum es nicht heilt bzw nicht geheilt ist.. kann man das nur mit Medikamenten heilen? Wie sollte ich meiner Ärztin das alles sagen? Zudem wollte ich noch ein Blutbild machen lassen um zu schauen ob alles noch ok ist... was sollte ich noch am besten "checken" lassen?

Ich bitte euch dumme Kommentare zu sparen, dass ist ernst gemeint!

Schmerzen, Sex, kuenstlich, Ärztin, Arzt, Bulimie, Erbrechen, Gesundheit und Medizin, Kotzen
8 Antworten
Was soll dieses künstliche Lachen?

Kennt ihr sicherlich. Diese Leute, die künstlich lachen oder allgemein wenn sie so extrem nett sind und in eine so unglaubwürdige hohe Stimme verfallen, anstatt einfach ehrlich zu sein, echt zu sein. Natürlich kann man da jetzt viele verschiedene Situationen vergleichen. Im Job zum Beispiel, ja da muss man sich zusammen reißen und sich mal verstellen, weil man einen Kunden ja nicht verscheuchen will. Aber ich bin gerade in einer Situation, wo ich den Vater meines Freundes kennengelernt habe. Und ich kann den Typen gar nicht ab. Überfreundlich, und das so übertrieben, das könnte ich gar nicht nach machen. Und die schlechteste gekünstelte Lache, die ich je gehört habe, einfach nur schrecklich. Natürlich bin ich selber auch nicht immer echt, wie denn auch? Es gibt genug Momente, wo man nett sein will oder muss und klar, dann ist meine Art für einen kurzen Augenblick nicht echt, aber wie kann man es so übertreiben. Das ist doch so hohl, wer kauft denn solchen Leuten dieses Verhalten ab? Wie geht ihr damit um ? Wie geht ihr damit um, wenn jemand euch anlächelt,weg guckt und von einen auf den anderen Moment total grimmig guckt? Als wenn man das nicht sieht? Ich komme mit solchen Leuten überhaupt nicht zurecht, ich finde es so lächerlich. Wenn ich über einen Witz nicht lachen kann, dann lache ich nicht oder wenn ich schlecht drauf bin, dann tue ich nicht so als wenn alles super wäre. Ich merke dass ich genau deshalb bei vielen einen ersten schlechten Eindruck hinterlasse, aber ganz ehrlich Leute, das kanns doch neuer sein. Nur weil ich ehrlich bin?

kuenstlich, ehrlich
1 Antwort
Wieso macht meine beste Freundin einen auf "Emo"?

Meine "beste freundin" ist seit den sommerferien oder so in einer gruppe für kinder mit problemen (sie meint, sie ist nur wegen ihren Rückenschmerzen da, weil sie kinderräuma und sämtliche allergien hat). Sie hat so ziemlich alles geheim gehalten und mir nie erzählt was sie dort machen. mitkommen darf ich auch nicht. das einzige, was sie mir erzählt hat ist, dass in ihrer gruppe nur "depressive" sind, die sie 'natürlich' alle so doof findet. Habs ihr von anfang an nicht geglaubt. irgendwann hab ich sie auf instagram entdeckt, und sie hat mir immer wieder ins gesicht gelogen, von wegen sie hat kein insta usw... Naja, ich hab ihr nicht erzählt, dass ich davon weiß. Sie hat so komische bilder hochgeladen, ihre emo-freunde makiert und immer wieder herzen und sachen wie "Hab euch lieb, freue mich schon wieder auf nächste woche mit euch" unter deren bilder kommentiert. einmal hab ich ihr einen ganz kleinen hinweis über whatsapp geschrieben. Ohne zu antworten hat sie alle ihre bilder auf ihrem insta-konto gelöscht. es war so lustig anzusehen, wie sie jedem einzelnen entfolgt ist... Für ne kurze zeit hieß ihr konto dann irgendwie sowas wie "gelöscht für unsere freundschaft". Wir haben weder darüber geredet, noch geschrieben, wir haben alles normal weitergemacht, ohne irgendeinen streit oder ähnliches. So. Etwas später hab ich noch etwas entdeckt. Ich konte ihr profil nicht mehr finden, jedoch war sie auf einem bild ihrer emo-freunde immer noch makiert, deswegen habe ich mal vorbeigeguckt und gesehn, dass sie sich umgenannt hat. SUIxZIDGIRL. Was zum... sie hat bilder hochgeladen auf denen sie sich gerizt hat oder eine raucht und hat das alles mit einem dermaßen schlechten englisch kommentiert. in der schule war alles normal, sie war so wie immer. dann hat sie sich irgendwann ein zweites konto gemacht. Sie hat mir davon erzählt und tut jetzt so als ob das ihr richtiger und einziger account wäre. Heute hat sie mich gefragt, ob ich ihren namen von dem account weiß, sie hat ihn anscheinend vergessen. soll ich ihren emo-account-namen schreiben???? ich weiß, diese frage ist müll und ihr denkt jetzt bestimmt, dass ich eine schreckliche person bin, weil sie anscheinend probleme hat und wieso reden wir nicht darüber. meine meinung dazu: 90% aller emo-instagrammer sind so was von FAKE. Niemand, der depressiv ist, würde dies ins internet stellen und nicht mit texten beschriften in dem sie jedes einzelne gefühl so genau beschreiben. das alles kootzt mich grad so an und ich würde ja gerne mit ihr reden, weil ich es dumm finde, dass sie versucht wie ihre depri-freunde zu sein, aber ich bin wahrschinlich zu feige. hab mich noch nie getraut meine eigene meinung zu sagen... ich will bald die schule wechseln, ohne sie. aber ich will, dass sie weiß, dass sie mich grade richtig anpisst weil sie ein emo sein möchte, was ja mal das aaaaaller dümmste ist, was ich mir vorstellen kann. wieso? WIESO? wieso ist das ein trend geworden? ich weiß, dass sie kein emo ist. Danke.

Emo, kuenstlich, depressiv, Dummheit, Freundin, Hass, Ritzen, Instagram, Fake
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kuenstlich

Künstliche Vagina zum selber bauen?

5 Antworten

Künstliche Plastiknägel entfernen!

9 Antworten

Kleber von falschen Wimpern entfernen?

2 Antworten

Spinnenweben selber machen...

9 Antworten

Kann ein Hund künstlich befruchtet werden, und wie viel kostet es?

7 Antworten

Wie kann man künstliche Nägel ohne Nagelkleber drauf kleben?

4 Antworten

Kann Wasser künstlich hergestellt werden?

18 Antworten

Wimpernverlängerung - Zubehör...

4 Antworten

Künstliche Fingernägel :D

10 Antworten

Kuenstlich - Neue und gute Antworten