Unentschuldigten Fehltag bekommen trotz Entschuldigung?

Hey Leute:-)

Ich fühle mich von meinem Lehrer ungerecht behandelt. Unzwar hatten wir gestern einen einen Schülerabend in der Schule, natürlich Pflicht dort aufzutauchen. Ich konnte den Termin aber nicht wahrnehmen, was glaube ich verständlich ist, weil ich starke Kopfschmerzen/Migräne hatte. Meine Eltern haben also wie sonst auch wenn ich krank bin, eine Entschuldigung geschrieben, habe ich dann auch zur Schule mitgebracht und wollte meinen Lehrer die dann auch zeigen. Nur dann hat er mich und drei andere Mitschüler aufgerufen, die ebenfalls nicht erschienen, dass wir in der Pause im Klassenraum bleiben sollen. Wir hatten zwar schon keine Pause weil wir einen Unterrichtsbesuch vorbereiten mussten, aber nagut, geht dann noch die letzte Pause dahin. Er gab uns ein paar Arbeitsblätter auf deren Schulgesetze abgebildet waren und wir sollten sie dann zusammenfassen und den Grund nennen warum wir nicht gekommen sind. Meine Entschuldigung hat er abgelehnt, den Attest von einer Mitschülerin ebenso. Wir hatten die 25min also Zeit unseren Text zu schreiben und mussten den dann vor der Klasse vortragen. Als wir das gemacht haben, hat er die Mitschüler gefragt was sie davon meinen: einige natürlich 'total unfair' usw. Dann habe ich mit ihm vor den Mitschülern diskutiert und gesagt das ich es unfair finde, zumal er gesagt hat: hätte man kurz vorher angerufen wär es okay gewesen. Aber nicht am nächsten Morgen persönlich mit Unterschrift der Eltern?! Das ist also seine Unterstellung das wir aus reiner 'Unlust' nicht gekommen sind, ich habe zwar wenig Fehltage (davon keine unentschuldigt) und bin an Tagen an denen wir Arbeiten schreiben immer da, auch sonst an Schulveranstaltungen. Das Ding ist das 8 weitere Leute nicht kamen, die waren am Tag der Veranstaltung morgens nicht in der Schule, heute jedoch wieder schon. Darunter auch die Schüler mit vielen Fehltagen, von denen jeder weiß dass sie ohne Grund fehlen (Ferien verlängern, früher in die Ferien, an Tagen von Arbeiten krank, bei jeder Schulveranstaltunfen krank, etc.).

Mir wäre das ganze auch egal wenn er nicht einen unentschuldigten Fehltag eintragen würde (ich bin neunte Klasse Real, bewerbe mich für Ausbildungsplatz).

Darf er das einfach machen, muss ich das Kultusministerium um Rat bitten oder muss ich es akzeptieren?:x Denn er lässt wirklich nicht mit sich reden und würde auch nicht einsehen das wir Recht hätten, gibt es vielleicht Paragraphen die soetwabeinhalten?

Vielen, vielen Dank für eure Antworten und noch einen schönen Tag!:-)))

Schule, entschuldigen, Entschuldigung, Fehltage
2 Antworten
Tochter 5. klasse Gymnasium hat bis jetzt 34 Fehltage wg. Krankheit

Hallo Ihr Lieben,

meine Tochter ist jetzt in der 5. Klasse Gymnasium und hat seit dem Übertritt 34 Fehltage wg. Krankheit. Angefangen hat es mit permanenten Bauchschmerzen. Nachdem wir bei vielen Ärzten waren, wurde eine Lactose-Intol. festgestellt. Dann ging es weiter mit Schwindel. Es ging so weit, dass sie in der Schule vom Stuhl gefallen ist. Beim zweiten Mal bin ich mit Ihr in die Klinik um alles auszuschliessen. Das Ergebnis. Das Kind ist gesund, sie hat einen niedrigen Blutdruck und die Pubertät plagt sie. Im März hatte sie dann den Grippevirus und gleich im Anschluss eine Magen-Darm Infektion. Jetzt plagen wir uns schon zum zweiten Mal mit Halsschmerzen, die definitiv nichts mit Streptos zu tun haben. Die Problematik ist. Meine Tochter war in der Grundschule eine sehr gute Schülerin. Das Gymnasium macht ihr spass, sie hat Freundinnen und alles ist soweit gut. Durch die vielen Fehltage verpasst sie jede Menge Stoff, den sie nachlernen muss. Doch die Hefteinträge sind ja nicht 100% vom schulischen Stoff. Es wird auch im Unterricht vieles behandelt, was sie ja nicht mitbekommt. Somit hat sich der Teufelskreis geöffnet. Sie hat Lücken im Stoff, schreibt daher auch schlechtere Noten. Durch die schlechteren Noten setzt sie sich unter Druck. (wir als Eltern sind derzeit auch mit einer 4 zufrieden) Durch den Druck blockiert sie und schreibt in der nächsten Schulaufgabe auch nicht die Note die sie gerne hätte. Ich bin langsam ratlos. Kann es sein, dass die Umstellung und die Pubertät, Gründe für Ihre Erkrankungen sind? Ich dachte auch schon an psychische Ursachen (Bauchweh, Schwindel). Aber da ich ja immer ärztlichen Rat gesucht habe und ich auch eine fundierte Diagnose erhalten habe, schliesse ich das aus. Was meint Ihr dazu.

Mamsi

Krankheit, Gymnasium, Fehltage
7 Antworten
Fehlende Schultage

Moin,

ich bin 16 Jahre alt, besuche die 11. Klasse eines Gymnasiums und habe ein Problem. Vor einigen Wochen bin ich am Montag nach Hause gegangen, weil's mir echt schlecht ging und war ca. eine Woche krank. Danach war Wochenende und auf dem darauffolgenden Montag & Dienstag war auch frei, weil dort iwelche Elternsprechtage waren (Vormittags & Nachmittags)... nun ja jedenfalls war ich dann 1 1/2 Wochen ohne Schule und weil meine Mutter arbeiten geht, also früh raus muss, und ich quasi alleine zuhause war, dachte ich mir, dass einige Tage mehr nicht auffallen würde, wenn ich einfach mal zuhause bleiben würde. Nun ja aus den "einigen Tagen" wurden ruckzuck mal 3 1/2 Wochen, wovon eben nur eine Woche mit einem Attest entschuldigt werden kann, und heute hat die Polizei o.Ä. (Information ungenau, weil mein Bruder mit denen gesprochen hatte und eilig erzählt hat) dass es eben seit einigen Monaten ein neues Gesetz gibt, dass es eben eine Straftat ist, über so eine Zeit nicht zur Schule zu gehen (was ich im Prinzip natürlich wusste).. Ich bin kein schlechter Schüler, habe einen Schnitt von 2,0 und habe in früheren Zeiten NIE NIE NIE NIE die Schule geschwänzt und zur Zeit läuft auch einiges familiär schief, weshalb ich sehr gestresst war etc. (Eltern geschieden, Privatinsolvenz), dazu kommt dass ich mit neuen Kursen etc sehr stark unzufrieden bin, aber nicht wechseln darf, und ich meine Leistungen teilweise überhaupt nicht zeige. Nun ja und nun wurde irgendwas von 3000€ Strafe, 3 Wochen Jugendarrest etc geredet.. Und beim besten Willen, nichts davon kann ich bzw kann sich meine Familie grad in der Situation erlauben.. Kann ich die Fehltage irgendwie entschuldigen? Ist es wahr, dass ich jetzt diese extremen Probleme bekomme? Ich meine, ein Staat, besonders Deutschland, sollte seine Schüler doch lieber fördern und lieber bei einer Warnung gelassen, da das ja wirklich mein aller erstes Mal ist.. Ich will echt nicht von der Schule fliegen o.Ä... jedenfalls wurde mir mitgeteilt, dass ein Polizist mich morgen in die Schule fahren möchte.. Kann mir jemand sagen, der Ahnung von den ganzen Regelungen hat, ob ich nun extreme Probleme am Stecken hab oder ob sich das irgendwie klären lässt?

PS: Ich bin NIE irgendwo negativ aufgefallen und bin auch seit Donnerstag wieder in der Schule.

Schule, Fehltage
3 Antworten
! Fehltage im Bewerbungszeugnis? (Baden-Württemberg)

Hallo liebe Community,

ich habe eine echt wichtige frage. Ich habe in der 12. Klasse (dieses Jahr, meine letzte Klasse, da ich Fachabitur mache) sehr viel gefehlt, da ich ein schwaches Immunsystem habe und dazu Eisenmangel und Schilddrüsenunterfunktion, was mein Immunsystem noch mehr schwächt. Ich war immer entweder von meiner Mutter oder mit einem ärztlichen Attest entschuldigt. Jedoch gibt es das Problem, dass mein Klassenlehrer, dem wir die Atteste geben MÜSSEN diese öfter mal verlegt bzw, verschlampft und uns so als fehlend einträgt. Darüber gibt er uns jedoch nicht bescheit, das heißt wir haben nicht die Chance nochmal ein Attest vom Arzt abzuholen um zubeweisen wir waren wirklich krank. Ich hatte dank meinem Lehrer, weil er meine Atteste hat 'verschwinden lassen' bzw verschlampt hat vor kurzen leider sogar schon einen Tag Schulausschluss. Mit meinem Direktor lässt sich leider auch nicht reden bzw. er hört nicht zu sondern verteilt nur die Strafen und man hat nicht einmal die Möglichkeit sich zu verteidigen. Die Lehrer glauben einem leider trotz richtigem Attest mit Diagnose, Stempel, Unterschrift etc. auch nicht, dass man krank ist. Nun habe ich im allgemeinen viele Fehltage, weil ich wie gesagt ständig krank bin und deshalb auch von meinen Lehrern fertig gemacht werde, was schon oft zu Nervenzusammenbrüchen führte und jetzt auch noch unentschuldigte, wie viele genau kann ich nicht sagen weil wir darauf keinen Einblick haben.

Nun wollte ich wissen, ob diese Fehltage und der eine Tag Schulausschluss in meinem Abschlusszeugnis der 12. Klasse in Badem-Württemberg stehen werden bzw. ob man am Ende des Jahres im Sekreteriat sagen kann, dass man sie nicht drin stehn haben möchte, da das das Abschluszeugniss ist bzw auch gleichzeitig das Bewerbungszeugnis.

Auf Antworten wie 'selbst schuld' oder 'man sollte halt nicht schwänzen' kann ich gerne verzichten, da ich weder was dafür kann, dass ich krank bin noch schwänze ich.

Schule, Bewerbung, Ausbildung, Baden-Württemberg, Fachabitur, Zeugnis, Fehltage
6 Antworten
Unentschuldigte fehltage - auf Abizeugnis?

Hey Leute, ich habe ein Problem -.-' Ich bin jetzt in der 13. Klasse und mache dieses Jahr Abi. Im 3. Semester habe ich einige unentschuldigte fehltage, weil mein Hund weggelaufen war und wir Tag und Nacht gesucht haben und in allein Tierheimen etc waren. Ich wusste dass meine Lehrerin das nicht als Grund anerkennen würde, selbst als ich früher aus der Schule gegangen bin weil ich einen Anruf bekommen habe, dass mein Toter und gefunden wurde und ich sie abholen sollte, sagte sie das ist aber kein Grund nicht zu englisch zu kommen.. Naja wie auch immer in der Situation war einfach meine Priorität meinen Hund zu suchen, ich konnte erstens nicht rumsitzen weil ich wusste sie ist da draußen irgendwo und vielleicht verletzt und zweitens hätte ich mich somit nicht auf irgendwas konzentrieren können. Wie auch immer letztendlich hab ich mir damit ja ins eigene Fleisch geschnitten, weil das jetzt auf meinem Zeugnis steht. Also hab ich zwei fragen. Wenn ich mich nach dem Abi für eine Ausbildung bewerbe, muss ich da nur das Abizeugnis schicken (wo meines Wissens nach gar keine fehltage drauf stehen..?) oder auch die Zeugnisse aus klasse 12 und 13? Und wenn ich mich für ein Studium Bewerbe wird da auch auf fehltage und halt vorallem unentschuldigte geachtet? Ich würd nicht sagen ich bereue es weil ich es glaub ich wieder so machen würde, aber ich ärgere mich sehr darüber ich hab echt Angst dass ch dadurch jetzt keine Ausbildung bekomme.. Die Arbeitgeber später sehen ja nur dass ich "geschwänzt" habe, die interessiert ja keine erklärung.. Und eigentlich wollte ich mich jetzt für ein ökologisches Jahr bewerben, aber da müsste ich genau dieses Zeugnis schicken, hat das überhaupt einen Sinn? :-(( Danke schonmal

Schule, Bewerbung, Ausbildung, Abitur, Fehltage
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Fehltage