HILFE - Welche Blicktechnik macht man in Österreich zum Abbiegen auf Kreuzungen?

Hallo liebe Community,

Ich mache gerade die L-17 Ausbildung und bin schon bei den Ausbildungsfahrten angekommen. Allerdings habe ich noch ein ziemlich großes Problem. Ich habe von meinem Fahrlehrer die Blicke beim Abbiegen nicht gut genug vermittelt bekommen und bin mir immer noch sehr sehr unsicher in welcher Reihenfolge ich welche Blicke beim Abbiegen auf geregelten Ampelkreuzungen mit Abbiegespuren und ungeregelten Kreuzungen ohne Abbiegespur machen muss. In meinen bisherigen Ausbildungsfahrten habe ich es nach gemeinsamen Überlegen mit meinen Eltern, welche sich an die Blicke noch kaum erinnern können, folgendermaßen gemacht:

ungeregelte Kreuzung ohne Abbiegespur:

1) Orientierungsblick, 2) 3-S Blick und Blinken, 3) 3-S Blick und Einordnen (ganz rechts oder Mitte), 4) Tempo verringern, 5) (Beim Linksabbiegen auch ein Blick auf den Gegenverkehr) und Schilder z. B Einfahrtsverbot oder 30er Zone sowohl beim Rechtsabbiegen als auch beim Linksabbiegen, 6) Sicherungsblick auf den Schutzweg, 7) nur noch einen Schulterblick beim Abbiegevorgang, 8) Orientierungsblick nach dem Abbiegen,

geregelte Kreuzung mit Abbiegespur:

1) Orientierungsblick, 2) 3-S Blick und Blinken, 3) 3-S Blick und Einordnen auf der Abbiegespur, 4) Tempo verringern, 5) Beim Linksabbiegen: Blick auf Gegenverkehr, 6) Sicherungsblick auf den Schutzweg der Querstraße und Beachten der Verkehrszeichen in der Querstraße, 7) einen kompletten 3-S Blick, 8) und Orientieren in der Querstraße nach dem Abbiegen.

Meine Frage wäre, wie ihr das ganze macht und ob meine Blicke, bzw. die Reihenfolge für Österreich stimmen würden.

Zu den ungeregelten Kreuzungen habe ich (aus Österreich) leider nur folgendes Video gefunden: https://youtu.be/OtTTwA6tWPY zu den geregelten leider keine.

Ich hoffe sehr mir kann jemand weiterhelfen, da ich leider sehr verwirrt bin, da jeder was anderes meint bei diesen Blicken

fahren, fahren lernen, Fahrlehrer, Fahrschule, abbiegen, Blicke, Kreuzung, Auto und Motorrad
0 Antworten
2 Jung's schauen mich im Unterricht öfter an?

Also ich weiß, dass diese Fragen wahrscheinlich suoer oft hier gestellt werden, aber ich hätte noch nie einen Freund und bisher haben sich auch nie Jungs so wirklich für mich interessiert.

Also ich bin 17 (bald 18) und jetzt in der 13. Klasse.

Ich habe vor den Sommerferien nur durch Zufall bemerkt, dass ein Junge aus meinem LK häufiger zu mir herüber schaut (bin auch in anderen Kursen mit ihm) und mir ist jetzt in der ersten Schulwoche aufgefallen, dass er mich immer noch häufig anschaut. Im Matheraum 1 (habe in 2 räumen Mathe) hat er sich sogar neben mich gesetzt und in sem anderen Raum ist er sogar extra zu mir gekommen um mich etwas zu einer Aufgabe zu fragen. In Politik sitzt er auch in der Nähe von mir (3 Plätze weiter an einer Ecke) so dass er mich anschauen kann. Ich weiß nicht genau was ich davon halten soll, denn bisher haben wir nie wirklich geredet, es gab nur Mal ne Phase wo wir und viele andere zusammen Quizduell gespielt haben (jeder hat Mal diese Phase hin und wieder oder? :D)

Und dann gibt es noch einen anderen Jungen, auch aus dem gleichen LK mit dem ich aber nur noch eine AG habe. Er sitzt mir in PoWi jetzt gegenüber auf der anderen Seite vom Klassenraum und einmal hinter mir (ja schon wieder 2 Räume, die Planung an meiner Schule ist mist). Mit ihm hab ich wirklich nur zweimal oder so geredet, sonst nur wenn's um Diskussionen im Klassenverband ging.

Beide Jungs haben sich im ersten Halbjahr der 12 nicht wirklich für mich interessiert und erst am Ende der 12 hab ich diese Blicke bemerkt, aber außerhalb des Unterrichts suchen beiden keinen Kontakt zu mir und diese Blicke sind schon relativ auffällig finde ich, da ich von beiden nicht direkt im Blickfeld sitze. Wenn ich zu ihnen schaue, schauen sie meistens weg. Ich weiß nicht wie ich das jetzt händeln soll, da ich sowas noch nie hatte.

Liebe, Schule, Freundschaft, Jungs, Liebe und Beziehung, Blicke
6 Antworten
Verliebt oder nicht (Klassenkamerade)?

Hallo😊

Ich bin in meinen Klassenkameraden verliebt. Ich kenne ihn nun schon seit fünf Jahren. Die Gefühle für ihn haben Ende der 8. Klasse angefangen.

Ich bin mir nur nicht sicher ob er genauso fühlt. Also er sieht mich immer an, er sucht Augenkontakt und lächelt manchmal dabei. Aber ich habe ihn schon dabei erwischt wie er mich länger angesehen hat als ich mich auf Mathe konzentriert habe. Und wenn wir in die Pause laufen oder zurück, da wir die gemeinsamen Freunde haben, läuft er manchmal neben mir. Er passt sich auch meinem Tempo an. Wir hatten auch schon Händchen gehalten und gekuschelt, wir sind dann auch auf dem Sofa eingeschlafen Arm in Arm, da war allerdings Alkohol im Spiel. Wir reden auch öfters und so, aber wir unternehmen nichts alleine. Wir schreiben auch nie auf WhatsApp oder sonst wo.

Jedoch ist meine Klassenkameradin auch in ihn verknallt. Sie hängt sich immer wie ein junger Welpe an ihn heran. Nervt. Oder wenn wir in einem anderen Raum Aufgaben machen lehnt sie ihren Kopf immer an seine Schulter und er lässt es zu. Anfangs hat er sich rausgewunden aber irgendwann nicht mehr. Als sie es mal in der großen Pause gemacht hat, hat er zu mir geschaut und sich von ihr entfernt als er meinen „eifersüchtigen“ Blick gesehen hat. (Naja, was heißt eifersüchtig. Ich war halt einfach enttäuscht, genervt von ihr und habe dann auf den Boden gesehen)

Ich will aber nicht fragen weil das sonst unsere Freundschaft zerstören würde. Außerdem wäre sein Zwilling, mit dem ich sehr gut befreundet bin, wahrscheinlich auf Abstand zu mir.

Ich weiss einfach nicht weiter. Er bringt mich ganz durcheinander.

Sorry falls es zu lang ist, musste es einfach mal loswerden😅

Freundschaft, Liebe und Beziehung, verliebt, Blicke
7 Antworten
Mädchen Ansprechen schon wieder als Jahresvorsatz😐?

Hi, da ich (18, männlich) sehr schüchtern bin, habe ich es seit 2 Jahren nicht geschafft, das Mädchen anzusprechen, in welches ich mich ein bisschen verliebt habe.

Sie ist ebenfalls schüchtern, mir aber absolut sympathisch (Ausstrahlung, Verhalten, etc.) und sie ist einfach vom Gefühl her meine Traumfrau.

Ich will sie unbedingt kennenlernen, doch ich traue mich nicht einmal, sie zu grüßen und oft sogar nicht einmal, ihr in die Augen zu sehen...

Ich hatte letztes Jahr den Jahresvorsatz, meinem Wunsch endlich nachzugehen und einmal mutig zu sein. Doch ich habe es nicht geschafft. Und wenn es erneut mein Jahresvorsatz wird, dann werde ich wieder versagen und ein weiteres Jahr unglücklich und einsam sein.

Ich will mich endlich trauen!

-Weiteres zur Geschichte:

Ich habe sie mal angeschrieben und alles lief gut, doch dann wurde es komisch, als ich mich zur gleichen Zeit nicht getraut habe, mal mit ihr zu reden. (Aus dem Weg gehen, aber dennoch Blick suchen etc.)

Tatsächlich glaube ich aber, dass sie zumindest mal an mir interessiert war, oder es noch immer ist.
So hat sie z. B. mehrere Male ziemlich eindeutig meine Nähe gesucht, mich angesehen, aber auch ignoriert. Ich glaube, sie hat evtl. sogar gewartet, ob ich sie Anspreche. Doch wie immer lasse ich jede Chance verstreichen.🙄
...ich weiß, wie komisch das klingt...🤔

Zusätzlich habe ich noch das Problem, dass ich ein sehr „insichgekehrter“ Mensch bin, welcher über solche Probleme nicht mit Familie und Freunden sprechen kann.

Darum wende ich mich an euch.

Vielen Dank an alle, die sich zumindest etwas dieses Textes durchgelesen haben. :)

Ich wünsche euch noch einen guten Abend und schöne Weihnachten. 🎅

Liebe, Leben, Schule, Zukunft, Freundschaft, Schwarm, Mädchen, einsam, Gefühle, Teenager, Mut, Silvester, Junge, Pubertät, Psychologie, Erste Liebe, Introvertiert, Liebe und Beziehung, schüchtern, Vergangenheit, verliebt, Versagen, verzweifelt, Blicke, Verklemmt
7 Antworten
Denkt ihr seine Blicke bedeuten was?

Hallo. (:

Ich kenne von meiner Besten Freundin natürlich ihren Bruder und der kennt wiederum einen Jungen den ich inzwischen öfters begegne. Aber wir alle haben mit dem Jungen keinen Kontakt mehr, hatten eigentlich auch noch nie richtig Kontakt. Kennen ihn nur wegen seiner kleineren Schwester. Liegt jetzt Aber alles in der Vergangenheit.

Also: Als ich einmal Von der Schule kam saß er an der Haltestelle. Ich hab ihn nur aus meinem Augenwinkel angeguckt und habe gesehen dass er mich auch anschaut. Aber wirklich für eine lange Zeit. Nach zwei Monaten oder so war ich auch an der Haltestelle und er auch. Ich war 2-3 Meter entfernt. Er hat mich wieder oft angeschaut. Und manchmal haben sich unsere Blicke getroffen. Dann hat immer einer von uns weggeguckt. Ich sehe ihn ungefähr 1-2 in 2 Monaten. Aber nur vom vorbeigehen. Da schaut er mich auch immer an. Ich weiß nicht ob er sich Vlt etwas an mich interessiert, aber es ging das Gerücht rum dass er mit einem jungen zusammen war. (Er ist jz 16) Ich komme einfach nicht mehr klar seitdem ich von ihm geträumt habe. Ich kann ihn mir auch nicht mehr aus dem Kopf schlagen. Ich war früher auch mit seiner kleinen Schwester bisschen befreundet und war deswegen einmal bei ihm zuhause. Aber das war vor 4-5 Jahren. Er erinnert sich daran, das sieht Man an seinen Blicken. Denkt ihr es sind Blicke die von einem was wollen oder wo eher Erinnerungen auftauchen? :/

Ich bin völlig durcheinander was ich fühlen soll. Und versuche jetzt ihm öfter zu begegnen.

Danke für Antworten.

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, schwul, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, verknallt, verliebt, Blicke
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Blicke