Einen Mobilfunkvertrag Widerrufen?

Hallo liebe gutefrage.net Nutzer,

ich habe am 11.05.2020 einen Mobilfunkvertrag auf klarmobil.de angeschlossen die Karte hab ich allerdings am 14.05 bekommen. Ich musste mein Vertrag aus privaten Gründen am 28.05 widerrufen ich habe eine Mail an Klarmobil mit dem Widerrufswunsch geleitet. Die haben sich Heute gemeldet und mir leider mitgeteilt, dass es leider zu spät wäre weil der Vertrag am 11.05 abgeschlossen wurde.

Auf der Webseite steht folgendes:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt im Falle eines Dienstleistungsvertrages vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses; im Falle eines Kaufvertrags über eine Ware beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat; im Falle eines Kaufvertrags über mehrere Waren, die Sie mit einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Kann ich mich hier irgendwie noch raus retten?

Mobilfunk, Recht, Vertrag, Klarmobil, Mobilfunkvertrag, Vertragsrecht, Widerrufsrecht
3 Antworten
Reichweite GSM vs UMTS vs LTE?

Ich habe gelesen dass das alte GSM 900 nominelle Reichweiten von bis zu 35 km mit Timing Advance Wert 63 erreichbar ist. Mir ist klar, dass die Reichweite von der Frequenz abhängt und somit UMTS 2100 nie die Reichweite hat wie UMTS 900.

Gibt es Literatur zu diesem Thema?

Zu GSM 900 habe ich den nominellen Reichweitenwert von 35km gefunden. Wie sieht das mit der Technologie UMTS ebenfalls auf dem 900 MHz Band aus? (genutzt von der Swisscom in der Schweiz)

Was für Reichweiten erreicht LTE 800 nominell? (sollte von der Frequenz her prinzipiell höher sein als UMTS und GSM, da die Frequenz um 100MHz tiefer ist)

Wie seht es beim Frequenzmässig noch privilegierteren Band 28 (zukunftsmusik) aus, das auf 700MHz arbeitet?

Wird mit 5G eventuell ein neuer "Reichweitenkönig" geboren?

Hintergrund:

In der Schweiz wird Ende 2020 das GSM - 2G Netz abgestellt. Ich bin öfters im alpinen Raum unterwegs. Bisher hatte ich immer wieder längere Strecken wo ich in das GSM - 2G Netz auf 900MHz eingebucht war.

Das Smartphone ist für mich für den Fall der Fälle da um Hilfe zu holen, ich muss nicht während dem Wandern surfen, deshalb reicht mir GSM.

Soweit ich das sehe, sind in der Schweiz praktisch alle Funkmasten mittlerweile mit 4G aufgerüstet. (https://map.geo.admin.ch/?topic=funksender&lang=de&catalogNodes=403,408)
Nun befürchte ich, dass mit der GSM - 2G Abschaltung das Mobilfunknetz in der Schweiz nun substanziell im Alpenraum geschwächt wird und an vielen Orten in Zukunft kein Signal mehr vorhanden ist.

Könnt ihr diese Beobachtung bestätigen?

GSM 2G 900 MHz muss bleiben 0%
LTE 800 ist mindestens so gut 0%
GSM 2G 900 MHz soll im ländlichen Raum all Fall Back bleiben 0%
5G wird es richten 0%
Technik, UMTS, Mobilfunk, 4g, gsm, LTE, Physik, Technologie, 5g, Frequenz
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mobilfunk