Er in Costa Rica ich in Deutschland. Soll ich kämpfen?

Ich bin ca. vor 3 Wochen in Costa Rica gewesen und da hab ich einen tollen Mann kennengelernt. Wir hatten eine super schöne Zeit, obwohl er etwas zurückhaltender war - es kann wohl daran liegen, dass er im Oktober eine schmerzhafte Trennung hatte. Jedenfalls, ich habe ihm gezeigt, dass ich ihn sehr mag, vielleicht etwas zu viel für so eine kurze Zeit. Wir haben nur gekuschelt und uns geküst. Es war ein schmerzhafter Abschied für mich. Er wollte schon lange nach Deutschland umziehen, leider haben wir keine vernünftige Möglichkeit gefunden, damit er sein Visa bekommt. Für jetzt. Es sieht so aus, er kommt erst im nächsten Jahr Oktober oder so.
Wir schreiben jeden Tag, manchmal mehr, manchmal weniger, es ist aber eher so freundschaftlich.. :( Er hat mir auch gesagt, dass wir für jetzt Freunde bleiben sollen (es macht ja auch Sinn, oder?). Nun weiß ich nicht, ob er sich mit mir nichts mehr als Freundschaft vorstellen kann, oder einfach Angst hat, sich in etwas reinzusteigern, was mit viel Wahrscheinlichkeit keine Zukunft hat. Ich habe auch gemerkt, dass er über sowas nicht gerne spricht - er zeigt mir aber anders seine Zuneigung - er spielt meine beliebten Lieder mit Gitarre usw.
Ich überlege jedenfalls, im März wieder nach Costa Rica fahren - nicht nur wegen ihm, aber er spielt schon eine Rolle, glaube ich. Ich habe ihm das auch gesagt, er hat mir vorgeschlagen, dass wir miteindander reisen können, aber am nächsten Tag sagte er mir, dass er nicht weiß, ob ich wirklich komme, oder nur mit diesen Gedanken spiele. Wie kann ich herausfinden, ob er sich auch etwas mehr wünscht ohne ihn abzuschrecken? Er gibt mir verwirrte Signale.

Liebe, Reise, Freundschaft, Abschied, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, verwirrt, Urlaubliebe, Fernliebe, gemischte signale, Reisen und Urlaub
6 Antworten
AbschiedsBrief an Princessfromkosova gelungen? 93?

Oh Girl weißt du inzwischen sind es drei lange Jahre es so lange her

Als ich dich das erste mal sah dachte ich mir was für ein schönes Girl

Harre grüne Augen ein so süßes lächeln benehmen alles da

So eine sah ich noch nie noch nie

für dich waren Freitag nichtmal 50KM lauferei zu viel

Hauptsache du bekommst keinen

Hab alles getan hab alles getan

Hab kein schlechtes gewissen nein Girl

Aus und Vorbei

Wünsche dir alles alles gute

ob afrikaner oder albaner mir egal

Es gab halt ein Haken

Egal was ich tat hast du gegen mich geschoßen

Hast andere vorgezogen Kein Problem Bebi Girl

bereue ich nicht wirklich nichts

Hast diese Liebe zerstört kein Vertrauen mehr

Soll nicht sein

Dürfen nicht

Angst Angst wie viele Gründe hast du gefunden

aber vor meinen Augen Carjumping mach doch

Es ist aus und vorbei

Nie wieder werde ich an uns glauben wie denn auch

Dir alles erdenklich gute geh diesen Weg ohne mich und gewinne

Akademische Titel vom Bachelor bis zum Master

Eigenheim deutsche Papiere und das alles

und einen albaner oder afrikaner machs eingfach gut

Hab alles von dir gelöscht

Morgen geh ich nach Westtrakya tauche ich unter

ohne Eine Spur zu hinterlassen kannst mich lange Suchen

Aus und vorbei bebi bebi girl

Ich vertrau dir nicht nie wieder

bei mir gib es eine Chance hast du andere vorgezogen mach dein Ding

Ohne mich . Ein erfülltes Leben

Loslassen, Psychologie, Abschied, Herzschmerz, Liebe und Beziehung, akademische Titel, albanerin, alles gute
2 Antworten
Freundin kündigt Freundschaft auf?

Hey, ich bins mal wieder

Wie vielleicht aus einigen Antworten ersichtlich ist habe ich in letzter Zeit furchtbaren Stress mit jemandem gehabt, den ich schon gerne als meine beste Freundin bezeichnen würde.

Probleme... naja, vielseitig. Einerseits studieren wir jetzt voneinander weg und es gibt einiges in ihrem Lebensstil womit ich echt nicht klar komme (aber versuche mich damit zu arrangieren), andererseits klappt es mit uns beiden irgendwie überhaupt nicht mehr. Sie sieht in allem was ich sage gleich einen Angriff und dreht mir das Wort im Mund rum, andererseits kann ich ihr auch echt z.T. nur noch schlecht vertrauen weil sie mich im letzten Jahr immer wieder angelogen hat und ich dafür teilweise nicht mal ne Entschuldigung bekommen habe, sondern nur irgendwelche Vorwürfe, dass ich dafür doch Verständnis haben möchte.

Vertrauen zu ihr aufbauen würde ich gerne wieder aber sie möchte das alles nicht persönlich klären. Ihr einziges Angebot es auf WhatsApp zu machen habe ich ausgeschlagen,w eil sie da ohnehin meist herausliest was sie eben lesen will, telefonieren geht nicht (Zitat: "Ich hasse telefonieren"), persönlich Treffen ebenfalls nicht, weil sie "keine Lust hat ne Stunde mit der Bahn zu fahren nur um sich mit mir zu treffen"). angeblich hat sie dafür keine Zeit weil sie lernen müsse, auf Nachfrage was sie grade mache kam in letzter Zeit aber immer dass sie grade irgendwas mit (neuen) Freunden mache.

Allgemein hab ich auch nicht den Eindruck, dass ihr die Freundschaft noch irgendetwas wert wäre. Heute hat sie mich nun bei sämtlichen Plattformen gesperrt.Ich weiß dass ich auch nicht immer ganz korrekt war, aber das ist eben ziemlich hart, wenn man bei jemandem den man echt gern hat ständig irgendwelche Absagen oder Lügen kassiert

Ich weiß, mein eigener Ratschlag hier wäre die Sache einfach ruhen zu lassen, aber ich habe nicht viele Freunde und habe schon eine tolle Zeit in meinem Leben mit ihr verbracht und es fällt mir, ehrlich gesagt, ziemlich schwer mich davon zu lösen (was in erster Linie vermutlich auch ein Teil der Gewöhnung ist aber trotzdem)

Die goldene Frage wäre nun: Was soll ich jetzt machen. Und natürlich wäre ich froh über passende Hilfe von netten Menschen

Freizeit, Schmerzen, Freundschaft, Gefühle, Beziehung, Trennung, Abschied, Emotionen, Freundin, Liebe und Beziehung, Schuldgefühle, vermissen, Was tun
3 Antworten
Ein richtiger Abschied?

Hi, ich bin 13 und jetzt bitte keine Kommentare wie „bist noch viel zu jung“, „du weißt nicht, wovon du redest“ denn das hilft mir nicht weiter. In meiner Klasse war ein Mädchen, dass jetzt allerdings die Schule verlassen hat wegen ihren schlechten Noten. Monate zuvor wusste ich schon, dass sie sich auf einem schmalen Grat bei mir findet, zwischen Liebe und beste Freundin. Ich war da allerdings auch noch in ein wunderschönes anderes Mädchen verliebt, doch dieses Mädchen war und ist zwar in meiner Klasse, doch ich kannte sie kaum. Bei dem anderen Mädchen ist es anders, denn sie ist vom Aussehen eigentlich eher durchschnittlich. In der letzten Woche bekam ich dann mit, dass sie die sechste nicht schaffen wird, genau wie ein anderes Mädchen und zwei andere Jungen. Kurz danach verliebte ich mich auch schon in sie und wollte so viel Zeit wie möglich mit ihr verbringen, fühlte mich bei ihr wohl. Ich werd sie jetzt natürlich so gut wie nie mehr in meinem Leben sehen, dass ist mir klar. Und ich kann auch keine Beziehung oder so mit ihr anfangen, dass wäre lächerlich, da 13 noch viel zu jung für so etwas ist. Und ich merke auch, dass die flammende Liebe mitlerweile größtenteils abgeflaut ist, ich müsste sie schon wieder sehen, um dieses Verlangen, diese Gefühle wiederzubeleben. Letztendlich habe ich es nicht geschafft, ihr das zu sagen, doch ich kann sie ja immer noch anrufen und will das unbedingt, hab allerdings auch Angst, auch wenn ich natürlich weiß, dass sie mir wahrscheinlich sagen würde, dass sie dasselbe eben nicht empfindet bzw. empfindet hat. Die Sache ist die, ich brauch nur Bestätigung, um 100% entschlossen zu sein. Deshalb jetzt endlich nach dem langen Gelaber die Frage: Soll ich sie anrufen?

(ich weiß, bisschen unnötig, sorry)

Schule, Freundschaft, Psychologie, Abschied, Jugendliebe, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Depressivem Freund helfen (Abschiedsschmerz)?

Einem Freund von mir geht es ganz fürchterlich. Er hat sich Ende der 80er einen der letzten Opel-Ascona C als Neuwagen gekauft und den über all die Jahre liebevoll gepflegt, über eine Ehe, durch eine arbeitslose Zeit und sonst noch was gerettet. Was auch passierte, der Ascona hat alle und alles überlebt.

Bereits 2016 zeichnete sich beim letzten TÜV ab, dass es der letzte TÜV sein würde. Letztes Jahr ging mein Freund dann auf Tour und stellte den Ascona etlichen Werkstätten und Betrieben vor mit dem Wunsch ihn zu retten oder zu restaurieren, wobei Geld keine Rolle spielte (er ist vermögend!) - man riet ihm durchweg davon ab, auch weil das Auto schon mehr als 300000 Kilometer auf der Uhr hatte. Auch die Familie mischte sich ein.

Ganz schweren Herzens hat er sich einen neuen Astra gekauft, den er innerlich total ablehnt. Das Ende vom Lied war, dass er fortan erstmal parallel zwei Autos hatte und bis März den geliebten Ascona fuhr, während der Astra abgemeldet in der Garage stand. Anfang April musste es dann doch sein und er überführte den Ascona zum Schrottplatz. Der TÜV lief ab, es gab kein Zurück.

Seitdem redet er jeden Tag in irgendeiner Weise von seinem Ascona, weil er ihn so sehr vermisst. Der neue Astra wird fast nie benutzt; er fährt eher mit dem Bus oder geht zu Fuß, hat sich sogar ein Fahrrad gekauft. Er lehnt den Astra total ab, igelt sich ein, geht nicht mehr zum Tennis und verbringt die Freizeit komplett zuhause. Dabei hat er es wirklich versucht, sich mit dem Astra anzufreunden, aber es hat scheinbar nicht geklappt.

Mehrmals hat er versucht, sich als Ersatz einen anderen Ascona zu kaufen, was mangels Verfügbarkeit nicht so einfach ist, aber die lehnte er dann alle ab mit dem Argument, dass das irgendein anderer, völlig fremder Ascona ist und nicht seiner, mit dem er 30 Jahre lang unterwegs war. Er scheint dieses Auto sehr zu vermissen, ist oft auffällig in sich gekehrt und trauert als wäre ein Freund oder Familienmitglied gegangen.

Er lässt sich aber andererseits auch nicht helfen, jede Besichtigung anderer Asconas schlug fehl und er denkt immer nur an seinen Ascona zurück, macht einen dauerhaft trauernden, melancholischen Eindruck. Er macht noch nicht mal einen Hehl draus, wie sehr er den Ascona vermisst, obwohl viele sagen, er sollte froh sein und hätte ja jetzt den schönen neuen Astra mit Klima-Automatik und elektrischen Fensterhebern, den er jedoch total ablehnt, ja sogar hasst.

Wie kann ich meinem Freund trotzdem irgendwie helfen? Er tut mir einfach nur leid und ich sehe nur ungern dabei zu, wie schlecht es ihm offensichtlich wegen diesem Auto geht, zumal ich ihn verstehe: Ich habe selbst einen alten Mercedes, an dem ich sehr hänge.

Wäre euch dankbar, aber gefühllose, ironische Kommentare könnt ihr euch bitte sparen.

Auto, Freundschaft, Gefühle, Psychologie, Oldtimer, Abschied, Liebe und Beziehung, Auto und Motorrad
7 Antworten
Wie nimmt man eine energetische Trennung vor?

Hallo zusammen,

Vorerst: Diese Frage ist nicht für jedermann weil das Thema sehr speziell ist und wahrscheinlich für Kopfmenschen total unsinnig.

Ich habe die Erfahrung mit einem Narzissten gemacht, dieser mir die Energie ausgesaugt hat. Diese Menschen nennt man auch Energievampire. Ich habe bei manchen Menschen wortwörtlich das Gefühl ausgesaugt zu werden. Eine Berührung kann da schon ausreichen. Vielleicht ist euch ja auch schon aufgefallen, dass Kinder bestimmte Menschen meiden weil diese über ein anderes "Energielevel" verfügen.

Für wem das hier Hokuspokus ist, braucht nicht unbedingt zu antworten. Ich meine das hier Ernst und nein, ich bin kein Mitglied in einer Sekte.

Neulich bin ich auf eine Youtuberin aufmerksam geworden, die sich mit dem Thema Narzissmus beschäftigt. In ihrer Therapie bietet sie eine Art Energie Rückfuhr an.

Das heißt im Klartext: Ich habe immer noch nicht den Heilungsprozess überstanden und werde nach wie vor von negativen Gedanken und Gefühlen begleitet. In ihrem Video sagte sie, dass es erst möglich ist auch seitens des Narzissten Abschied zu nehmen, wenn die Energiezufuhr an beiden Seiten zurück ist. Das würde heißen: Er wäre der Energie, die er mir geraubt hat entzogen und ich hätte diese komplett zurück. Der Narzisst würde dies unbewusst merken und sich dann wieder bei einem melden. Zumindest hat sie diese Erfahrung in ihrer Praxis gemacht.

Ich fand einfach die Idee dahinter sehr interessant, durch so einen Prozess wieder den selben Zustand zu erlangen. Soweit ich weiß ist diese Art von Therapie auch mit enormen Kosten verbunden.

Daher: Was sagt ihr dazu? Vielleicht habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht und wisst, wie man das alte Energielevel erreicht? Frei von Hass und Schmerz wieder auf Reset ohne Gedanken daran wie schlimm es war.

Danke

Medizin, Gesundheit, Therapie, Energie, Spiritualität, Trennung, spirituell, Gedanken, Psychologie, Abschied, befreiung, Entwicklung, Geist, Glaubensfragen, Hass, Heilung, Narzissmus, Psyche, Vergangenheit, Vergebung, zustand, Reset, Energievampire
15 Antworten
Wie kann ich einen liebevollen Abschieds und dankebrief an meine kiga Eltern schreiben (fsj)?

Ich hasse es zu formulieren weil ich da immer alles durcheinander bringe... Das ist was ich bisher habe

Liebe Eltern,

Das letzte Jahr ging viel zu schnell vorbei und damit auch mein freiwilliges soziales Jahr wie auch die Zeit in Gruppe 5.

Hiermit möchte ich mich bei Ihnen allen bedanken, für das ganze letzte Jahr, in welchem Ich mit Ihren Kindern arbeiten durfte. Auch möchte ich mich für Ihre tatkräftige Unterstützung bedanken. Ich war und bin immernoch begeistert wie schnell sich die Zutaten-, Helfer- und Fahrerlisten, für etliche unterschiedliche Aktionen, gefüllt haben.

Ein Jahr mit wunderschönen Geburtstagen, vielen Basteleien , tollen Festen, schönen Ausflügen , wunderbaren Erziehern & den besten Kindern geht nun leider zu Ende.

Ich habe viele unvergessliche Erfahrungen gemacht welche mich davon überzeugt haben den Weg der Erzieherin zu gehen. Ich werde also ab September meine Ausbildung zur Erzieherin beginnen und bin fröhlich einige von ihnen dadurch nicht aus den Augen zu verlieren, denn ich werde den Praxis Teil der Ausbildung hier im Kindergarten machen dürfen.

Somit freue ich mich einigen von ihnen auch in Zukunft noch über den Weg zu laufen und auch viele von den Kindern im Hof zu begegnen.

Mit lieben Grüßen

...

Ich würde gerne noch Dinge reinbringen wie sie sind mir sehr ans Herz gewachsen oder das ich letzten Freitag keine verabschiedung hatte oder kp... Ich schaffe es nicht alleine. Kann mir jemand helfen das schön zu formulieren?

Danke!

Kinder, Schule, Eltern, Abschied, danke, Freiwilliges Soziales Jahr, FSJ, Kindergarten, hilferuf, formulieren aber wie
3 Antworten
Suche dringend Hilfe! (Energie/Spiritualität?

Hallo zusammen,

Voerst: Für Kopfmenschen ist das Thema überhaupt nichts. Ich bin wirklich verzweifelt und suche dringend Rat.

Folgendes: Ich habe seit 1 Jahr Kontakt zu einem Mann abgebrochen, dieser narzistische Anteile hatte und mich meiner Energie beraubt hat. Da ich mich emotional noch nicht davon lösen kann, habe ich den Schlüssel in einer energetischen Trennung gesucht.

Diese energetische Trennung habe ich gerade eben vorgenommen. Allerdings sei auch angemerkt, dass sich auch Kontakt aufnehmen lässt in dem Sinne das Band wiederherzustellen. Das waren meine Worte:

Ich bitte meine Engel und spirituellen Führer mich in dieser meiner Arbeit zu unterstützen.Ich will mich für alle Zeit von den Bindungen mit ……(Name)…… lösen, so dass beide von uns frei sein werden von den ätherischen Anhaftungen und allen energetischen Banden, die uns aus der Vergangenheit binden.Es ist Zeit, die Erfahrungen, die wir beide geteilt haben, hinter uns zu lassen. Ich bin dankbar für das, was ich gelernt habe und für die Lektionen, die ich erhalten habe. Aber diese Bande sind jetzt nicht mehr nötig, sie halten mich zurück und beeinträchtigen mein ‚Jetzt’.

Voller Kraft bitte ich nun darum, dass alle diese Bänder durchtrennt werden, dass alle energetischen Verbindungen zwischen uns entfernt, aufgelöst und umgewandelt werden. Alle von  ……(Name)…… kommenden Energien sollen zum Absender zurückkehren.

Musste den Inhalt leider etwas kürzen, deswegen nur ein kurzer Einblick. Während dieser Transformation habe ich Kontakt zu ihm aufgenommen und habe immer wieder gesagt: Ich vergebe dir, Ich vergebe mir! Ich war in seiner Wohnung aber die Gedanken waren düster begleitet. Ich hatte Gedanken von Sexualität (küssen, es sollte aber nicht weitergehen) und immer wieder betonte ich das es mir Ernst ist. Ich habe Wut gespürt und ihm dann eine geknallt. Mein Ziel war es zu verabschieden, es wurde aber nicht zugelassen.

Ich fühlte danach ganz viel negative Energie in mir. So als wären Energie Wesen eingedrungen, die nichts zu suchen haben. Ein seltsamer Energieaustausch. Ich fing an zu heulen. Alles war schlimmer als vorher.

Was ist da passiert? Was habe ich falsch gemacht? In den Gedanken bin ich immer wieder näher und weg. (Nähe, Distanz) Sein Gesicht war so voller Hass. Ich sagte, es wird Zeit zu gehen. Ich habe zwar Gefühle, dass es aber kein Zurück gibt. Das es nicht echt war. Mein Ziel war es mein altes Energielevel zu erreichen.

Ein Freund von mir glaubt nicht an den Hokuspokus und meint, ich stehe kurz vor dem Nervenzusammenbruch. Ich glaube an dem ganzen Zeug mit der Spiritualität ist wirklich was dran. Aber die Gedanken sind nicht das was ich denken wollte. Schon garnicht in sexueller Hinsicht. Merken Menschen wenn man versucht energetisch Kontakt aufzunehmen wirklich etwas davon? Bin total verwirrt und verzweifelt.

Energie, Licht, Spiritualität, Esoterik, Trennung, Psychologie, Abschied, Band, Bindung, Chakra, Erzengel, Liebe und Beziehung, Rituale, Verzweiflung, Abgrenzung, Energievampire, hilferuf, Metaebene, Energiewesen
12 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Abschied

Auslandsjahr: Kennt ihr süße Sprüche zum Abschied?

3 Antworten

Wie drücke ich mein Beileid aus?

15 Antworten

Wer kennt ein schönes Gedicht für die Grundschullehrerin zum Abschied?

7 Antworten

Abschiedsgedicht Fußballtrainer

5 Antworten

Forever together and never apart, maybe in distance but never by heart..

3 Antworten

Welche guten Lieder fallen euch zum Thema Abschied ein?

48 Antworten

Abschiedsbrief für Kiga Eltern und Kiga Kinder von Erzieherin

2 Antworten

Brauche ein Abschiedspruch für eine Karte- Kollegin geht in Mutterschaft

4 Antworten

Was ist ein schöner Spruch zum Abschied?

6 Antworten

Abschied - Neue und gute Antworten