Was halten AfD-Wähler vom BSW und wie finden Wähler des BSW die AfD?

Zwischen beiden Parteien gibt es Schnittmengen, aber auch große Unterschiede.

Dafür, dass das BSW der AfD schadet, gibt es Hinweise. Eine Untersuchung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung legt nahe, dass das BSW vor allem bisherige SPD- und Linken-Wähler anzieht - und eben jene der AfD. Wer ein geringes Einkommen hat, viele Sorgen und wenig Vertrauen in Institutionen, der neigt eher zur neuen Partei - ähnlich wie bei der AfD.

Eine weitere Untersuchung der Universität Oldenburg und der TU Darmstadt ergab, dass beide Parteien EU-Skeptiker anziehen. Allerdings sind diese beim BSW anders als bei der AfD nicht in der Mehrheit.

Das lässt sich auch auf andere Themenfelder übertragen. Ein Satz wie "Deutschland ist das Land der Deutschen und soll es auch bleiben" (Hans-Christoph Berndt) dürfte beim BSW zwar nicht fallen. Aber die Schnittmengen sind größer als zu anderen Parteien.

Quelle: https://www.tagesschau.de/europawahl/parteien_und_programme/afd-bsw-wagenknecht-100.html

Ich hätte gerne ein kleines Stimmungsbild bezüglich der Einstellung der Sympathisanten dieser beiden Parteien zur jeweils anderen Gruppe.

Ich wähle keine dieser Parteien, möchte aber abstimmen. 43%
Ich wähle AfD und finde das BSW schlecht. 28%
Ich wähle BSW und finde die AfD schlecht. 13%
Ich wähle AfD und finde das BSW gut. 10%
Ich wähle BSW und finde die AfD gut. 8%
Deutschland, Politik, Thema, Anhänger, Demokratie, Meinung, Meinungsforschung, Partei, rechts, Verhältnis, Gemeinsamkeiten, Unterschied, AfD, BSW, Gegensätze, Parteienlandschaft, Populismus, unterschied zwischen, Wähler, Bündnis Sahra Wagenknecht
Mein Freund ist einfach anders/komisch..?

Hallo,

ich bin seit knapp 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Jedoch sind wir unglaublich unterschiedlich.

Ich bin sehr extrovertiert, spontan, gehe gerne raus und mache gern auch mal was verrücktes. Ich habe vor fast gar nichts Angst, probiere immer neue Dinge aus. Bin sehr selbstständig und generell sehr erfahren im Leben. Ich kann alles was man eben so können muss, um alleine zurecht zu kommen.

Mein Freund ist ganz anders. Das kochen, putzen, Wäsche richtig aufhängen, Waschmaschine bedienen etc. musste ICH ihm beibringen, da seine Mutter dies nie tat. Sie hat ihn meiner Meinung nach total verhätschelt. Er ist sehr mängelig, mag vieles an Essen nicht. Er hat quasi Angst vor allem, kann weder irgendwelche Karussells fahren, noch in die Höhe oder sonst irgendwas. Er zockt auch nichts. Er hat als Hobby Tischtennis, ansonsten ist er nur vor der Glotze und schaut irgendwelchen Sport, oder TrashTV. Wenn ich Ideen bringe zu Unternehmungen kommt selten ein ja, und wenn dann oft ein "genervtes". Sodass ich dann auch keine Lust mehr habe.

Aufgrund der Finanzen gehe ich auch am Wochenende in einem zweiten Job arbeiten.. das ist immer eine 12 stündige Nachtschicht, währenddessen fährt er immer zu seinen Eltern. Von dort bringt er mir dann essen mit. Generell muss fast ausschließlich ich die Ideen fürs Essen bringen.

Generell hat er in fast allem ganz andere Ansichten als ich.

Ich habe auch in meiner Familie einige Konflikte, vor allem mit meinem Vater. Wenn ich ihm davon erzähle und Rat brauche, dann kommt nur "ich weiß nicht was ich dazu sagen soll".

Diese Aussage kommt generell immer.

Ich habe ihn mehrfach auf mein Befinden angesprochen und nach Lösungen gesucht, dennoch ändert sich nichts.

Von meiner Mutter habe ich erfahren, dass er sich hin und wieder bei ihr über mich "beschwert", natürlich sagt sie mir nicht was genau er sagt, weil er es im vertrauen erzählt, jedoch habe ich oft versucht ihn auch kritik über mich loswerden zu lassen, natürlich auch ZU MIR, damit ich daran arbeiten kann.

Meine Mutter meinte nur, dass sie ihm auch schon gesagt hat, dass er mit mir sprechen soll, er aber sagte, er habe angst, dass ich ihn "umbr!nge". Wobei ich ehrlich nicht weiß, was er damit meinen könnte, da ich vor allem was Kommunikation betrifft immer sehr ruhig bin und zuhöre.

Seit knapp einem dreiviertel Jahr hat er nun auch eine neue Arbeitskollegin in meinem Alter, die ihn schon mehrfach deutlich versucht hat klar zu machen.

Nachdem ich ihm dann ehrlich gesagt habe, dass ich nicht toll finde, dass er dagegen nichts sagt (sie wusste auch, dass er bereits vergeben ist!), hat er dann irgendwann (laut ihm zumindest) wohl klar gestellt, dass er glücklich vergeben ist und sie solche anspielungen unterlassen soll.

Dennoch tauschen beide immernoch private nachrichten aus und sie lud ihn sogar zum geburtstag ein mit der ergänzung, dass ich mitkommen dürfe. Etwas später fügte sie an, ob er nicht sonst auch alleine kommen könnte, wenn ich nicht möchte...

Ich habe nie den Nachrichten nachspioniert, aber ihren Namen mal im Augenwinkel gesehen und nach der Frage, was denn noch zu besprechen sei, fügte er nur ein "nichts" ein...

Ich bekomme sein Handy auch nie in die Hände, er nimmt es IMMER mit, also selbst zu der Versuchung zu spionieren, käme ich nicht hin.

Ich bin total verzweifelt und weiß zur zeit weder mit ihm noch mit mir was anzufangen.

Liebe, Unterschied

Meistgelesene Beiträge zum Thema Unterschied