Wer hinterlässt solche Spuren?

Auf den Fotos sind Fotoausschnitte einer etwa 5m langer Fensterfront mit weißen Flecken zu sehen, vermutlich Kotspuren von Flugtieren. Jetzt im sehr kühlen Mai 2019 haben sich die Flecken wieder gehäuft wie jedes Jahr. Lage Waldrand

Die Flecken (weiß, ca. 20mm) sind über die gesamte Fensterfront (12 m²) fast gleichmäßig verteilt. Es gibt also keine eng begrenzte Fläche, die darauf schließen lässt, dass ein Nest unter dem Dach ist. Vermutlich ist unter dem Dach ein Fledermausquartier (Zwergfledermaus), Wochenstube/Sommerquartier.

Für Fledermäuse sind mir die Kotspuren zu klein, der Kot ähnelt den von Mäusen. In den Sommerquartieren ziehen nur die Weibchen ihre Jungen auf, die Männchen finde ich rund ums Haus in Spaltenquartieren unter der Holzverkleidung.

Bienen/Hornissen kämen vielleicht in Frage, aber in den sehr kalten ersten Maiwochen (kaum über 10°C) möchte ich das fast ausschließen. Ich habe tagsüber kaum Insekten (Hummeln) fliegen sehen, vereinzelt Wildbienen (Mauerbienen), die auf der abgewandten Seite meine Nisthilfen anflogen.

1) Hat einer eine Idee, wer diese typischen Hinterlassenschaften produziert?

2) Ich suche den Kontakt zu einem Fledermausexperten, Roland Heuser. Mit ihm hatte ich vor Jahren einen sehr informativen Mailaustausch, als er noch bei der Wildtierstiftung Hamburg war. (Nachfrage dort negativ)
Leider kann ich über Google keine aktuellen Kontaktdaten von ihm finden. Kann mir jemand Kontaktdaten (Mailaddi) beschaffen?

Wer hinterlässt solche Spuren?
Natur, Tiere, Garten, Insekten, Vögel, Biologie, Bienen, Imker, Spuren, Wildbienen, Fledermaus
Wodurch kann die Spur /Sturz verstellt werden?

Hallöchen,

ich hab gerade arge Probleme mit meinem Gefährt, ich stand gestern wirklich unmittelbar vor dem Reifenplatzer. Ich habs nach dem parken nur leicht zischen gehört, und den Reifen abgetastet. Dabei konnte ich an der innen Seite des Reifens, also Richtung Motor schon in das Drahtgeflecht (Karkasse) greifen, also war da keinerlei Profil mehr drauf. An der Außenseite sowie in der Mitte herrscht weiterhin normale Profiltiefe. Kurzerhand noch das andere Achsrad gecheckt: Selbes Phänomen. Reifen war im Endeffekt platt.

Zweimal an den Innenseiten völlig abgefahren, das muss doch ein zu starker Sturz sein, oder?

Den Wagen hab ich vor gut 2 Monaten erst erstanden, TÜV und Inspektion direkt nach Kauf. Dabei wurde an der Vorderachse die Spurstange repariert, und ich habe vorne jeweils neue Bremsen bekommen(Scheibe und Belag). Da an der Hinterachse alles normal ist, frage ich mich, ob bei obigen Werkarbeiten der Sturz oder die Spur oder was auch immer verstellt werden kann, sodass man nach 2tkm nur noch auf Draht fährt?

Jedenfalls kam der Pannendienst heute morgen noch auf die Idee, den Reifen nochmal aufzupumpen, bevor der Wagen weggeschleppt wurde: Resultat könnt ihr euch sicher denken...

Ich habe meinen Führerschein zwar seit 2007, bin aber jetzt erst zu nem Fahrzeug gekommen. Ich weiß nicht, ob ich das hätte merken müssen oder können. Ka wie sich so ein Fahrzeug verhält... Naja, noch mal Glück gehabt.

Auto, Sturz, Werkstatt, Spuren
Shellfire VPN ja oder nein?!

Guten Morgen,

Man liest ja immer wieder über nicht vorhandene Anonymität und Sicherheit im Internet. Nutzerprofile werden erstellt, übermittelte Daten werden nachverfolgt und mitgelesen, usw...

Ich hab mich nun eine Weile im Internet mal Informiert, habe viel darüber gelesen was das I-Net nicht so alles über mich weiß und was es für Programme dafür ( oder besser: dagegen) gibt. Am meisten ist der Name "Shellfire VPN" aufgetaucht.

Das Programm soll durch Servereigene Verbindungen und Umleitungen, meine richtige IP verbergen.^^ Ich habe mir nun eine Kostenlose Version von VPN 2.0 runtergeladen und es heißt man wird quer durch Deutschland über die Verschiedensten Server geschickt eh man auf der Seite landet auf die man will.

Neugierig wie ich bin, habe ich es natürlich auch gleich installiert und gestartet, bis zu dem Punkt an dem steht, das ich mich da Registrieren soll.....

Aber BEVOR ich mich nun dort registriere und auch eine E-Mail Adresse eingebe (über die ich ja evtl. auch zurückverfolgt werden könnte), möchte ich gerne wissen ob VPN auch hält was es verspricht. Denn ich brauche kein Programm das meinen Rechner bremst und dabei eigentlich rein gar nichts bringt! Und, ein kostenloser Download heißt ja noch lange nicht das die Reg. auch kostenlos ist.

Nun meine Fragen:

Ist Shellfire VPN nach der Registrierung immer noch kostenlos???

Bringt das Programm tatsächlich die Anonymität die es verspricht???

Und überhaupt: Muss ich dann anschließend ÜBER das Programm ins Internet, oder klinkt es sich automatisch nach dem Start, in meinen Browser (Opera) ein?

Und warum möchte ich das wissen??

Weil ich der Meinung bin, das es die verschiedenen Webseiten-Betreiber einen Scheiß angeht, wer ich bin und was ich mache!!! So!!!

Danke für die Antworten und eure Hilfe :-)

Gruß NoN

Internetseite, Browser, anonym, surfen, Opera, VPN, Spuren

Meistgelesene Fragen zum Thema Spuren