Kann es sein, dass das Mobilfunknetz unsere Herzen "untergräbt"?

Ich Meditiere seit über 20 Jahren und 2016 ist mir zum ersten mal etwas erschreckendes aufgefallen. Jeder kennt doch die typischen Störgeräusche die handys verursachen können wenn Lautsprecher in der Nähe sind. Naja, damit hatte ich eigentlich ewig keine Probleme mehr, bis ich eines abends bei der Meditation in eine sehr tiefe Entspannung versunken bin. Natürlich hat es mich sofort etwas aus der Versenkung rausgeholt, aber das Timing fand ich schon seltsam, da die Störgeräusche immer nur dann auftraten wenn ich einen bestimmten Entspannungsgrad erreicht hatte. Versuche es nun so kurz und verständlich wie möglich zu erklären: Nachdem mir aufgefallen war, dass diese störgeräusche scheinbar von mir ausgelöst werden, stellte ich mir sowas wie ein dreidimensionales Raster vor auf dem jeder Punkt eine bestimmte "Frequenz der Entspannung" darstellen sollte. Zu meinem entsetzen stellte ich fest, dass jedes mal wenn ich einen bestimmten Punkt erreichte es wieder anfing, woraufhin ich einen Laut austoß und dieser ebenfalls über die Boxen digital verzerrt wiedergegeben wurde! Das hat mich wiederrum so erschreckt, dass ich komplett raus war aus der meditation und danach waren keineröei störgeräusche mehr zu hören.

Ich konnte das ganze nun schon mehrfach mit dem selben Ergebnis woederholen, aber finde rein garnichts dazu im Internet (ich suche schon seit Jahren!). Ich bin doch nicht der Einzige bzw. erste dem das aufgefallen ist, das kann mir keiner erzählen...

Deswegen gehe ich jetz solche frageportale wie dieses hier durch um hoffentlich (endlich) jemanden finde der sich mit sowas auskennt und/oder weiß wo ich weitere Informationen dazu finden kann. Denn langsam aber sicher glaube ich, dass die Mobilfunknetze für das Massentiersterben und die steigenden Herzinfarkte in der Bevölkerung verantwortlich sind

Hoffe es ist halbwegs verständlich

LG

Mobilfunk, 5g
4 Antworten
Hauptrufnummer weg-portieren aber Tarif mit anderer neu erstellten Nummer behalten?

Hallo,

ich stehe derzeit vor einem, naja sagen wir mal eher "Luxusproblem"

Als meine Prepaid-Hauprufnummer nutze ich derzeit einen Anbieter (Nennen wir ihn Anbieter A) dessen Angebote im Vergleich zu einem Anbieter langsam aber sicher unattraktiv werden und überlege meine Hauptrufnummer von dem Anbieter A zu einem Anbieter B zu portieren.

Soweit so gut.

Der Haken dabei ist, aufgrund gewisser kostenlosen "Vorzüge" die ich als Uraltkunde bei Anbieter A dennoch immerhin noch bekomme (die aber für den alltäglichen Gebraucht den Kostenpflichtigen "Vorzügen" bei Anbieter B nicht überwiegen, daher die Überlegung zum Wechsel) möchte ich auf das Kundenkonto (Alt-Tarif) welches auf die Hauptrufnummer derzeit gebunden ist nicht verzichten. (In gewisserweise spielt da sicher auch ein wenig "Nostalgie" eine Rolle)

Dabei ist es mir egal ob der Alttarif zukünftig mit einer Randomnummer laufen wird die niemand kennt.

Also habe ich telefoniert.

Anbieter A:

Frage: Können Sie meine Nummer wechseln und die alte für mich zur Portierung freigeben?

Antwort: Wir können ihre Nummer gegen eine Gebühr freigeben, dabei wird aber die SIM-Karte deaktiviert (und der Tarif quasi gekündigt) - Toll

-- Dann habe ich ein wenig gegoogelt, keine wirkliche Antwort zu meinem Fall gefunden aber auf eine Idee gekommen.

Ich könnte eine andere Nummer von einem Anbieter C nehmen dessen SIM Karte ich noch in der Schublade liegen habe und nicht benötige, diese Nummer "aufgeben" zum Wohle meines Alttarifs bei Anbieter A und die Nummer die dadurch frei wird zum neuen Wunschanbieter B rüberportieren.

Also habe ich wieder telefoniert:

Anbieter A:

Frage: Ich möchte eine Nummer zu Ihnen mitnehmen ist das möglich?

Antwort: Natürlich können Sie eine Rufnummer von einem anderem Anbieter zu uns mitnehmen, dafür müssen Sie die Nummer bei dem anderem Anbieter freigeben lassen, das ist mit Gebühren verbunden.. etc.etc.

Ich wollte aber zum Kern der Sache. :D

Frage: ...Bleibt der Alt-Tarif dabei bestehen?

Antwort: Natürlich.

Frage: Ok das ist gut, dann eine andere Frage, kann ich dann die alte Nummer die durch die neue ersetzt wird

Antwort: Nein das ist nicht möglich die Nummer kann dann nicht mehr genutzt werden.

Ich fragte dann skeptisch nach:

Frage: Selbst nach einer Karrenzzeit kann ich die Nummer nicht erneut registrieren lassen? Die Nummer wird doch Frei sie benutzen sie sicherlich für andere Kunden zur späteren Zeit.

Im Anschluss kam ein "Ja genau so ist es"

Ich sah dann kein weiterkommen über diesen 0815 "Kanal", habe mich bedankt und aufgelegt.

Möchte mich nun hier schlau machen wie die Sache überhaupt von den Regeln und Gesetzen aussieht und auf welche Sachen man da bzgl. Tel. Nr. mitnahmen usw. anspruch hat. Ich mein die Sachen sind doch alle nicht Anbietersache sondern irgendwo zentral geregelt?

Dass es irgendwo in paar Sek technisch erledigt ist und alles machbar ist, ist mir klar. - Geht mir darum das bei dem Anbieter richtig einzufordern.

Handy, Smartphone, Mobilfunk, Prepaid, Mobilfunkanbieter, SIM-Karte, Rufnummer, rufnummermitnahme, Telekommunikationsgesetz
1 Antwort
Warum braucht alles einen Zugriff? Handy – Tablet?

Hallo.

Seit gestern habe ich einen neuen Handyvertrag. Dabei war ein neues Handy und auch ein Tablet.

Wenn ich nun was auf dem Handy und Tablet nutzen möchte steht dort immer, ob ich es zulassen will dass diese ganzen verschiedenen Apps auf alle Fotos, Medien und Dateien zugreifen dürfen.

Da klicke ich natürlich nein an, weil ich es totalen Blödsinn finde, warum z. B. Word auf alles Zugriff haben muss. Das ist ein Programm zum schreiben – somit totaler Quatsch, was Word mit allen Daten meiner Geräte will.

Fast alle Apps und vorinstallierten Sachen brauchen diesen Zugriff. Wenn ich auf nein klicke weil ich das Quatsch finde und ganz einfach nicht will steht dort immer, dass ich die Apps und Programme dann auch nicht nutzen kann.

Wie kann es sowas denn geben? Wie kann es sein das ich so einen Vertrag abschließe und das was drauf ist nicht nutzen kann, wenn ich dafür monatlich bezahle und den ganzen Dingern nicht den Zugriff auf alles mögliche erlaube?

Das kann ich nicht verstehen. Ich finde das eine totale Frechheit vom Hersteller dass ich alles genehmigen muss; zu allem Ja und Armen sagen muss, da ich sonst mein Gerät nicht nutzen kann.

Wozu braucht alles Zugriff auf all meine Sachen die ich auf dem Gerät habe? Fotos, Medien und Dateien. Das ist doch totaler Quatsch und für mich absolut nicht verständlich.

Warum kann ich das dann nicht quasi mit Einschränkungen nutzen? Aber gar nicht nutzen können – dass ist mir zu hoch. Das verstehe ich nicht. Es hat ja auch mit Datenschutz u.s.w. zu tun, dass nicht alles auf meine Daten zugreifen kann. Es ärgert mich unglaublich, weil ich dafür auch jeden Monat Geld bezahle, um nicht alles nutzen zu können, weil ich sage, ich erteile den Apps u.s.w. ganz einfach nicht alle Rechte. Ich möchte wählen können, bin aber dazu gezwungen alles ein zu willigen.

Handy, Internet, Datenschutz, Smartphone, Mobilfunk, Telefon, Handyvertrag, Tablet
5 Antworten
Warum kehrt O2 die "Besseren" Datentarife unterm Tisch?

Hallo gutefrage Community,

Ich habe vor einigen Minuten beim O2 Support angerufen, und ich habe um Informationen für einen Tarif geboten.

Es gibt mittlerweile von O2 den sogenannten "O² all in One Tarif" da hat man Zuhause Internet (DSL 50K) Unbegrenzt draußen Unbegrenztes Internet soviel man möchte also ohne jegliche Drosselung, und zahlt Verdammte 80€ im Monat das ist ein fetter Haufen, aber wenn man umrechnet, lohnt sich der Tarif bei "Höherer Auslastung", und wenn man überlegt, dass sich bei 4 pers. jeder für ~ 6€ eine Flat mit 1GB holt und Zuhause normales Internet haben und dafür auch nochmal 40€ zahlen.

Für den Preis ist es natürlich zu erwarten, dass mehrere Sim karten dabei sind, damit man das "Unbegrenzte" Datenvolumen mit Familienmitgliedern teilt, nur wollte mir die Frau am Telefon die ganze zeit von diesem Tarif umleiten zu einem O² Free Tarif für die hälfte und hat die ganze zeit gesagt "Ja ich weiß es doch von mir wenn sie Zuhause Internet haben, benötigen sie draußen nicht wirklich viel und da rate ich ihnen sowas wie den O² Free L mit 30GB für 40€ an, und mich interessiert wirklich, ob das sowas wie ein "Geheimer Tarif" ist, da die Frau anfangs überhaupt keine Ahnung hatte und als sie dann plötzlich was gelesen hatte, dass es unbegrenzt ist hat sie mir sofort abgeraten.

Mir stellt sich allgemein die Frage Warum ? Lohnt es sich seitens Telefonica nicht ?

Handy, Mobilfunk, Flatrate, Handyvertrag, o2 Vertrag, telekomukation, ungedrosselt
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mobilfunk

Aldi Talk - wie lange dauert es bis zur Aktivierung der SIM-Karte?

15 Antworten

Ersatzkarte aktivieren, doch sim karten nummer soll 18-19 stellen haben?

4 Antworten

Wie merke oder sehe ich dass meine Handynummer blockiert wurde?

4 Antworten

MobilcomDebitel Vodafone Netz Drittanbieter Abo 4,99?

6 Antworten

0800-Rufnummer aus dem Ausland anrufen

4 Antworten

was ist der Unterschied zwischen single- SIM oder dual-SIM funktion?

4 Antworten

Wie kann man bei Aldi Talk die automatische Aufladung beenden?

2 Antworten

An alle die NOKIA handys haben aufgepasst , sicherheitscode vergessen? kein problem!

9 Antworten

der von ihnen gewünschte teilnehmer ist zurzeit nicht erreichbar, was bedeutet das?

12 Antworten

Mobilfunk - Neue und gute Antworten