Törtchen mit Buskuit-Boden in Muffinform möglich?

Hallo,

ich habe momentan eine Art Praktikum und wollte zum Abschied am Donnerstag eine "Fruchttorte" mitnehmen, da viele meinten sie äßen sowas gerne. (kamen letzte Woche durch Zufall auf das Thema)

Ich habe mir nun aber überlegt, dass es vermutlich praktischer wäre, diese Torte nicht als große Torte sondern handlicher zu gestalten, damit man sie leichter mit in sein Büro nehmen kann. Zudem greifen Leute bei Muffins eher zu einem Zweiten, als bei einer richtigen Torte oder einem Kuchen, sagt meine Erfahrung.

Ich habe geplant eine Philadelphia-Waldfruchttorte zu machen, da diese super zum Frühling passt. (Pürierte Waldfrüchte, Himbeer-Samt-Mamelade, Joghurt, Quark, Gelatine, Zucker; alles gut zu einer Masse verrühren)

Diese möchte ich aber als kleine Muffins machen, indem ich erst dünn Buskuitboden backe in den Förmen und dann die Masse oben drauf wenn der Boden ausgekühlt ist. (Ich habe Muffin-Bleche, damit die Form erhalten bleibt und die Masse nicht ausläuft solange sie flüssig ist). Ich habe mir Buskuit überlegt, da ich mir nicht vorstellen kann, dass der Russisch-Brot Boden richtig hält und vermutlich total zerbröselt und ich Buskuit sehr gerne esse.

Was haltet ihr von der Idee?

Denk ihr das kann klappen? Habe bisher nur richtige Torten gemacht. Denk ihr Biskuit passt zu einer solchen Torte?

Hab ihr einen Tipp, wie ich den Buskuit am besten gebacken kriege? (geringere Temperatur als sonst oder lieber die gleiche und sehr gut aufpassen?)

Sollte ich ganz dünn Schokolade zw. Buskuit und Füllung machen, damit es nicht komplett durchsubscht?

Bin für alle Meinungen offen!

backen, Kuchen, Temperatur, lecker, Frühling, Torte, Himbeeren, Joghurt, Praktikum, Quark, gelatine
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Quark