Massives FritzBox Wlan Problem?

Hallo liebe freunde, ich habe eine Fritzbox: 7430 und eine andere Fritzbox 6 SL

beide haben den gleichen Fehler wenn ich sie in ein Mesh Netzwerk einbinden möchte.

ich beschreib es mal kurz:

im Keller sitzt der Master, der Haupt Router das ist eine Fritz.box 7590 IW

habe das Problem, wenn ich mich mit dem verbinden will fällt das komplette wlan aus, sodass die wlan led. im Takt blinkt also nicht dieses 2x blinken und dann pause das ist ein regelmäßiges blinken und währenddessen es blinkt kann ich nicht per wlan auf die Fritz box zugreifen, genau das gleiche mit der anderen Fritz box

dann wenn ich die Fritze mit dem lan Kabel verbinde konnte ich immer mit der Notfall ip auf das gerät zugreifen und in der mesh Einstellung einstellen das mein gerät sich eine eigene ip zuweisen soll anstatt vom master ... dann ging das wlan wieder aber verständlicherweise keine Internetverbindung änder

ich das wieder das ich die ip vom master Router bekomme fällt das komplette wlan wieder aus .. jetzt hab ich irgendwas eingestellt mit meinen meisterhaften hacking Künsten das ich selbst nicht mehr weiß was und ich bin im internet... tja schön ... aber jetzt kann ich weder über die Notfall ip noch über fritz.box auf die box

zugreifen... das gleiche ist jetzt auch mit der zweiten box weil ich über diese box auf die andere zugreifen wollte habe ich die ins mesh eingebunden und kann auch nicht mehr auf die zugreifen...

hab ich irgendwas falsch gemacht ? ja ich bin mir sicher... hab mir jetzt zur not das recovery tool runtergeladen aber solange das jetzt geht warte ich lieber erstmal...

aber vielleicht könnt ihr mir paar Tipps schreiben was ich anders machen könnte... meine Vermutung ist es das der mesh repeater also die fritzbox nicht mit der zugewiesenen ip adresse vom master klar kommt und dann dicht macht,, warum ?? keine Ahnung

Internet, WLAN, Netzwerk, avm, FRITZ!Box, IP-Adresse, LAN, Router, Telekom, WLAN-Router, Repeater, WLAN-Repeater, Mesh-Netzwerk, FRITZ!Box 7490, FRITZ!Box 7590
Wlan zu schlecht- welche Optionen bleiben mir?

Hey Freunde.

Ich bin dieses Wochenende umgezogen in eine neue Wohnung. Leider ist die Wlan-Verbindung hier sehr schlecht. Streamingdienste wie Neflix, Disney Plus oder auch ganz simple Apps wie YouTube oder Twitch brauchen lange Ladezeiten bis ich ein Bild habe und haben nur eine schlechte Auflösung. Vom Zocken brauch ich erst gar nicht reden.

Zwar hatte ich die selbe Situation in der alten Wohnung auch, konnte aber immerhin das Problem mittels Lan-Anschluss lösen. Die neue Wohnung hat so etwas nicht. Ich habe nur normale Steckdosen und einmal diesen 3er Anschluss für TV, Festnetz,.. .

Das Haus verweist auch auf die Möglichkeit einen Fritz Repeater nachzubestellen, um das Wlannetz zu erweitern.

Meine Fragen an euch sind folgende:

1)Lohnt sich vielleicht ein Fritz Repeater oder Wlan Verstärker? Meine Überlegung war eigentlich nein, weil ich ja 4 bis 5 Balken habe. Es liegt also nicht an der Reichweite, sondern daran, dass das Netz einfach überlastet ist. Schließlich teilen sich viele, viele Bewohner den selben Router (maximal 2 Geräte pro Bewohner sind erlaubt)

2)Kann man auf Internet zugreifen, wenn man den PC an die 3 er Box anschließt? Ich habe gehört man kann Internet auch über Kabelanschluss empfangen.

3) Die letzte und teuerste Variante wäre wahrscheinlich einen eigenen persönlichen Router in die Wohnung zu schleppen. Was haltet ihr davon?

Vielleicht habt ich ja noch was übersehen . Ich bin euch für eure Antworten und Ideen sehr dankbar.

Herzliche Grüße 🖖

PC, Internet, WLAN, Internetverbindung, Netzwerk, FRITZ!Box, Kabelanschluß, LAN, Router, Telekom, Vodafone, WLAN-Router, Repeater, LAN-Kabel, WLAN-Repeater, Mesh-Netzwerk, FRITZ!Box 7490
Kann man die alte FritzBox 7490 für analoges Telefon verwenden unter Verwendung einer neueren FritzBox für das Haupteingangssignal?

Hallo, zusammen. Ich habe vor eine neue Fritzbox 7590 zu kaufen und möchte diese im Keller, neben dem Glasfasermodem, montieren. Allerdings befindet sich das erste analoge Telefon im ersten Stock und die TAE-Anschlussdose (mit Verteiler) lässt sich hier nicht ohne weiteres einfach verschieben, da das analoge Telefon im zweiten Stock hier noch im Spiel ist. Daher meine Frage ob es möglich ist das Telefonsignal auch in die alte FritzBox 7490 mitzuübertragen.

Um es etwas genauer zu verstehen: Bisher ist es so: Das Telefonsignal kommt bei der FritzBox 7490 an (über WAN) und über die Telefonkabel für die Anschlüsse FON1 und FON2 wird einmal unser Telefon im ersten Stock (Telefonkabel führt direkt von FritzBox 7490 direkt ins analoge Telefon, das neben der FritzBox 7490 steht) und das zweite Telefon im zweiten Stock betrieben (dabei geht das Telefonkabel von der FritzBox 7490 über die TAE-Anschlussdose (die zum APL führt) über die Verteilerdose weiter nach oben zum zweiten Stock).

Mein Gedankengang nun bei der Montage war dabei folgender:

Die FritzBox 7590 wird unten am Keller neben dem Glasfasermodem montiert. Anschließend wird vom Glasfasermodem das LAN-Kabel in den WAN-Anschluss eingestöpselt (so wie immer). Nun führt ein LAN-Kabel von der neuen Fritzbox dort nach oben zur alten FritzBox 7490. Frage also: Wird das Telefonsignal damit mitübertragen? Oder ist damit schon das Signal gesplittet wurden und das Telefonsignal lässt sich dort nicht mehr abgreifen?

PC, Computer, Internet, Technik, Telefon, Netzwerk, IT, Elektrotechnik, FRITZ!Box, Glasfaser, Informatik, Internetanbieter, IT-Technik, Modem, Netzwerktechnik, Router, Telefonanbieter, Internettelefonie, Analoges Telefon, TAE-Dose, FRITZ!Box 7490, FRITZ!Box 7590
MESH Problem: Netgear EX3700 keine Internetverbindung?

Hallo,

ich möchte gerne meinen Netgear EX3700 als WLAN Repeater nutzen. Folgende Schritte gehe ich:

  1. Mesh an Strom
  2. WPS Taste drücken
  3. WPS Taste Fritzbox (7490) drücken
  4. Am Laptop (eingeloggt im WLAN) kommt eine Meldung zur Einrichtung des neuen WLANs (erstellt durch den Repeater)
  5. Einrichtung folgen, PW des Routers hinterlegen, miteinander verbinden.
  6. Netgeargerät vom Strom trennen
  7. Netgeargerät an einem weiter entfernten Ort aufstellen, an Strom anschließen

Das Gerät leuchtet nun bei Router, Devide und Power. Kurzfristig kann ich mich über den Laptop in das neue Netzwerk einloggen und sogar Google aufrufen. Dann bricht das ab und es funktioniert nicht mehr.

Das Einzige was mir durch den Kopf geht, ist, ob der EX3700 vielleicht nicht ipv6 kompatibel ist und dadurch Problem entstehen.

Was mir auffällt, Internet funktioniert ja kurzfristig. Kurz bevor es abbricht bzw. nicht mehr funktioniert ploppt am Laptop die Meldung Aktion erforderlich auf. Hierbei möchte er das Setup vom Netgear ausführen, was ich ja bereits in Schritt 5 weiter oben erledigt habe. Das heißt im Prinzip ist die Ersteinrichtung im ersten Moment ausreichend, dann vergisst er diese (?) plötzlich und möchte alles wieder von vorne einrichten.

Die eigentliche Idee, sobald der EX3700 funktioniert, an diesen über ein Ethernet Kabel die Interverbindung weiterzugeben. Da ich aber bereits im WLAN scheiter brauch ich über diesen Schritt gerade nicht rätseln.

Internet, WLAN, Netzwerk, mesh, FRITZ!Box 7490
Fritzfon klingelt nur sporadisch?

Hallo Zusammen, ich hoffe hier endlich Hilfe zu finden da ich mit meinem Latein ziemlich am Ende bin.

Zum Problem:

Mein Fritzfon C6 klingelt bei ankommenden Anrufen nicht immer. Raus telefonieren geht ohne Probleme nur eben ankommende Anrufe werden sporadisch nicht durchgewählt. Getestet habe ich das mit meinem Handy und habe hinter einander meine Haustelefonnummer angewählt. Am Handy tutet alles wie bei einem normalen Telefonat an der Fritzbox (Fritzbox 7490) wird jedoch schon gar kein Anruf signalisiert (normalerweise geht die LED Leuchte für Telefon am Router an und unmittelbar danach Klingelt es). Manchmal komme ich mit dem Handy durch und manchmal eben nicht, auch der AB geht dann nicht an. Auch in der Benutzeroberfläche werden die Telefonate in denen es nicht am Telefon oder der Fritzbox ersichtlich ist nicht hinterlegt. Einstellungstechnisch in der Fritzbox ist alles soweit in Ordnung jede Nummer ist zugewiesen, es gibt keine Rufumleitungen oder Sperren usw. Den Standard Fehler-Werdegang von AVM habe ich bereits mehrfach kontrolliert und gegebenfalls auch korrigiert. Ebenfalls habe ich das DECT ECO abgeschaltet (hat aber meines Erachtens nichts gebracht). Was ich noch dazu sagen muss: Die Fritzbox in der Ich das Telefon bediene ist als kaskardiert Router hinter dem Hauptrouter (Fritzbox 7490) via LAN verbunden. Aber auch am Hauptrouter kann ich keine Fehlerhaften Einstellungen bemerken. Kann es an der Kabellänge liegen zwischen den zwei Routern (15m Cat 7 Leitung) oder gibt es etwas anderes was Ich probieren könnte um die Fehler einzugrenzen. Aufgetreten ist das Problem erst als der kaskadierter Router vom Dachgeschoss ins EG umgezogen ist. Aber hierbei ist lediglich eine neue Leitung gezogen worden der Anschluss und die Einstellungen sind gleich geblieben. Ich hoffe auf Eure Hilfe. Lieben Dank

telefonieren, Telefon, FRITZ!Box, AVM Fritzbox, FritzFon, Routereinstellungen, routerkonfiguration, FRITZ!Box 7490
Minecraft spielen ohne LAN-Kabel?

Hallo!

Vorab: ich habe gegooglet und recherchiert und Antworten, die ich teilweise verstanden habe und teilweise nicht, zu lediglich artverwandten Themen erhalten.

Wir haben eine gemeinsame Wohnung und greifen mit zwei verschiedenen Desktop-PC's jeweils via Ethernet-Kabel auf eine gemeinsame FritzBox 6490 zu. Wir würden gerne bspw. Minecraft gemeinsam ohne Server spielen. Befindet man sich im gleichen Netzwerk, sollte dies kein Problem sein. Leider scheinen wir uns nicht im gleichen Netzwerk zu befinden: ein PC ist via "Netzwerk 2" und ein PC via "Netzwerk 3" verbunden. Hier wäre schon meine erste Frage - ist das normal? Kann man dies ändern? Können beide PCs über das gleiche Netzwerk verbunden sein? Falls ja - wie? Wir haben schon sehr viel rumprobiert - bislang leider alles ohne Erfolg.

Oder benötigen wir hierfür eine LAN-Verbindung zwischen den PCs? Aktuell sind die PCs ja "nur" über Umwege über den Router miteinander verbunden. Müssten diese verbunden werden? Falls ja wie, da wir jeweils ja nur einen RJ45 Eingang haben. Es scheint ja sowohl Patch-Kabel (was genau ist das?) als auch RJ45 auf USB Adapter als auch Multi-Switches hierfür zu geben. Ist so etwas für uns überhaupt notwendig - falls ja, was wäre hier für den Privatgebrauch zu empfehlen?

Zusammenfassend also:

  • zwei PCs mit Windows 10 in einer Wohnung verbunden mit Ethernet mit der FritzBox
  • beide nicht im gleichen Netzwerk
  • Netzwerkeinstellungen schon öfter auf "privat" gestellt, Freigaben manuell aktiviert etc.

Hat jemand eine Idee?

Danke & LG

Computer, Internet, Technik, Netzwerk, Minecraft, Ethernet, Heimnetzwerk, LAN, Router, Technologie, FRITZ!Box 7490
Wie holt man eine PS5 aus NAT3 heraus?

Hallo Leute!

Seit knapp 4h versuche ich nun schon meine PS5 wieder auf NAT2 oder gar NAT1 zu bekommen. Leider vergebens. Ich habe bereits so ziemlich alles versucht was ich finden konnte. Router/PS5 vom Strom nehmen. Neu starten, neu verbinden (komplett manuell und über WPS-Automatik) und nichts bringt mich weiter. Ich habe die offiziellen Handbücher bereits mehrfach durchgearbeitet, komme aber nicht zum Ziel.

Ich habe jetzt sogar Portfreigaben, "Automatische Porteinstellungen vom Gerät" und Exposed Host an. Rein nach meinem Verständnis sollte die PS5 nun machen können was sie will, ohne das meine Fritz!Box sie stört. Dennoch will sie einfach nicht aus NAT3 raus kommen.... Jemand noch eine Idee was ich probieren könnte? Im Anhang noch die Bilder der Einstellungen der Fritz!Box 7490 und der PS5.

P.S.: Am Anbieter dürfte es nicht liegen. Ich weiß genau, ich hatte beim kauf bereits TYP2 was mir ja reichen würde. Aber mir ist irgendwann aufgefallen, dass ich in Onlinegames (Destiny 2) kaum Leute finde und fast permanent alleine in der Welt bin. Laut Recherche soll hier der NAT-Typ dran schuld sein, da NAT3 nur zu NAT3 verbinden kann und diesen nur wenige nutzen.

Bitte hier keine Grundsatzdiskussion starten wegen dem Game oder ähnlichem =)

Liebe Grüße,

Syranus

Wie holt man eine PS5 aus NAT3 heraus?
Computer, Internetverbindung, PlayStation Network, Technik, PlayStation, Gaming, FRITZ!Box, Technologie, PlayStation 5, FRITZ!Box 7490, Spiele und Gaming, Destiny 2

Meistgelesene Fragen zum Thema FRITZ!Box 7490