Liebesbrief an Freund schreiben?

Huhu,
am Donnerstag ist Valentinstag und meinem Freund war es sehr wichtig, dass wir an diesem Tag etwas zusammen unternehmen, er hat sich schon Wochen im Vorraus Gedanken darüber gemacht und mich in ein Café eingeladen.
Ich würde ihn auch gerne mit einer Kleinigkeit überraschen, wobei mir der Gedanke kam, ihm einen Brief zu schreiben, da ich von materiellen Geschenken nicht so unbedingt begeistert bin.
Wir sind allerdings erst seit knapp 3 Wochen zusammen und ich möchte nicht, dass es sozusagen „zu viel“ ist und ich ihn überfordere.
Natürlich würde ich auch keine überschwänglichen Liebesbekundungen schreiben, sondern einfach betonen, was ich so gern an ihm habe, wie sehr ich unsere gemeinsame Zeit schätze und wie glücklich ich mit ihm bin.
Meine Frage ist aber nun, ob ihr denkt, dass es vielleicht zu viel ist? Ich möchte ihn keineswegs einengen oder ein komisches Gefühl geben.
Die zweite Frage ist, wann denkt ihr, sollte ich den Brief überreichen? Würdet ihr ihn am Anfang des Treffens geben und ihn bitten, das zu Hause zu lesen, oder gar vor Ort lesen lassen (wobei ich glaube, dass mir das ziemlich unangenehm ist)? Oder würdet ihr warten bis zur Verabschiedung und ihm den Brief sozusagen mit nach Hause geben?
Ich freue mich auf eure Antworten! :)

Liebe, Brief, Freundschaft, Geschenk, Schreiben, Beziehung, Liebe und Beziehung, Liebesbrief, Valentinstag, verliebt
6 Antworten
Hat er vielleicht doch noch nicht mit mir abgeschlossen?

Hallo,

ich habe ja schon viele Fragen über mich (w13) und meinen besten Freund (m14) gestellt. Meine letzte Frage war, ob ich ihm zum Valentinstag ein Geschenk machen kann.

ich habe den Ratschlag angenommen und ihm das Geschenk gestern gegeben und ihm gesagt, dass es eigentlich für Valentinstag ist, ich ihn aber nicht sehe und ich es ihm gerne persönlich gegen wollte. Er war ein sehr persönliches Buch zum ausfüllen. Es heißt: Weil ich dich mag. Ich habe ihn sehr gerne ( ich bin in ihn verliebt) . Wir waren mal kurz zusammen und er will dann aber, dass wir beste Freunde sind, weil er noch keine Beziehung wollte.

Nun hat er also dieses Buch angefangen zu lesen und hatte Tränen in den Augen und gesagt, dass es ja ganz schön emotional ist. Später hat er noch einen Brief von mir bekommen indem ich ihm vorsichtig meine Gefühlswelt erklärt habe, ohne ihn zu überfordern. Er hat dann kurz gelesen und mich dann raus geschickt, weil er beim Lesen lieber allein sein wollte.

Als er fertig war, hat er mich ganz lieb zu sich gerufen und er war nicht abweisend oder peinlich berührt, sondern sehr lieb. Er hat aber nichts gesagt zu dem Brief.

Nachdem er weg war, habe ich gesehen, dass er den Brief liegengelassen hat.

Kann es sein, dass er doch noch mehr für mich empfindet und noch nicht über uns hinweg ist?

Freundschaft, Mädchen, beste freunde, Junge, Pubertät, Psychologie, Liebe und Beziehung, Valentinstag
2 Antworten
Wäre es euer Meinung nach eine gute Idee am Valentinstag einen Liebes Text zu verfassen(An Klassenkameradin)?

Also ich weiß, es werden sich Leute denken als sie mein Titel gesehen haben, omggg wieso fragt er uns das, aber ich benötige paar Menschen die mich etwas mehr dazu motivieren und mir das Gefühl geben das es wirklich nicht falsch wäre was ich vorhabe.

Also wie ich ja gesagt habe möchte ich einen Text verfassen der halt einiges beeinhalten soll, zuerst möchte ich dazu anmerken das ich wirklich sooo sehr verliebt bin seit mehr als 3 Jahren und ich es spüre dass es wirklich wahre Liebe ist.
Ich denke sie weiß oder sieht auch selber manchmal, dass ich sie liebe (Habe auch damals in der 7.Klasse und jetzt bin ich schon in der 9., ihr gesagt das ich sie liebe aber vielleicht denkt sie es ist nicht mehr so)

Es gibt auch immer wieder das Gefühl, dass sie vielleicht auch das selbe auf irgendeiner Art und Weise emfpindet, das merke ich ihr echt an.
Bloß noch nie hatten wir bis jetzt seit der 5. so richtigen Kontakt sondern eher nur bin ich immer der gewesen, der ihr egal bei was immer geholfen hat, all die Jahre( Könnte so viel dazu aufzählen)
Es kommt halt dazu das sie Türkin ist und ich Deutscher, das macht mir auch einige Sorgen, dass es ein Problem mit ihrer Familie geben kann, also das sie mich vielleicht nicht akzeptieren, aber ich würde alles dafür tun. Also ich habe sowieso nichts gegen Ausländer und möchte sowieso lieber eine Freundin die nicht Deutsche ist.

Naja aufjedenfall komme ich jetzt mal zum Schlusspunkt bevor ich euch vollaber mit mein Problem was mein Leben soo sehr kompliziert macht.

Wäre es euer Meinung nach denn wirklich denkbar, einen sehr kreativen Text und der komplett die Wahrheit erzählt zu verfassen oder würdet ihr es lieber sein lassen?

Wenn ihr Fragen dazu habt, dann fragt alles egal was, ich beantworte sie gerne, dafür stehe ich mit mein Namen.

Liebe, Schule, Hoffnung, Freundschaft, Beichte, Liebe und Beziehung, Liebesbrief, Liebeserklärung, Valentinstag, verliebt
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Valentinstag