Was für ein Telefon soll ich kaufen bei einer Homebox 6641von O2 als Router?

Hallo liebe Gemeinde...

mein Telefon / die Basisstation (Gigaset 4000 Comfort) ist nach 16 Jahren nun hinüber (defekt). Den Router die o.g. Homebox 6641von O2 habe ich auf Grund eines Technlogiewechsels erhalten...und es ist bis jetzt auch alles super gelaufen. Nun muss ich mir ein neues Festnetz-Telefon kaufen...und weiß jetzt nicht genau...was für ein Telefon ich kaufen soll. Ein Dect-Telefon nützt mir nicht wirklich, weil in dem Router kein Anrufbeantworter integriert ist. Desweiteren möchte ich mich auf Grund des Standortes mich nicht an Funksignalen abhängig machen...unterliegen diese immer noch zu großen Schwankungen. Also meine ich...sollte es wieder ein ISDN-Telefon mit integrierten Anrufbeantworter und mit zweiten Telefon DUO-Variante)) & sein. Was könnt ihr mir empfehlen...welche Erfahrungen habt ihr gemacht...was könnt ihr mir raten...???? Ich bin auf diesem Gebiet nicht besonders gut bewandert...und so sollte das Telefon auch in seiner Bedienung leicht zu handhaben sein. Den ganzen modernen Schnick/Schnack die heute die Telefone der Zukunft bieten, brauche ich nicht...ich gehöre zu der Generation Geburtsjahr 1958...ich habe schon so Probleme mit der modernen Technik mit zu kommen. Ich wäre für hilfreiche Ratschläge...sehr, sehr dankbar...!

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus....

Technik, Telefon, Technologie, Telekommunikation
2 Antworten
Wie viele Mailadressen, E-Mail öffentlich?

Liebe Community

ich habe eine Frage, die mir den Kopf zerbricht.

Also - Ich bin Schauspielerin und sehe dass immer mehr meiner Kollegen, eine E-Mail habe (z.B bei Instagram) welche öffentlich einsehbar ist um direkten Kontakt aufzunehmen. Ich habe eine Agentur, die Anfragen betreuen, überlege nun aber ob es ggf. doch sinnvoll ist, eine öffentliche E-Mail zu habe. Ich habe eine Webseite und kann kostenfrei uns schnell eine Weiterleitung einrichten (kontakt@name.com) => doch eine Online Mailbox durch den Anbieter mag ich nicht, da ich dann an den Anbieter gebunden bin. Ich habe aktuell 2 Mailadressen: 1 private von Icloud und eine Outlook, welche ich brauchte um Icloud zu erstellen 🙄 ... Die Icloud Adresse ist privat! da diese auch für paypal ...etc ist. Meine Agentin hat diese, was für mich in Ordnung ist. Die Outlook E-Mail habe ich bei Schauspielervideos angegeben und Instagram, einfach damit meine private Adresse nicht im Internet zu finden ist.

Nun meine eigentliche Frage : Lohnt es sich eine dritte Mailbox aufzumachen, auf welche nur Anfragen über meine Webseite kommen ? oder soll ich die E-Mails in meine jetzige Outlook weiterleiten lassen. Die Personen welche mich Anschreiben, würden meine Outlook E-Mail erst sehen, wenn ich antworten sollte. Somit wäre diese geschützt. Ich mach mir aber Gedanken, dass jemand die Adresse verwenden könnte, da meine ICloud damit verbunden ist. Ich weiß ich übertreibe ein wenig aber ich fühle mich leicht unwohl, wenn ich bei Kooperationsanfragen meine E-Mail nehme, welche auch mit ICloud verbunden ist. Was denkt Ihr, was die beste Option ist.

Eine andere Option ist, keine öffentliche E-Mail zu haben. Somit würde ich nur Leute anschreiben, welche ich vertraue. Nachteil - mich könnte keiner direkt erreichen und ich hab Angst etwas zu verpassen.

Ich bedanke mich für Eure Hilfe.

Liebe Grüße

Computer, Internet, Schauspieler, Sicherheit, E-Mail, IT, Technologie, Telekommunikation
5 Antworten
Wie baue ich dieses konkrete Glasfaser-Heimnetzwerk richtig auf?

Hallo liebe gutefrage.net-Nutzer,

als erstes möchte ich anmerken, dass ich für einen guten Freund frage, der vor einer Weile in einen Neubau umgezogen ist. Also falls mir Informationen nicht vorliegen und/oder ich sie euch nicht sofort nachreichen kann, ist das der Grund.

Nun zum Problem

Im Abstellraum befindet sich das Glasfasermodem der Telekom(s. Bild 1). Dieser ist mit Strom und einem der 12 LAN-Eingänge für die Netzwerkdosen verbunden. Am anderen Ende des LAN-Kabels hängt der Router dran, ungefähr zentral im Haus. Der Router funktioniert prima. Wenn man jetzt jedoch in einem anderen Zimmer ein Endgerät per LAN-Kabel mit der Netzwerkdose (s. Bild 2) verbindet, so verliert der Router erheblich oder sogar ganz seine WLAN-Signalstärke, die Kapazität sinkt sozusagen.

Wie muss er das denn nun handhaben? Können die Netzwerkdosen ausschließlich senden oder auch empfangen? Muss er dafür zurück zum Abstellraum und ein Ethernet-Switch anschließen? Wenn ja, wie? Oder reicht ein LAN-Kabel vom Router zurück in die Wand für ein zusätzliches Endgerät?
Ich, bzw. wir wären erfreut, wenn sich einer meldet, der Erfahrungen in diesem Bereich hat und uns das verständlich und an unsere Situation angepasst (!) näher erläutern kann. Lieber fragen wir nach, bevor man (relativ) teure dLAN-Produkte kauft und diese dann nur für ein einzelnes Endprodukt benutzen kann, obwohl man im gesamten Haus Netzwerkdosen verteilt hat.

Bild 1:

Bild 2:

Vielen Dank im Voraus,

explitaid

Computer, Internet, WLAN, Technik, Netzwerk, Ethernet, Glasfaser, Heimnetzwerk, LAN, Technologie, Telekom, Telekommunikation
1 Antwort
Einstellungen Handy/ Netz und Tel?

Ich habe 3-4 Fragen hinsichtlich meines Auslaufmodells/ Smartphones Motorola Moto G4 Plus bzw. der Software und der Netzwerkeinstellungen und meines neuen Billigmobilfunkvertrags beim O2-Ableger "Smart Select" (Mediamarkt-Tarif):

Telefonsprachqualität

1.) Habe über Eigenrecherche herausgefunden, dass voLTE/ HD Telefonie:

a) der Netzanbieter unterstützen muss, was bei O2 und deren "Ablegern" der Fall ist,

b) dass man das einstellen muss, was ich über nen Telefoncode gemacht habe (musste lange suchen, irgendwas mit # davor)

c) müsste man "erweiteres LTE" aktivieren <--- hier finde ich das im Menü unter mobile Netzwerke nicht, hab Android 7 und leider ein Motorola Moto G4 +
--> über Google herausgefunden, dass das Gerät das angeblich unterstützt, kann das jemand hier bestätigen

d) muss es auch die SW unterstützen (siehe C--> vermutlich nicht) --> kann es ggfs. rooten, bringt das etwas?

Seitenaufruf ( Surfen)

2.) mein Speed dürfte eigentlich super sein hier in Hamburg (D immer über 20 MB/s und U über 8-10 MB/s). Rufe ich aber ein paar Seiten wie web.de und heise.de auf, kommt mir der Seitenaufruf irgendwie total schleppend vor. Garnicht LTE-like. Woran kann das liegen(es stört mich schon enorm)?
Am Ping oder Latenzzeit?
Per DSL hab ich geringfügig bessere Ping/latenzzeiten, jedoch nicht wesentlich bessere Speedwerte & dennoch viel schnelleren Aufbau von Seiten....

Verbindungscut beim Telefonieren

3.) Irgendwie habe ich nach einer gewissen Phase bei Telefonaten ein Verbindungscut, manchmal nach 2 Std., manchmal nach 1 Std., was zum Teufel ist das, was kann ich tun?

Android vs. Custom ROM

4.) Hab wie gesagt ein moto g4 plus, Garantie längst ausgelaufen, hab ich deutliche Vorteile hinsichtlich Reaktionszeit System/Speed etc., wenn ich statt Android das System roote?

Smartphone, Mobilfunk, Android, Informationstechnik, LTE, Netz, o2 Vertrag, Telekommunikation
0 Antworten
Vodafone verlangt ~180 EUR für fehlgeschlagene Technikertermine?

Hallo liebe User,

Es geht um einen DSL-/Festnetzanschluss von der Firma Vodafone, den ich Ende Juni online in Auftrag gegeben habe. Gleich nach Zuschrift

des erfolgten Antrags und des Termins zum Anschalten, hatte ich die Hotline gebeten den Termin aufzuschieben um 1 Monat, da ich noch bei

meinen Altanbieter war. Dies wurde telefonisch bestätigt. Auf dem Schreiben steht, dass bei Nichtantreffen des Kunden der Technikertermin mit 59 EUR berechnet wird. Als sich nun nach stornierten ersten Termin, der zweite Termin näherte, habe ich auch hier telefonisch Rücksprache mit der Bitte um Verschiebung gehalten, bis zu diesem aktuellen Monat, wo am 2.10. der Techniker mich antraf (weil ich ja klar kommuniziert habe, dass es an dem Termin passt). Die Vodafone GmbH hat bis vor kurzem immer mal wieder ein Schreiben rausgeschickt, dass ich in Summe 118 EUR zu zahlen hätte, wegen den fehlgeschlagenen Technikertermine. Ominöserweise kam da noch ein dritter hinzu, plus 3 EUR Mahngebühren, sodass sie von mir 179,80 EUR bis spätestens 18.10.2018 von mir haben wollen. Ich hab das alles reklamiert, per Post und auch per Hotline fernmündlich. Die Schreiben (meist irgendwelche "Bausätze") argumentierten damit, dass die Verschiebung nicht rechtzeitig erfolgt war (was nicht stimmt, ich hatte definitiv einige Wochen vorher, nämlich gleich nach Erhalt des Schreibens mit dem Termin reagiert), die Hotline verstrickte sich in widersprüchliche Aussagen, zuerst gab man das wieder, was in den Schreiben stand, dann redete man von einer Gutschrift, dann dass da nur ein offener Betrag von ca. 59 EUR ist; zuletzt wollte man mir eine detailierte Übersicht der geforderten Beträge postalisch zukommen lassen (was natürlich nicht passiert ist)... mit klarer Benennung der "Leistung". Vorletzter Woche erzählte man mir auch noch, dass im System nur 1 oder 2 Kontakte meinerseits mit der Hotline erfolgt sind, was nicht stimmen kann, ich hab wesentlich öfter telefoniert, und die Telefonnummer stimmte auch (das alles bekam ich zu hören, etc.)! Wie gesagt, nun hab ich tatsächlich ein Schreiben "Mahnung mit Sperrandrohung" vom 12.10. vorliegen für einen DSL/Festnetzanschluss, den ich gerade mal 2 Wochen in Benutzung habe. Wie soll ich weiter vorgehen bzw. was soll ich nun tun? Ich hab ehrlich gesagt ein wenig "Sorge" bzw. "Angst", obwohl ich mMn absolut im Recht bin. Allerdings werden Sie wohl nicht zögern mit Anwalt/Inkasso etc. und sind Argumenten nicht wirklich zugänglich und arbeiten nur mit den Auomatismen und den paar Einträgen von Kolleggen. Sollte ich die Rechnung ersteinmal begleichen und den Betrag dann irgendwie zurückfordern? Blöderweise habe ich keine Rechtsschutzsversicherung und meine wirtschaftlichen Mittel sind als Student auch nicht so rosig.

Rechtsanwalt, Recht, Verbraucherschutz, Festnetz, Inkasso, Telekommunikation, Vertragsrecht, Vodafone, Wirtschaft und Finanzen
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Telekommunikation

Kennt ihr erotische Snapchat-Accounts?

6 Antworten

base chat nummer kostenlos

7 Antworten

Whatsapp (blockiert, im Gruppenchat noch sichtbar?)

4 Antworten

Ich kann bei Snapchat eine bestimmte Person nicht adden. Diese Person hat mich aber nich Blockiert und wenn man auf adden geht steht da: .....konnte nicht?

3 Antworten

Woran erkenne ich ob ich bei WhatsApp blockiert oder gar gelöscht wurde?

3 Antworten

Zumflirten.de- Betrug?

34 Antworten

Was bedeutet Puddin?

8 Antworten

wo kann ich mir ein Testfax schicken lassen?

4 Antworten

Handyforce: Ist der Online-Shop vertrauenswürdig?

12 Antworten

Telekommunikation - Neue und gute Antworten