Türkische Staatsbürgerschaft ablegen oder Freikaufen?

Hallo,

von einer bekannten haben wir gehört das in der Türkei ein neues Gesetz in Kraft getreten ist bei dem es der Türkei erlaubt ist Türkische Staatsangehörige die in Deutschland unbefristet Leben dürfen, hier aufgewaschen sind und deren ganze Existenz in Deutschland ist einfach mitnehmen zu dürfen in den Krieg. (Also die könnten quasi Klingeln und jemanden ohne Vorwarnung einfach mitnehmen ??)

Für mich klingt das alles sehr komisch, habe aber leider gar keine Ahnung.
Ich weiß das man die türkische Staatsbürgerschaft ablegen kann, und er die deutsch annehmen kann. Jedoch Meinte die Person die uns von dem Gesetz erzählt hat das man sich nur Freikaufen kann mit einer Gebühr von 2000 Euro und das dies bis Ende des Jahres passieren muss andernfalls könnte es sein wie oben schon erwähnt das jemand kommen kann und die Person dann einfach in die Türkei mitnehmen kann.

Meine Frage ist jetzt kann das wirklich so ,einfach´ gehen das jemand diese Person einfach mitnimmt ? Hat jemand etwas von so einem Gesetz gehört oder kann mir sagen wo ich mich über sowas außer bei der Ausländerbehörde (telefonisch nicht mehr erreichbar wg. Feiertage) Informieren kann.

Des weiteren würde ich gerne wissen ob man sich für 2000 Euro wirklich Freikaufen muss, oder ob es reicht die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen. Die Person hat so oder so vor die Türkische Staatsbürgerschaft abzulegen da er zur Türkei keinerlei Bindung hat, hier in Deutschland geboren und aufgewachsen ist und sich als deutscher fühlt. Es steht quasi nur auf dem Pass das er Türke ist.

Die Vorausetzungen für den deutschen Pass hat die Person, jedoch fängt er nach kurzer Arbeitslosigkeit ohne Soziale Hilfen vom Staat bekommen zu haben im Januar 2019 einen neuen Job an, gibt es einen Mindestzeitraum den man Arbeiten muss um einen deutschen Pass zu beantragen ?

(Die 2000 Euro sind soweit ich weiß eine Gebühr die man zahlen kann wenn man sich von der Wehrpflicht befreien möchte aber die türkische Staatsbürgerschaft behalten will, bei der Person um die es hier geht möchte sowieso die türkische Staatsbürgerschaft ablegen nur die Frage ist halt ob er sich nur so Freikaufen kann aus der ,Türkei´ ?

Hoffe jemand kann mir helfen.

Lg

Politik, Recht, Staatsbürgerschaft, türkischer pass
9 Antworten
Warum leugnen viele die Existenz der Volkszugehörigkeit?

Ich muss jetzt ein bisschen ausholen. Viele meinen, dass Nationalität nur die Staatsbürgerschaft ist. Das ist richtig, nur das „nur“ muss weg. Nationalität ist ein Begriff für zwei verschiedene Dinge. Einmal für die Staatsangehörigkeit und einmal für die Volkszugehörigkeit. Und die Volkszugehörigkeit gibt es, jede andere Aussage ist realitätsfern. Man sehe sich den Balkan an. Da gibt es den Staat Kosovo. Im Normalfall ist ein Bürger von Kosovo ein Kosovare. Jedoch gibt es Kosovare nicht als Volk. Die Kosovaren sind größtenteils Albaner, manche auch Serben und Romma. Und das auch, wenn der betreffende Kosovoalbaner keine albanische Staatsbürgerschaft hat.

Dann gibt es bosnische Serben, lettische Russen, deutsche Dänen, rumänische Roma, amerikanische Juden etc. Natürlich kann und muss man die Volkszugehörigkeit nicht genau definieren können. Man muss keine Ahnenforschung oder Rassentheorien ins Spiel bringen, um dann ganz genau unterscheiden zu können, Ob Herr Z ethnischer X oder ethnischer Y ist. Natürlich ist die Definition, Deutscher ist wer die Deutsche Staatsbürgerschaft hat richtig. Aber darf es denn keine zweite neben dieser rein rechtlichen Definition geben? Ein ein Mensch, der in der Türkei geboren und aufgewachsen ist, aber die Deutsche Staatsbürgerschaft hat, ist für mich ein richtiger Deutscher! Eindeutig! Aber warum darf er nicht auch ein Türke für mich sein, auch wenn er die türkische Staatsbürgerschaft nicht mehr hat? Er ist und bleibt auch Türke, weil er die türkische Volkszugehörigkeit hat.

Natürlich kann man diese nicht 100%ig genau definieren und das soll man auch gar nicht. Ebenso gibt es kein amtliches Papier für die Volkszugehörigkeit, muss es aber auch nicht geben, da das etwas individuelles und persönliches ist. Er kann doch auch ein richtiger Deutscher und ein richtiger Türke sein. Ich muss mein Volk nicht auf den einzelnen Menschen genau abstecken können. Ansonsten gäbe es keine Engländer, Schotten und Waliser und Nordiren, weil es keine dieser Staatsangehörigkeiten gibt, es gibt nur die britische.

Gab es vor 50 Jahren denn keine Russen und keine Usbeken, nur weil es keine Staatsbürgerschaft gab, weil beide Völker die sowjetische Staatsbürgerschaft hatten? Gibt es kein kurdisches Volk, nur weil es keine kurdische Staatsbürgerschaft gibt? Man sollte das alles nicht so eng sehen. Es gibt wie überall auch hier eben nicht nur pechschwarz und reinweiß, sondern auch sehr viele verschiedene Grautöne.

deutsch, Ausland, Länder, Nationalität, Patriotismus, Staat, Staatsbürgerschaft, Volk, ethnie
9 Antworten
Thailändischen Pass beantragen Mischlingskind?

Schönen Guten Tag ,

mein Name ist Philip nun ja , kommen wir zum folgenden Sachverhalt .

Ich ziehe nun in 10 Monaten ungefähr nach Thailand ( Buriram) , muss also auch den Thailändischen Pass beantragen , wofür ich die Thailändische Geburtsurkunde brauche , was alles kein Problem ist , eigentlich . . .

Nun bin ich 20 Jahre Alt , nächsten Monat 21 und meine Mutter übernimmt die Formellen Angelegenheiten , damit auch alles glatt geht .

Sehe aber auch , das viele Dokumente Väterlicherseits benötigt werden und das Problem dabei ist , das mein Vater wie komisch es sich auch anhört , sich da komplett quer stellen würde . Weder ich noch meine Mutter haben einen Kontakt zu ihm und würden wir probieren einen auf zu bauen würde er sich komplett quer stellen , also keine Unterschrift und kein Dokument zur Verfügung stellen .

Weiß jemand ob die Beantragung auch ohne die Väterlicher Seite klappt oder ist das zwingend erforderlich ?

Erforderliche Unterlagen in Kopie zur thailändischen Beurkundung der Geburt

1. Der Geburtseintrag (mit Beglaubigung der zuständigen Behörde) In Berlin wird sie vom Bürgeramt II, Friedrichstr.219, Berlin 10969 (U 6 Kochstr.) beglaubigt. Bei anderen Fällen kann das ausstellende Standesamt oder uns 030-79481 112 um Auskunft gebeten werden. (Original und Kopie) Der Geburtseintrag muss nicht übersetzt werden. 2. Die deutsche Heiratsurkunde mit thail. Übersetzung 3. Die Urkunde KoRo 22, die man nach der Anzeige der Eheschließung vom Bezirksamt bekommen hat. 4. Reisepass der Eletrn 5. Personalausweis der Eltern 6. Anmeldebestätigung 7. Die thail. Geburtsurkunde von anderen Kindern in derselben Ehe 8. Von Fall zu Fall können weitere Dokumente verlangt werden, wie zum Beipiel Namensänderungsurkunde, Vaterschaftsanerkennung, gerichtl. Sorgerechtsbeschuss etc. 9. Die genanten Unterlagen muss vorab an die Botschaft zur Überrprüfung gesandt werden. Ein Termin zur Abholung und Beantagung des Reisepasses wird nach Erhalt gegeben. 10. Bevor die Geburt des Kindes nach thail. Recht beantragt wird, muss die Eheschließung ( und Namensänderung im Hausregister ) beim zuständigen Bezirksamt in Thailand abgezeigt werden, damit das Dokument Nr. 3 ausgestellt werden kann.

Also jeder dieser genannten Punkte , wo die Väterliche Seite erwähnt ist , ist für mich nicht möglich dran zu kommen ,

Oder geht die Beantragung auch , nur durch mich und meiner Mutter ? Immerhin bin ich nächsten Monat nach Thailändischen Recht Volljährig .

_

Und als letzte Frage , ich denke das kann mir hier kaum einer erklären , aber vielleicht habe ich ja Glück .

Weiß jemand ob die Fachärztlichen Untersuchungen in Thailand fürs Militär genauso streng gewertet wird wie hier in Deutschland ? Immerhin sind wir ein Militärstaat , würde nicht gerne die 2 Jährige Wehrpflicht bestreiten sondern lieber dann aufs ganze gehen und zu den Fallschirmjägern in Thailand .

Ich danke für jede Nützliche Antwort !

Mit freundlichen Grüßen

Philip

Recht, Staatsbürgerschaft, Reisen und Urlaub
3 Antworten
Verliert man durch Ablegen der russischen Staatsbürgerschaft den russischen Rentenanspruch, oder wäre doppelte Staatsbürgerschaft von Vorteil?

Meine Ehefrau ist russische Staatsbürgerin, in Russland geboren; ich selbst bin gebürtiger Deutscher. Wir sind seit 2008 verheiratet, meine Frau besitzt einen unbefristeten Aufenthaltstitel, und wir leben dauerhaft in Deutschland zusammen.

Sie hat den Antrag auf Deutsche Staatsbürgerschaft gestellt. Wir befürchten aber, dass durch die Rückgabe der russischen Staatsbürgerschaft ihre Pension aus Russland und möglicherweise auch den Besitz an zwei Grundstücken in Russland verlieren würde. Das russische Gesetz sagt zwar, dass dauerhaft im Ausland lebende russische Staatsbürger ihren Rentenanspruch behalten, spricht nicht aber davon, ob der Rentenanspruch bei eventueller Rückgabe der russischen Staatsbürgerschaft erlischt.

Wir haben selbst versucht, bei den zuständigen Stellen zu recherchieren, haben aber keine bzw. nur unklare Auskünfte erhalten, so dass wir davon ausgehen müssen, dass ihre Rentenansprüche nur durch doppelte Staatsbürgerschaft erhalten bleiben, was von den Deutschen Behörden bisher allerdings ablehnend beschieden wurde, da aus deren Sicht diese Gefahr nicht besteht.

Die Frage geht folglich dahin, ob ihr Rentenanspruch nach Rückgabe der russischen Staatsangehörigkeit weiter besteht oder unter Umständen erlischt.

Wir würden uns eine kompetente Antwort freuen. Vielen Dank im voraus.

Politik, Recht, Rentenanspruch, Staatsbürgerschaft, Reisen und Urlaub, Wirtschaft und Finanzen
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Staatsbürgerschaft

Türkischer Pass: Ausbürgern lassen!

3 Antworten

Wie viele Staatsangehörigkeiten darf man haben?

12 Antworten

Als Deutscher beim FBI bewerben?

2 Antworten

Erfahrung mit einer Einbürgerung und mit der Bearbeitungsdauer? Persönliche Erfahrungen sind erwünsc

6 Antworten

wenn man schwanger in urlaub geht und dort das kind kriegt, welche staatsangehörigkeit hats dann?

14 Antworten

wie werde ich die Türkische Staatsbürgerschaft los?

4 Antworten

Keine Ausweisnummer vorhanden auf dem Türkischen Pass -> Ausbürgerung von der türkischen Staatsbürg.

1 Antwort

Wo kann man eine Ledigkeitsbescheinigung beantragen?

5 Antworten

Muss man bei doppelter Staatsbürgerschaft beide Pässe/Ausweise mitnehmen?

5 Antworten

Staatsbürgerschaft - Neue und gute Antworten