Ideen für Buch Ende?

Hey Leute! Ich habe über das Ende meiner Geschichte nachgedacht, aber bin mir nicht sicher ob ich das so nehmen sollte:

Mein Plan war das Ethan (der Hauptcharakter) einem Mädchen (Tora) das Leben rettet und so erzählt sie ihm von ihrem Universum und der Insel auf der sie lebt: Ushona (Beta Name muss mir noch was besseres überlegen!) Es gibt ein riesen Politik und Königsdrama, deswegen müssen sie die Monarchie stürzen!

Und jetzt kommen wir auch auf meine letzte Frage zurück. Die mittlerweile drei Freunde, (Roman ein Kumpel von Tora der in der Menschen Welt lebt) reisen mithilfe eines Portals nach Ushona! Dabei öffnen sie das Portal oben auf dem Dach eines Gebäudes waagerecht in der Luft, so das wenn du springst, du sicher im Portal und auf der anderen Seite landest.

Am Ende des Krieges wenn alles geregelt ist, wollte ich die es so machen das sich Tora und ihre Freunde von Ethan verabschieden und der wieder zurück nach Hause reißt. Dann hab ich mir überlegt, das sie seine Erinnerungen löschen damit niemand von dieser Welt erfährt. Ethan kommt zu Hause an und hier ist jetzt die Frage welche Variante ich nehme:

Variante a) Ethan hat alles geträumt und lag die ganze Zeit im Koma. Schon als er Tora getroffen hat, begann seine Träumerei. Als er dann vom Gebäude gesprungen ist "in das Portal", hat er sich verletzt und ist im Krankenhaus gelandet, im schlussendlichem Koma. Er hat mit dieser Geschichte seine Psychischen Probleme verarbeitet und auch sich Dinge erträumt die er nie haben kann z.B eine ordentliche Vaterfigur. Er kann einen Blick auf das Krankenzimmer erhaschen wo er seine weinende Mutter und seinen bester Freund sieht. Dann fallen seine Augen zu und er stirbt. Cliphhanger für Buch zwei

Variante b) Er hat nicht seine Erinnerungen verloren und landet sanft in seinem Bett und erzählt niemand von seinem Abendteure. Alle fragen wo er war er sagt er hat Zeit für sich gebraucht! Sein Leben verbessert sich daher das er während seiner Reise viele wichtigen Dinge gelernt hat. Happy End + Übergang zu Buch 2

Jetzt frag ich euch, ob ihr mir Tipps geben könnt was man ändern kann. Ich will Ethan ungern sterben lassen, da er im 2. Buch ebenfalls sehr wichtig wäre! Also gibt mir Ruhig Ideen! Und danke im Voraus für eure Antworten! :)

Peace & Love

Buch, Schreiben, Fantasy, Autor, Buch schreiben, Geschichte schreiben, Schriftsteller
Hilfe bei Geschichte?

Moin Mädels, Jungs, non binary people, Fahrverkehrssystemregelwerke und Waschbären (oder als was auch immer ihr euch identifiziert)

ich brauche einmal kurz Hilfe bei meiner Geschichte. (ich hoffe ich erkläre es verständlich) es ist so:

eine junge Frau friert die Stadt ein und jeden Menschen der dort lebt, weil sie überfordert mit ihren magischen Kräften ist.

Ich wollte fragen, ob ihr eine Idee habt wie man das Eis wieder weg bekommt? Ich habe ein paar Ideen, aber leider kann ich sie nicht ganz zu ende spinnen (sie haben beide mit Magie zu tun). Deswegen wollte ich fragen. Und bitte...ich möchte nur ernst gemeinte Antworten die auch wirklich Sinn ergeben und bitte nicht sowas wie "sie sammelten alle Föhne der Stadt und tauten alles auf."

ein paar sehr wichtige Infos:

  • es wurden nur zwei 15 Jährige Mädchen nicht eingefroren
  • keine dieser Mädchen hat magische Kräfte
  • es darf/muss/soll eine kleine Schachtel im Spiel sein, da sie vorher schon erwend wurde
  • aus dieser Schachtel kommen die Kräfte ursprünglich
  • in dieser Schachtel waren nicht nur die Eis-Kräfte, sondern auch die anderen Elemente (Feuer, Wasser, Erde, Luft)
  • alle dieser Elementkräfte hat nun diese junge Frau und das hat auch zu ihrer Überforderung geführt
  • diese Frau ist ein Geist und nur eines der Mädchen kann sie sehen
  • die Frau ist halb gut und halb böse, bzw. ihr Charakter ist gut aber die Kräfte machen sie böse
  • nach dem die zwei Hauptpersonen die Stadt wieder aufgetaut haben geht es noch weiter, bzw. das einfrieren der Stadt ist fast am Anfang der Story und ist der Auslöser für die restliche Geschichte, daher sollte dabei niemand sterben
  • in der Lösung muss Magie enthalten sein

Jeder dieser Stichpunkte hat bestimmte und meistens auch wichtige Hintergründe, die aber für diese Frage nicht relevant sind.

Es klingt vielleicht ein bisschen unkreativ und wirr, aber das ist nur ein kleines Ereignis in meiner Geschichte und hat auch noch viel viel mehr Hintergrund. Den ich nicht beschreiben werde, weil das viel zu lange dauern wurde.

Ich hoffe das war alles wenigstens ein bisschen verständlich und nicht ganz so verwirrend. Vielleicht können mir ein paar schlaue Köpfe ja weiter helfen.

LG, Leni

Magie, kreativ, Kreativität, Schreiben, Geschichte schreiben, Ideen gesucht, Geschichtenschreiben, Geschichten
Warum sind Animes (Story technisch) selten komplex und oft so einfach gestrickt?

Bevor jemand hated, ich bin ein großer Anime Fan, aber nunmal halt auch nicht von allen.

Ich persönlich finde das die meisten Geschichten von Animes - Story Technisch - nicht ansatzweise mit vielen "Life Action Filmen" mithalten können. Ja, zwei unterschiedlich Mediums und Animes haben eben ihren ganz eigenen Stil, Charme und Witz. Dennoch, irgendwie raff ich's nicht das noch keiner einen Anime mit beispielsweise Christopher Nolan Niveau oder auch Tarantino oder Scorsese Level rausgebracht hat. Das sind jetzt nur Beispiele von 100ten wenn nicht 1000ten.

Ich habe hunderte Animes gesehen, zugegeben, bei vielen nur die ersten 5-6 Folgen wegen mangelnden Interesse, aber auch viele komplett. Nur keiner von denen kann mit einem bspw. Inception oder Interstellar oder auch Shutter Island mithalten und anderen hochrangigen Filmen und auch ein paar Serien.

Was denkt ihr? Oder habe ich die wirklich guten Animes allesamt übersehen? Oder sind Mangas wirklich so viel besser? Oder bin einfach zu anspruchsvoll?

Folgendes kann übersprungen werden:

Von den vielen Animes die ich gesehen habe, haben die Folgenden dann doch irgendwie in mein Herz gefunden:

  • Death Note 
  • Avatar - Der Herr der Elemente (Kindheit (und ja, ist eig. kein Anime))
  • Erased
  • Vinland Saga 
  • Terror in Tokyo 
  • 5 Centimeters per Second
  • Your Name 
  • Weathering with you
  • Hunter X Hunter 
  • Demon Slayer 
  • Kaguya-Sama: Love is War
  • My Hero Academia 

Danke schon mal im voraus!

Film, Shutter Island, Manga, Sprache, Anime, Japan, Serie, Animes, Death Note, Filmbranche, Filme und Serien, Geschichte schreiben, Inception, Mangaka, Quentin Tarantino, Serien und Filme, christopher-nolan, Hunter X Hunter, interstellar, Avatar-der-Herr-der-Elemente, Demon Slayer, vinland saga, Erased, My hero academia, Your Name, Geschichten, Boku no HeroAcademia, Kimetsu no yaiba , Weathering with you
Ich bitte um Kritik. Ist meine Geschichte okay so?

Moin Mädels, Jungs, non binary people, Schokoladentafeln und Cremedosen (oder als was auch immer ihr euch identifiziert)

ich wollte einmal höflich um Kritik für meine Geschichte bitten. Da ich auf Wattpad und Fanfiktion.de leider sehr wenig davon bekomme und ich sehr darauf aus bin. Ich bekomme zwar von Verwandten und Freunden sehr viel Zuspruch und Komplimente, aber ich bin mir nicht sicher ob sie mir das nur aus "Höflichkeit" sagen. Und ich möchte wirklich eure ernste Meinung bitte seit nicht weniger kritisch nur weil ich "erst zwölf" bin. Also scheut euch nicht und sagt bitte eure ehrliche Meinung. Bitte.

Übrigens bin ich leicht mit meinem Laptop überfordert, da er in letzter Zeit nicht das macht was ich will, deswegen krieg ich es nicht gebacken hier einen Link einzufügen.

Wenn es nicht zuviel Arbeit macht wurde ich mich freuen wenn ihr einfach auf Wattpad oder Fanfiktion.de nach "blaue Rosen" sucht oder in User bzw. Autorensuche LeniNemi eingebt. Wenn ihr meine Geschichte nicht findet oder ähnliches könnt ihr diese Frage hier einfach guten Gewissens ignorieren. Aber für diejenigen die Wattpad oder Fanfiktion.de öffnen können oder vielleicht sogar angemeldet sind: ich wurde mich sehr über neutrale Kritik freuen. Egal ob hier oder auf den anderen zwei Webseiten.

Fanfiktion.de: Leni Nemi - blaue Rosen

Wattpad: LeniNemi - blaue Rosen

LG, Leni

PS: ernsthaft, wenn ihr keinen Nerv oder keine Zeit habt, könnt ihr das hier einfach ignorieren

PPS: ihr könnt ohne auf den jeweiligen Seiten angemeldet sein, die Geschichten lesen, dass heißt ihr musst euch nicht extra hierfür anmelden

Internet, Buch, Schreiben, Geschichte schreiben, Kritik, Geschichtenschreiben, Geschichten
Besserer Titel für Kurzgeschichte?

Hallo liebe Community,

ich hatte heute eine Idee für eine Geschichte und habe kurzerhand eine Kurzgeschichte daraus gemacht mit 13 Kapiteln. Die Story ist abgeschlossen und veröffentlicht, aber mir gefällt der Titel nicht so.

Der Titel lautet Dangerous Love und es geht um folgendes:

Ein Mann verliebt sich (in einen anderen Mann) unglaublich doll und ist so versessen in ihn, dass er bereit ist alles zu tun. Sein Geliebter nutzt das aus und bringt ihn dazu drei Menschen umzubringen, die ihm in der Vergangenheit physisch und psychisch misshandelt haben. Danach bringt er sich um, liefert seinen Freund vorher aber noch bei der Polizei aus. Er wird darauf festgenommen, gesteht die Morde und wird verurteilt. Anschließend begeht er im Gefängnis Selbstmord.

Ich finde der Titel passt einfach nicht wirklich zur Story, aber mir fällt nichts besseres ein. Vielleicht noch sowas wie Deadly Love, aber das erscheint mir auch unpassend.

Habt ihr vielleicht Ideen, wie ich die Story umbenennen könnte?

Hier könnt ihr euch selbst nochmal ein Bild davon machen:

https://www.wattpad.com/story/265813195?utm_source=android&utm_medium=link&utm_content=story_info&wp_page=story_details_button&wp_uname=hoseokspillow&wp_originator=HsjW%2BumqM67AFWUNEl%2F6XeAnbldg9PuY4eK1bBFRHc518e%2Bn04ld%2FFS8EAZsKXGnpkxokazU1tUnOk1AQsE6dAXLG8Gu%2FCSzaxRX%2FppXN65nt%2FoiUzUcszYw4CP8kaYh

Danke im Voraus LG :)

Buch, Titel, autorin, Filme und Serien, Geschichte schreiben, Ideen, Wattpad
Tipps für meinen Schreibstil?

Hallo zusammen :)

Ich versuche mich schon seit geraumer Zeit im Schreiben und würde mich daher freuen, wenn mir der Ein oder Andere ein kurzes Feedback zu meinem Schreibstil geben könnte, damit ich mich verbessern kann. Unten habe ich einen kurzen Auszug eingefügt, der hoffentlich ausreicht, um sich ein Bild zu machen. Der Inhalt ist egal.

Vielen Dank im Voraus und ein schönes Wochenende!

Diejenigen, deren Verlauf schon weit vorangeschritten war, würde ich nicht mehr retten können. Sie kauerten in ihren Käfigen, manche sprangen gegen die Gitter, um nach mir zu greifen. Doch ich hatte keine Angst. Keine Angst vor ihren blutbesudelten Körpern, ihrer raubtierartigen Gestalt, den hungrigen Augen. Meine einzigen Sorgen galten derer, die sich verhielten wie die Magd, der ich im Dorf begegnet war. Denjenigen, die immer zu im Kreis liefen, rhythmisch gegen die Wände schlugen, unverständliche Phrasen von sich gaben. Wie sollte ich mit ihnen verfahren? Würden sie mich angreifen oder waren sie noch genug bei Verstand, um das Weite zu suchen? Die Vorstellung, sie hier zurückzulassen, war für mich deutlich schwerer zu ertragen, als bei Letzteren, denen das Menschliche schon längst fehlte. Ihnen war bis auf die Wunden an ihren Körpern nicht anzumerken, dass sie nicht einfach nur arme, verhaltensgestörte Seelen waren, sondern Monster in ihren Adern saßen, die nur darauf warteten, zu entspringen.

Eher gut 56%
Eher schlecht 33%
Gut 11%
Schlecht 0%
Buch, Geschichte, Schreiben, Geschichte schreiben, Schreibstil
was sagt ihr zu dieser Geschichte . irgendwelche Tipps? und soll ich ein 2 Teil machen . was sagt ihr?

 Teil 1

„Lasst uns ein Spiel spielen" : Sagte ich in einer zitternden Stimme und erklärte den Teilnehmern die Spielregeln. „Nun, was sie nicht tun dürfen, ist Wegrennen, Ablehnung einer Aufgabe oder Schummeln, das ist kein ja Spiel für Angsthasen, was Sie aber tun dürfen ist am schwierigsten, solange zu überleben wie möglich bis zum letzten Blutstropfen. Es gibt hier nur einen Gewinner, der hier glücklich das Zimmer mit seinem Preis verlässt und alle anderen werde ich in Oxide rein werfen, damit ihre Leichen verschwinden und ich dieser Geruch von meiner Wohnung loswerden kann und keiner mitbekommt, was wir hier machen außer wir vier. Wer aber gegen diesen Vorschiffen verstoßt, den werde ich erschießen und sogar vielleicht aufhängen, sodass es keiner mehr auf die Idee kommt auf sein Spur zu kommen.

 so verrückt wie diese Lust das auf ihren schwarzen großen Augen zu sehen war. ich steckte das Messer aus ihrem Bauch raus , holte die Maske vom Boden und setzte sie ihr wieder auf .und ging weiter zum zweiten , während sie noch gezittert hat. Ein blondhaariger , nicht so groß nicht so klein, und ich merkte dass er keine Angst hatte auch wenn er diese Maske auf hatte „Paul , nicht wahr" : sagte ich ihn und guckte ich ihn von oben bis unten an , und merkte plötzlich all diese unschuldigen Leuten , die von ihm erschossen wurden , und dann als er sie erschossen hatte , nährte er sich an deren Leichen und roch an sie , bis er langsam mit diesem Leichen sex hatte , und am Ende , wenn er fertig war , und nach Leichen roch , dieses Geruch von verbrannten Fleisch und Benzin , dieses Geruch die meine Nase nie verlassen hatte , dieser Gestank , fing er an die Leiche zu kochen und zu essen . Das war mir wie ein Alptraum der meine Haut so kalt und empfindlich machte als wäre ein Geist neben mir gewesen .

„schonen" stand auf seiner Karte , in groß , ich guckte sie mir an , ich bin mir nicht sicher wie lang ich an diese Karte geguckt habe , aber nicht mehr als 5 Minuten , warf ich einen wütenden Blick auf ihn , und ging weiter zum letzten .... 

folgt... 

was ist eurer Meinung ? 

Freizeit, Hobby, Geschichte, Sprache, Schreiben, Autor, Gedicht, Gedichte schreiben, Geschichte schreiben, Hobbies, Krimi, Kurzgeschichte, Lyrik, Schriftstellerei, lyriker
Infos was ist jetzt möglich?

Mmh das ist schwer!

ich habe zwar schon mal so eine Ähnliche Frage gestellt aber ich wollte es nochmal tun.

Mir platzt fast der Kopf. Ich bin ständig am nachdenken/Grübeln und Ausdenken an Möglichkeiten aber es bringt mich nicht weiter!

Es ist nicht so ganz leicht aber erstmal zu meiner Vorgeschichte:

Ich war in der 10 Klasse und das Ende stand vor der Tür und dann stellt sich die Frage was nun🤷🏼‍♀️ die Idee von meinem Vater ein Auslandsjahr zu machen, da meine Halbschwester(sie hat nur ein haben Jahr)und ihr freund das gemacht haben. Da ich auch schon mal eine Sprachreise nach England gemacht habe hab fand ich das nicht uninteressant. Ich hatte mich bevor mein Vater die Idee hatte schon mal Informiert und Kataloge bestellt. Ich fand die Idee voll gut. Es war so eine Zeit wo ich mir so dachte egal was ich jetzt mache ich muss einfach nur weg weg von zu Hause und was anderes tun so zu sagen dem Alltag entfliehen. Es ging noch paar Wochen so weiter das ich die idee in meinem Kopf gut fand. In der Zeit habe ich mich auch für Berufskollegs beworben und ich bin auch angenommen worden. Also für gymnasiale Oberstufe nennt sich das glaub ich. Ich bin nicht so die beste in der Schule gewesen aber irgendwie kam ich immer knapp durch. Ich hab überlegt und überlegt und überlegt was für mich das beste ist. Denn mein Vater meinte immer Abitur und Auslandsjahr und meine Mutter meinte immer Ausbildung oder whatever. So sie ist immer gegen die Idee Auslandsjahr gewesen. Meine Halbschwester und ihr Freund...(Familien Mitglieder/Freunde Vaterlicher Seite waren immer auf dem Trip Auslandsjahr wär das beste für mich und Mütterlicherseits meinten immer das passt garnicht zu mir. Meine Mutter hat immer Contra Argumente zu finden und mein Vater immer Pro. Das hat mich auch so weit gebracht das ich dagegen war also gegen Ausland. Meine Tante hat auch eine sehr große Rolle gespielt, denn mit ihr habe ich viel gemeinsam. Sie hatte dann die idee mit mir eine Tabelle zu machen mit den Möglichkeiten. Dann hat sich Herausgestellt das BFD/FÖJ in Deutschland das beste ist. Da zu kann ich auch nochmal genauer was sagen zu Höhen und Tiefen aber nicht jetzt. Das mache ich jetzt auch! Jetzt stellt sich wieder die Frage was mache ich jetzt🤷🏼‍♀️ Ich habe mich wieder für was beworben(Ausbildung) viele Absagen und 1 Zusage. Ich weiß nicht ob der Beruf das richtige ist. Ich bin wieder am überlegen Ausland ? Ich fände nämlich echt schön andere Sprachen zu lernen. Aber da gibt es ja auch viele positive und negative Sachen. Was meint ihr? Mein Kopf platz fast denn ich finde mache Sachen gut aber dann denke ich mir wieder ne und bin voll auf dem Trip Ausland/Sprache... Das geht mir nicht mehr aus dem Kopf! Was ist das richtige? Ich weiß es nicht aber was meint ihr?

Danke für alles

P.S. Bei fragen bitte fragen!

Medizin, Beruf, Englisch, Schule, Zukunft, Geschichte, Sprache, Ausland, Ausbildung, Auslandsaufenthalt, Außergewöhnlich, Berufsleben, bfd, branche, Geschichte schreiben, gesund leben, Gesundheit und Medizin, handwerklich, Möglichkeiten, Rehabilitation, Spekulation, Verzweiflung, zukunftsängste, Zukunftsangst, Zukunftschancen, freiwilliges ökologisches Jahr, Erfahrungen

Meistgelesene Fragen zum Thema Geschichte schreiben