Kein DSL, kein Internet generell Vorort vorhanden, mit Satinternet unzufrieden, welche Alternativen sind gut und günstig?

4 Monate brauchte die Telekom bei bestehendem Vertrag (Magenta) nach Umzug, dass dieser nicht erfüllt werden kann und kündigte von sich aus. Vorab wurde Bauherrenauftrag "erfüllt", d.h. Neuanschluss umsonst verlegt. Allerdings gab es als Übergang einen gratis Schnellstartrouter mit 2x Guthaben als Trost, was gut funktionierte. Leider nur befristet selbst aufladbar.

Internet via Satellit oder Drahtlos DSL Mitteldeutschland wurde mir seitens Gemeindeamt empfohlen. Hatte mich für Satelliteninternet bei Sat Internet (jetzt bigblu) entschieden. Im Paket enthalten: Hardwareset, Internet für Normalverbraucher, Festnetztelefonie Flat DE und TV.

Internet schwankt enorm. Oftmals bricht alles ab. Telefonie ist von ganz schlechter Qualität. Reichweite von 5 Metern (ohne Wände) bei Internet oder Telefon zum Router darf nicht überschritten werden. TV normal.Wenn es stark regnet, sieht man halt nichts. Dann geht allerdings auch kein Internet und Telefon. Telefonmodem hängt sich außerdem ständig auf. Jetzt ist mein Anschluss ganz gesperrt. Kontaktaufnahme zu bigblu sehr schwierig.

Zum Glück kann jederzeit gekündigt werden, was mir am liebsten wäre. Leider werde ich aus den ganzen Angeboten nicht schlau und unterm Strich sind sie mir zu teuer. Bezahle derzeit für Internet, Flatrat FN und Hardwaremiete/ Satspiegel gesamt knapp 48,- € monatlich.

Ich brauche halbwegs gutes Internet für daheim und PC. Auf Festnetz kann ich verzichten, dann aber für Handy gewisses Limit für FN und andere Netze.

Meist telefoniere ich über WhatsApp, was aber dermaßen schlecht wegen dem schwachen Internet funktioniert. Brauche nicht unbedingt mobiles Internet fürs Handy.

Wer kann mir einen zuverlässigen Anbieter empfehlen?

Handy, Internet, Smartphone, Technik, Telefon, Vertrag, Drahtlos, DSL, Festnetz, Flatrate, Technologie
3 Antworten
Ungerechtfertigte Mahnungen von einem Festnetz und Internet Provider?

Ich bräuchte mal eure Hilfe!

Und zwar geht es darum das der Provider A von meinen Eltern seit Jahren Geld (sollen Grundgebühren sein) monatlich abzieht obwohl nicht mal ansatzweise Leistung erbracht wird!

Um das ein wenig zu erklären muss ich ein wenig ausholen:

Ca. 2006/2007 schlossen meine Eltern einen Vertrag mit dem Provider A ab über Festnetz und Internet, was allerdings voll für den ... war, denn man hatte im Haus fast gar keinen Empfang was mein Dad durch eine extra Empfangsantenne für außen versucht hatte zu kompensieren! Der Versuch ist leider fehl geschlagen und es wurde zum nächst möglichen Termin gekündigt!

Danach hatten sie zu Provider B gewechselt was schon besser lief (nicht ideal aber gut genug). Als meine Eltern dann beruflich von Thüringen nach Bayern zogen wurde natürlich auch dieser Vertrag gekündigt! Was ohne Problem klappte. Mein Mann und ich sind dann Ende 2014/Anfang 2015 mit unseren Kids in mein Elterliches Haus gezogen und auch wir waren bis 30.11.2019 zufriedene Kunden von Provider B ! Da der Hauptanbieter Provider C umgebaut/ausgebaut und abgeklemmt hatte musste uns Provider B außerordentlich kündigen da es nur noch über Glasfaser geht und DSL abgeklemmt wurde! Bei der Suche nach einem neuen Provider musste ich leider erfahren das zur Zeit NUR Provider C in Frage kommt, hat das mit dem Empfang in unsere schwer zugängliche Ecke noch nicht ausgebaut und könnte nur über DSL und die übrigen Anbieter können auch nur über DSL! Also sind wir jetzt bei Provider C!

Soweit so gut!

Es handelt sich hier um ein Einfamilienhaus mit nur einem Anschluss wie es auch bei Strom und Gas ist, das heißt es kann auch nur EIN Anbieter in die Leitung!!! 

Wie kann es also sein das immernoch die Gebühren abzieht, trotz Kündigung und die Frechheit besitzen jetzt auch noch Mahnungen schicken!!!!

Wie kann ich vorgehen, gibt es irgendwelche Paragraphen oder Präzedenzfälle???

Meine Mum hat erst durch die Mahnungen mitbekommen das die Kündigung scheinbar nicht angenommen wurde und sie seit Jahren um ihr Geld betrogen wird und ja ich weiß das das Scheiße ist aber sie hat leider keinerlei Schriftverkehr mehr und als ich sagte ihr braucht nen Anwalt war ihre Aussage: „für solche ewigen Streitereien sind wir zu alt, das schaffen wir nicht mehr“  und mein Dad schafft das auch Psychisch nicht mehr durch eine schwere Krankheit.

Ich wäre euch echt dankbar wenn sich ein paar Leute mal kurz Zeit nehmen könnten und mir eventuell ein wenig Rat geben könnten!

LG

Internet, Festnetz
1 Antwort
Festnetztelefon und Glasfaser oder Satelitte?

Ich brauche eine Hilfe. Bitte um Nachvollziehbare Antworten

Ich bin mir sicher das derjenige mit dem ich redete es Nachprüfen wird.

Ich würde mich freuen wenn ich die Antwort früher oder zumindest bis kommenden Sonntag erhalten würde.

Meine Frage ist folgende:

Welche technischen Wege macht derzeit ein Telefongespräch - (auch Internet) wenn ich z.B. nach Amerika,Neuseeland also ins sehr weite Ausland telefoniere.

Vorrangig aber Telefongespräche da die SAT-Transponder nicht so schnell sind bei Internet --- Telefongespräche sind ja meist schon alles Digital und somit für alle Übertragungen geeignet.

Bitte um Daten/LINKS oder.... die nicht bestritten werden können.

1) Wir - in Österreich haben Aflenz in der Steiermark und dies macht SAT Digital Telefonübertragung möglich.

2) Glasfaserkabel im Meeresboden gelegt das derzeit schon bestens ausgebaut ist.

3) Kupferkabel auch im Meer oder durch diverse Länder bis z.B. Amerika?

Sollte es da Unterschiede geben schreibt es mir oder gebt mir einen LINK den ich Nachlesen kann.

Wenn möglich auch Daten die im Unterschied zu den diversen Fragen ( 1) 2) 3) )

Wenn ihr mir Antwortet sollte es schon auf Wahrheit beruhen und Nachprüfbar sein! Bitte nichts selber erfinden.

Ich meine KEIN SAT-Telefon -- ich schreibe hier nur vom FESTNETZTELEFON und alles VOICE von zu Hause aus.

Ich habe mit jemanden gesprochen der sagt das in Österreich (wie auch in Europa - in Deutschland gibt es auch SAT-Stationen wie Aflenz bei uns) die Telefongespräche über Aflenz geschaltet werden?

Bei Google schreibt man das Microsoft und Facebook alles mit Unterwasserkabel machen - z.B. Office 365 könnte sonst nicht funktionieren

Ich hoffe ich finde jemanden der das richtig beantworten kann und nicht seine eigene Meinung hier von sich geben will - D A N K E.

Internet, Technik, Telefon, A1, Digitaltechnik, Festnetz, Glasfaser, Glasfaserkabel, Technologie, Telekommunikation
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Festnetz