Muss eine OS.iso auf dem PC lokal gespeichert sein, um sie mit VMWare Station 16 Player zu starten?

Hallo verehrte Hacking Gurus, ich habe folgende Grundlegende Frage.

ich möchte Ethical Hacking üben und brauche dafür Kali Linux. Das möchte ich zur Sicherheit im VMWare Workstation 16 Player starten.

Nun ist meine Frage, ob ich dafür das bootable Image (also das kalilinux.iso File) am PC installiert haben muss, oder reicht es einen USB Stick anzuschließen auf dem das iso-File liegt, um es von dort aus auszuführen?

u. 2. Frage.. muss ich VMWare Workstation 16 Player (oder Virtual Box) am PC installiert haben, oder gibt es das auch portable Version für USB-Stick?

Ich möchte gerne bei der Arbeit wenn ich mal Zeit habe, nebenbei mich etwas weiterbilden, bin mir aber nicht sicher ob die Interne IT die Software u. das iso-Image zum download freigeben wird, obwohl.. solange ich alles nur in ner VM ausführe, kann ich ja lokal nix kaputt machen. Und sowieso wär das riiichtig nice, wemma das so als USB Stick überall dabei hätte.. irwo reinstecken.. zack kali linux läuft.

Wäre nice wenn ich hier ein paar Experten Antworten bekomme, d.h. konkret und aufs Thema bezogen. Also keine "machs halt anders" oder "wofür brauchst du das" gegenfragen. Ich will damit nix schädliches anstellen. Ich will nur ein neues Betriebssystem lernen, Ethical Hacking nennt man so weil man sich da im LEGALEN Rahmen bewegt. Unternehmen stellen solche Leute ein, um Sicherheitslücken in ihrem Intranet zu entdecken, die die Security Abteilung dann präventiv schließt.

Computer, Technik, Technologie, VMware Workstation, kali linux

Meistgelesene Fragen zum Thema Kali linux