Bereitgestellter gestellter router von anbieter wechseln?!?

Guten Abend

Wir haben im Haushalt das Problem, das wir extrem langsames WLan haben, DLan ist auch nicht besser.

Die Fritzbox 7490 haben wir vor 2 jahren mit dem Glasfaser anschluss bekommen wo wir den Anbieter wechseln musste da es gerade gratis von SWN gemacht wurde.

Vorher hatten wir übrigens den gleichen router aber NIE probleme.

Das Glasfasernetz soll eigentlich bis 500mbits schaffen , aber über Wlan kommen nur so 10-15mbits an.

Per Lan mit einem Laptop sind 150-250mbits drin.

Fand das sehr merkwürdig da wir sogar einen wlan repeater haben.

Oft gibt es Verbindungsabbrüche, und dann müssen wir die Fritzbox immer neustarten. Ich hab mein vater gefragt ob er denn auch mal die Software geupdatet hat, aber das wurde auch nie gemacht daran wird es wohl auch nicht liegen.

das schlimmste dabei ist ja noch das mein Vater selbstständig ist und auf gutes schnelles internet angewiesen ist (wo er in deutschland meiner meinung nach an de r falschen adresse ist wenn er schnelles internet will)

Der Router steht unten im wohnzimmer, ich und mein vater sind im 1 stock und haben dort einen wlan repeater eingebaut schon vor jahren. War immer alles in ordnung bis zum wechsel auf glasfaser.

Jetzt frage ich mich ob man den router der SWN einfach austauschen kann weil der ja auch nicht mehr der neueste ist.

würde das funktionieren?

Computer, Internet, Glasfaser, Router, Fritz Wlan, wlan-problem, Fritzbox 7490
2 Antworten
Kein Internetzugang. Fritzbox und PC haben aber IP bekommen?

Ich bin langsam am verzweifeln. Folgendes Problem:

Es wurde uns gestern von der Telekom ein neuer Anschluss bereitgestellt von 16 MBit auf 50 Mbit. Dafür sollte die Fritzbox neu konfiguriert weder. Ich habe alles auf Werkseinstellungen gestellt und bin bei der Eingabe der Telefonnummer hängen geblieben. Der Schritt hat nicht geklappt was auch ersteinmal egal ist.

Unter einem punkunkt sollte mann Magenta Zuhause Regio auswählen, es stand aber überall nur "Zuhause Tarif" o.ä. Ich denke das ist einfach nur die Benennung und spielt auch keine Größe Rolle.

Mein größtes Problem ist die fehlende Internet Verbindung. Der PC hat eine IPv4 Adresse bekommen und in der Fritzbox steht DSL verbunden. Auch in den Ereignissen des Routers steht das er sich erfolgreich verbunden hat und auch die neue Geschwindigkeit von 50Mbit wird dort angezeigt.

Ich kann aber keine einzige Seite laden. Im Online Monitor schlägt unter Downstream auch kein Balken aus.

Hat jemand eine Idee was noch nicht korrekt ist?

Ping zum Router funktioniert.

Ping zu Google 8.8.8.8 leider nicht. Mal steht dort Zielport nicht erreichbar und manchmal Zeitüberschreitung.

Habe auch schon testweise Antivierensystem Firewall und Proxy deaktiviert...

Auch mit dem Smartphone ist keine Seite aufrufbar, mit dem Router bin ich aber Verbunden :(

Bin für jeden Tipp dankbar

Internetverbindung, Netzwerkverbindung, Telekom, Fritzbox 7490
3 Antworten
WLAN instabil FRITZBOX 7490 (Sky Ticket Stick)?

Moin Leute,

wir haben seit ein paar Jahren eine FRITZBOX 7490 mit VDSL 100MBIT bei der Telekom, lief auch alles immer meistens stabil.

Neulich kam ein Sky Ticket Stick in unser Haus und immer wenn dieser aktiv benutzt wird, habe ich beim zocken statt meines gewohnten 21ms auf einmal Schwankungen zwischen 38ms und 392ms, ich fliege teilweise auch aus Servern deshalb raus.

Dazu ist noch zu sagen, ich habe meinen PC per LAN an eine FRITZBOX 3390 angeschlossen, welche als Repeater fungiert, da ich genau unter der 7490 sitze und somit sonst keinen Empfang habe.

Des weiteren ist mir aufgefallen, dass relativ häufig die Meldung auftritt:

WLAN-Übertragungsqualität durch reduzierte Kanalbandbreite erhöht (2,4GHz) und ich dann selbst neben der Box im 2,4 GHz Netz nur einen Balken empfange.

Dass das für ein Gamerherz sehr belastend ist könnt ihr euch sicher vorstellen, nun zu meiner Frage:

Hat jemand damit schon ähnliche Erfahrung gemacht?

Kann es sein, das dieses Problem nur Auftritt wenn der Stick benutzt wird?

Was kann ich dagegen tun?

Meine Lösungsversuche:

Ich habe bereits den Sky Stick in das Gastnetzwerk geschoben und für das normale Heimnetzwerk 90% der Leistung reserviert, dies brachte nur minimale Veränderung.

Des weiteren habe ich gestern Abend meinen Repeater (3390) auf das 5GHz Netz der 7490 eingestellt, Ergebnisse dazu stehen noch aus da ich noch nicht die Möglichkeit hatte dies ausgiebig zu testen (das wird wohl erst heute Abend).

Heute früh wurde mir gesagt, dass das Internet wohl allgemein nicht ging, ich kann allerdings in den Ereignissen der Benutzer Oberfläche nicht so weit zurückschauen da die Box neugestartet wurde.

Internet, WLAN, Fritz Box, Telekom, wlan router, Mesh-Netzwerk, Fritzbox 7490, Sky ticket
2 Antworten
Fritzbox Sperre/Kindersicherung umgehen (IP, MAC Adresse ändern funktioniert nicht mehr)?

Hallo liebe Community, ich heiße Ben und bin 15 Jahre alt (nicht mein echter Name). Deutsch ist nicht meine Muttersprache, aber ich versuche so gut wie möglich die Situation auszudrücken. Seitdem ich nach Deutschland umgezogen bin (als ich 12 war), hat mein Vater eine Internetsperre eingestellt, sodass ich nur 2-4 Stunden Internet am Tag habe. Mein Vater kennt sich sehr gut aus mit Fritzbox. Ich habe viel recherchiert und habe dabei 4 Methoden versucht.

1. MAC Adresse ändern.
MAC Adresse ändern auf dem Laptop funktioniert am Anfang. Mein Vater hat dies aber herausgefunden und ein Whitelist erstellt. Ich habe dann versucht die MAC Adresse von anderen Geräten mit unbeschränkten Internet herauszufinden, (unseres Familien Ipad und Iphone meiner Mutter). Es funktioniert trotzdem nicht mehr, wenn ich die MAC Adresse von dem Ipad oder iphone meiner Mutter nehme, aber was ich vor kurzer Zeit versucht habe und es geklappt hat, ist, dass ich mit einem LAN-Kabel (von meinem Vater) genommen habe und es dann an dem Fritzbox Router andocke (wahrscheinlich heißt das dann es geht nur durch Ethernet.) Ich weiß aber nicht, ob es noch geht, weil der Router im Computerraum meines Vaters ist und ich diesen Method nur verwenden kann, wenn keiner zu Hause ist. Mein Vater hat auch dies herausgefunden und verbietet mir nicht noch mal das zu machen, sonst bekomme ich Strafe.
Kurze Zusammenfassung: MAC Adresse ändern funktioniert nur, wenn mein Vater nicht zu Hause ist und er es leicht mitbekommt, wenn ich es mache.
IP Adresse ändern:

IP Adresse funktioniert generell nicht, weil es dann die ganze Zeit abstürzt. Ich habe auch IP Adresse von anderen Geräten genommen, aber anscheinend hat mein Vater ein IP Filter eingestellt, sodass die Verbindung manuell hergestellt werden muss. Ich weiẞ nicht, ob es auch klappen würde, wenn ich ein LAN-Kabel an dem Fritzbox Router anstecke. Aber es wird noch eine lange Zeit dauern bis meine Eltern weg sind, wegen der Pandemie.

3. Internet Tethering auf einem anderen Gerät mit unbeschränkten Internet.

Das ist der einzige Method, klappt, aber ich habe nicht so viele Gerätenmöglichkeiten. Die Handys meinen Eltern kann ich nicht benutzen, weil Sie es immer dabei haben. Das Ipad hat keine Mobile Daten, daher funktioniert Tethering nicht. Vielleicht gibt es aber auch alternative Apps für Tethering? Bisher hab ich noch keins gefunden.

4. Mit meinen Eltern zu verhandeln.

Ich habe nicht nur einmal, sondern mehrmals versucht, meinen Vater zu überreden mir mal mindesten länger Interzeit zu geben. Trotz der guten Leistung in der Schule und im Sport gab er mir keine längere Internetzeit. Es kam auch 2 mal zu Streit und viel argumentieren, aber am Ende hat es auch nichts gebracht.

Computer, Internet, WLAN, Technik, Fritz Box, Kindersicherung, Technologie, Fritzbox 7490
3 Antworten
Plötzlich keine Verbindung mit Fritz!Powerline Adapter?

Hallo,

und zwar habe ich das Problem, dass der Fritz!Powerline 1260E Adapter plötzlich keine Verbindung mehr zum Router (Fritz!Box 7490) bzw. am Router befindlichen Adapter Fritz!Powerline 1220 hat.

Der Router befindet sich im Flur des EG, der zweite Adapter in der Wandsteckdose am Internetreceiver im Wohnzimmer, ebenfalls EG. Lange Zeit funktionierte alles ohne Probleme, jedoch geht plötzlich auf einmal gar nichts mehr im Wohnzimmer (keine Steckdose). Daraufhin habe ich das Set bei MediaMarkt umgetauscht und leider gleiches festgestellt: der Adapter im Wohnzimmer startet, sucht die Basis und dann gehen alle Lämpchen aus (wahrscheinlich Ruhemodus oder sowas).

Als ich den Adapter in der Küche an sämtlichen Dosen angesteckt habe, hat alles ohne Probleme funktioniert... Außerdem habe ich bereits sehr lange noch einen dritten Adapter im DG, der auch weiterhin

ohne Probleme läuft.

Wir sind echt mittlerweile überfordert bzw. können uns dieses Problem nicht erklären und wissen auch nicht an wen man sich da wenden sollte, da es ja lange Zeit funktioniert hat und von der einen auf die andere Sekunde nicht mehr. Speedtests von funktionierenden Steckdosen ergaben immer konstante 45 - 47 Mbps..., daran liegt es sowieso nicht.

Hoffentlich ist ein Wissender unter euch der uns weiterhelfen kann, danke!

Plötzlich keine Verbindung mit Fritz!Powerline Adapter?
Computer, Internet, Technik, Strom, Elektrik, Powerline, Steckdose, Technologie, Fritzbox 7490
3 Antworten
Devolo Magic (2-1) - Devolo Übertragungsrate ≠ Speedtest?

Hallo allerseits,

wir haben vor Kurzem eine FritzBox (7490) ins Haus bekommen mit 300Mbit/s Download und 50Mbit/s Upload im Vertrag.

Von der FritzBox geht ein Cat6-Kabel(LAN) in meine Kellerwohnung. Dort habe ich an der LAN-Dose mein Devolo Magic 1 eingerichtet und jeweils einen Devolo Magic 2-1 Adapter im Schlafzimmer und Wohnzimmer. Außerdem habe ich die Mesh-Funktion von Devolo eingerichtet. Das heißt es ist das gleiche Netzwerk wie das der FritzBox und ich kann mich mit dem Passwort der Fritzbox im Devolo-Netz einloggen.

Im Devolo Cockpit Programm wird mir dieses Netz einwandfrei angezeigt. (siehe Bild)

Jetzt zum Problem:

(es werden hier im Haus nur Cat-6a oder Cat-7 Kabel verwndet)

    • Mit dem meinem Gaming-PC (LAN) direkt am Router gemessene Internetverbindung 200Mbit/s Download
    • Mit einem anderen PC (LAN) 260Mbit/s Download
    • Mit dem Handy (über WLAN) direkt neben der Fritzbox 300Mbit/s

    Ich bin ja kein IT-Pro aber das kann ja nicht sein, dass ich über WLAN eine besseres Verbindung habe wie über LAN. Könnte das hier eine Einstellung am PC sein bzw. am Router sein?

    In der Wohnung an der LAN-Dose gemessen hat der Gaming-PC und der andere PC das selbe Ergebnis. Meine Erkenntnis:

    --> Was vom Router abgegeben wird kommt also an der Dose in der Wohnung an und geht somit auch in das Devolo.

    Mein Gaming-PC steht im 'Schlafzimmer' und ist per LAN am Devolo angebunden, laut Devolo-Cockpit Programm können 316Mbit/s ins 'Schlafzimmer' geliefert werden(siehe Bild oben). Jedoch zeigt der Speedtest an meinem PC folgendes Ergebnis:

    Download: 4.5Mbit/s und Upload 33.33Mbit/s.

    Wie gesagt, bin ja kein Experte aber ich dachte Download ist immer mehr als Upload..

    Mit dem Handy im 'Schlafzimmer' über WLAN bekomme ich beim Speedtest 10Mbit/s Dowload.

    Jetzt möchte ich gerne wissen wo mein Internet verloren geht..?

    (wieistmeineip.de liefert ein ähnliches Ergebnis)

    Vielen Dank im Voraus für eure Mühe fremde Probleme zu lösen!

    MFG

    HabdaeineFrage2

    Devolo Magic (2-1)  - Devolo Übertragungsrate ≠ Speedtest?
    PC, Computer, Internet, WLAN, Technik, Speedtest, Technologie, Devolo, Fritzbox 7490, Spiele und Gaming
    3 Antworten

    Meistgelesene Fragen zum Thema Fritzbox 7490