Bin ich zu "menschlich" oder ehrlich für meinen Call center job?

Also es ist folgendes:

Ich arbeite täglich 8-9 Stunden.

Nur mal Beispiele:

Ich arbeite für ein Call Center das für eine große Firma die Bestellannahme, Beschwerden u.s.w bearbeitet.

Da kommen täglich sehr viel Beschwerden über die Paketdienste. Da ist mein Problem das ich dann schwierigkeiten habe einfach "neutral" zu sein und dann sowas sage wie zb.

Ja das kommt schonmal leider vor das ein Fahrer vor Ort mal probleme mit der Zustellung hat.

Das gab natürlich direkt ärger, weil die Firma ja auch so stolz auf ihre Kooperation ist und man das nicht sagen soll.

EIn anderes kleines Beispiel:

Ein Kunde ruft in unserem Call Center an und möchte gerne mit dem Namen xy verbunden werden, der nicht bei mir arbeitet. Nach prüfen sage ich ihm, das diejenige Person hier leider an diesem Standort nicht arbeitet und ich ihn deswegen nicht verbinden kann. Aber zb einen Rückruf aufnehmen kann, wenn ich das weitergebe.

Da kommt halt meine Ehrlichkeit ins Spiel. Weil ich ja die Illusion darstellen soll, das wir alle kein Call Center sind, alle zur selben Firma gehören und wir zu jederzeit Verbinden "könnten".

Ich weiß halt innerlich, das wir nur eine "billige" Lösung für die große Firma sind um für die ihre schwierige Arbeit abzunehmen. Ich denke da halt immer weiter als die meisten, die einfach nur funktionieren wollen ohne zu hinterfragen.

Rundum sind das über den tag viele so kleinere bis größere Beispiele. Von den "maschinellen" ablauf vom begrüßen zu diesen Beispielen ist das für mich schon arg belastend.

Wenn dann die "kontrolle" der beautragten Firma kommt die dann Wörter verlangen wie:

Wunderbar!! Großartig!! und gleichzeitig wörter wie Jawoll bei der Bestellannahme "verbieten" dann nervt mich das umso mehr, weil ich mit dem Kunden ja individuell reden will. Denn das wichtigste ist ja wie es beim Kunden ankommt und ein nettes Gespräch entsteht.

Ich habe ja kein Problem damit mich an grundsätzliche regeln zu halten und diese auch durchzusetzen was ich auch tue, aber ich mag nicht dieses Gefühl eine unehrliche Maschine des Systems zu sein. Ich belüge halt niemand gerne, wenn ich die wahren Hintergründe kenne.

Ist halt schwierig das in Vollzeit durchziehen zu können und ich muss mich da schon arg festellen.

Funktioniert zu 90% am Tag, aber glücklich bin ich darüber nicht.

Vielleicht versteht mich da jemand oder kann aus meinem Text rauslesen ob die Überschrift mit dem Inhalt übereinstimmt.

Arbeit, telefonieren, Job, Burnout, Call-Center, Call Center Agent, Ehrlichkeit
Warum tue ich mich so schwer?

Vor einem Jahr hab ich über Insta (wir hatte beide sowas wie einen Fake Account) angefangen mit einem Jungen zu schreiben, wir wussten beide keine genau Informationen (Alter, Aussehen Wohnohrt) über einenader und dachten wir schreiben nur so einen Monat bis es langweilig wird, weil wir nur so genannten "Spaß" haben wollten.

Aber es wurde nicht langweilig, wir schrieben immer mehr, erfuhren Mehr über den anderen, Nach ein Paar Monaten wusste ich wie er aussieht und wir wurden uns immer wichtiger.

Ich hab mich aber immer schwer damit getan ihm ein Bild von mir zu schicken, erst vor kurzem, nach einem Jahr schreiben habe ich ihm eins geschickt.

Man muss dazu sagen dass wir 200 km voneinander weg wohnen, uns noch nie gesehen haben und einen Alters Unterschied von vier Jahren haben.

Trotzdem wissen wir beide dass wir mehr wollen, wir wollen neue Schritte gehen wie z.B telefonieren, treffen... Und ich weiß dass das eigentlich das normalste der Welt ist, aber irgendwie tue ich mich damit genau so schwer wie mit dem Bild. Ich kann es nichtmal genau erklären, ich weiß ja auch dass ich es will, aber irgendwie fühle ich mich dazu noch nicht bereit. Obwohl ich mich bei ihm sicher fühle, ihm vertraue...

Hatte irgendwer schonmal so eine ähnliche Situation oder kann sich vorstellen woran das liegt ?

Danke schonmal im Vorraus.

telefonieren, Mädchen, Beziehung, Junge, Altersunterschied, kennenlernen, Treffen, kennlernphase, Instagram
Angst vor telefonieren?

Hey,

Also ich hab ein Problem... Wegen Corona ist unsere Schule wieder geschlossen. Am Montag hätten wir in Englisch einen kleinen Vokabel Test geschrieben, was ja jetzt nicht geht. Unsere Lehrerin hat sich deswegen überlegt, dass wir das online machen. Also sie macht mit jedem einzelnen von uns eine private Online Konverenz und fragt uns dort ab. Per WhatsApp (wir haben ihre Nummer wegen unserem Klassenchat) würde sie uns dann unsere Note schreiben. Alles gut und schön nur das Problem ist, dass ich nicht telefonieren kann. Mit meiner Familie ist das kein Problem, bei meinen Freunden geht es auch noch (telefoniere trotzdem nie bis kaum mit ihnen, mir ist schreiben halt lieber), aber mit fremden Personen bzw in dem Fall meiner Lehrerin bekomme ich allein bei dem Gedanken daran Herzrasen und will weinen. Ich kann das nicht. Ich schaffe es noch nicht Mal in der Schule mich zu melden und bin richtig nervös, wenn ich von meinen Lehrern drangenommen werden aus Angst, ich könnte was falsches sagen und die anderen lachen dann oder finden mich dumm.

Ich bin am überlegen, ob ich meine Lehrerin anschreibe und Frage, ob es vielleicht noch eine andere Möglichkeit gäbe (könnte zum Beispiel eine Aufgabe auf Note abgeben), aber ich trau mich irgendwie nicht sie anzuschreiben. Versteht mich nicht falsch - meine Lehrerin ist echt nett und ich komme super mit ihr klar. Ich weiß halt nur nicht, was ich ihr sagen soll... Die Ausrede mit "mein Mikro ist kaputt" oder so geht nicht, weil sie mich dann ja übers Handy anrufen kann. Wenn ich ihr die Wahrheit sagen, dass ich das irgendwie nicht kann, wird sie bestimmt denken, dass ich übertreibe oder mich vielleicht nicht ernst nimmt oder... Ich weiß doch auch nicht..

Hat irgendjemand eine Idee, was ich machen könnte? Danke an jeden der sich das Ganze durchgelesen hat und vielleicht sogar antwortet. ❤️

telefonieren, Schule, Freundschaft, Angst, Liebe und Beziehung
Keine Angst mehr vorm telefonieren?

Hallo!

Ich bin noch nicht wirklich lange in meiner Ausbildung und ganz bald werde ich viel telefonieren müssen.

heute war mein erstes Telefonat außerhalb des Hauses. Davor war ich total nervös, habe mir tausend Gedanken gemacht wie ich wohl auf welche mögliche Frage antworten könnte. Und, dass die anderen 4 Büros mithören hat es auch nicht wirklich besser gemacht.
Ich habe dann gewartet bis meine Ausbilderin mal eben weg war und habe dann telefoniert. Ich weiß auch nicht, aber ich mag das überhaupt nicht, wenn mir dabei so viele zuhören. Ich bin generell eher der Mensch, der ruhiger und zurückhaltender ist.

In Zukunft wird es aber auch als ein, dass ich das Telefon meiner Ausbilder übernehmen werde, damit ich das telefonieren lerne und da kann ich dann eben nicht immer warten, bis ich allein.

Habt ihr da ein paar Tipps? Ich würde wirklich gerne telefonieren, ohne mir Gedanken um andere zu machen, weil ich das später in meinem Job auch machen muss und ich diejenigen bewundere, die das sooo gut können.
Ich habe heute von jemandem gehört, dass es ihr auch so ging, dass so viele zugehört haben und das für sie die Hölle war und jetzt hat sie damit gar kein Problem mehr.
In diesen Worten habe ich mich total wiedergefunden.

Wie ging es euch und was hat euch geholfen?

(Von unseren Ausbildern haben wir schon ein paar „Richtlinien“ bekommen, wie man sich meldet, was man machen kann und was man nicht preisgibt etc. aber das ist auch nicht so mein Problem)

Arbeit, telefonieren, Freundschaft, Angst, Menschen, Büro, Liebe und Beziehung, Ausbildung und Studium
beste Freundin geht mir auf die Nerven was tun?

Hi also meine beste Freundin geht mir im Moment iwi ziemlich auf die Nerven. SIe will andauernd telefonieren und wenn ich sag ich kann nich, will sie immer Erklärungen und so. Ich hab des Gefühl, ich kann kein Leben ohne sie leben, weil sie immer telefonieren will aber ich brauch halt auch Zeit für mich und wenn ich dann mal sage, dass ich keine Lusz hab zu telefonieren, is sie dann immer voll angepisst. Auch letzting hatten wir einen ewigen Streit, weil ich mit einem Jungen telefoniert hab, obwohl wir ausgemacht haben, zu telefonieren. I mean wir haben davor schon 4 Stunden telefoniert von daher fand ichs auch bissl scheiße von ihr und dann hat sie mich vollgelabert von wegen ja ich würde sie im Stich lassen und so alles einfach nur unfaire Kommentare und an sich will sie immer mit mir schreiben und wenn ich dann sofort nich antworte schreibt sie, ich würde die Nachrichten sowieso lesen und hätte nur kein Bock auf sie. Das geht mir so auf die Nerven. Außerdem hab ich halt noch ne andere Freundin, mit der sie sich im Moment ncih so gut versteht. Und sie verlangt jz die ganze Zeit von mir, dass ich meiner anderen Freundin sage, dass sie (die mit dem Telefonieren) meine beste Freundin is und sie will immer, dass ich ihrer Meinung bin und das bin ich halt aber nich immer und sie will immer was mit mir ausmachen und will, dass ich mit der Freundin, mit der sie sich nich so gut versteht nich mehr so gut befreundet bin und wenn ich halt auch immer mit ihr telefoniere, spielt sie Switch und ich denk mir halt nur so wozu, weil switch kann sie auch alleine spielen brauch ich nich am Telefon hocken und ja sorry, wenn der Text jz so lang is ich les mir den jz auhc nich nochmal durch, deswegen sorry für die Fehler

Ps: sie will auch immer, dass wir beide so richtige fangirls von BTS werden, was ich aber nich will, weil ich die Band nich mag und sie will halt auch immer Recht haben, weil wenn sie merkt, dass ich schlechte Laune hab dann fragt sie immer so ja wieso und ich sag einfach so und sie sagt das stimmt nich. Und bitte versteht mich hier ncih falsch, ich will nich über sie lästern oder so aber ja habt ihr vllt irgendwelche Tipps, wie ich ihr sagen kann, dass ich keine Lust hab zum Telefonieren und dass mir ihre Art manchmal echt auf die Nerven geht.

Danke schonmal im Vorraus

telefonieren, Freundschaft, Mädchen, Liebe und Beziehung, Streit
Bei ihm nicht nervös aber bei anderen könnte ich mir es vorstellen?

Hey

Ich lern seit über 2 Monaten jmd im Internet kennen und es ist wirklich schön, wir beide empfinden mehr füreinander ABER ich war eben noch nie wirklich so richtig nervös beim telefonieren, ist das normal weil fast jeder sagt immer das man nervös ist wenn man verliebt ist? Weil bei Vorstellungsgespräch oder Prüfungen bin ich ja auch nervös aber warum dann nicht bei ihn? Wenn ich z.B. irgendeinen gutaussehenden Typen seh, dann bin ich schon manchmal angespannt und will irgendwie nichts falsch machen obwohl ich ihn vllt nicht Mal wirklich kenne aber bei ihn(also den ich gerade kennenlerne) schaut auch gut aus aber hab nie Angst was falsch zu machen, weil ich weiß auch dass er mich so mag wie ich bin. Also ja ich fühle mich sehr wohl bei ihn aber ich war ja nicht Mal beim ersten Mal telefonieren richtig nervös obwohl davor beim Schreiben irgendwie schon mehr zwischen uns war.

Ich kann mir wirklich mehr mit ihm Vorstellen und wünsch es mir auch aber ich mach mir Sorgen, weil ich eben nie nervös bin. Ich hab dann Angst, dass ich dann bei wen anderen nervös bin und dann steck ich sozusagen in der Zwickmühle wenn ihr versteht, weil ich ja weiß dass ich bei ihn nicht Mal am Anfang nervös war

Geht's da nur mir so oder was ist das?🤷🏽‍♀️

Internet, telefonieren, Freundschaft, Community, Gefühle, Psychologie, Liebe und Beziehung, nervös

Meistgelesene Fragen zum Thema Telefonieren