Wie frage ich meinen Freund, ob er mich anpinkeln möchte?

Hi, allso ich (m/19/ bi) bin seit mehreren Wochen mit meinem (ersten) Freund zusammen. Wir verstehen uns super, sind auf einer Wellenlänge und hatten auch relativ schnell unser ersten Mal.

Das Ding ist, ich habe einen Urin-Fetisch (bitte in keiner Antwort von Natur-Sekt sprechen, ich hasse das Wort).

Jedenfalls würde ich ihn gerne fragen, ob er mich eben...anpinkeln möchte. Das Ding ist neulich hatte ich mal eine kleine Andeutung in die Richtung gemacht (betonung liegt auf klein) und da hatte er zu Urin trinken "ihh" gesagt und hat dabei aber leicht gekichert. Ich konnte das kichern aber überhauptnicht einschätzen, ob das Ernstgemeint war, und er Urin trinken wirklich "ihh" findet (was ich an sich ja auch verstehen kann), oder ob er nur verbergen wollte, dass es im vielleicht sogar selber gefällt (vermutlich bilde ich mir letzteres eh nur ein, weil es mir gefallen würde).

Ich bin totall nervös und hab Angst, wie er reagiert, wenn er es nicht will. Klar er ist mein Freund und ich Vertraue ihm, ich will aber nicht, dass er denkt ich würde eine ganz ander Vorstellung von Sex haben, als er (und vielleicht ist er ja sogar von mir angeekelt).

Außerdem würde ich ihn ungern direkt darauf ansprechen, da ich dafür viel zu schüchtern bin, hat jemand vielleicht irgendwelche Tricks, wie ich gute Andeutungen, oder so, in die Richtung machen könnte?

Ich hoffe, dass mir jemand irgendwie helfen kann.

Liebe, Fetisch, Freundschaft, schwul, Beziehung, Sex, Liebe und Beziehung, urinieren, urin trinken, anpinkeln, Schwulensex
7 Antworten
Hund macht einmal im Monat ins Bett?

Hallo,

Mein Hund ist 4 Jahre alt, kastriert mit über einem Jahr. Seit Mai dieses Jahres kommt es jeden Monat für ein paar Nächte vor, dass er in unser Bett macht. Manchmal ist in der in diesen Nächten total unruhig und schläft nichts und leckt nur im Intimbereich an sich herum oder er liegt in seiner eigenen Pfütze als hätte er im Tiefschlaf nichts gemerkt. An manchen dieser Tagen ist er abends dann auch sehr unruhig. An den anderen Abenden ist er völlig normal. Die Mengen sind auch unterschiedlich. Mittlerweile haben wir eine Inkontinenzauflage für diese Tage. Das Komische ist, dass das tatsächlich nur an wenigen zusammenhängenden Tagen im Monat passiert und nur NACHTS. Tagsüber passiert absolut nichts. Er ist ganz normal, wirkt zufrieden. Er macht nicht ins Bett (auch wenn er während meiner Arbeitszeit nur im Bett schläft (ich habe eine Kamera)) und ist total tiefenentspannt und ausgeglichen. Auch abends, wenn er wie oben beschrieben unruhig wird, macht er nicht rein. Ausschließlich nur wenn wir schlafen. Nach ein paar Tagen ist der Spuk dann auch schon wieder vorbei und es passiert gar nichts mehr bis es unterwartet ein paar Wochen später wieder plötzlich anfängt. Lustiger weise aber an immer denselben Nächten bzw. in einem gleichen Zeitraum: 12.05./13.05./13.06./17.06./22.06./18.07./19.07./21.07./31.07./21.08./22.08./23.08. Ich war mit diesem Problem schon zweimal bei meinem Haustierarzt und einmal in einer Tierklinik. Es wurde neben allgemeinen Untersuchungen auch Urinproben, sterile Proben aus der Blase und Ultraschall und Bluttests genommen/gemacht. Der Kerl ist aber absolut gesund. Bei meinem Haustierarzt hat er auch schon AB und Schmerzmittel bekommen (dort wurde nur der abgefangene Urin getestet und natürlich auch Bakterien gefunden…) aber das unterdrückte alles eventuell nur. Denn kaum war das AB aufgebraucht fing das Problem auch schon wieder an. Bis es eben von selbst aufhört. Der TA der Tierklinik meinte, man könnte auch mal auf dem OP-Tisch in den Hund reinschauen aber bei einem sonst absolut gesunden Hund sollte man sich das zweimal überlegen. Auch Inkontinenz kann man ausschließen da es ja wirklich nur an ein paar Tagen passiert. Ansonsten ist er absolut dicht. An unserem Leben bzw. seinem Alltag hat sich nichts Grundlegendes geändert. Er trink nicht mehr oder weniger als sonst. Er frisst normal und er ist keinem Stress ausgesetzt. Er kann sich auch immer kurz vorm Schlafengehen noch einmal lösen. Tja. So schaut es derzeit bei uns auch. Gibt es irgendwelche Tipps oder Erfahrungen? Ist mein Hund ein Werwolf (ich habe die Tage schon mit dem Mondkalender vergleichen aber es passt nicht)? Hat er seine Tage? Ist er einfach ein bisschen durchgeknallt? Epilepsie? Meinetwegen kann ich damit leben aber scheint ja auch für ihn nicht angenehm zu sein (Unruhe, im eigenen Urin aufwachen, etc.). Und ich habe eben Angst, dass doch etwas ernsteres dahinter steckt.

Hund, Krankheit, Tierarzt, urinieren
1 Antwort
Muss dauernd auf Klo in der Schule?

Hallo Leute,

Ich bin 16 Jahre alt und leide seit einigen Wochen an einen Drang aufs Klo zu gehen, sobald ich in der Schule bin. Wenn ich im Unterricht sitze ist alles in Ordnung aber dann muss ich irgendwann, wie aus der Pistole geschossen, plötzlich dringend aufs Klo. Das ist dann auch fast jeden Tag so.

Nun wenn ich dann auf dem Klo bin, sieht mein Stuhl etwas Durchfall-artig aus. Sobald ich wieder zuhause bin ist alles ganz normal, jedoch ist mein Stuhl etwas dünner (so Stift artig).

Jetzt habe ich aber auch seit ca. 2 Tagen das Problem, dass ich sehr oft in der schule wasser lassen muss. Heute z.B. habe ich 10 min. Nachdem ich uriniert hatte direkt wieder einen starken Drang zu urinieren. Ebenfalls sehr plötzlich. Wenn ich mich dann aber entspanne verschwindet dieser Drang komplett, aber sobald ich wieder dran denke geht es wieder los. Ganz kurz hatte ich auch noch Bauchschmerzen.

Meine Ernährung ist nicht gerade die beste. Ich esse nicht all zu oft gemüse oder so. Ich mache relativ regelmäßig sport, aber dann abends. In der Zwischenzeit sitze ich (sehr sehr) lange.

Also ich habe vor zum Arzt zu gehen, habe aber dennoch die Theorie, dass es an meiner Ernährung liegen könnte oder, dass es evtl. etwas psychisches sein könnte, weil ich dieses Problem meistens nur habe, wenn ich außer Haus bin oder daran denke.

Ich wollte aber trotzdem hier nochmal fragen ob irgendjemand mit sowas irgendwelche Erfahrungen gemacht hat oder mal was davon gehört habe.

PS: Wegen dem Stuhlgang schließe ich einen Darmkrebs fürs erste aus, weil das für meine 16 Jahre sehr früh wäre, ich lass es aber trotzdem mal durchchecken. Sonst könnte mein problem an einer Blasenschwäche liegen oder daran, dass ich von der Kälte im Winter evtl. Etwas geschädigt wurde und mein körper jetzt irgendwelche verrückten spielchen treibt. Sonst habe ich aber irgendwie keine richtigen beschwerden.

Klo, Darm, Gesundheit und Medizin, urinieren
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Urinieren

Was tun das man ganz ganz schnell pinkeln muss?

13 Antworten

Pinkeln mit Tampon - Kann ich mit einen Tampon pinkeln?

17 Antworten

Unangenehmer Harndrang nach SB?!

3 Antworten

Ist es normal, dass ich nach dem Sex/Orgasmus nicht urinieren kann?

9 Antworten

Muss Pinkeln, aber es kommt nichts!

12 Antworten

ich muss alle 5 minuten auf die toilette zum urinieren

4 Antworten

Kann man Urin eigentlich ausschwitzen? Erläuterung unten.

9 Antworten

Warum müssen Männer nach dem Sex bzw. nach dem Höhepunkt pinkeln?

11 Antworten

Probleme Wasserlassen nach Leistenbruch OP

9 Antworten

Urinieren - Neue und gute Antworten