Motorrad umgekippt welche Folgen?

Hallo, jetzt komm ich (leider) auch zu meiner ersten Frage auf dieser Plattform.

Ich war mit dem Motorrad unterwegs und da ich zu einem Grundstück auf einem Feld gefahren bin hab ich mein Moped (Yamaha yzf r125) auf dem Feldweg am Rand abgestellt.

Nach der Party wollte ich dann um 4:00Uhr (natürlich vollkommen nüchtern und noch hell wach) wieder nach Hause fahren.

Ich wollte grade losfahren und hab dann natürlich meinen Seitenständer hoch gemacht und mein Fuß auf den Boden gestellt. Was ich nicht gesehen habe ist das Schotter und Sand auf der Straße waren. Ich stell also grade mein Standfuß auf den Boden und schon ist er mir im gleichen moment weggerutscht (die Straße ging Berg ab) und ich bin mit samt Motorrad umgefallen. Ein bisschen konnte ich es auch noch halten ich habe es also eher “sachte auf den Boden gelegt” als umgeschmissen und mein Körper war auch noch ein relativ gutes “Polster”zwischen Motorrad und Asphalt 😅

Meine Frage ist jetzt was denn da passiert sein kann. Muss ich damit rechnen das meine Gabel verbogen sein könnte oder das irgendwelche Flüssigkeiten irgendwo hingelaufen sind wo sie nicht sein sollten?
Bis auf eine kleine Schramme an Spiegel und kupplungshebel ist absolut garnichts.

Hab sie auch mit viel Mühe direkt in den nächsten 10 Sekunden wieder zum stehen gebracht und bis auf das der Motor nicht direkt angesprungen ist und die paar Schrämmchen war wie gesagt nix.

Hat jemand schon Erfahrung damit und kann das jedem mal passieren oder bin ich einfach zu dumm? Ist mir noch nie passiert und hab mein Führerschein schon 1,8Jahre :(

danke für eure Antworten im Voraus

Liebe Grüße

Motorrad, Kratzer, Schäden, umfallen, Auto und Motorrad
USV- bzw. PowerBank-Stromversorgung für PC?

Mahlzeit,

folgendes Problem:

In meinem sehr alten Wohnhaus verhält es sich so, dass mein mit dem PC verbundener Fernseher immer mal wieder kurz an- und ausgeht oder sogar ein dauerhaftes, nur mit minutenlanger Neueinstellerei behebaares Flackerbild einnimmt, sobald die Elektroheizung ausgeht oder die elektrischen Rolladen beim Hoch- oder Runterfahrne zum Stehen kommen. Auch bei den Kopfhörern merke ich, dass sie gelegentlich in denselben Situationen für eine Sekunde knistern. Letzteres ist jetzt nicht so dramatisch, zeigt aber noch einmal zusätzlich, dass die ganze Sache nicht nur mit dem Fernseher zusammenhängt, sondern generell über den PC läuft. Und auch wenn der selbst noch keine Auffälligkeiten aufgewiesen hat, so mache ich mir dennoch meine Gedanken, weil ja offenbar immer eine minimale Stromunterbrechung vorliegt, die zumindest nicht gut für den PC ist.

Deshalb würde ich gern Abhilfe schaffen und mir ist die Idee einer PowerBank bzw. USV-Stromversorgung gekommen. Ich hatte mich da allerdings schon einmal vor einem Jahr nach erkundigt und da hieß es wohl, dass es keine USVs mit so viel Watt gibt, die der PC benötigt.

Stimmt das? Und falls ja: Warum muss es denn überhaupt eine bestimmte Wattleistung sein? Wenn es eine PowerBank gibt, die immer zu 100 % vollgeladen ginge die die doch bei der kurzen Heizungs-/Rolladenunterbrechung nicht sofort von 100 auf 0 oder nicht?

Kann mir da vielleicht jemand etwas zu sagen? Ich fände es schon ganz sinnvoll, sich so etwas anzuschaffen, auch mit Hinblick auf generell mögliche Stromausfälle, losgelöst von meiner individuellen Problematik.

PC, Technik, Fernseher, Elektronik, Strom, Elektroheizung, Motherboard, Schäden, Stromausfall, Stromversorgung, USV, Fernsehbild, Powerbank
Wer bezahlt die Schäden in der WG?

Hey,

wir leben zu 3. in einer WG und alle 3 sind Hauptmieter. Ich habe die WG mit 2 anderen Freunden gegründet. Diese sind nun schon lange ausgezogen und es sind 2 neue Mitbewohner eingezogen (ebenfalls beide Hauptmieter, also 3 Hauptmieter)

Die Wohnung bestand nun 3 Jahre und die 2 Neuen sind im Anfang des 4. Jahr eingezogen.

Angenommen alle ziehen aus und die WG wird genau am Ende des 4. Jahr aufgelöst und es wird aus der hinterlegten Kaution, der Gesamtschaden, der Wohnung, der gesamten Jahre bezahlt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die 2 neuen Mitbewohner bereit sind, dies zu akzeptieren, weil sie nur 1 Jahr dort gelebt haben, obwohl der Schaden in den gesamten 4 Jahren dort entstanden ist.

Wie geht man da vor?

Um es nochmal zu verdeutlichen. Angenommen es ziehen nun die 2 Neuen nach dem 4. Jahr aus und es ziehen 2 weitere Neue ein usw..

Der Gesamtschaden/Wohndauer der WG, vergrößert sich, aber die neuen Mitbewohner fühlen sich immer weniger anteilig verpflichtet, dafür aufzukommen, weil sie ja nicht für alle Schäden die über die Jahre aufgekommen sind, sich verantwortlich fühlen. (Ärger vorprogrammiert)

Meine Überlegung wäre, von allen neuen Mietern immer eine Art, Abnutzungsgebühr zu erheben und sollte es zum Auszug kommen, können die letzten Mieter, ihren (für ihre Mietdauer) anteiligen Schaden bezahlen und ich zahle den Rest, von den gesammelten Abnutzungsgebühren.

Mein Problem wäre nur.. Was ist wenn ich frühzeitig ausziehe und die WG bestehen bleibt? Ich hätte ein bisschen Befürchtung das Geld einem Mitbewohner zu geben und der macht damit sonst was.. Bzw. was mache ich mit dem Geld?

Mit Abnutzungen/Schäden meine ich Parkettschäden und alles was so die Jahre sich auftümmelt. Ein Kollege musste mal 2000€ nachzahlen nach dem Auszug.

Vielen dank für eure Antworten schon mal!!!

Recht, Schäden, WG
Bruder in Pubertät macht Haus "kaputt"?

Hi, ich halts mal kurz. Mein kleiner Bruder ist 14 und relativ stabil für sein Alter. Ich weiß nicht ganz wie groß ich bin, weil ich nichts zum messen habe, aber unter 1,80 auf jeden fall nicht. Er ist minimal kleiner als ich und wiegt 70-75kg.Natürlich ist er in der Pubertät, hat Adhs und dazu ist er sehr grob in allem. Wir sind vor kurzem zu meiner Oma gezogen aus gewissen Gründen und ihr Haus besteht quasi komplett aus Holz. (Sie hat es früher mit meinem Opa fast allein renoviert bzw. quasi neu aufgebaut, mein Opa ist vor meiner Geburt gestorben) Dadurch das es aus Holz besteht, hört man natürlich einiges. Zum Beispiel springt mein Bruder sehr gern die Treppe runter bzw macht große Schritte und die sind natürlich sehr Energie geladen, wodurch es ordentlich Poltert. In seinem Zimmer im 1. Stockwerk springt er gefühlt rum, jedenfalls hört es sich an als würde er mit voller Wucht auf dne Boden knallen und das ganze Haus vibriert teilweise. Das passiert andauernd. Dazu kommt das der Boden in Erdgeschoss natürlich auch aus einer Art Holz "Brettern" besteht die sich teilweise spürbar durchbiegen. Sein Zimmer ist vermüllt und er hat irgendwie an einer Wand die Tapete an kleinen Stellen abgepult. Ich habe keine Ahnung wie man ihn dazu bekommen kann umsichtiger zu sein und "sanfter" mit dem Haus umzugehen. Türen nicht zu knallen (Haben größtenteils eine Art Glasscheibe) etc. Er ist einfach extrem Grob und durch seine Pubertät momentan unnbelehrbar,ich habe aber relativ große Angst, dass er irgendwelche Schäden am Haus verursacht, weil wir natürlich hier wohnen und weil es meiner Oma unglaublich am Herz liegt. Meine Mutter ist außerdem relativ unkonsequent und macht da auch nicht wirklich was. Irgendwelche Ideen?

Liebe Grüße

Pubertät, Psychologie, aggression, aggressiv, Holzhaus, Schäden, kleiner bruder
Augen kaputt?

Hallo liebe Community,

also von Anfang an. Wie so viele andere auch, habe ich während der Ausgangssperre und den Sommerferien angefangen ziemlich viel Computer zu spielen. Jetzt, da die Schule aber wieder angefangen hat, habe ich bemerkt, dass es mir schwerer fällt kleinere oder schlampig geschriebene Texte zu entziffern ( ich musste bisher keine Brille tragen ).
Wenn ich mir kleinere Texte anschaue, muss ich ein paar Sekunden drauf starren, damit diese scharf werden. Wahrscheinlich haben sich meine Augen nicht mehr so sehr an den Wechsel zwischen Nah und Fern gewöhnt.
Meine Frage ist jetzt, wie ich dies beheben kann. Ein Freund von mir hat mir eine Technik empfohlen, bei der ich einen Stift oder ähnliches nehmen soll, anschließend diesen ganz nah vor meine Augen halten soll, danach soll ich mich auf einen bestimmten Punkt auf dem Stift fokussieren und den Stift so weit wie möglich weg von mir halten. Dann soll ich mich wieder auf diesen Punkt fokussieren und warten, bis der Stift scharf ist und anschließend dasselbe nochmal machen. 30x mal am Tag hinter einander hat er mir gesagt und dann sollten nach 3 Tagen meine Augen wieder wie zuvor sehen können.
Hat jemand von euch Erfahrung damit und kann bestätigen das es funktioniert, oder nicht? Wenn nicht, gibt es Alternativen, oder bin ich auf eine Brille angewiesen. Wenn ja, für immer, oder nur für eine bestimmte Zeit? Mir geht es hauptsächlich darum, dass ich keine bleibenden Schäden erlitten habe und nicht auf Brille angewiesen bin

Bin für jede Hilfe dankbar, lg

( Mein Vater trägt keine Brille, mein Mutter trägt eine, jedoch trägt ihr Bruder keine, ich esse sehr viel Obst und trainiere ziemlich viel. Bin im Teenageralter, also jugendlich, falls diese Daten entscheidend sind 🙌 )

Videospiele, Augen, Sehkraft, blind, Blindheit, Schäden, Sehstärke, Erfahrungen
Anwalt gegen Media Markt?

Hallo liebe Community!

Heute mal ein ernstes Thema.

Zu mir: Robin, 20 nähe Ulm.

Es geht mir um mein kaputtes Handy... zuzüglich auch der Garantie.

Ich hab mir letztes Jahr im Sommer das Samsung Galaxy S8+ Edge gekauft. Ca. 560€ (war damals im Angebot). Als ich es dann lange hatte ist es mir dann irgendwann in den letzten Monaten runtergefallen und jetzt sind halt par Risse drin bisher hat es mich dann auch nicht weiter gestört. In der vorletzten Woche bin ich dann komischerweise um 3 Uhr nachts aufgewacht und mein Handy hatte ich neben mir auf dem Nachttisch liegen gehabt weil der Akku leer war und ich es aufladen wollte. Allerdings ohne das es mir dann nochmal runtergefallen ist oder so hab ich dann gemerkt das der Display dann fast schon komplett kaputt ist. Jetzt flackert er öfters und dann sind im Bildschirm 4 grüne Streifen keine Ahnung warum könnte evtl. Mit der Grafikkarte zusammenhängen die ich aber gar nicht beschäftigt habe. So!

Nun bin ich dann letzte Woche zu Media Markt mit allem was wichtig war und hab da nachgefragt ob ich ein neues S8+ bekommen könnte da ich darauf angestellt bin* ein Handy zu haben. Dazu gleich noch mehr! Der Mann meinte dann: Nein leider geht das nicht weil wenn wir es unserer Werkstatt schicken würden die sofort ablehnen und somit auch die komplette Garantie verfallen. Ins besondere bei solchen Display Schäden etc. Ich sagte ihm natürlich das ich nichts dafür kann das evtl. Die Grafikkarte oder was das sein soll kaputt ist. Er sagte dann: Tut mir leid aber das geht leider nicht wir können es ihnen aber gerne mit Aufpreis ab 150€ reparieren! Ja und dann bin ich gegangen...

* Hab seit letzten Sommer Diabetes und daher bin ich auf ein Handy angewiesen da ich den Rechner brauche und erreichbar sein muss falls was wäre..

Frage: Was kann ich machen? Mit einem Anwalt zu Media Markt gehen??? :/

Handy, Smartphone, Technik, Geld, Rechte, Garantie, Media Markt, Schäden

Meistgelesene Fragen zum Thema Schäden