Top Nutzer

Thema Blase
  1. 5 P.
  2. 5 P.
  3. 5 P.
Brandblase wird blau?

Hallo,

ich habe mich vor ca. 6 Tagen etwas stärker verbrannt, die Wunde jedoch m.M.n. angemessen versorgt. Da es nur eine Verbrennung des zweiten grades war (mit Branntblase) hab ich das ganze desinfiziert + kreme aufgetragen und einen locker angelegten sterilen elastischen mullverband + sterile Kompressen angelegt. Vor ca 2 Tagen habe ich die Blase dann unter steriler Umgebung geöffnet mit einem kleinen Schnitt mit einer Rasierklinge. Soweit so gut. Jedoch tut das selbst nach 2 Tagen immernoch ein bisschen weh und die "leere" Blase nimmt einen leichten Blau/Grauton an. Bewegen kann ich alles problemlos, eine Infektion ist mehr oder weniger auch ausgeschlossen.

Hat jemand eine Idee aus welchem Grund sich die leere Brandblase verfärbt?? Ich kenne das nur von Hämatomen, dass sich das erst blau, braun, grün, gelb färbt.

Ist dieser Zustand in irgendeiner weise gefährlich?

Da es sich gerade einmal um eine Verbrennung zweiten grades handelt sah ich es natürlich nicht unbedingt für sinnvoll meinen Hausarzt mit so einem klein weh wehchen zu zu trollen. Da manche Community Experten jedoch nicht auf Private Nachrichten antworten wollen, sondern darauf bestehen, dass die Fragen öffentlich gestellt werden, um möglicherweise Punkte abzusacken: here it goes.

Medizin Gesundheit Haut Allgemeinarzt Allgemeinmediziner Arzt Blase Dermatologie Doktor EntzÜndung Gesundheit und Medizin Hämatom Hausarzt Hautarzt Sepsis Verbrennung Brandblase
2 Antworten
Alle 5-10 Minuten Pinkeln.Ohne sonstige Schmerzen. Was kann sowas auslösen?

Ich Weiblich. 21Jahre.
habe seit meiner letzten Periode die am 24.06. anfing und am 28.06. endete das Problem wenn ich einmal auf der Toilette bin und anfange zu Pinkeln, gefühlt nicht mehr damit aufhören zu können.
Das geht dann alle 5-10 Minuten weiter und ich muss auch sagen das auch dann nicht gerade wenig raus kommt.
Ich hab mich auch dann angefangen zu beobachten ob ich mehr als sonst trinke, was aber nicht zutrifft. Keine Veränderung.
Klar bei mir ist es so das ich in meiner Periode häufiger Wasser lassen muss aber meine Periode ist auch jetzt eine Weile her und ich meine dass das viele Wasser lassen am 3. Tag der Periode begonnen hat und seit her nicht mehr geendet hat und es war auch noch nie so stark ausgeprägt.
Was mir aber aufgefallen ist das es relativ egal ist wie viel oder wie wenig ich trinke. Bei 3-4 Schlücken muss ich innerhalb von ner halben Stunde sofort auf die Toilette, was nie davor der Fall war. Wenn ich was getrunken habe dann musste ich nach 4-5 Stunden erst Wasser lassen und so hatte ich auch dann meine Ruhe.
Wenn ich auch Wasser lasse dann verspüre ich auch kein brennen oder sonst welche Schmerzen. Der Urin sieht auch normal aus.
Ich war auch schon bei meinem Hausarzt der nichts in der Urinprobe auffälliges beobachten konnte und mir nicht weiter helfen konnte. Als mir natürlich etwas zu verschreiben was im Prinzip kein Sinn macht wenn man nicht die genauere Ursache kennt..

Blase Gesundheit und Medizin ratlos Keine Schmerzen
3 Antworten
Ich w/16 habe ständige Blasenschmerzen?

Wie oben schon gesagt bin ich weiblich und 16 Jahre, leider wird dieser Beitrag etwas länger aber ich hoffe mir kann irgendjemand helfen. Vorab von der Psyche kann es nicht kommen da ich keine Probleme habe, weder in meiner Familie noch Schule. Meine Schmerzen habe ich seit mittlerweile ca. ein halbes Jahr. Vor dieser Zeit(vor den 6 Monaten) hatte ich ständige blasenentzündungen usw(geht bei mir sehr schnell Vorallen im Winter).nun ist es so das ich schmerzen beim Wasserlassen habe, und das seit 6 Monaten Nochdazu auch Harnleiter bzw. blasen schmerzen. Gestern dann war ich im Krankenhaus weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe und man hat alles ausgeschlossen (bauchchiurigie, Gynäkologie,Urologe usw) alles war ohne Befunde ich wurde also direkt gestern wieder heimgeschickt mit Schmerzmittel.( das einzigste was sie komisch fanden ist das ich eine volle Blase hatte dies aber nicht so empfand’‘ Sie haben mir unteranderen auch Urin aus einen Katheter entnommen wobei ich extreme Schmerzen hatte so das ich schreien musste. Da ich gestern nicht mehr auf Toilette war habe ich erst heute gemerkt das wenn ich auf Klo gehe auch Blut kommt(ist das normal das sie einen verletzen vielleicht wenn die harnröhre sowieso schon gereizt ist??). Auch beim Geschlechtsverker habe ich seit 6 Monaten das Gefühl das mein fester Freund mit seinem Glied an meine Blase stößt  kann das sein ? Was dann komisch wäre das wir auch schon vor den 6 Monaten sex hatten und es da nicht dieses Problem gab. Ich habe mich auch im Internet informiert und da kam nur das beim sex auch sein kann das der Harnleiter gereizt wird (aber wirklich so stark das 5 Tage danach die Schmerzen noch schlimmer sind) ich weiß mittlerweile einfach nicht mehr weiter und hoffe mir kann jemand helfen . Ich hatte weder eine Schwangerschaft noch eine op in diesen Bereich. Noch dazu kann ich mir es nicht leisten ständig in der Schule zu fehlen. Noch anzumerken habe ich schon viel veruscht(Sitzbäder,blasentee etc‘‘
UND AN ALLE ICH WEIS ICH HABE VIELE RECHTSCHREIBFEHLER.

Schmerzen Blase Gesundheit und Medizin Harnleiter
3 Antworten
Ich leide sehr dran, und kann einfach nicht mehr, was soll ich tun? Wasserlassen, Stuhlgang ständig?

Hallo, also wie gesagt es geht um meine Blase und Stuhlgang, daß ich echt keine Nerven mehr habe, ich war schon beim Frauenarzt und Urologen, nichts hilft mir weiter. Ich bleib immer noch sehr lange aufm Klo und zwinge mich, das was raus kommt beim Wasserlassen und dann kommt immer nur bisschen.. und mit dem Stuhlgang muss ich jeden Tag .. ganz ehrlich sowas ist einfach nicht mehr normal, ich leide wirklich sehr daran. Ich möchte sogar nicht mehr im Urlaub gehen. Ich konzentriere mich nur auf das weil ich echt sehr leide .. jeden Tag wenn ich aufstehe, denke ich, nein ich geh noch nicht aufs Klo, weil ich dann wieder lange bleiben muss.

Kann mir mal jemand bitte helfen?

Oder kennt ihr eine App wo man sowas fragen kann?

Meine letzte Frage wäre noch, hat das ganze nicht was mit meinem Darm zu tun?

Weil meine Mutter meinte, als ich klein war hatte ich irgendwas mit meinem Darm.

Aber als ich beim Urologen war, hat er mit Ultraschall geschaut in meinem Bauch, er meinte da sei nichts.. aber sowas ist ja nicht normal das es seit Jahren ist bei mir ich komme einfach nicht mehr klar!

Also, würden solche Sachen helfen wie Homöopathie oder ins Krankenhaus?

Es wär Super, wenn mir viele helfen könnten. Würde alles dafür geben, daß ich wieder wie ein normaler Mensch auf die Toilette gehen kann :(
Danke im voraus

Stress Verdauung Darm Blase Gesundheit und Medizin Leiden Stuhlgang
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Blase

Wie lange dauert es bis Wasser in der Blase angekommen ist?

8 Antworten

Blasenentzündung wie ange schreibt man einen krank?

13 Antworten

@Mädchen: dringend mal pullern müssen

54 Antworten

Was ist das: Bläschen im Mund, keine Aphte, durchsichtig, keine Schmerzen ?

2 Antworten

Pinkeln mit Tampon - Kann ich mit einen Tampon pinkeln?

16 Antworten

Ständiger Harndrang ohne Schmerzen bei einer Frau?

8 Antworten

Blase aufgerissen, nun offene Wunde (s. Foto) Was tun?

17 Antworten

Blase am Zahnfleisch?

11 Antworten

blasen an den füßen, wie lange dauert es?

6 Antworten

Blase - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen