Hund macht einmal im Monat ins Bett?

Hallo,

Mein Hund ist 4 Jahre alt, kastriert mit über einem Jahr. Seit Mai dieses Jahres kommt es jeden Monat für ein paar Nächte vor, dass er in unser Bett macht. Manchmal ist in der in diesen Nächten total unruhig und schläft nichts und leckt nur im Intimbereich an sich herum oder er liegt in seiner eigenen Pfütze als hätte er im Tiefschlaf nichts gemerkt. An manchen dieser Tagen ist er abends dann auch sehr unruhig. An den anderen Abenden ist er völlig normal. Die Mengen sind auch unterschiedlich. Mittlerweile haben wir eine Inkontinenzauflage für diese Tage. Das Komische ist, dass das tatsächlich nur an wenigen zusammenhängenden Tagen im Monat passiert und nur NACHTS. Tagsüber passiert absolut nichts. Er ist ganz normal, wirkt zufrieden. Er macht nicht ins Bett (auch wenn er während meiner Arbeitszeit nur im Bett schläft (ich habe eine Kamera)) und ist total tiefenentspannt und ausgeglichen. Auch abends, wenn er wie oben beschrieben unruhig wird, macht er nicht rein. Ausschließlich nur wenn wir schlafen. Nach ein paar Tagen ist der Spuk dann auch schon wieder vorbei und es passiert gar nichts mehr bis es unterwartet ein paar Wochen später wieder plötzlich anfängt. Lustiger weise aber an immer denselben Nächten bzw. in einem gleichen Zeitraum: 12.05./13.05./13.06./17.06./22.06./18.07./19.07./21.07./31.07./21.08./22.08./23.08. Ich war mit diesem Problem schon zweimal bei meinem Haustierarzt und einmal in einer Tierklinik. Es wurde neben allgemeinen Untersuchungen auch Urinproben, sterile Proben aus der Blase und Ultraschall und Bluttests genommen/gemacht. Der Kerl ist aber absolut gesund. Bei meinem Haustierarzt hat er auch schon AB und Schmerzmittel bekommen (dort wurde nur der abgefangene Urin getestet und natürlich auch Bakterien gefunden…) aber das unterdrückte alles eventuell nur. Denn kaum war das AB aufgebraucht fing das Problem auch schon wieder an. Bis es eben von selbst aufhört. Der TA der Tierklinik meinte, man könnte auch mal auf dem OP-Tisch in den Hund reinschauen aber bei einem sonst absolut gesunden Hund sollte man sich das zweimal überlegen. Auch Inkontinenz kann man ausschließen da es ja wirklich nur an ein paar Tagen passiert. Ansonsten ist er absolut dicht. An unserem Leben bzw. seinem Alltag hat sich nichts Grundlegendes geändert. Er trink nicht mehr oder weniger als sonst. Er frisst normal und er ist keinem Stress ausgesetzt. Er kann sich auch immer kurz vorm Schlafengehen noch einmal lösen. Tja. So schaut es derzeit bei uns auch. Gibt es irgendwelche Tipps oder Erfahrungen? Ist mein Hund ein Werwolf (ich habe die Tage schon mit dem Mondkalender vergleichen aber es passt nicht)? Hat er seine Tage? Ist er einfach ein bisschen durchgeknallt? Epilepsie? Meinetwegen kann ich damit leben aber scheint ja auch für ihn nicht angenehm zu sein (Unruhe, im eigenen Urin aufwachen, etc.). Und ich habe eben Angst, dass doch etwas ernsteres dahinter steckt.

Hund, Krankheit, Tierarzt, urinieren
1 Antwort
Muss dauernd auf Klo in der Schule?

Hallo Leute,

Ich bin 16 Jahre alt und leide seit einigen Wochen an einen Drang aufs Klo zu gehen, sobald ich in der Schule bin. Wenn ich im Unterricht sitze ist alles in Ordnung aber dann muss ich irgendwann, wie aus der Pistole geschossen, plötzlich dringend aufs Klo. Das ist dann auch fast jeden Tag so.

Nun wenn ich dann auf dem Klo bin, sieht mein Stuhl etwas Durchfall-artig aus. Sobald ich wieder zuhause bin ist alles ganz normal, jedoch ist mein Stuhl etwas dünner (so Stift artig).

Jetzt habe ich aber auch seit ca. 2 Tagen das Problem, dass ich sehr oft in der schule wasser lassen muss. Heute z.B. habe ich 10 min. Nachdem ich uriniert hatte direkt wieder einen starken Drang zu urinieren. Ebenfalls sehr plötzlich. Wenn ich mich dann aber entspanne verschwindet dieser Drang komplett, aber sobald ich wieder dran denke geht es wieder los. Ganz kurz hatte ich auch noch Bauchschmerzen.

Meine Ernährung ist nicht gerade die beste. Ich esse nicht all zu oft gemüse oder so. Ich mache relativ regelmäßig sport, aber dann abends. In der Zwischenzeit sitze ich (sehr sehr) lange.

Also ich habe vor zum Arzt zu gehen, habe aber dennoch die Theorie, dass es an meiner Ernährung liegen könnte oder, dass es evtl. etwas psychisches sein könnte, weil ich dieses Problem meistens nur habe, wenn ich außer Haus bin oder daran denke.

Ich wollte aber trotzdem hier nochmal fragen ob irgendjemand mit sowas irgendwelche Erfahrungen gemacht hat oder mal was davon gehört habe.

PS: Wegen dem Stuhlgang schließe ich einen Darmkrebs fürs erste aus, weil das für meine 16 Jahre sehr früh wäre, ich lass es aber trotzdem mal durchchecken. Sonst könnte mein problem an einer Blasenschwäche liegen oder daran, dass ich von der Kälte im Winter evtl. Etwas geschädigt wurde und mein körper jetzt irgendwelche verrückten spielchen treibt. Sonst habe ich aber irgendwie keine richtigen beschwerden.

Klo, Darm, Gesundheit und Medizin, urinieren
1 Antwort
Katze pinkelt auf Handtücher und Klamotten?

Ich habe ein Erziehungsproblem mit meiner kleinen 6-Monate alten Findelkatze, die ich von Hand aufgezogen habe (ich hatte schonmal eine Vergesellschaftungsfrage bezüglich ihr mit meiner "alten" (3,5 Jahre alt) Katze).

Vorweg: Die kleine kennt und nutzt ihr Katzenklo für Groß und Klein.

ABER: Wann immer die kleine die Gelegenheit hatte, hat sie die Handtücher vom Handtuchhalter gerissen und eine riesige Pipipfütze drauf gemacht. Sie konnte sogar grade im Katzenklo gewesen sein, sodass ich gedacht habe dass jetzt alles okay wäre und dann komme ich ins Badezimmer und sehe, dass sie schon wieder ein Handtuch vom Halter gezogen und draufgepinkelt hat. Auch Duschhandtücher, die länger als Abtrocknen und Klamotten im Schlafzimmer anziehen auf dem Boden lagen, waren vor ihr nicht sicher.

Dies verhindern wir nur dadurch, dass wir einen Handtuchhaken an die Wand geschraubt und diese ihr so unzugänglich gemacht haben und die Duschhandtücher sofort aufhängt.

Zusätzlich pinkelt die kleine in Wäschekörbe auf die Wäsche (haben jetzt geschlossene Wäschekörbe gekauft um dies ihr auch unzugänglich zu machen, seitdem keine Probleme) oder auf Kleidung in "unbeaufsichtigte" Frischwäsche, die darauf warten gebügelt zu werden.

PS: Wenn mal ein T-Shirt oder eine Hose für den Abend/nächsten Tag auf dem Sessel in meinem Zimmer liegt, ist das uninteressant für sie.

Hat jemand einen Tipp, wie ich ihr das Pinkeln auf Handtücher und Klamotten abgewöhnen kann?

Tiere, Katzen, Erziehung, Katze, urinieren
5 Antworten
Kann ein ärztliches Attest vor der Strafe für Urinieren in der Öffentlichkeit schützen?

Hallo, schon seit langem habe ich das, was man eine schwache Blase nennt. Mit zunehmendem Alter sind dann noch u.a. eine Prostatavergrößerung und eine Fruktoseintoleranz hinzukommen. Dies führt dazu, dass ich manchmal 5-6 pro Stunde Wasser lassen muss. Wenn ich auswärtige Termine habe, achte ich meist darauf, dass ich vorher nicht viel trinke und kein Obst esse. Aber manchmal habe ich dann doch einen starken Drang. Vor ein paar Wochen habe ich an einer belebten Strasse vergeblich nach einer öffentlichen Toilette oder einem Rückzugsort gesucht. Dann wurde der Druck auf der Blase so schmerzt, dass ich mich, trotz aller Ängste und Schamgefühle, an eine Ecke stellen wollte. Als dann aber eine Frau vorbeikam, die aussah wie eine dieser typischen Radikalfeministinnen von den Grünen, habe ich mich dann doch nicht getraut. Wiederum ein paar Wochen vorher hatte ich im Zustand großer Not endlich eine mutmaßlich unbeobachtete Ecke in einem kleinen Park gefunden. Aber als ich mich gerade erleichterte, kamen plötzlich 2 Frauen auf dem Fahrrad vorbei. Da ich gut ausgestattet bin, gelang es mir nicht auf die Schnelle alles zu verbergen. So hörte ich, wie die eine etwas von "Exhibitionist" sagte. (§ 183b: Ein Mann, der eine andere Person durch eine exhibitionistische Handlung belästigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.) Jetzt habe ich mal gegoogelt und gesehen, dass in manchen Städten Strafen von bis zu 1000 Euro für das Urinieren in der Öffentlichkeit verhängt werden. Aber vielleicht noch schlimmer, bei https://www.urologenportal.de/patienten/patienteninfo/haeufige-fragen/volle-harnblase.html steht (Zitat): "...Ist der Blasenmuskel chronisch überdehnt, wie beispielsweise bei vielen Patienten mit einer vergrößerten Prostata, kann dieser Schutzmechanismus jedoch unter Umständen versagen. Denn, wenn sich regelmäßig zu viel Urin ansammelt, wird der Blasenmuskel auf Dauer überdehnt. Er erschlafft und hat nicht mehr genug Kraft, um die Flüssigkeit in die Harnröhre zu drücken... die Patienten unter stärksten Schmerzen ins Krankenhaus kommen, wo der Urin mit Hilfe eines Katheters abgelassen werden kann. ... Bei .... Unfällen mit gefüllter Blase kann es zu Harnrührenabrissen, zu Einrissen oder sogar zum Platzen der Blase kommen..." Das ist ja furchtbar! Und jetzt: 1000 Euro Strafe riskieren oder gesundheitliche Schäden? Könnte ein ärztliches Attest vom Urologen das Ordnungsamt oder die Polizei milder stimmen?

Medizin, Polizei, Blase, Exhibitionismus, Gesundheit und Medizin, Ordnungsamt, Urin, urinieren, Urologe, wildpinkeln
8 Antworten
Warum pinkel ich immer noch ins Bett?

Ich bin männlich, 17 Jahre und mache mir immer noch mindestens jede zweite Nacht ins Bett, jetzt sind meine zwei großen Hauptfragen: Wie kann ich damit aufhören? und Warum passiert es überhaupt noch? Aber die Frage die ich wirklich unbedingt beantwortet haben will ist, wie ich damit aufhören kann, da ich auf diese weise schon zwei Handys zerstört habe, ich weiß zwar nicht ob das, auf das ich gerade uriniert habe es noch überleben wird, aber das andere von der selben Marke Handy hat das ganze zwei- oder dreimal überlebt, ich hab es einfach trocknen lassen und es ging wieder, zwar mit vertauschten Funktionen von tasten und überhaupt nicht funktionierenden tasten, aber es ging. Bitte bitte helft mir mit diesem Problem, ich komm damit langsam wirklich nicht mehr klar und meine ganze Familie erst, immer wenn jemand hoch ins Wohnzimmer kommt, muss er an meinem Zimmer vorbei und den Geruch riechen und ich muss darin auch noch schlafen, darunter leiden auch Freundschaften, ich kann niemanden einladen zu mir, weil ich nicht weiß wie die Personen reagieren werden, aber sie denken dann dass ich sie nicht bei mir zuhause haben will oder so. Es ist schon schlimm genug dass meine Nichte es weiß, es war total unangenehm als sie mich gefragt hat ob ich mir noch ins Bett mach. Wie gesagt, bitte helft mir, Danke.

Gehirn, Arzt, Bettnässen, Doktor, menschlicher körper, urinieren, Mentalitaet
15 Antworten
Straftat begannen-Führungszeugnis?

Guten Morgen,Ich war letzte Nacht mit Freunden darunter jemanden der Geburtstag hatte unterwegs, wir haben seinen Geburtstag gefeiert, hatten eine Musikbox dabei und haben dementsprechen auch den gewissen Alkoholpegel gut erreicht.Der ein oder andere musste dann auch mal und hat sein kleines Geschäft in irgendeiner Ecke gemacht da ja keine Toilleten in der Nähe waren.Wir waren gut ansprechbar und sind auch immer Nett sag ich mal da wir ja selber keinen Streit wollen.Dann kam die Polizei...2 Autos, 3BeamteDirekt wurden dann unsere Ausweise verlangt haben gesgat das geht so nicht mehr, wir mussten erstmal nachfragen weshalb genau sie überhaupt uns anhalten.Die Aussage der Beamten waren dann das wir zu Laut Musik hörten (was ja auch stimmte) und in Vorgärten pinkeln würden (was so halbwegs stimnt)Ok alles klar, wir sind ja umgänglich, dann wollte ich mich entschuldigen und fragte ob ich nur kurz etwas sagen darf, dann hieß es ,,Nö“. Ein Freund hat einfach geplappert ohne nachzufragen, aber auch alles Nett und Freundlich er hat gesagt warum Sie uns anhalten und die Nazis die zu der Zeit rumrannten, vermummt und Schwarz gekleidet und über all Nazi Parolen Sticker verteilen und anderen mit Schläge drohen, nicht. Dann hieß es ungelogen, wortwörtlich ,,Halt die Fresse'' von einem Polizisten... was ist das denn bitte? Naja egal haben dann die Klappe gehalten, die haben weiter unsere Personalien aufgenommen und sind dann nach Hause gegangen.Meine Frage: Was kommt jetzt auf mich zu? Tatmehrheit wegen Urinieren in der Öffentlichkeit und Ruhestörung oder wie wird das gefahndet ich bin in einem Pflegeberuf und habe mit Personen kontakt, das bedeutet das mein Betrieb das erweiteiterte Führungszeugnis hat.Bußgeld?Straftat oder Ordnungswidrigkeit?Was muss ich ca. Bezahlen?Ich weiss selber das, dass blöde war und auch nicht schön ist, würde mich freuen wenn ihr davon abseht und das Thema Sachlich bearbeitet...Danke im Vorraus

Polizei, Recht, Ordnungswidrigkeiten, Straftat, urinieren
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Urinieren

Was tun das man ganz ganz schnell pinkeln muss?

13 Antworten

Pinkeln mit Tampon - Kann ich mit einen Tampon pinkeln?

16 Antworten

Unangenehmer Harndrang nach SB?!

3 Antworten

Ist es normal, dass ich nach dem Sex/Orgasmus nicht urinieren kann?

9 Antworten

Muss Pinkeln, aber es kommt nichts!

12 Antworten

ich muss alle 5 minuten auf die toilette zum urinieren

4 Antworten

Kann man Urin eigentlich ausschwitzen? Erläuterung unten.

9 Antworten

Warum müssen Männer nach dem Sex bzw. nach dem Höhepunkt pinkeln?

11 Antworten

Probleme Wasserlassen nach Leistenbruch OP

9 Antworten

Urinieren - Neue und gute Antworten